Spain
La Caleta de Maro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      Las cuevas de Nerja

      June 11 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

      The Nerja caves tour, including the amazing virtual reality tour of the inaccessible rooms! Then a walk round the botanical gardens above Mora. Very hot so had a quick walk into town when we got back, then a swim in the pool to cool off 😎Read more

    • Day 5

      Guided kayak tour to Cascada de Maro

      June 12 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Guided 2.5 hour kayak tour from Burriana Beach to Maro Waterfall (only accessible from the sea!) via Wolf Cave and Nerja Cliffs. Amazing experience but tiring! Then a chilled afternoon wander, coming home via the supermarket (including a pepper bigger than Helen's head!!) with tea and games at the flat 😊Read more

    • Day 94

      Nerja und Maro

      March 7 in Spain ⋅ 🌧 12 °C

      T-SHIRT Wetter , es wird gebadet.
      Wir waren in der weißen Altstadt von Nerja Mal Shoppen.
      Friedrich hat viel Geduld mit mir gehabt!
      Kleid, Hut, Badeanzüge und Geschenke für die Lieben. Parkplatz für 24 Stunden nah am Zentrum, nicht sehr ruhig nachts und morgens geht's ab 8 los mit Lieferverkehr und Handwerkern. Die Stadt lebt bis 1 Uhr, fast alle Touris sind Engländer.

      Heute nach Maro zur Höhle und dem botanischen Garten.
      Unterwegs noch ein 4 stöckiges Aquädukt gefunden und Biobauern aus CZ und Italien. Es gab Avocados, 🍋 und Chimoja und Aloe Vera
      Auf dem Weg zum Meer haben wir noch einen schönen Parkplatz entdeckt und die Nacht dort verbracht.
      Es regnet. Spaziergang bergab zum Strand vorbei an Aguacate Plantagen; Papaya, Kräuter, Blumen ....
      Dann Mal wieder auf einen Campingplatz zum entsorgen, für morgen ist Regen angesagt, den ganzen Tag.
      Bei Blick auf das Meer lässt sich das aushalten.
      Read more

    • Day 6

      Die Höhlen von Nerja

      December 15, 2022 in Spain ⋅ 🌧 14 °C

      Es war ein Regentag. Was macht dann? DieHöhlen von Nerja sind ein gutes Programm. .

      Die Cueva de Nerja (Höhle von Nerja) ist ein 4 km langer und 35 km breiter Höhlenkomplex, bestehend aus zwei Höhlen, und befindet sich im Norden des Dorfes. Ein Ausflug nach Nerja ist die perfekte Gelegenheit, um auch den Höhlen einen Besuch abzustatten. Wir tauchen ab in das magische unterirdische Paradies und entdecken seine faszinierende Geschichte. Diese mystische Attraktion ist in drei Bereiche aufgeteilt worden, von denen nur ein kleiner Teil für die Öffentlichkeit zugänglich ist. In der Höhle selbst mußten wir dann insgesamt 450 Treppenstufen bewältigen.

      Den Entdeckern von damals bot sich ein spannender Anblick, denn sie stießen auf Fundstücke aus der Vorzeit. Darunter waren Steinwerkzeuge, Knochen, Malereien und Tonkeramiken. Menschen aus dem Neolithikum hinterließen in den Höhlen Getreidereste, Keramiken, Marmorringe und Knochen.

      Besonders eindrucksvoll sind die Malereien, von denen das Abbild eines Hirsches hervorsticht. Forscher nehmen an, dass die Höhlen von Nerja zwischen 30.000 vor Christus und 1.800 vor Christus als Behausung von Menschen genutzt worden sind.

      Ich finde das Bemerkenswerteste dieser Kalksteinhöhlen ist der größte und längste Stalaktit der Welt. Mit einer Basis von 13×7 und einer Länge von 33 Metern befindet sich dieser im Sala del Cataclismo (Saal des Erdrutsches). Hier löste sich vor Jahrtausenden ein zu schwer gewordener Stalaktit von der Decke und zerbrach am Boden in tausend Stücke.
      Read more

    • Day 81

      Frigiliana and Nerja, Spain

      March 11, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

      After leaving Granada, we headed back towards the coast toward Nerja in the Costa Del Sol. For lunch, we stopped at a small hilltop town called Frigiliana. This village is made up of narrow whitewashed streets which are home to a number of cafes and restaurants with beautiful views out to the coast. Frigiliana has been voted one of Spain’s most beautiful towns. We stopped for a delicious cheese board and salad before hopping on a tourist train ride around the town.

      Only 15 minutes away is the seaside town of Nerja. Nerja is home to beautiful beaches set in bays below towering cliffs. Alex took a quick dip in the ocean but it was freezing so he wasn’t long. We walked the ocean front promenade to a beautiful plaza where there were many shops and cafes. Before leaving Nerja, we visited the Nerja Caves which were amazing! There’s evidence to support the caves being inhabited over 20000 years ago by Palaeolithic humans. Now, the caves have been restored to showcase the amazing columns and stalagmites and stalactites. The photos I took definitely do not do Nerja caves justice!
      Read more

    • Day 11

      Maro Strand

      April 12, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

      Playa de Maro Nur wenige Kilometer von Nerja an der östlichen Costa del Sol entfernt liegt dieser schöne Strand, der dank seiner Lage zwischen hohen Felsen zu den wenigen unbebauten Orten an der Costa del Sol zählt. Die Playa de Maro hat eine Länge von 500 m und ist mit dem Auto gut zu erreichen.

