Sri Lanka
Alesgarden

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 8

      Take away Food und Blitze

      August 18, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 27 °C

      Heute Morgen, haben wir das Hotel gewechselt. Wir haben uns das neue schon gestern Abend angeschaut und es für die kommende Nacht reserviert. Das alte Hotel war ganz ok aber bis jetzt das Schlechteste und das ist nicht wegen des Besuches der Kakerlake.
      Carlotta geht es heute leider nicht ganz so gut, gestern war es wohl etwas zu viel Sonne, sodass sie den Großteil des Tages im Bett verbracht hat. Glücklicher Weise haben wir die Nummer von Mel sodass ich ihm schon unsere Frühstücksbestellung per WhatsApp schicken konnte (wir kennen die Karte eh schon auswendig).
      Dort angekommen habe ich für uns Wasser und Frühstück besorgt. Mel hat mich dann noch mit dem Roller zurück zur Unterkunft gefahren und wollte höchstpersönlich Carlotta ein Shot zubereiten was gegen Kopfschmerzen hilft. (Ja das ganze war während seiner Arbeitszeit)…er hat 2 lime (eine Art Limetten) aus den Restaurant mitgehen lassen und hier in dem Hotel in der Küche ausgepresst in ein Shot Glas mit etwas Salz. Er meint das hilft. Der Hotelbesitzer hat mitbekommen das es Carlotta nicht so gut geht und hat sich direkt erkundigt und gefragt was er machen kann ☺️ richtig süß! Er hat gesagt eine Kokosnuss würde helfen, um den Körper zu kühlen. Also haben Mel, der Besitzer und ein Helfer vom Hotel zu dritt Kokosnüsse vom Baum geholt 🫣😂 mit der Nummer hätten sie auch gut im Zirkus auftreten können 😂

      Nach dem Frühstück im Bett (zumindest für mich) Lotta hatte noch keinen Hunger. Kam der erste power cut. Ich habe draußen bei uns vor dem Zimmer gesessen und gelesen, Post geschrieben usw. War zwischendurch schwimmen im Meer und bin wieder gekommen. Es war ein richtig entspannter Tag.
      Dann bin ich noch auf die Suche nach Obst gegangen. An den Straßen sind oft Obststände, allerdings hatte ich keine Brille auf sodass ich nicht genau wusste links oder rechts rum. Ein tuk tuk Fahrer hat mich beobachtet und meinte er fährt mich auch ohne Geld🤷🏻‍♀️ also gut 500 Meter weiter war der nächste stand, wo ich Ananas und Bananen gekauft habe. Man muss dazu sagen es ist so heiß hier, dass jeder Meter weh tut den man zu Fuß geht.

      Am Abend ging es Lotta zum Glück schon besser und wir waren nochmal gemeinsam schwimmen.
      Es war heute allerdings den ganzen Tag stürmisch und kurz vor einem Gewitter. Leider hat es aber nicht geregnet sondern nur geblitzt. Das sah richtig cool aus und wir sind zum Strand um die Blitze besser zu sehen.

      Anschließend habe ich wieder die Bestellung fürs Abendessen per WhatsApp durchgegeben.
      Ich bin über den Strand zu dem Restaurant gelaufen und habe während ich noch gewartet habe eine Runde Billard/Mühle mit Schnipsen mit Mel gespielt. Habe natürlich verloren😂
      Es kam einen ein zwei Touristen rein (Russen) und haben mich angesprochen weil sie dachten ich wäre auch russisch 😂🫣 das fand ich gar nicht lustig Mel schon 😂 ich wurde natürlich wieder mit dem Roller zur Unterkunft gebracht, die Kollegen von ihm waren nicht ganz so begeistert, dass er wieder während der Arbeit einfach geht 🙈 ich habe ihn mehrmals gesagt, dass ich auch laufen kann. Aber er wollte es nicht hören. Gegessen haben wir dann vor unserem Zimmer, allerdings war mein Curry so scharf, dass meine Nase schon lief und ich nach der Hälfte aufhören musste zu essen🙈 da verbringt man 3 Tage mit einheimischen und die vergessen das man als Tourist nicht so scharf essen kann 😂
      Read more

    • Day 7

      Sind das Herdentiere?

