Sweden
Kalmar

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Kalmar:

Show all

242 travelers at this place:

  • Day37

    Törnerum - Vimmerby

    June 4, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 22 °C

    Der Tag beginnt regnerisch. Wir nutzen das Wetter um etwas voranzukommen und für einen Großeinkauf.
    Außerdem haben wir einen großen Campingshop gefunden und nach einer Kunststoff-Gasflasche mit 80%-Autofüllstop gefragt. Leider ohne Erfolg.
    Dafür ist nachmittags noch die Sonne rausgekommen und wir haben in Vimmerby, unserem heutigen Ziel, einen tollen Stellplatz direkt an einem Waldsee gefunden. Zuerst standen wir noch in der zweiten Reihe, aber dann sind die Einheimischen vom Baden nach Hause gefahren und wir konnten uns in die erste Reihe umstellen.
    Die letzten Tage ist es uns beim Frühstück immer etwas spanisch vorgekommen. Morgens während der Zubereitung des Frühstücks, hat es immer irgendwie komisch gerochen.
    Die Toilette war es nicht und wir waren es auch nicht. Irgendwann haben wir dann bemerkt, dass der Geruch aus der Brötchentüte kam. Wir hatten auch schon gemerkt, dass die Brötchen irgendwie etwas komisch schmecken. Jetzt hatten wir Angst, uns mit verdorbenen Brötchen den Magen zu verderben. Beim genauerem Studium der Verpackung, wegen Verfallsdatum und so ist uns dann allerdings aufgefallen woran es gelegen hat. 😂
    Wenn man schon nicht richtig lesen kann, sollte man wenigstens die Bilder genauer beachten.
    Read more

  • Day32

    Grönhögen - Sandby borg

    May 30, 2019 in Sweden ⋅ 🌬 11 °C

    Der heutige Tag begann nicht wie üblicherweise mit Frühstück, sondern mit Action.
    Um kurz vor 8 Uhr ist Tina los gesprintet und hat die erste Waschmaschine mit Wäsche gefüllt.
    Dann haben wir doch erstmal gefrühstückt.
    Nach dem Frühstück hat Tina die Wäsche in den Maschinen gewechselt und Dirk hat versucht die Bergeösen, von Karl, am Sprinter anzubauen. Am Ende war eine Bergeöse angebaut, allerdings nur mit zwei von vier Schrauben.
    Die Bergeösen müssen noch etwas nachgearbeitet werden, die Löcher passen so noch nicht genau überein.
    Nachdem dann die Wäsche fertig, die Bettwäsche gelüftet, die Scheiben gewaschen, Trinkwasser nachgefüllt und Abwasser entsorgt war, zeigte die Uhr bereits 15 Uhr. Wir sind dann noch losgefahren und haben zuerst den Leuchtturm "Lange Jan" und das Naturum im Süden von Öland besucht und haben dort echt viele! (dachten wir zumindest) Birdwatcher gesehen.
    Die Reihendörfer, die Agrarwirtschaft, die Strandwiesen und das Stora Alvar (flacher, kastiger Untergrund, der an manchen Stellen mit einer dünnen Schicht Muttererde bedeckt ist) bilden zusammen das Weltkulturerbe Agrarlandschaft Süd-Öland.
    Ganz Öland ist mit vielen kleinen Steinmauern durchzogen. Eine 4.000 Meter lange Mauer lies Karl X. Gustav quer über Öland bauen, damit die im 16. Jahrhundert ausgesetzten Damhirsche, als Wild für die Königsfamilie, nicht so leicht fortlaufen konnten.
    Unseren Stellplatz fanden wir heute in unmittelbarer Nähe von Resten einer ehemaligen Rundburg auf einer Strandwiese.
    Read more

  • Day33

    Sandby borg

    May 31, 2019 in Sweden ⋅ ☁️ 14 °C

    Der Tag begann grau.
    Da wir keine Lust hatten Fotos mit grauem Himmel zu schießen, haben wir beschlossen auf der Wiese stehen zu bleiben.
    Wir haben Fotos bearbeitet, den Kühlschrank abgetaut, den Thermofühler für die Standheizung ausgebaut, Haken montiert, Drohne fliegen geübt.....nachmittags kam die Sonne raus.Read more

  • Day20

    Vissefjärda VI

    September 8, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 16 °C

    Ausgeschlafen machten Kerstin und ich uns mit dem Auto auf nach Emmaboda, wo wir das Schwimmbad aufsuchten, ich mein lange vermisstes Element wiederfand und das Gefühl von Wasser um mich herum genießen konnte.
    Wieder zurück haben wir Waffeln gebacken, die mehr hohl als fluffig waren, aber dennoch gut schmeckten.
    Bei einer Runde Kniffel zog sich meine Glückssträhne weiterhin durch ( 5/5 Spielen ungeschlagen), wobei Kerstin langsam zu einer echten Konkurrenz wird ;).
    Am Abend traf Tobias Freund Ulf ein, welchen Tobias zum Essen eingeladen hatte, da wir Jakobsmuscheln vom Vortag aufgertaut hatten. Tapfer wie wir waren, aßen wir "Fischliebhaber" zwei Jakobsmuscheln, wobei diese relativ neutral schmeckten. Lediglich die Konsistenz war für unseren Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig (laut Ulf eine "Konsistenz wie große Pilze").
    Read more

