Thailand
Sathorn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Sathorn:

Show all

211 travelers at this place:

  • Day286

    Bangkok

    January 1 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Wir kamen am 29.12. abends nach fast 10-stündiger Reise mit Fähre, Bus und Flugzeug wieder in Bangkok an, wo wir die letzten Tage in Thailand verbringen würden. Wir hatten nichts weiter an touristischen Besichtigungen und Ausflügen geplant, da wir vor allem die Zeit mit unseren thailändischen und deutschen Freunden verbringen wollten. Bangkok kennen wir ohnehin bereits sehr gut.

    Am nächsten Morgen gingen wir dann erstmal im Park um die Ecke vom Hotel in der Rangnam Road und joggten und machten einen Workout. Eine Parkrunde ist knapp 1 km und zudem sind dort auch diverse Trainingsgeräte aufgestellt. Die werden auch gerne von den Thais zum Fithalten genutzt und es wuselte so richtig von sporttreibenden Menschen. Gerade ältere konnte man beim Sport sehen, ein Unterschied zu Deutschland. Danach gab es Mittagessen bei Madame Ong, unserem Lieblingsvietnamesen. Der war auch wieder mit Einheimischen brechend voll und wir waren die einzigen Farang (Ausländer). Bei der anschließenden Thai-Massage erholten wir uns. Gegen Abend fuhren wir dann nochmal auf unsere Lieblingsrooftopbar, dem Octave im Marriot, wo wir den Sonnenuntergang bei Cocktail genossen. Zum Abendessen waren wir mit Nooker, einer ehemaligen Studienkollegin von Sophia, und ihrer Freundin verabredet. Bei unterschiedlichen Thai-Gerichten verbrachten wir einen sehr schönen Abend und staunten nicht schlecht über die extrem verbesserten Englischkenntnise von Nooker.

    Die Nacht war dann etwas kürzer, da wir am nächsten Tag morgen Milena und Robin, zwei deutsche Freunde, am Flughafen abholten. Da wir alle 4 müde waren, verbrachten wir die Zeit am Hotelpool, bis die beiden dann auf ihr Zimmer konnten. Zum Mittagessen trafen wir alle dann Karn, eine weitere Thai-Freundin, und ihren Bruder beim Inder. Die Freude war groß und wir genossen alle das Wiedersehen. Danach schliefen wir kurz, um für die Silvesternacht fit zu sein. Marzena, Frank, Florian und Daniel waren heute von Koh Samui zurück gekehrt und wir trafen uns alle bei uns im Hotel auf ein erstes Bierchen, bevor wir zum Essen gingen. Thailändische Küche natürlich. Nach dem Essen liefen wir dann zum Platz an der Central World Shopping-Mall, wo es um Mitternacht ein Feuerwerk gab. Das fiel nicht so groß aus, oder wir standen vielleicht an einer schlechten Stelle. Umso mehr Menschen waren um uns herum. Danach fuhren wir zur Khao San Road, die mit feierlustigen Menschen nur so voll war. Die Nacht nahm so ihren Lauf und die letzten von uns gingen erst am nächsten Vormittag wieder Richtung Hotel.😂

    Dort verbrachten dann auch alle irgendwie den Tag. Die Nacht hatte deutliche Spuren hinterlassen.😀 Sophia traf dann gegen Vorabend noch P'Yui, eine weitere Thai-Freundin, bevor wir alle noch einmal gemeinsam ein letztes Streetfood zu Abend aßen. Am nächsten Tag sollte es für uns nach Myanmar weitergehen, für Marzena, Frank, Florian und Daniel ging es nach Deutschland zurück und für Milena und Robin beginnt der Urlaub in Thailand. Mit den beiden verbrachten wir dann auch noch den nächsten Tag bei einem letzten Thai-Essen und Thai-Massage.

    Wir hatten mal wieder eine wunderschöne Zeit in Thailand. Land und Leute begeisterten uns immer wieder auf's Neue. Wir genossen die Zeit mit unseren Freunden, eine willkommene Abwechslung nach 9 Monaten Reise. Danke euch allen!😀
    Read more

  • Day117

    One night in Bangkok

    January 17 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Eigentlich sind es 3 Nächte in Bangkok, aber fangen wir bei der ersten an...

    Nach unserer Ankunft in Bangkok warten wir am Flughafen auf Familie Klein. Wir haben unseren Flug so gelegt, dass wir 45 min vor ihnen landen und uns somit genügend Zeit bleibt, den strategisch besten WartePlatz zu suchen. Nach 1,5h kommen sie - sichtlich müde - um die Ecke. Man könnte meinen, sie sehen eine Fata Morgana 😂 aber nein, wir sind es wirklich! Die Überraschung scheint gelungen 😉

    Es ist heiß. Nach dem doch sehr angenehmen Klima im Norden Laos sind selbst wir erschlagen von der drückenden Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit.

