Sweden
Böda socken

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place:

  • Day34

    Sandby borg - Långe Erik

    June 1, 2019 in Sweden ⋅ ☁️ 12 °C

    Heute ging's weiter Richtung Nordspitze von Öland.
    Die Landschaft wechselt von der Alvar zu mehr Wald und Wiesen.
    Wie überall auf Öland Scheuermühlen und Runensteine.
    Scheuermühlen wurden in früheren Zeiten dafür genutzt, den Kalkstein zu Platten oder flachen Steinen zu schleifen, die dann z. B. als Steine für den Boden verwendet wurden.
    In Kapelludden gab es den ehemaligen Handelsplatz Sikavarp zu erkunden.
    Im 13. Jahrhundert war Sikavarp ein zentraler Umschlagplatz für den Ostseehandel.
    Kaufleute aus dem Nachbarländern legten mit ihren Schiffen an, um Waren zu kaufen und zu verkaufen. Von hier aus segelten sie dann weiter, z.B. nach Nowgorod in Russland, das als neues Handelszentrum den Handel mit Pelzen und Fällen beherrschte. Die Öländer handelten unter anderem mit Fischen, Lammfellen und Leder. Sie tauschten ihre Waren z.B. gegen Hopfen, Tuche und Salz ein.
    Das Salz diente dem Konservieren von Fischen, Fleisch und Tierhäuten für den weiteren Verkauf.
    Im 13. Jahrhundert gab es hier Handelsläden, einfache Wohnhäuser, eine Kapelle sowie ein steinernes Kreuz. Das Kreuz war ein Symbol des Marktfriedens, damit wurde den Kaufleuten ungestörter Handel zugesichert.
    Das Kreuz umgab eine Mauer, innerhalb dieser Umfriedung wurden Kaufabschlüsse getätigt und Streitfälle geschlichtet. Später riss die norddeutsche Hanse mit ihrer Zweigstelle in Kalmar den Handel an sich. In Sikavarp überlebte nur der während der Fischereisaison betriebene örtliche Handel.
    Der heutige Stellplatz war ein kleiner Parkplatz neben der Zufahrtsstraße zum Långe Erik, den wir aber erst morgen besuchen werden.
    Read more

  • Day40

    Strandsteaks

    June 22, 2017 in Sweden ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute schlafen wir mal aus. So richtig. Bis um 10. Check!
    Irgendwann nach unserem Brunch starten wir gemütlich Richtung Norden. Wir schauen uns die Schlossruine von Borgholm und die direkt daneben grasenden königlichen Kühe an. Die Viecher lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen - stehen auf der Straße und glotzen.

    Nach zwei weiteren kurzen Stopps erreichen wir den Trollskogen (Trollwald) in der Nähe von Byxelkrok am Nordende Ölands. Während wir durch den Wald mit seinen verwachsenen Bäumen wandern, sehen wir wieder Kühe. Diese hier stehen nicht im Weg rum, sondern liegen am Strand in der Sonne. Ob es Touristenkühe oder Einheimische sind, können wir nicht in Erfahrung bringen.

    Nun haben wir aber richtig Hunger. Also schnell "nach Hause". Dort gibt es heute Entrecote mit glasierten Zwiebeln an feurigem Erbsen-Möhren-Mousse.
    Read more

  • Day6

    Stop in Trollskogen

    August 14, 2019 in Sweden ⋅ ☀️ 18 °C

    Die 60 km-Etappen haben es uns irgendwie angetan 😊.

    Heute ging es - 60 km weiter - in die nordöstliche Landzunge der Insel Öland.

    Ziel war das Naturschutzgebiet Trollskogen.

    Trollskogen heißt übersetzt Zauberwald und der Wald macht seinem Namen, mit den knotig gewachsenen Kiefernbäumen, dem Efeu und dem großflächig wachsenden Farn, alle Ehre.

    Der 4,5 km lange Rundweg war sehr abwechslungsreich. Es ging über Stock und Stein durch den Wald und zwischendurch immer mal wieder am Meer entlang. Langeweile kam da definitiv nicht auf.

    Der Wunsch von Dirk, mal was anderes zu sehen, als Strand und Meer, wurde also zumindest zum Teil erfüllt 😜
    Read more

  • Day7

    Zu Besuch im Trollwald

    July 20, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 23 °C

    Der erste Blick aus dem Zelt am Morgen - unbezahlbar. Die Sonne heizt die Insel bereits wieder ordentlich ein. Wir drehen unsere erste Jogging-Runde dieses Urlaubs, nehmen ein Bad in der Ostsee, Frühstücken und schnüren erneut die Schuhe. Der Trollwald im Norden der Insel steht auf dem Plan. Nach etwa 2h Fußmarsch sind wir an der Spitze der Ostküste, haben bereits den urigen Trollskogen hinter uns und eilen schnellen Schrittes Richtung Dampflok, die gleich ihre letzte Fahrt hat. Wir sind beide ziemlich durch und freuen uns auf die Fahrt. Umso härter trifft es uns, als man uns sagt, dass die Bahn nur Sonntags fährt. Zunächst versuchen wir zu trampen, was wir aber nach 10min aufgeben und uns zu Fuß auf den Weg machen. Abwechselnd joggen und gehen wir die Bahngleise entlang und sind nach 1h zurück am Zelt. Der Tracker zeigt lachend 27km am Ende unserer Tour. Sport frei!
    Heute waren wir das erste Mal mit dem Schlauchboot und Angel unterwegs. Sehr coole Erfahrung. Vielen Dank an Rene & Michelle!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Böda socken, Boeda socken

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now