Thailand
Big Buddha

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

26 travelers at this place

  • Day21

    4. Tag auf Koh Samui

    March 11 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute waren wir am Vormittag am "Big Buddah", dem Wahrzeichen von Koh Samui. Der Buddah ist wie eigentlich alle anderen Buddah bisher, in typischem gold lackiert. Er befindet sich auf einer Art Halbinsel im Nordosten. Dadurch, dass der Buddah auf einer Erhöhung steht, bekommt man einen Rundumblick über die Stadt, sowie das Meer. 🌇🌊
    Auf dem Rückweg haben wir uns nach langer Zeit mal wieder einen Tempel angeschaut. Das besondere an dem Tempel war, dass er umringt von Wasser ist und drei sehr hohe Skulpturen um ihn herum stehen.
    Am Nachmittag wollten wir dann wieder zum Strand, was sich als kompletter Reinfall entpuppte. Der Strand, der im Internet mega gut aussah und zudem 30 Minuten von unserem Hotel entfernt lag, sah in Wirklichkeit nicht sehr einladend aus, weshalb wir zurück nach Lamai gefahren sind. Dort waren lauter Straßenhunde, die sich gegenseitig angeklefft haben und die Einheimischen wirkten sehr verwundert, warum wir dort waren. 😅
    Da es dann leider schon zu spät für den Strand war, da die Sonne schon untergegangen war, sind wir auf einen kleinen Foodmarkt gegangen und haben dort zu Abend gegessen. 🥗🍛🥤
    Danach sind wir ins Hotel zurück und waren das erste Mal im Pool, was mega erfrischend und eine recht gute Alternative zum Strand-Reinfall war. 🏊🏼‍♂️
    Read more

  • Day7

    Die Insel Koh Samui

    April 28, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 31 °C

    Da wir bis jetzt nur an unserem Hotel waren haben wir uns heute einen Roller gemietet für 5 Euro. Mit dem konnten wir dann den ganzen Tag die Insel erkunden. Wir waren an zwei verschieden Wasserfällen, wo wir beim ersten zwei Kilometer durch den Jungel auf einem kleinen Pfad wandern mussten. Außerdem waren wir noch an einem Big Buddha und auf ein paar Aussichtspunkten. Insgesamt hatten wir am Ende dann zwei mal die Insel umrundet mit dem Roller und waren froh uns im dunkeln noch am Pool abkühlen zu können.Read more

  • Day5

    Big Buddha Sunset

    October 2, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Nach einem ausgiebigen und sehr leckeren Frühstück, haben wir heute bis in die Nachmittagsstunden viel Sonne und Energie am Pool mit Strandblick unseres wunderschönen Resorts getankt.

    Danach ging es zu Fuß zum Big Buddha und der Tempelanlage Wat Plai Laem. 🏯

    Nachdem wir anschließend noch den Bangrak Bauern-/Fischmarkt erkundet haben, ließen wir uns zum Sonnenuntergang-Schauen im Sitzsack auf der Terrasse eines sehr hippen Lokals nieder. Dort gab es leckere Shakes, Smoothies und Cocktails, sowie eine wundervoll gemütliche Atmosphäre. 🌅
    Read more

  • Day6

    Big buddha und Tempel

    February 3 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir starten am Mittag mit dem Roller nach Chaweng, erst zum Fischerdorf des Ortes, in den Läden bummeln und einen kühlen Fruchtshake trinken und weiter zum big bhudda. Eine riesige Bhuddastatue erwartet uns und ich freue mich, endlich etwas Kultur zu erfahren.
    Was die verschiedenen kleinen buddha in unterschiedlichen Positionen und dazu die Wochentage mit nicht gleichmäßig nummerierten Daten bedeuten, bekomme ich aber leider nicht heraus.
    Wie fahren noch in einen Tempel, den wir vom big buddha aus gesehen haben. Viel schöner, als der big buddha und vor allem nicht so touristisch.
    Wir beobachten eine Gruppe von 5 jungen Mädchen, die ein, auf mich sehr meditativ wirkendes, Gebet singen. Es fasziniert mich so sehr, dass ich stundenlang zuhören könnte.
    Verschiedene Wege und Plattformen sind ins Wasser gebaut, auf ihnen ein dicker lachender buddha, ein Tempel und der 18-armige Buddha auf einer Lotusblüte.
    Im Wasser sind riesige Koikarpfen, die man mit Futter aus dem Futterautomaten füttern kann.

