Portugal
Parque dos Reis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 50

      Zurück ans Meer

      April 25, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

      In der Nacht ist es in Monsaraz kaum abgekühlt. Die Temperatur blieb über 20°. Der Ort machte gegen 19 h Feierabend, also alle Geschäfte, Bars und Restaurants zu und so wurde es dann schnell ruhig. Auf dem Stellplatz tummelten sich einige Camper, wodurch da doch noch ein bisschen Trubel bis zum Einbruch der Nacht herrschte. Bei der Wärme versuchte jeder so lange wie möglich draußen zu bleiben. Zumal die Mücken Spaß an dem Wetter hatten und alle Öffnungen ohne Mückenschutz zu bleiben mussten. Ich hatte 5 im Bus, die ich aber alle noch am Abend erwischt habe 👍.
      Heute morgen dann bin ich nach dem Frühstück in Richtung Meer aufgebrochen, dabei habe ich mich für den Süden entschieden. Als Route bin ich auf der anderen Flußseite, also in Spanien lang gefahren. Dort ist die Landschaft etwas abwechslungsreicher und es ist auch mehr los. Faszinierend ...Neben den Weinanbaugebieten etc. gibt es auch immer wieder Abschnitte, die unberührt sind und einfach wild sind. Da wachsen dann schonmal große Ahornbäume am Straßenrand oder Ginster. Da macht einer als Köhler Grillkohle, usw. Die Strecke lässt sich gut fahren, ich muss kaum anhalten und wenn, dann eher weil ich was gesehen habe...
      So zum Beispiel in der ehemaligen Minenstadt Tharsis. Da steht dann mal eben einen alter Minenzug im Kreisverkehr, kurz danach ein Riesen Minen LKW, kurz gesagt, alles was bei der Schließung der Phyritmine (lt Internet) 2006 übrigblieb, ist ausgestellt. Auch das Minengelände kann besichtigt werden, aber dafür ist es mir heute definitiv zu warm.
      Bei 30° Innenraumtemperatur bei offenen Fenstern fahre ich weiter, kurz vor dem Meer nutze ich nochmal den günstigeren Sprit in Spanien und fahre dann über die Grenze nach Monte Gordo. Klassischer Badeort mit hübschen Betonhochburgen am weißen Strand, ruhiges Meer, aber schon angenehm warm und mit kühlem Wind. Am Strand ist Parkverbot, klar, aber in der zweiten Reihe gibt es noch ein paar größere Parkflächen. Hier braucht man zwar einen Parkschein, aber alle Automaten sind noch außer Betrieb
      Also Parkplatz gefunden, zwar noch in der Sonne, aber das ist erstmal egal. Hier sind es dann nur noch 26 ° und mit den Füßen im Wasser kann ich hervorragend am Strand entlang laufen und dank dem Wind etwas abkühlen. Hier ist natürlich viel mehr los als im Alentejo, aber das fühlt sich gut an und wenn man ein Stück gelaufen ist, wird es auch leerer. Auf dem Rückweg noch eine Runde durch die Stadt. Souvenirs, Eisdielen, Bars, Restaurants, in einer Straße mehr als in den letzten Tagen in einem ganzen Ort 😀. Man sieht viele Touristen mit Rollkoffern durch den Ort zum Hotel laufen. Ich glaube, so langsam geht die Saison los 😎🏖️
      Ich gehe nochmal zurück zum Bus, Siestazeit und trinke einen Kaffee nachdem ich nochmal umgeparkt habe und einen Schattenparkplatz ergattern konnte . Ich nutze die Zeit und lüfte den Bus. Danach geht es nochmal an die Promenade, denn ab 15 h ist Live Musik wg des Feiertags angesagt. Das lasse ich mir nicht entgehen. Ist ganz nett, wieder ein wenig mehr Trubel um sich rum zu haben. Ich gehe nochmal über die Strandpromenade, merke, dass die Sonne zum Abend hin etwas an Kraft verliert. So ist es schön, so kann ich es gut aushalten. Hab noch gar keinen Plan für morgen gemacht. Einkaufen wäre nicht schlecht und dann schaue ich mal, wo ich noch so mit meinem Bus einen schönen Parkplatz finde.
      Aber ich bin froh, wieder am Meer zu sein. Das war die richtige Entscheidung. Auf dieser Reise war und ist es mein ständiger Begleiter. Ohne fehlt mir was. Also behalte ich das jetzt wieder bei, auch wenn es langsam wieder Richtung Norden geht...Zumindest auf dieser Reise ist das Meer an meiner Seite.
      Read more

