Spain
Montjuïc

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day10

      Barcelona - Nador

      September 5 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

      Die Anfahrt zum "Check in" im Hafen von Barcelona war etwas verzwickt. Dennoch hatten wir rund 3 Stunden Zeit bis 15 Uhr, der offiziellen Abfahrt der Fähre nach Nador/Marokko. Angenehm, wir standen in einer Halle im Schatten.

      Geduld war angesagt, mit etwa 1 1/4 Stunden Verspätung legte die Fähre ab, trotz nur geringer Auslastung. Die GNV Atlas hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Das war in vielen Ecken sichtbar, auch in der Kabine. Aber was soll es, die Überfahrt war ruhig, das Abendessen im Self Service erträglich.

      Das Mittagessen am nächsten Tag nahmen wir etwas "vornehmer" im Restaurant ein.
      Read more

      Traveler

      Geht es schon auf die Fähre nach Marokko??

      9/5/22Reply
      Traveler

      Ja, im 15 Uhr.

      9/5/22Reply
      Trailwild

      Wie lange fährt die Fähre?

      9/5/22Reply
      Traveler

      27 Stunden wenn alles nach Plan läuft.

      9/5/22Reply
      Trailwild

      dann habt eine angenehme Überfahrt!

      9/5/22Reply
      4 more comments
       
    • Day153

      Barcelona

      April 25 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      Gestern war ich abends im Hauptrestaurant essen und lerne meinen Tischnachbarn Patrick und Franz kennen. Sie kommen aus Oberösterreich. Abends gibt es Fotoshooting und danach verbringe ich die Zeit im Zimmer. Heute genieße ich die Sonne an Bord, Barcelona habe ich bereits einige Male besucht. Ich vermeide die Menschenansammlung im Bus und sonne mich genussvoll am leeren DeckRead more

    • Day114

      BARCELONA HAFEN GRIMALDI LINE

      March 17 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

      Es schüttet, ich frühstücke und fahre dann los Richtung Valencia . Kurz vor Valencia muss ich tanken und beschließe kurzfristig mit der Fähre, von Barcelona nach Rom überzusetzen .
      Ich buche prompt ein Ticket und jetzt stehe ich bereits am Hafen und warte auf die Einschiffung.
      Ich habe auf der Fähre Grimaldi lines eine 4er Kabine für mich alleine gebucht und mitsamt der Überfahrt von fast 22 Stunden bezahle ich keine 190 € .
      Das ist günstiger, als würde ich Benzin verbrauchen und Mautgebühren auf der Autobahn.
      Read more

    • Day75

      Nationalpalast in Barcelona

      March 24 in Spain ⋅ ☁️ 12 °C

      Das nicht so schöne Wetter nutzen wir zum Besuch des Nationalpalast.

      Der Palau Nacional mit seinen vielen Türmen und Kuppeln gleicht einem Schloss und wurde im Jahre 1929 für die 2. Weltausstellung in Barcelona fertig gestellt. Er liegt zu Füßen des Montjuïc und in unmittelbarer Nähe des Olympiastadions.

      Nach dem Besuch des Museum wollten wir uns noch das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau besuchen. Also einmal quer durch die Stadt mit der U-Bahn ein paar Meter gehen und dann standen wir vor verschlossen Türen😢
      Laut Google sollte es offen sein.
      So konnten wir uns das historische Krankenhaus leider nur von außen anschauen.
      Das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau - oder kurz "Hospital Sant Pau" - hat sich seit seiner Gründung vor rund 600 Jahren von einem mittelalterlichen Wohlfahrtshaus zu einer modernen Krankenhausanlage entwickelt. Heute ist das Hospital Sant Pau eines der schönsten und bedeutendsten Gebäudekomplexe des Modernisme.

      Das Hospital Sant Pau ist eine wunderschöne Anlage aus der Zeit des Modernsime, ein Meisterwerk des Architekten Lluis Domènech i Montaner. Immer mit der Absicht, dem Menschen und seiner Gesundheit zu dienen, baute er ein Krankenhaus, das als Gesamtkunstwerk Farbe und Frische statt Sterilität zu bieten hatte.
      Read more

      Traveler

      Sehr beeindruckend und wunderschön!

