Thailand
Sathorn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Sathorn

Show all

229 travelers at this place

  • Day1

    Der erste Tag in Bangkok

    February 20, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 29 °C

    Der erste Tag hat schon spannend angefangen.. . In Thailand sind Airbnbs nämlich nicht gern gesehen und als wir an unserem ankamen und den Schlüssel gesucht haben, wurden wir von 2 Frauen aufgehalten. Die meinten Airbnbs sind illegal und man darf das in diesem Haus nicht machen😅 wir haben dann probiert unsere Gastgeberin anzurufen und die ging natürlich erstmal nicht ran👏 sie hat dann noch probiert uns zu überreden doch dort zu übernachten, aber wir wollten nicht direkt Ärger am Hals haben. Wir haben uns dann ganz spontan ein Hostel gebucht was auch viel zentraler und super sauber ist! Als wir unser Gepäck endlich weggebracht hatten, sind wir in eine Mall gefahren und haben dort den Rest des Tages verbracht 😋 Weil wir über 30 Stunden wach waren, sind wir dann auch schon um 20 Uhr schlafen gegangen😂😴Read more

  • Day286

    Bangkok

    January 1, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Wir kamen am 29.12. abends nach fast 10-stündiger Reise mit Fähre, Bus und Flugzeug wieder in Bangkok an, wo wir die letzten Tage in Thailand verbringen würden. Wir hatten nichts weiter an touristischen Besichtigungen und Ausflügen geplant, da wir vor allem die Zeit mit unseren thailändischen und deutschen Freunden verbringen wollten. Bangkok kennen wir ohnehin bereits sehr gut.

    Am nächsten Morgen gingen wir dann erstmal im Park um die Ecke vom Hotel in der Rangnam Road und joggten und machten einen Workout. Eine Parkrunde ist knapp 1 km und zudem sind dort auch diverse Trainingsgeräte aufgestellt. Die werden auch gerne von den Thais zum Fithalten genutzt und es wuselte so richtig von sporttreibenden Menschen. Gerade ältere konnte man beim Sport sehen, ein Unterschied zu Deutschland. Danach gab es Mittagessen bei Madame Ong, unserem Lieblingsvietnamesen. Der war auch wieder mit Einheimischen brechend voll und wir waren die einzigen Farang (Ausländer). Bei der anschließenden Thai-Massage erholten wir uns. Gegen Abend fuhren wir dann nochmal auf unsere Lieblingsrooftopbar, dem Octave im Marriot, wo wir den Sonnenuntergang bei Cocktail genossen. Zum Abendessen waren wir mit Nooker, einer ehemaligen Studienkollegin von Sophia, und ihrer Freundin verabredet. Bei unterschiedlichen Thai-Gerichten verbrachten wir einen sehr schönen Abend und staunten nicht schlecht über die extrem verbesserten Englischkenntnise von Nooker.

    Die Nacht war dann etwas kürzer, da wir am nächsten Tag morgen Milena und Robin, zwei deutsche Freunde, am Flughafen abholten. Da wir alle 4 müde waren, verbrachten wir die Zeit am Hotelpool, bis die beiden dann auf ihr Zimmer konnten. Zum Mittagessen trafen wir alle dann Karn, eine weitere Thai-Freundin, und ihren Bruder beim Inder. Die Freude war groß und wir genossen alle das Wiedersehen. Danach schliefen wir kurz, um für die Silvesternacht fit zu sein. Marzena, Frank, Florian und Daniel waren heute von Koh Samui zurück gekehrt und wir trafen uns alle bei uns im Hotel auf ein erstes Bierchen, bevor wir zum Essen gingen. Thailändische Küche natürlich. Nach dem Essen liefen wir dann zum Platz an der Central World Shopping-Mall, wo es um Mitternacht ein Feuerwerk gab. Das fiel nicht so groß aus, oder wir standen vielleicht an einer schlechten Stelle. Umso mehr Menschen waren um uns herum. Danach fuhren wir zur Khao San Road, die mit feierlustigen Menschen nur so voll war. Die Nacht nahm so ihren Lauf und die letzten von uns gingen erst am nächsten Vormittag wieder Richtung Hotel.😂