    • Day 49

      Monte Gordo

      December 16, 2023 in Portugal ⋅ 🌙 14 °C

      Vandaag proberen om weer in een soort ritme te komen met alle pillen en adviezen van het ziekenhuis. Mijn plan is om te aanvaarden dat ik iets mankeer en te kijken naar de dingen die wel kunnen en niet naar de dingen die niet kunnen.
      Vanmorgen met mensen op de camping gesprekken over wat er gebeurd is en dan komen er plotseling allerlei verhalen over ziek en zeer. Op een gegeven moment heb ik gevraagd of we het over iets anders konden hebben, die 3 dagen in het ziekenhuis waren meer dan genoeg. Gelukkig nam het gesprek dan inderdaad een andere wending.
      Ik kreeg bezoek van iemand van de vorige camping, die wist nergens van en schrok wel een beetje. Hij had een cadeautje voor me mee. Ik wilde graag een 80km sticker op mijn bus, niet dat die niet harder kan maar ik wil meestal niet harder vanwege de slechte wegen en het stijgen en dalen met het daarbij behorende bochtenwerk.
      Hij kwam met zo'n 80 km sticker aan die hij gescoord had in een heel klein achterafwinkeltje. Morgen gaat die op de achterkant van mijn busje zodat iedereen ziet dat ik niet harder ga. We zijn gaan wandelen over het strand en hebben lekker een kopje koffie gedaan op een terras. Er zat een kunstenaar op een stoeltje die had een zandportret gemaakt, volgens mij een zelfportret want hij had net zo'n hangsnor als het zandportret 😃
      Terug ben ik alleen gegaan omdat ik wilde fotograferen. Monte Gordo is toch wel een mondaine badplaats, met veel hoogbouw langs een boulevard, maar met een prachtig mooi groot strand. Op het strand lagen de vissersboten omdat er geen haven in Monte Gordo is. Heerlijk om weer lekker in het zonnetje buiten te kunnen zijn en foto's te maken 😃
      Read more

    • Day 36

      Monte Gordo

      January 30, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 16 °C

      Sind heute in Monte. Gordo angekommen. Haben uns hier auf den Campingplatz eingecheckt, alle Stellplätze unterwegs sind komplett mit Französischen Rentnern über Wochen belegt. Werden wohl einige Tage zum Entspannen bleiben.Read more

    • Day 11

      'tis over

      September 26, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 27 °C

      Elvis had a song of a similar title but somebody wrote it for him .. Paddy and I write our own lyrics .. it’s how we roll !

      No surprise to find a flat back tyre 😥 this morning , given what’s happening in the UK with Brexit I’m not convinced they have this deity thing sorted so so ill do a straw poll .. should I go back to JC and go tubeless ?

      We rocked on with Paddy as TGB... s bit surreal as he has NO maps on his Garmin , Twas like Columbus following a compass .. it told him he was off course but it was difficult to find where we should have gone . Mine was on also so I was able to be my usual supportive self 😇

      We got to Spain .. yes Anita Spain .. at about 13:00
      Our adventure over . It was great to do it , we didn’t row once .. he’s very patient ... we share a luv of craft beer and life balance though I think Paddy has a lot to teach me in that space

      I do feel for Anita cos she has to endure the snoring , But not all of us can be perfect 😇

      This type of cycling isn’t for everyone , avg pace about 20kph , weight of bike loaded about 35k
      Multiple stops , off-road segments , punctures .. don’t even talk about punctures ...

      But it’s savage Craic and I’ve no doubt Paddy lived in the moment many a time as he slowed to wait for me ...

      ... and living in de Moment is what mindfulness is all about #justsaying

      Mission accomplished 😊

      FFF tomorrow .. bring it on

      TTFN
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Parque dos Reis

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android