      4/1/22Reply
      Womo Traveler

      Wir wären gerne noch länger geblieben aber das Wetter war zu schlecht.

      4/1/22Reply
       
    • Day3

      There’s always hills

      November 12, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      A short stroll up to the Castell de Montjuïc. Well, when I say short, it’s not for the faint hearted. The funicular railway takes you about halfway and then you can either take the cable car ( if you don’t have Matt with you) or the 150 bus (if you don’t have Charlotte with you). Otherwise there are steps, lots of steps but the view is incredible.Read more

    • Day4

      Grácia y mágica

      September 21 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

      Was macht man nun nach einem Erlebnis wie der Sagrada Familia? Wir versuchen gar nicht, eine Steigerung hinzukriegen - wir gehen Mittagessen. 😇 Sprich: Wir laufen einfach etwas in der Gegend rum in Richtung Küste und lassen uns im nächsten Lokal nieder, das uns gut gefällt. Bisher, und auch heute wieder, fahren wir damit sehr gut. 😋

      Neben den Rambles als "großer" Einkaufs- und Fußgängerstraße gilt vor allem der "Passeig del Grácia". Den suchen wir als nächstes auf. Entlang dieser Straße sind, anders als bei den Rambles, weniger die typischen Touristenbuden, als vielmehr die internationalen Top-Marken vertreten. Hier kann man richtig Geld ausgeben! Was wir natürlich nicht vorhaben, aber schauen darf man ja mal... 🧐🤭

      Ebenfalls entlang dieser Straße gibt es etliche Gebäude mit sehr schönen Fassaden. Zwei davon hat seinerzeit, wie könnte es anders sein, Meister Gaudí gestaltet. Ist auf den Bildern nicht zu übersehen. Aber auch andere, sehr schöne Baustile, finden sich hier.

      Dann ist ein Abstecher ins Hotel nötig, ein bißchen die Ausrüstung wechseln und ausspannen; für den Abend haben wir noch Programm! Neben Essen auf dem Dach der "Arenas" am Placa de Espanya wollen wir zur "Font mágica", die ab halb Zehn abends herrlich belauchtete Wasserspiele, sogar mit Musikbegleitung, bietet. Die ist unterhalb des Nationalen Kulturmuseums am Eingang des Weltausstellungsgeländes. Dort waren wir schon am Tag zuvor, doch der Brunnen läuft erst ab Mittwoch...

      Einen Geheimtipp kann man es nicht nennen, wahre Menschenmassen versammeln sich auf den Zugangswegen und den Treppen rechts und links des Brunnens. Obwohl wir nicht sehr frühzeitig dort sind, finden wir ein schönes Plätzchen und können sitzen. Das ganze erinnert ein wenig an ähnliche Darbietungen zum Beispiel in Freizeitparks, ist angesichts der enormen Dimensionen (der Brunnen fasst angeblich über drei Millionen Liter Wasser!) dennoch was ganz Besonderes. Auch wenn die Menschenmengen viel Hintergrundgeräusch verursachen und die Musik leise ist, kommt doch eine sehr schöne Stimmung auf. Ähnlich wie Classic Open Air, nur dass es hier die Optik ist, die dominiert. Eine Stunde geht das Ganze, damit kommen wir ziemlich spät ins Bett. Doch morgen wird ja nur kurz gepackt, das Mietauto geholt, und es geht raus aus der Stadt und entlang der Costa Brava nach Norden. Adiós, Barcelona! 😘
      Read more

      Traveler

      Na dann.. auf zu neuen Ufern....und weiterhin vieeeel Spaß....so weit die Füße tragen

      Traveler

      Oioioi, als hättest du es geahnt... heute tragen sie mich nur noch in die Dusche und zum Abendessen. 24.000 Schritte, mehr sag i ned. 🤪

       
    • Day10

      Barcelona!

      March 27 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

      Heute stand die Hauptstadt Kataloniens auf unserer ToDo-Liste und wir haben jede Minute genossen. Das herrliche sonnige Wetter und Temperaturen knapp unter 20 Grad waren perfekt, um Barcelona zu erkunden... so weit, wie es an einem Tag zu schaffen ist.
      Der Architekt Gaudi hat nicht nur die berühmte La Sagrada Familia geprägt, sondern im gesamten Stadtbild bei diversen Bauwerken seine Spuren hinterlassen. Ohne Gaudi wäre Barcelona einfach nicht, was es heute ist.

