South Africa
Hoëkraalrivier

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day12

    GRT - Day 3 to Sedgefield

    October 30, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 14 °C

    Über den Outeniqua Mountain Pass fuhren wir heute in den Wilderness Natinal Park, und trafen auf der Route am Straßenrand zunächst ein paar Straußen und dann noch zufällig zwei Giraffen an 😊
    Den Wilderness National Park haben wir mit Kanus erkundet - nach einer kleinen Wanderung picknickten wir bei strahlendem Sonnenschein unter einem Wasserfall.
    Der Gegendwind beim zurück paddeln auf dem Touw River bereitete uns ein gutes Workout 😉 Endlich angekommen fuhren wir zu den „Kynsa Viewpoints“ und blickten auf die Bucht von Kynsa und den indischen Ozean! Wir verbrachten noch einige Zeit in Kynsa bevor es nach Sedgefield ging - eine „Slow Town“ mit wunderschönen Villen an einem traumhaften Strand. Hier erlebten wir einen coolen Sonnenuntergang bevor wir zum Abendessen in unser heutiges Backpacker gingen - bisher unser Favorit! Ein super schönes Zimmer und das Essen (Gegrilltes Lamm, Hähnchen, Rindswürstchen mit Chakalaka, verschiedenen Gemüsen und auf dem Grill gebackenes Brot) war einfach wahnsinnig lecker (zum Glück konnte auch ich wieder davon essen ☺️).
    Read more

    WWsg

    Gratulation zum 100. Foto auf eurem BLOG!

    10/31/19Reply
    Kathrin Wsg

    Danke ☺️ Ist mir gar nicht aufgefallen - Punktlandung 😎

    11/1/19Reply
     
  • Day16

    4. Tag Roadtrip

    March 19 in South Africa ⋅ ⛅ 24 °C

    Fahrt von Wilderness nach Plettenberg Bay.
    Frühstück mit tollem Ausblick in unserer etwas abgelegenen Unterkunft in Wilderness. Kurzer Zwischenstopp bei einem der vielen bekannten food markets. Ankunft in Plettenberg. Rest des Tages mit Kaffee und Baden & Sonnen verbracht.Read more

  • Day3

    Garden Route Tag 1

    July 8, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute ging es los auf die Garden Route Tour. Kurz nach 7 aufgepickt, wurden wir zu 10 entlang Südafrikas Südküste chauffiert. Nach 2 kurzen Essstops kamen wir endlich beim Kayak fahren an.(Leider konnte ich dort keine Bilder machen da ich Angst hatte meine Kamera könnte nass werden). Nach einer weiteren halben Stunde Autofahrt kamen wir an unserem heutigen Hostel an. Schnell in den eiskalten Pool gesprungen und einmal das mehr besucht und schon bin ich bereit fürs Essen. Morgen kann ich endlich etwas länger schlafen bevor es ans Bungee Jumping geht.Read more

    Sara Jeder

    Tolles Bild 👍

    7/8/19Reply
    Ralf Jeder

    Bungee 😱

    7/8/19Reply
     
  • Day28

    GR3: Wilderness, Knysna, Sedgefield

    July 28, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 15 °C

    Ein neuer Tag entlang der Garden Route wartet auf uns - wobei wir noch gar nicht auf der eigentlichen Garden Route sind, die startet nämlich erst in George. Wir fahren wieder durch das Klein Karoo und entdecken immer wieder Antilopen an der Straße. Während der Fahrt legen wir den ein oder anderen Foto-Stopp ein um die schöne Landschaft aufzusaugen. Unser erster richtiger Halt ist im Wilderness Nationalpark. Dort steigen wir in Kayaks um und paddeln über den Touwsrivier. Vom Fluss aus können wir schon zahlreiche Vögel beobachten: verschiedene Kormorane, Eisvögel und die seltenen Knysna Loeries. Nach einer knappen Stunde auf dem Fluss docken wir an einem kleinen Strand an und brechen zu einer schönen Wanderung auf. Die Wanderung geht fast komplett über einen super gut ausgebauten Boardwalk. Fast 3 km lang wandern wir durch einen Wald mit exotischen Bäumen, zahlreichen Vögeln, Vervet Monkeys und Knysna Loerie, die ganz lange entspannt bei uns geblieben sind.

    Nach einer dreiviertel Stunde erreichen wir den Wasserfall und legen dort einen schönen Mittagspausen-Stopp ein. Ich gönne mir auch ein Bad im kalten Wasser, auch wenn die anderen nicht mitkommen wollen. Das hat sich für mich total gelohnt, da ich daraus super viel Energie schöpfe. Nach dem Schwimmen lege ich dann eine kleine Yoga- und Meditationseinheit ein. Das sollte ich viel öfters machen! Ich wollte täglich Yoga machen auf meiner Reise und hänge ziemlich hinter her (ist auch nicht so praktisch mit dem verstauchten Knöchel). Der Rückweg ist wieder super schön und deutlich schneller. Beim Paddeln haben wir ziemlich Gegenwind - ein gutes Workout für den Oberkörper.

    Unsere Fahrt geht dann weiter in das hübsche Knysna. Dort legen wir einen längeren Stopp ein und ich probiere zum ersten mal Austern (Knysna ist bekannt für die Austern). Es war nicht schlecht, aber auch nichts besonderes. Nach dem Snack geht es noch zum Viewpoint Knysna Heads - mit einer super schönen Sicht auf das Estuary und den Ozean 💙.