    Auf dem Heimweg schauen wir uns den chaweng beach an, der größte Strand auf Samui, aber auch dementsprechend voll und fahren zum Essen wieder nach Lamai.
    Eine sehr leckere Kokossuppe mit Shrimps gibt es nach dem Shrimpssalat und glücklich satt gegessen geht's mal nicht so spät ins Bett.
    Read more

  • Day23

    Inselrundfahrt✌

    April 28, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    So ihr lieben, wie gestern schon versprochen gibt es heute ein wenig mehr zu erzählen 😋
    Und ich versuche euch den Geschichtenerzähler wieder zurück zubringen 🙃
    Heute morgen haben wir erstmal gemütlich gefrühstückt, es gab für Kalina einen Pancake mit Banane und Honig und für mich Porridge mit Honig 👍
    Danach sind wir losgelaufen unseren Roller auszuleihen!
    Wir haben endlich jemanden gefunden der nicht unseren Passport wollte sondern "nur" den Führerschein! Denn ich habe mich strickt geweigert meinen Passport aus der hand zu geben!
    Ohne denn bist du nämlich total aufgeschmissen und völlig wehrlos!!
    Aber wie gesagt, hat endlich funktioniert und wir haben uns das Abenteuer "Rollerfahren in T-hai-land" zugetraut.
    Kurze Probefahrt gemacht, super coole Helme ausgesucht und dann konnte es auch schon losgehen!
    Wir hatten etwas wenig im Tank Deshalb dachte ich 3 Liter sollten reichen das die Anzeige etwas nach oben klettert, das sie jedoch fast bis zum Anschlag wandert hatte ich bei einem 125ccm Roller wirklich nicht gedacht 😂 Na das hieß dann auch ein wenig Sprit verfahren xD und wir hatten unseren Spaß 😜
    Losgefahren auf "große" Tour !!
    Einmal um die Insel über die Route 4169!👌 Was insgesamt wenn man Durchfährt nicht Mal ganz zwei Stunden in Anspruch nimmt 😅
    Schön komplett am Meer entlang und ein wenig durch kleine Dörfer bzw Städtchen.
    Aber man muss dazu sagen Roller fahren ist schon was anderes hier, aber iwann hat man sich ganz schnell an die Verkehrs Situation gewöhnt 😬🙄🙋
    Dann hielten wir im Nord/Osten von Koh Samui bei unsren Big Buddhas an, ein paar Tempel Stätte besuchen und die tollen Wahrzeichen bestaunen.
    Danach ging die Fahrt weiter über den Norden der Insel, die West Seite herunter, an verschiedenen Fährhäfen vorbei, bis wir bei Großmutter und Großvater ( Hin Ta & Hin Yai) angekommen waren!
    Dann hatten wir noch vor Overlap Stone zu finden, was ein schöner Viewpoint sein soll, was schon beim finden der richtigen Straße schwierig wurde da nichts angeschrieben war.
    Wir fanden sie aber trotzdem nach mehrmaligem vorbei fahren!
    Iwann wurde der Weg aber sooo steil das unser Roller es mit uns beiden nicht mehr schaffte und die Ernüchterung kam auch iwann nachdem wir einfach keinen Zugang gefunden haben und den großen Stein nur von weiter unten sehen konnten.
    Wir begann uns also wieder auf den Weg nach unten, den Berg mit ca 22° Neigung, heißgelaufenen Bremsen und etwas Kaputt unten angekommen, waren wir froh endlich wieder auf dem Heimweg zu sein!
    Es waren wirklich witzige und tolle Stunden auf dem Roller, mit ein paar Zwischenstopps war auch der eingeschlafene Hintern iwie auszuhalten.
    Man muss schon sagen ein gewisses Gefühl von Freiheit ist vorhanden, aber bei so einem Verkehr ist auch immer 100% Aufmerksamkeit gefordert! Also doch iwo eingeschränkte Freiheit 😂🙉😜
    Morgen früh geht der heiße Ofen wieder zurück, hoffen wir es klappt alles bei der Übergabe und der wirklich nette und freundliche Händler versucht keine faxen zu machen! 🙄👍
    Jetzt haben wir wieder lecker zu Abend gegessen, heute gab es ein wenig Abwechslung.
    Denn wir lieben das Thai food wirklich, aber wenn man es gewohnt ist eine gewisse Abwechslung zu haben was essen angeht und das Wissen dazukommt das man nicht wie die meisten nach 2/3 Wochen wieder aus dem Urlaub daheim ist gehört das einfach dazu.
    Es gab Tomaten Suppe, einen Salat mit Ei, Bacon und Knoblauch Brot und Sandwich mit Hühnchen und Käse!😉 Mhh lecker wars!
    Jetzt noch bei unsrer "Stammbar" ein Cocktail getrunken und dann gehts zurück Richtung Bungalows ins Bettchen!
    Und morgen.. Mal sehen.. ist villt wieder ein Tag Urlaub angesagt 😁😋🙊👌
    Read more