      Unser erster Stop ist der Plaça de Catalunya, der am heutigen Sonntag von ukrainischen Flaggen geprägt ist. Bei unserem Eintreffen werden wir mit der Ukrainischen Nationalhyme begrüßt... und wir haben das Bedürfnis, einfach nur innezuhalten und mitzufühlen.

      La Sagrada Familia... tja, uns fehlen echt die Worte. Einfach mit keiner Kathedrale zu vergleichen, die wir bisher gesehen haben. Und das, obwohl sie nach 140 Jahren Bauzeit immer noch nicht fertig ist. 2026 soll es soweit sein.

      Zitat: "Als Antoni Gaudí am 7. Juni 1926 vor eine Straßenbahn lief, war er 74 Jahre alt, trug zerschlissene Kleidung und in den Taschen nur eine Bibel sowie ein paar Nüsse und Rosinen. Man behandelte ihn wie einen Vagabunden. Als klar wurde, dass da Barcelonas bekanntester Baumeister im Sterben lag, war es bereits zu spät. Sein bedeutendstes Projekt musste er als vagen Rohbau hinterlassen: Nach 43 Jahren Arbeit, die er zu diesem Zeitpunkt bereits investiert hatte, stand genaugenommen noch nicht viel mehr als eine Fassade.
      Aber schon die hatte es in sich, und das Vorhaben war von vornherein auf mehrere Generationen angelegt: „Mein Bauherr hat Zeit“, hatte Gaudí selbst dazu gesagt - und er meinte damit nicht seine weltlichen Auftraggeber." Zitat Ende.

      Kennt ihr den Song La Sagrada Familia von Alan Parsons Project? Seit der Veröffentlichung 1987 hatte ich das Bedürfnis, dieses besondere Bauwerk einmal live zu sehen. Dieser Wunsch wurde mir heute erfüllt.

      Hier ein Youtube-Link mit tollen Innenaufnahmen: https://youtu.be/wjWSbKz6INQ

      Den Park Güell stand eigentlich auch noch auf unserem Programm, aber die Wartezeit von über einer Stunde, um hineinzukommen, lag einfach außerhalb unseres Zeitlimits. Dafür haben wir die Außenfassade des FC Barcelona Stadions sehen können. Na ja... wer Fan ist, hat sicher Freude daran.

      Den Tag abgeschlossen haben wir mit genialen Tapas und Churros mit geschmolzener Schokolade in einem kleinen Lokal in der berühmten La Rambla.
      Gibt es etwas Besseres? Wir sind nach wie vor hin und weg von diesem besonderen Tag.
      Read more

      Traveler

      Barcelona steht auch noch auf unserer langen, langen Liste… - schöne Bilder 😊

      3/28/22Reply
      Traveler

      Mit der Sagrada Familia und dem Song geht es mir ganz genauso. Vielleicht wäre 2027 ein gutes Jahr um das endlich umzusetzen. Gaudi und Hundertwasser sind meine Favoriten. Danke für die tollen Fotos.

      3/28/22Reply
      Traveler

      Barcelona ist immer wieder toll. Und man entdeckt jedes Mal Neues. Ich war bereits 4x dort. Übrigens sind die beiden Hausberge ebenfalls eine Empfehlung.

      3/28/22Reply
      3 more comments
       
    • Day3

      Palau Güell und Exposición

      September 20 in Spain ⋅ ⛅ 26 °C

      Nach einem erfrischenden Nickerchen für mich und etwas Lektüre für Max ziehen wir wieder los. Das Laufen wird nun etwas minimiert - uns tun langsam die Füße weh - wir fahren mit der U-Bahn zum Palau Güell, dem ehemaligen Stadtpalais des Gaudi-Mäzens. Das Gebäude kann von innen besichtigt werden. Eine sehr interessante und faszinierende Erfahrung. Vielleicht kommt es auf den Bildern raus, es wirkt alles irgendwie zugleich beeindruckend und leicht verstörend.