      August 17, 2022 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 27 °C

      Wir sind am Abend natürlich noch zu 7to11 gelaufen und haben Abend gegessen. Da wir kein richtiges Frühstück oder Mittagessen hatten (unser Trick um Geld zu sparen 😂 Spaß!)
      Hatten wir richtig Hunger und sind wie so alte Leute schon um 18 Uhr essen gegangen.
      Als wir ankamen gab es gerade den zweiten power cut des Tages (aktuell gibt es 2 am Tag mittags und abends für 1,5-2h) das bedeutet übrigens, das ganz Sri Lanka kein Strom hat in der Zeit. Für uns unvorstellbar, dass die Regierung einfach für mehrere Stunden den Strom abschaltet.
      Ausnahme ist die Hauptstadt Colombo, denn da wohnt ja der Präsident.
      Wir haben dieses Mal zwei Hauptgänge bestellt einmal Curry mit Reis und einmal Kottu was wir schon gestern Mittag hatten.
      Wir saßen draußen mit einer Kerze und haben auf das Essen gewartet als mel und ein Freund von ihm ankamen. Der Freund hat sich ohne zu fragen einfach zu uns gesetzt. Und zwängte uns ein Gespräch auf. Nach einer Zeit war er aber doch eig ganz nett und wir haben erfahren was er arbeitet, wo er herkommt und was er so macht. Mel stand eig ununterbrochen an unserem Tisch ohne die anderen Tische zu bedienen 😂 in Deutschland wäre er locker schon gekündigt worden.
      Wir haben gemeinsam gegessen und gequatscht.
      Als wir in unser Zimmer kamen hat Carlotta als erstes das Tier entdeckt…wir sind eig wirklich entspannt was Tiere in Zimmer betrifft, ob Frösche, kleine Gekos, Ameisen…alles kein Problem aber das was wir nun auf unserem Boden gesehen haben war nicht mehr witzig…
      Eine Kakerlake 🪳wir wussten kurzzeitig nicht was wir tun sollten Carlotta hat ein Glas genommen und gedacht sie könnte sie damit einfangen, nachdem wir gesehen haben wie schnell so ein Ding ist habe ich einen der Besitzer von draußen gerufen und meinte er muss uns helfen. Er war sichtlich auch nicht begeistert, konnte das aber vor 2 Frauen nicht so zeigen. Er kam mit einem Besen wieder, Carlotta isr direkt raus gegangen ich bin auf einen Stuhl gestiegen 😂 als die Kakerlake draußen war waren wir kurz wieder beruhigt, als Carlotta dann fragte: “Sind das wohl Herdentiere?” Wir haben dann noch das Zimmer abgesucht und unterm Bett geschaut, zum Glück nichts mehr gefunden. Wir haben die Nacht unser Mückennetz noch ordentlicher unter die Matratze gestopft, sodass nichts rein kriechen konnte 😂🙈

      Und nun noch die Auflösung zu unserem Sonnenbrand… sagen wir es mal so wir konnten kaum sitzen denn unser Hintern ist echt doll verbrannt 😂 Lampen brauchen wir nicht mehr wir leuchten quasi im Dunkeln.
      Read more

    • Day 6

      7 to 11 oder auch 8.30/9.00Uhr

      August 16, 2022 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

      Angekommen in der Unterkunft haben wir das Zimmer bezogen, wir haben gefühlt schon 30 Mücken getötet und wissen nicht ganz wo die alle her kommen. Zum Glück haben wir auch hier ein Mückennetz, hoffen wir einfach das es keine Löcher hat und wir die Nacht verschont bleiben.
      Die Besitzer oder Freunde von denen saßen draußen und haben gefragt wo wir her kommen. Als einer der Männer Deutschland gehört that, meinte er oh ich war auch schon mal in Deutschland meine Firma ist da, ich war in Buxtehude. Wir konnten nicht mehr mussten richtig lachen und dachten er verarscht uns. Aber er meinte das Ernst 😅.

      Für uns ging es dann direkt ab zum Strand nur knapp 3 min laufen und schon haben wir Meer gesehen. Direkt vorbei an der ersten Touri Strand Bude wo man Pizza, Burger und Wraps essen konnte. Wir sind da zum Glück sehr ähnlich und finden, dass wir sowas auch in Deutschland essen können, wir wollten ganz einfach Fried Rice oder Samosa haben, hier leider Fehlanzeige. Wir sind noch ein Stück am Strand entlang, haben uns dann dafür entschlossen zur Hauptstraße zu laufen und da ein Restaurant zu finden was mehr traditionelles Essen anbietet. Wir sind dann zu 7 to 11 gegangen, es saßen nur Einheimische drin, da dachten wir uns hier kann es nur gut sein. Der Kellner Mel konnte richtig gut englisch und hat sich mit uns unterhalten. Das Essen hier ist sogar günstiger als in Sigirya. Wir haben Fried Rice und Kottu bestellt und waren richtig begeistert! Es war echt lecker! Die Einheimischen waren auch gerade auf Tour und haben uns noch andere Orte empfohlen wo wir hin könnten. Wir haben uns verabschiedet und gesagt wir kommen heute Abend zum Essen wieder!