    Dort verbrachten dann auch alle irgendwie den Tag. Die Nacht hatte deutliche Spuren hinterlassen.😀 Sophia traf dann gegen Vorabend noch P'Yui, eine weitere Thai-Freundin, bevor wir alle noch einmal gemeinsam ein letztes Streetfood zu Abend aßen. Am nächsten Tag sollte es für uns nach Myanmar weitergehen, für Marzena, Frank, Florian und Daniel ging es nach Deutschland zurück und für Milena und Robin beginnt der Urlaub in Thailand. Mit den beiden verbrachten wir dann auch noch den nächsten Tag bei einem letzten Thai-Essen und Thai-Massage.

    Wir hatten mal wieder eine wunderschöne Zeit in Thailand. Land und Leute begeisterten uns immer wieder auf's Neue. Wir genossen die Zeit mit unseren Freunden, eine willkommene Abwechslung nach 9 Monaten Reise. Danke euch allen!😀
    Read more

  • Day4

    Der dritte Tag in Bangkok

    February 23, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Heute haben wir uns das erste Mal an die Skytrain getraut und sind damit zum Lumphini Park gefahren. Der war hammer schön und echt ein Gegensatz zum Rest von Bangkok 🌴 Dort haben wir sogar einen riesigen Leguan oder eine Echse gesehen.
    Danach sind wir nach Chinatown gefahren, was aber ein ziemlicher Flop war, deswegen ging es danach recht schnell zum Wat Pho. Dort kann man sich den liegenden Buddha ansehen, der 46 Meter lang ist 😳 wir wussten gar nicht, wie man den fotografieren soll!
    Abends waren wir dann auf der Kao San Road, da geht es echt ab 😂 Überall sind Bars und irgendwelche Street Food Stände und man ist erstmal überfordert. Chris hat sogar eine Made gegessen 😩🦠 Den Abend haben wir dann mit einem Kao San Cocktail ausklingen lassen 😉🍹
    Auf dem Rückweg haben wir ein Tuk Tuk genommen und der Fahrer ist so verrückt gefahren, dass ich echt ein bisschen um mein Leben gebangt habe. Chris fand es lustig...
    Read more

  • Day2

    Der zweite Tag in Bangkok

    February 21, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Am zweiten Tag waren wir auf dem
    Golden Mount Temple, den wir durch Zufall entdeckt haben. Von dort aus hatte man einen richtig guten Blick über die Stadt und wir haben so ein typisches goldenes Blatt als Andenken gekauft 🍂 Danach sind wir dann zum Great Palace gelaufen, der auch total beeindruckend war. Mittags haben wir uns dann in einem kleinen Park ausgeruht und sind danach zum ersten Mal mit dem Tuk Tuk zum Siam Square gefahren 😳 Dort gibt es unzählige Geschäfte und es erinnert ein bisschen an den Times Square in New York. Abends kann man es in der Hitze auch echt gut aushalten und sich alles in Ruhe ansehen 😎Read more

  • Day119

    Bangkok von Oben

    January 19, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 30 °C

    Heute sehen wir Bangkok von Oben. Nach dem Besuch des wirklich schönen Wat Arun am Vormittag und einer Luxus shopping Mall am Nachmittag gehen wir am Abend in die Zoom Skybar. Der Blick vom 44. Stock ist atemberaubend. 🌆

    Nach einem Bangkokpolitan und einem Whisky Cocktail entscheiden wir, hier auch zu Abend zu essen. Nobel geht schließlich die Welt zugrunde und der Besuch der Eltern gibt zusätzlichen Anlass 😁

    Hier oben könnte man fast vergessen, in welcher hektisch und chaotischen stadt wir uns befinden. In die Realität gelangen wir zurück, als wir zum Abschluss des Abends noch eine Runde durch Chinatown drehen ⛩️
    Read more

  • Day3

    MBK

    September 24, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Und was soll ich sagen - 8 Etagen und ALLES was man sich nur vorstellen kann! Dazu noch unglaubliche Preise. Es war schwer nicht dem Kaufrausch zu verfallen. Aber ich war tapfer. Mein Ziel war es einen Optiker zu suchen und mir vielleicht eine neue Brille machen zu lassen. Meine Freundin suchte eine neue SIM-Karte, um wieder online zu sein.