      Das beginnt mit dem dunkelgrauen Stein, der Wände und Säulen im Erdgeschoss und Hochparterre dominiert und alles etwas düster wirken lässt. Weiter oben wird es immer heller, doch nur bedingt freundlicher. Die "Kapelle im Schrank" im zentralen Hauptraum ist mehr als ungewöhnlich für mein Empfinden, die gelegentlich eingespielte Orgelmusik (es ist tatsächlich eine Orgel vorhanden) tut ein übriges für die Stimmung.

      Der Audioführer ist nur eingeschränkt befriedigend, ich bin überzeugt, ganz viele Einzelheiten und Aspekte zu verpassen; andererseits will ich weder ein Gaudi- noch ein Architekturstudium nachholen. Vieles ist beeindruckend in seiner Detailverliebtheit und Kreativität, oft aber auch wegen seiner Nützlichkeit und eleganten Lösung praktischer Anforderungen. Mehr Beschreibung will ich gar nicht versuchen, das muss man sich selbst anschauen und beurteilen.

      Anschließend fahren wir noch ein paar Stationen U-Bahn zum Gelände der Weltaussstellung von 1929. Die Bauwerke hier beeindrucken durch ihre pure Größe. Zwei venzianische Türme eröffnen eine Prachtmeile hin zu einem Platz auf einem Hügel, der heute als nationales Kunstmuseum dient. Davor befindet sich ein gigantischer Brunnen mit Wasserkaskaden drüber und drunter, der abends in buntem Licht erstrahlen soll.; allerdings nicht dienstags, wie wir auf der info-Tafel erfahren. 🤪 Also werden wir morgen nochmal herkommen.

      Da genehmigen wir uns erst einmal jeder einen Mojito, bevor wir uns das Gelände der Weltausstellung bzw. die verbleibenden Bauwerke näher anschauen. Besonders zieht uns eine riesige, futuristisch gestaltete Antenne an. Die befindet sich auf einem nicht mnder futuristisch wirkenden riesigen Platz, den wir pünktlich zu Sonnenuntergang erreichen. Tolle Atmosphäre, tolle Farben, tolles Panorama!

      Heim geht es wieder mit der U-Bahn, und trotzdem sind wir heute erneut viele Meilen gelaufen. Daher gönnen wir uns zum Abendessen eine Belohnung - Cocteles. 😇 Da können wir nun gut schlafen. 😴
      Read more

      Traveler

      das ist der Olympipark von 1992...Es stellt einen Athleten dar, der die olympische Flamme hält und dank seiner Ausrichtung auch als Sonnenuhr dient. Dieser Telekommunikations-Turm wurde anlässlich der Sommerolympiade von 1992 errichtet.

      Traveler

      Danke! War zu bequem, gründlich nachzulesen. 😇 Wir sind schon dauernd durcheinander gekommen, ob das jetzt Weltausstellung oder Olympia ist; Offenbar gehen die Gelände ineinander über. Auf jeden Fall sehr hübsch! 🤩

      Traveler

      Wow...was für ein Pensum...und nun seid ihr noch schlauer...weiter so und viel Spaß dabei💯‼️👍🍀

      Traveler

      😘

       
    • Day3

      Swim Anyone?

      November 12, 2021 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

      Barcelona has a beach! Hiding the other side of the marina is a large beach with lovely sand. There are outdoor gyms and volleyball nets for all to enjoy. Well worth a visit with lots of food and drink choices along and under the promenade.Read more

    • Day36

      38ème étape ~ Barcelone (jour 3)

      September 7 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

      Encore une grasse matinée pour nous. Puis, une lessive à la façon Flo que nous avons étendu dans notre humble demeure.
      Petite balade au centre ville avant de rejoindre le stade de Camp Nou pour un match de Champions League. ⚽️
      Nous avons pu admirer Barcelone contre Plzen (une équipe tchèque). Le match se finit à 5-1.
      Read more

      Traveler

      "tu la vue le hors jeu! " 🤣

      Traveler

      😂😂😂😂

      Traveler

      Je vois que ton équipe à perdu, viva Barca

      6 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Montjuïc, Montjuic, Монтжуик, מונזואיק, ムンジュイック, 몬주이크, Монжуик, Montjuїc, 蒙特惠奇山

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android