    Weiter geht es nach Sedgefield zu unserem super coolen Beach-Hostel. Wir sind wirklich direkt am Strand und direkt vom coolen Vibe erfasst. Im Pili-Pili ist auch tatsächlich ein bisschen was los, was direkt viel mehr Atmosphäre schafft. Bevor ihr einchecken müssen wir allerdings ans Meer und den wunderschönen Sonnenuntergang auskosten. Abends wird lecker gegrillt und das ein oder andere Bierchen getrunken, bevor wir an den Strand gehen um den klaren Sternenhimmel zu beobachten. Tatsächlich können wir auch die ein oder andere Sternschnuppe sehen. Mein Highlight ist allerdings im Sand. Der Phosphorgehalt ist dort super hoch, so dass der Sand grün leuchtet, wenn man die Sandkörner bewegt. Das ist absolut magisch und ich bin wieder einmal total fasziniert von diesem Land.
    Read more

  • Day20

    Goukamma

    February 29, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Der gestrige Regen ist vergessen. Als wir am Morgen die Vorhänge öffnen, zeigt sich die Sonne bereits leicht am Horizont. Es wird wieder ein wundervoller Tag und den wollen wir nutzen.
    Wir fahren ins Goukamma Nature Reserve. Dieser Park bietet sechs Trails an. Den Blombos Trail nehmen wir uns für heute vor (ca 17 Kilometer und 500 Höhenmeter). Es ist eine wundervolle Rundwanderung. Der Hinweg führt durch Buschlandschaft und über bewachsene Dünen. Immer wieder hat man einen schönen Ausblick aufs Meer. Anscheinend hat es hier vor zwei drei Jahren ausgiebig gebrannt. Doch die Natur kommt in ihrer Schönheit wieder zurück. Der Rückweg verläuft dann direkt dem Strand entlang (Kilometer um Kilometer). Die Sonne strahlt vom wolkenlosen Himmel, da aber ein stetiger Wind bläst, bleibt die Temperatur angenehm. Am Strand sind wir sogar froh, dass wir Rücken- und nicht Gegenwind haben.
    Obwohl der Wind am Nachmittag deutlich stärker und der Fluss unruhiger wird, nutzen wir die Gelegenheit für eine weitere Kajaktour. Wir paddeln den Fluss hinauf, bis uns der Wind wieder zurückbläst.
    Read more

    Ursula Schaerer

    Ihr seid ja super sportlich👍!

    2/29/20Reply
     
  • Day4

    Ein Sonnenuntergang in Sedgeville

    October 3, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Was wäre Urlaub nur... ohne frühes Aufstehen! Nach einem ruhigen Abend gestern, bei denen wir unsere Gruppe mit ein Bier besser kennenlernen konnten und wir festgestellt haben, dass die Hälfte der Leute im selben Flieger sass, ging es heute Morgen erstmal... in die Mall! Hier haben wir aber nur Sachen für ein Picknick gekauft und sind dann zu einem sehr schönen Fluss gefahren, bei dem wir erst 6 Km in die Wildnis mit dem Kanu gepaddelt sind und anschließen weitere 5 Km durch einen Canyon wanderten. Neben der tollen Aussicht und der schönen Natur gab es am Ende einen Wasserfall, vor dem wir dann gepicknickt haben (Danke an unsere irischen Freunde, die uns mit Besteck ausgeholfen haben). Nach dem Essen durften wir noch ein wenig herumklettern (was in Europa ebenfalls nie im Leben erlaubt wäre). Da Sicherheit hier groß geschrieben wird, wurden wir immerhin vor den Schlangen gewarnt, die in den Büschen lauern (immerhin ist noch keine Spinnensaison... juchu!!!). Da wir den ganzen Weg auch wieder zurück müssten und dabei eines der Kanus an die Strömung verloren haben, mussten wir noch zwei unserer Gefährten unterwegs aufgabeln und sind dann weiter zu einer sehr schönen und kleinen Marina in Knysa gefahren, wo wir die Nachmittagssonne genossen. Nach einer kurzen Fahrt nach George konnten wir dann einen wunderschönen Sonnenuntergang geniessen.Read more

  • Day13

    Abschied von Knysna

    November 12, 2016 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute geht unsere Reise weiter, wir fliegen von George nach Johannesburg, wo wir endlich Nina in Pretoria treffen.
    Am Weg zum Flughafen haben wir den Wild Oats Community Farmers Market besucht, und uns durchs internationale Speisenangebot gefuttert. Nicht vorenthalten möchte ich euch noch den 400g Strauß und Filet Steak Spieß, den Michi gestern Abend verdrückt hat, ein Wunder, dass er überhaupt heute was essen konnte. Es regnet leider schon wieder, kann also nur besser werden!Read more

    Ax. aus Wien

    Das is a? Na geh, Spiessal halt - da isst normal nachher noch a Palatschinke 😂

    11/12/16Reply
    Claudia Toth

    😂 Oder wie Michi danach noch a ganze Rolle Pringles mit Dip...

    11/12/16Reply
    Sylvia Reischel

    Und die kulinarische Reise geht weiter 😉

    11/12/16Reply
    msig gang

    yes!!

    11/12/16Reply
     
  • Day14

    flying high

    January 30, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 20 °C

    ich bin schön langsam satt geflogen. dabei hatte ich heute schon wieder so ein "first".
    peter hat mich bei viel wind in die luft geworfen, und hoch gings. nach einer stunde rumhängen, es trägt bis fast joplins rüber, sehe ich schirme hoch an der ridge rumhängen. dazwischen ist halt kleinkrantz, bedeutet bisserl fußmarsch. denkste. der SW steht perfekt an, und die höhe langt, so dass ich ohne stop von dolphin`s guesthouse bis gericke`s point durchfliegen kann. 16 km. Zurück hats um 50m nicht gereicht, aber was solls...Read more

You might also know this place by the following names:

Hoëkraalrivier, Hoekraalrivier