    In der zweiten Etage lagen beide Shops direkt nebeneinander. Also sie SIM-Karte und ich zum Optiker.
    Nach ein paar Minuten habe ich ein schickes Modell gefunden und die Stärke meiner aktuellen Brille wurde ausgemessen.
    Ich habe 1500 Baht für Brille und Gläser bezahlt - das sind ca. 44€. Unglaublich. Nach einer halben Stunde konnte ich meine neue Brille abholen und war überglücklich!
    Read more

  • Day18

    Bangkoks Streetfood

    October 9, 2019 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Endlich zurück in Bangkoks kulinarischen Vielfalt! Überall kleine Garküchen und an jeder Ecke zieht ein anderer Duft auf.

    Nachdem wir uns Ausgehfertig gemacht hatten ging es für uns raus auf die Straßen von Bangkok. Zuerst erkundeten wir einen einheimischen Markt. Eine Mischung aus Streetfood, Flohmarkt und Basar. Auch wenn wir in den letzten Tagen sehr viel gesehen haben, es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken.

    Abschließend sind wir in einem Supermarkt gelandet - und dann bin ich völlig aus dem Häuschen gewesen: Saure Gurken aus der Heimat 😍😍😍😍 und das mitten in Bangkok!
    Read more

  • Day1502

    Asia Tour - Bangkok - Thailand

    April 23, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Didn’t do anything yesterday just had a chill day on khao san road drinking mango smoothies with rum playing footy manager. Boss.

    Today I went to explore all the malls, my favourite was MBK mall as it had everything you could want, luxury designer gear, fakes, huge food court and even a cinema. I went to watch the New hell boy which is shite, but what was annoying the whole cinema was empty and these two people chose to sit next to me!!!!

    Could of spent a lot of money in here but I’d have no way of carrying it ☹️
    Read more

  • Day13

    Jim Thompson Museum

    March 12, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    This morning after breakfast we took a cab to Jim Thompson Museum.

    Jim Thompson was an American architect who ended up in Thailand shortly after the end of World War II. He founded the Thai Silk Company, a business that soon prospered and employed thousands of workers producing hand woven silk items.
    Jim Thompson revived the Thai silk industry.

    On display around the house are items used in the production of silk as well as boards with information about the process of silk worm harvesting, spinning and weaving.

    The Museum is the former house of American Jim Thompson. Jim bought six houses in Bangkok and Ayutthaya in the traditional Thai architecture teak wood and were built on high poles to protect the houses form flooding. They were dismantled and taken to this location in Bangkok, Jim had chosen and rebuild there. The buildings do not have nails so the buildings were easy to dismantle and rebuild at their new location.

    In 1959 the houses were completed and Jim moved in.

    The house t is surrounded by a well kept tropical garden and on display in the houses is a collection of mostly South East Asian art brought together by Jim Thompson.

    The house is now managed by the James H.W. Thompson Foundation which aims to preserve the house and its art collection.

    Jim Thompson had an appreciation for Asian art and after moving into his house he started an art collection. He often strolled around the markets in Bangkok where he would buy art pieces at often very low prices, since there was not much demand for them back then. Soon he had acquired a sizeable art collection of mostly Asian Buddhist art, now on display in the various buildings. There are Buddha images from various periods in Thai history like Dvaravati, Khmer, Lopburi and Ayutthaya as well as paintings, porcelain items and old photos. Among the most treasured items are several very old Buddha images, including a 13th century sandstone image. The oldest images date back to the 7th or 8th century, the Dvaravati Mon period.

    In 1967 while on holiday in Malaysia Jim Thompson disappeared without a trace taking a walk in the jungle. To this day it remains a mystery what happened to him.

    No photo's inside which was a shame the art work and porcelain was really lovely.

    We then took the train back to the Hotel.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sathorn