      Am Strand waren wir erstmal ne halbe Stunde im Wasser, es ist einfach so warm wie ne Badewanne aber es war richtig schön! Danach haben wir noch etwas gelesen. Da es hier so schnell und früh dunkel wird sind wir gegen 18.30 zurück zur Unterkunft haben geduscht und sind wieder zu Mel gelaufen. Dort gab es heute, was soll es auch anderes sein, Curry mit Reis 😂 wir lieben es immer noch den 5. Tag in Folge, wir machen so ein Art Tester für Curry und Reis. Während wir auf das Essen gewartet haben, hat Mel und ein neues Spiel gezeigt, es ist wie Billard nur anders, also eigentlich wir Mühle nur mit schnipsen 😂 die Fingertechnik haben wir leider immer noch nicht so raus aber vielleicht üben wir morgen Abend weiter.
      Wir würden morgen gerne auch wieder dort frühstücken und hatten gedacht wenn das Restaurant 7 bis 11 heißt dann hat es auch dann auf 😅 ist nicht so die machen morgen so gegen 8.30-9.00 oder so auf. Ist ja logisch 😂
      Read more

    • Day 5

      tag 5: linksverkehr und buddhas

      October 7, 2023 in Sri Lanka ⋅ 🌧 29 °C

      nachdem es gestern beim kartenspielen mit hostelmenschen spät wurde, sind wir heute dementsprechend später aufgestanden. morgens ging es mit den velos in richtung buddhistischer tempel. der linksverkehr ist zurzeit noch neuland. nach jeder kurve zieht es uns wieder nach rechts. beim tempel trafen wir auf student*innen mit denen wir lustige plauderien hatten. nachmittags ging es zum nächsten tempel und weiteren religiösen stätten. nicht vergessen: immer lange kleidung und keine schuhe!
      die "hauptaktivität" in trincomalee ist whale watching und tauchen. wobei dies schon so viele menschen hier machen möchten bzw. gemacht haben, dass die tier- und pflanzenwelt enorm schaden genommen hat und immernoch nimmt.
      obwohl wir uns bewusst sind, dass auch wir einen fussabruck auf der insel hinterlassen, kam dies für uns weniger in frage.

      morgen ist reisetag.
      Read more

    • Day 4

      tag 4: von wake and bake bis sonnenstich

      October 6, 2023 in Sri Lanka ⋅ 🌩️ 29 °C

      die erste hitze der reise! und schon hat sie uns mit voller wucht umgehauen.
      nach einer warmen nacht gab es ein typisch sri lankanischen frühstück und nette plaudereien mit dem gastegeber. ein junger mann mitte 20 mit pflanzenliebe, der sich mit seiner frau in dem örtchen sein eigenes kleines elysium gebaut hat.

      nach 2.5h stunden busfahren erreichten wir dann endlich trincomalee, eine stadt im osten mit schönen stränden und guten tauchmöglichkeiten.
      das meer ist warm und sauber, die strände sind in vielen abschnitten komplett leer.

      der kontrast zwischen habarana und trincomalee ist riesig. während wir in habarana auf interesse und neugierde stossen sind wir in trincomalee nur 2 weitere tourist*innen (was wir auch sind). nebst den menschen macht uns der temperaturunterschied und die pralle sonne zu schaffen. aber daran kann man sich ja bekanntlich gewöhnen.
      Read more

    • Day 14

      Endlich Entspannung und Erholung...

      August 8, 2023 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 34 °C

      Das dachten wir uns und hatten, kaum eingecheckt, uns schon total in den Ort Uppuveli verliebt. Deshalb haben wir einfach entschieden noch drei weitere Nächte hier zu bleiben. Was uns leider zwei Umzüge beschert hat. Doch unser Ausweichhotel war so schön (mit Pool), dass wir nicht ganz so traurig waren😁 da hat es auch zum ersten Mal hier geregnet ☔ Die Stimmung war echt schön und man konnte eben im Pool abhängen und wurde somit weiterhin von oben und unten nass 😅
      Eigentlich schwärmt das Internet von Arugam Bay im Südosten des Landes. Dort soll es aber sehr partylastig und laut sein, wenn man eine Unterkunft am Strand haben möchte. Das wollten wir dann doch nicht. In Uppuveli zeigte sich uns eine komplett andere Welt als im zentralen Teil von Sri Lanka. Hier ist alles auf Tourismus aus. Man kann Pizza und Burger und Avocadobrotscheiben und Hafermilch und Espresso zu jeder Zeit an die Sonnenliege bekommen. Das wollten wir nicht allzusehr ausreizen und hatten somit hier zum ersten Mal Brijani. Das ist ganz besonders gewürzter Reis, den man mit und ohne Fleisch oder Fisch haben kann.
      Zum Espresso nur so viel: heimischer Kaffee ist hier gar nicht gut. Dafür gibt es immer Nespressopulver in der Hinterhand. Entsprechend bestellt man hier nicht Kaffee, sondern Nespresso, dann wissen schon alle Bescheid und das gilt im Norden genauso wie im Süden genauso wie in der Zentralprovinz ☕.
      Daneben gibt es hier in Trinco Uppuveli auch einfach ein sehr schönes Meer zu bewundern. Wer braucht da schon Kaffee.
      Read more