  • Day22

    Vissefjärda VIII

    September 10, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

    Da uns das Regenradar am Vorabend prophezeite, dass es ab zehn Uhr in der Früh regnen solle, stellten wir uns den Wecker auf halb acht und verbrachten zwei Stunden im Garten. Dort füllten wir die Löcher im Garten mit der reichlich bestellten Erde.
    Obwohl der Regen ausblieb, legten wir eine Pause ein, um zu frühstücken.
    Am Nachmittag schafften wir es tatsächlich schon, alle Löcher zu füllen, sodass wir die geplante Arbeit für die Woche erledigten.
    Der angekündigte Starkregen, auf den wir zwischenzeitlich wirklich hofften, reduzierte sich auf wahrlich DREI Tropfen am Nachmittag.
    Read more

  • Day23

    Vissefjärda IX

    September 11, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 14 °C

    Am Morgen ging es auf zum Elchpark, wo uns die Möglichkeit bat, die Elche zu füttern und zu streicheln.
    Auf dem Rückweg legten wir einen Zwischenstopp bei dem Golfplatz von Vissefjärda ein, wo Tobias seiner Mutter im Büro half und wir spazieren gingen. Nach einem Mittagsessen ging es zurück nach Hause.
    Am Abend gingen wir mit Amelie und ihrer Freundin Almar schwimmen. Als wir Almars Sachen bei ihr abholten, konnten wir Bekanntschaft mit den zwei super süßen drei Tage alten Kazenbabys schließen.
    Da sich die beiden Mädels beim Schwimmen und unter der Dusche besonders viel Zeit ließen, kam es dazu, dass unser Abendbrot besonders spät ausfiel.
    Read more

  • Day25

    Vissefjärda XI

    September 13, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 15 °C

    Aufgrund der Nachtfahrt fiel unser Frühstück mal wieder etwas später aus. Gestärkt packten wir den Trailer mit Müll aus dem Garten voll. Anschließend hüllten wir unseren erstandenen Kürbis aus. Während Kerstin ihm ein Gesicht verlieh, hackte ich die Hagebutten für den Tee klein und formte Hände und Füße für den Kürbis.
    Nachdem wir unser Werk vollendet hatten, kochte ich Kürbissuppe für uns.
    Am Abend machten wir uns auf den Weg zu einem großen, wunderschönen See, wo wir ein wenig wanderten.
    Read more

  • Day26

    Vissefjärda XII

    September 14, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 15 °C

    Unser langgeplantes Vorhaben, Kanelbullar (Zimtschnecken) zu backen, fingen wir am Morgen an, in die Tat umzusetzen. Tobi telefonierte mit seinem Freund Ulf und gab uns Bescheid, dass er uns in zwei Stunden abhole, sodass wir uns ein paar Kronen beim Arbeiten im Garten dazuverdienen könnten.
    Gerade als wir den Teig für die Zimtschnecken ausgerollt hatten, klingelte es eine Stunde zu früh an der Tür, sodass wir uns schnell umziehen und die Küche als Schlachtfeld zurücklassen mussten.
    Unsere Aufgabe im Garten war es, zwei Büsche vor dem Haus herunterzuschneiden und durch den Hexler zu schicken, was sehr viel aufwändiger war als zunächst gedacht, da die Äste der Büsche ineinander verhakt waren und sehr viele kleine Verhandlungen hatten, sodass wir jede einzelne Vergabelung zerschneiden mussten, damit der Hexler sich nicht verschluckte.
    Nach fünf Stunden schickte Ulf uns mit je 500 Kronen (~50€) in der Hand nach hause, wo wir fertig aber zufrieden die Zimtschnecken gerollt in den Ofen schieben konnten.
    Nach einem verdienten Abendbrot, ging es für uns schon um neun Uhr ins Bett, da wir um drei Uhr morgens wieder losfahren mussten, um Tobi abzuholen.
    Read more

  • Day28

    Vissefjärda XIV

    September 16, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 14 °C

    Den heutigen Tag nutzen wir, um Tobis Garage aufzuräumen. Der größte Teil landete auf dem Trailer, welchen wir später mit seinem Vater bei der Mülldeponie entleerten. Ein paar seiner Schätze (2 Gefriertruhen, 1 Schreibtisch, 1 Paar Kinderskier, 1 Kinderkommode) stellten wir bei Facebook rein, mit dem Ziel den Gewinn später durch vier zu teilen. Eine der Gefriertruhen wurden wir noch am Abend los.
    Nachmittags fuhren wir zur "Fika" (Kaffeepause) nach Emmaboda in eine Konditorei, die authentisch im 60er Jahre Stil eingerichtet war und trafen dort auf Amelie.
    Nach dem Abendessen brachte Amelie uns ein paar schwedische Vokabeln bei, wobei sich herausstellte, dass ich gut immer erraten von Vokabeln, aber schlecht im erkennen von Satzinhalten bin.
    Read more

  • Day29

    Vissefjärda XV

    September 17, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 9 °C

    Vormittags fuhren nach Söderåkra. Dort hat Tobis deutsche Freund Sascha ein B&B mit Schwimmbad, wo Kerstin und ich unsere Bahnen ziehen konnten, während Tobi sich mit Sascha unterhielt. Danach durften wir sogar noch kostenlos in den Jacuzzi.
    Auf dem Rückweg holten wir Materialien für einen Auftrag von Tobi ab (für seine Dachdeckerfirma) und konnten abends einen Käufer für die zweite Kühltruhe erwarten *den Preis hatten wir von 500 auf 700 Kronen angehoben, da es tatsächlich viele Interessenten gab).
    Am Abend gingen wir in dem einzigen Restaurant von Vissefjärda Pizza essen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kalmar, Kalmar län

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now