  • Day7

    Inselrundfahrt

    November 6, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Roman geht es schon besser. Doch leider noch nicht so gut um etwas zu unternehmen. So bittet er mich, kurz vor dem Mittag, allein etwas die Insel anzuschauen.
    Wir leihen mir einen Motorroller 🛵 aus (250 THB/Tag) und Roman gibt mir einen Crashkurs.
    Noch nie Roller, noch nie Linksverkehr und noch nie in Thailand gefahren 😆 Aber gut, kann man schon mal machen 😅
    Nachdem ich es aus dem Hotel und über den steilen Anstieg gleich dahinter geschafft habe, fühle ich mich schon sicherer. Bei unserem Wäschemann des Vertrauens bekommt man übrigens auch Sprit ⛽️ Benzin bekommt man hier abgefüllt in 1 Liter-Flaschen. So lasse ich zum Start mal eine Flasche für 40 THB in den Flitzer einfüllen.
    Ich fahre bis Fisherman’s Village - zu kaufen gibt es Medizin 🧪 für den kranken Spatz und einen Sarong für mich. Ich würde sagen, dass es ein typisches Touristendorf ist - viele Geschäfte 🏬 und alles hübsch gemacht. Kommt man jedoch von den Hauptwegen ab und schaut in die Höfe hinein, sieht es schon viel kritischer aus oder eben authentisch - viel Müll und Dreck!

    Weiter geht es zum „Big Buddha“ im Wat Phra Yai - zu meiner Freude musste ich nur links abbiegen 😃 Groß ist dieser Buddha auf jeden Fall (12 Meter hoch) und ich bekomme einen herrlichen Blick auf die Buchten ringsherum. Das Wat liegt genau in der Einflugschneise von Ko Samui. Sodass ich doch tatsächlich auf dem Plateau mal im Schatten eines landenden Flugzeuges 🛬 war!
    Rings um die Sehenswürdigkeit sind auch Wiese kleine Geschäfte, sodass ich mir eine kühle Coke gönnen kann. Gefühlt ist es heute nochmal wärmer oder schwüler als die Tage zuvor. Ich schwitze und verbrenne mir leicht die Schultern. Also: lange Bluse 👚 drüber = noch mehr schwitzen 😓 Nachdem ich noch ein paar Figuren in der Bucht bestaunt habe, gehe ich zurück zu, Roller.
    ⚠️ Merke: Roller nicht direkt in der Sonne ☀️ parken! Da der Sitz glühend heiß 🔥 wird.

    Naja da muss ich jetzt durch. Den pinken (!!) Helm wieder aufgesetzt und ab geht die Post. An einem Crash mit zwei Motorrollern vorbei, fahre ich weiter in Richtung Süden. Am Chaweng Beach mache ich kurz Halt an an einem 7-Eleven (Supermarkt) und gönne mir eine Portion Pommes 🍟. Auf dem Weg dorthin hielt ich noch an einem Aussichtspunkt. Der war sehr schön und man konnte runter an das Meer gehen - kein Sand, dafür große Steine, an denen die Wellen 🌊 aufprallten. Herrlich!

    Ansonsten ist es eher schwierig mal ans Wasser zu kommen. Es ist doch alles recht zu gebaut! Am Lamai Beach halte ich wieder kurz um festzustellen, dass er mir nicht wirklich gefällt. Pauschalurlauber und Liegen überall. Hauptsache die Reiseführer preisen die Strände so an. Dagegen ist unser kleiner Strand 🏖 ruhig und wunderschön auch wenn er nicht so breit ist, dafür aber mit Palmen 🌴 und Schaukel.

    Ein Stopp 🛑 bei „Hin Ta & Hin Yai“ (übersetzt für Großmutter- & Großvater-Felsen) muss noch sein.
    Dabei handelt es sich um natürliche Felsformationen am Meer, die an männliche 🍆 und weibliche 🍑 Genitalien erinnern. Die „Frau“ finde ich schwerer, als den „Mann“ 🤪 Den Fußweg den ich dort hin nehme, ist denke ich nicht ganz offiziell und verläuft über Stock und Stein.

    Dann fahre ich weiter auf direktem Weg ins Hotel. Das letzte Stück zieht sich und die Straße wird immer voller und damit ist die Fahrt doch noch ziemlich anstrengend. Ein Tankstopp noch und gleichzeitig die Wäsche abholen. Ich bin froh wieder in der Unterkunft zu sein und vor allem bei Roman. Ohne ihn war der Tag nur halb so schön und vor allem unvollständig! 😘

    Zu Abend essen wir ein leckeres Curry 🍛 im Restaurant und genießen es noch einmal am Wasser den Abend ausklingen zu lassen. Und später müssen wir noch packen: Neuer Tag 🔜 neuer Ort.
    Dazu aber später mehr....
    Read more

You might also know this place by the following names:

Big Buddha

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now