    • Day 8

      Strandtage in Trincomalee

      August 4, 2023 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

      Seit gestern sind wir in Trincomalee angekommen, einem Strandort an der Ostküste. Wir haben uns hier noch einige Tempel angeschaut, denn auch hier ist der Hinduismus noch sehr präsent. Ansonsten haben wir einfach mal die Beine hochgelegt und es uns gut gehen lassen. Trincomalee ist auch nicht für vielmehr bekannt als die wunderschöne Küste und den ruhigen Ozean. 🌊
      Morgen geht es weiter in das Landesinnere.
      Read more

    • Day 180–183

      Trincomalee

      June 10 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 34 °C

      Da Trincomalee an der Ostküste Sri Lankas liegt, beschlossen wir, ein paar entspannende Tage am Strand zu verbringen - und genau das taten wir. Neben der erholsamen Zeit unternahmen wir an einem Morgen eine Tour zum Beobachten von Delfinen. Auch hier hatten wir großes Glück und konnten viele Delfine beim Schwimmen beobachten, wieder ein sehr schönes Erlebnis.

      Nach drei Übernachtungen setzten wir unsere Reise entlang der Ostküste in südlicher Richtung fort.
      Read more

    • Day 34

      Trincomalee

      November 26, 2023 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

      Ein paar Stunden weiter in den Osten sind wir in Trincomalee angekommen. Hier werden wir die nächsten 4-5 Tage am Meer verbringen und mit dem Roller ein paar Strände erkunden.
      Beni hat übrigens ein neues Spielzeug und übt nun täglich mit einer Drohne, die er sich ausgeliehen hat 🤡

      A few hours further east we arrived in Trincomalee. Here we will spend the next 4-5 days by the sea and explore a few beaches on the scooter.
      By the way, Beni has a new toy and now practices every day with a drone that he borrowed 🤡
      Read more

    • Day 9

      22.9.23, Strand und Kakerlaken-Kampf

      September 22, 2023 in Sri Lanka ⋅ 🌧 31 °C

      Im Süden soll es auf Grund des Monsuns noch recht ungemütlich sein und so hängen wir noch einen (nun aber letzten) Tag am Strand ran. Beim Strandspaziergang beobachten wir die sich im Sand versteckenden Muscheln, ebenso wie sie ihren Rüssel zum Atmen aus dem Sand nach oben Strecken, selbst aber nicht zu sehen sind. Die bunten Fischerboote liegen im Hafen. Eine Idylle mit Baden, Sonne, Wellen und Smoothiebowl bis uns zum späten Nachmittag ein heftiger Regen einholt. Das müssen bereits die Anfänge des Monsuns sein. Über uns blitzt und donnert es heftig und die sandigen Straßen stehen ordentlich unter Wasser. Zum Glück ist auf die Tuktuks auch im Regen Verlass und wir werden halbwegs trocken nach Hause kutschiert. Unsere weitere Reiseplanung wird von einem lauten Kreischen von Julia unterbrochen: "Ist das eine kakerlake? Können Kakerlaken fliegen?" Ein ziemlich fettes Vieh segelte über unserem Kopf und setzte sich auf unserem Spiegel ab. Wir sind uns uneinig, welche Technik wohl am besten hilft. Entweder mit dem Besen rausfegen (aber dann könnte sie ja wegfliegen) oder mit einem großen Glas einfangen (aber sind wir schnell genug?). Unser Equipment steht bereit, um je nach Reaktion der Kakerlake auf das ein oder andere Mittelchen zurückzugreifen. Als ich ihr für ein Foto zu nahe komme, spreizt sie nocheinmal die Flügel und steuert Schnurstraks auf Julia zu, die mit ihrem Pappbecher in der Hand nur hysterisch wedelt und sich in die Ecke zurück zieht. Unterm Fernseher versteckt sich nun das Insekt, wo ich es dann mit unserem Bad-Wischer auf der Wand von A nach B Jage, bis es der Tür erstaunlich nahe ist und dann freiwillig verschwindet. #tschaker

      (Der Kampf mit der Kakerlake erinnert mich an meine erste Begegnung mit einer in der Toskana im Badezimmer. Mor blieb damals auch nichts anderes übrig, als mitten in der Nacht einen AngstSchrei loszuwerden und Papa mich vor der Kakerlake retten musste. #Papassindhelden

      Zudem gibt es noch eine weitere Kakerlaken-Story imaus Mexiko. Jana erinnert sich bestimmt auch noch gut.)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Alesgarden

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android