      Die Jungs haben Spaß in den starken Wellen. Theo verliert leider einen Beachie in den Wellen. Es gibt sogar eine kleine Strandbar, in der wir etwas essen und trinken. Den restlichen Nachmittag sind wir dann am Hotelpool.
      Read more

    • Day 36

      Nerja - Die Höhle "Cueva de Nerja"

      March 19, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

      Heute morgen hatte ich die Besichtigung der "CUEVA DE NERJA", eine im Jahre 1959 zufällig entdeckte Tropfsteinhöhle.
      Die Besichtigung ist ohne Führung... d. h. Man kann eine Audio-Führung bekommen.
      Ich betrete die Höhle... und je weiter ich ins Zentrum komme, habe ich das Gefühl, als betrete ich das Innere eines Tempels. Sehr sehr ehrfürchtig, so demütig, wenn man sieht, wie grandios dieses Wunder der Natur ist und wie klein der Mensch dagegen wirkt.
      Ich habe mir ja schon die Höhle in Mira de Air angeschaut und war begeistert; aber diese hier macht mich sprachlos🙏👌Ein WUNDER der Natur 🍀🕊️

      Diese Höhle wurde 2006 zum geschützten Kulturerbe erklärt.

      Im Sommer finden regelmäßig Konzerte statt. Wenn ich mir das vorstelle, die Akustik 🎼🎸🎷🥁🎤hier, bekomme ich Gänsehaut.

      Man kann mit dem Womo direkt auf den Parkplatz am Eingang fahren.
      Von meiner Position aus wären es aber nur 800m zu Fuß über die megaschöne Fußgangerbrücke.

      Sehr empfehlenswert 💕
      Read more

    • Day 6

      Cueva Nerja

      June 23, 2016 in Spain ⋅ ☀️ 29 °C

      We made it to see the caves. It was cool to see the worlds largest speleothem (stalactite/stalagmite colum from ceiling to floor) (42m). We were slightly disappointed, however, in not seeing the prehistoric drawings because they were too faded and required a special light to see.Read more

    • Day 35

      Nerja/Maro - Aquädukt El Aguila

      March 18, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

      Das heutige Ziel war Nerja. Ich fahre mitten durch den belebten Urlaubsort. Nerja gilt an der Costa del Sol als einer der schönsten Touristenorte. Ja, hier findet das Leben statt🎊.
      Parkplatz mit dem Womo findet man jedoch keinen. Induitiv fahre ich aus dem Ort raus und biege an einem Kreisel - wieder entgegen dem Navi - rechts ab und gelange in das reizende kleine Dörfchen MARO. Es ist eine der ältesten Siedlungen an der Costa del Sol.
      Ich möchte zum Aquädukt El Aguila, auch eine der Sehenswürdigkeiten von Nerja, sowie zur Cueva de Nerja.

      Erneut werde ich von oben durch schmale - aber doch für 3, 5 to zugelassene - Gassen geführt und lande auf einem größeren Parkplatz, auf dem bereits ein LKW steht.
      Supi👏👏... asphaltiert (kein roter nasser Sand) mit Blick auf's Meer.

      Mein Handy-Navi sagt an: zu Fuß ca. 15 Minuten. So mache ich mich wieder auf und maschiere durch die entzückenden Gässchen. Hier gibt es auch nette Restaurants. Wer also dem Trubel etwas entgehen möchte, kann zu dem 4 km von Nerja entfernten Dorf wandern.

      Ich erreiche das Aquädukt El Aguila und stelle fest, dass man selbst mit dem Womo direkt hinfahren kann.
      Das Gebilde stammt aus dem Jahr 1880, hat 37 Bögen aus Ziegelsteinen, verteilt auf 4 Etagen und ist ganze 40 m hoch.

      Aber ich möchte ja die Nacht hier verbringen, und so fühle ich mich auf dem Parkplatz am Fuße der kleinen Ortschaft wohler.
      Sooooo beeindruckend finde ich diese "Sehenswürdigkeit" auch nicht.

      Die berühmte Höhle kann ich erst morgen besuchen. Über der Bergen hängen schwarze Wolken und es fängt an zu regnen, kaum dass wir im Womo sind.

      Ach ja.... auf dem Rückweg entdecke ich etwa 100 m vom Parkplatz entfernt eine WASSERSTELLE/Brunnen!!!

      Ich tanke natürlich sofort meinen Wasservorrat voll 👏👍👌

      Ich finde hier auch wieder Tiere in freier Natur👏.... zwei schöne 🐦🐦 begrüßten mich gleich 💞
      Danke wieder einmal für diesen schönen Platz🙏🕊️🌹
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    La Caleta de Maro

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android