    Die Taxifahrt in die Stadt dauert aufgrund des Verkehrs über 1 h. Nach dem Check-in in unserem Hostel, das sich zufällig im selben Haus wie das Hotel von Sonja und Peter befindet (nur 20 Stockwerke tiefer 😂) schleusen die beiden uns in ihre "Club Etage" ein und wir leiten den ersten Abend in dieser verrückten, lauten Stadt ganz entspannt bei einem Drink und uns ein paar Snacks ein 🍹🍉

    Zum Abendessen laufen wir in eine nahe gelegene Shopping Mall und erkennen zum ersten Mal die Vorteile und Nachteile dieser: klimatisiert und sauber, doch eigentlich eher zu kalt (Erkältungsgefahr), steril und austauschbar - man könnte vergessen, dass man in Bangkok ist.

    Wir katapultieren uns also zurück in die Realität, indem wir uns zu viert in ein Tuktuk quetschen und zur Khao San Road fahren lassen. Für Sonja und Peter ist es die erste tuktuk Fahrt, und zugegeben, es ist selbst für uns die bisher rasanteste 😂 Wir laufen, oder besser schieben uns durch die Partymeile von Bangkok, lassen uns von Beats und Bässen beschallen, entscheiden uns gegen eine Massage, die zwischen Fleischspiessen und Ping Pong Shows stattfinden würde, und steigen am Ende der Straße ins nächste Tuktuk - ab nach Hause, für die erste Nacht haben wir genug 😁
    Read more

  • Day119

    Bangkok von Oben

    January 19 in Thailand ⋅ 🌙 30 °C

    Heute sehen wir Bangkok von Oben. Nach dem Besuch des wirklich schönen Wat Arun am Vormittag und einer Luxus shopping Mall am Nachmittag gehen wir am Abend in die Zoom Skybar. Der Blick vom 44. Stock ist atemberaubend. 🌆

    Nach einem Bangkokpolitan und einem Whisky Cocktail entscheiden wir, hier auch zu Abend zu essen. Nobel geht schließlich die Welt zugrunde und der Besuch der Eltern gibt zusätzlichen Anlass 😁

    Hier oben könnte man fast vergessen, in welcher hektisch und chaotischen stadt wir uns befinden. In die Realität gelangen wir zurück, als wir zum Abschluss des Abends noch eine Runde durch Chinatown drehen ⛩️
    Read more

  • Day11

    A Room With A View

    October 8, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Irgendwie galt es den Trennungsschmerz von Thailands wunderschönen Stränden zu kompensieren. Aus diesem Grund entschieden wir uns, am letzten Abend in Thailand nochmal hoch hinaus zu gehen... ⬆️

    Unser Zimmer liegt im 18. Stockwerk des Mercure Bangkok Siam, der Pool auf dem Dach bildet das 29. Stockwerk und wird nur noch von einem Sportraum in der 30. Etage übertroffen.

    Die Aussicht ist gigantisch. Gerade für mich als situativen Höhen-Angsthasen, kostet es einiges an Überwindung, nah an eine Brüstung heranzutreten. Aber das Erlebnis ist einfach unbezahlbar!

    Heute Nacht werden wir bewusst und absichtlich die Vorhänge geöffnet lassen... 🤩🌃
    Read more

  • Day3

    MBK

    September 24, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Und was soll ich sagen - 8 Etagen und ALLES was man sich nur vorstellen kann! Dazu noch unglaubliche Preise. Es war schwer nicht dem Kaufrausch zu verfallen. Aber ich war tapfer. Mein Ziel war es einen Optiker zu suchen und mir vielleicht eine neue Brille machen zu lassen. Meine Freundin suchte eine neue SIM-Karte, um wieder online zu sein.

    In der zweiten Etage lagen beide Shops direkt nebeneinander. Also sie SIM-Karte und ich zum Optiker.
    Nach ein paar Minuten habe ich ein schickes Modell gefunden und die Stärke meiner aktuellen Brille wurde ausgemessen.
    Ich habe 1500 Baht für Brille und Gläser bezahlt - das sind ca. 44€. Unglaublich. Nach einer halben Stunde konnte ich meine neue Brille abholen und war überglücklich!
    Read more

  • Day2

    Siam - mittendrin, statt nur dabei!

    September 29, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Das Geschäfts- und Shoppingviertel von Bangkok ist auch ohne die Zwillinge sehr belebt. 😅
    Auffällig ist, dass hier, gerade außerhalb der großen Shoppingmalls, fast nur Thais anzutreffen sind. Gerade dadurch schaut man sich aber schnell ab, wie man zum Beispiel ohne Verletzung über 6- und mehrspurige Straßen kommt. 😄

    Den Hinweg bestritt ich mit dem Flusstaxi, das ebenfalls fast nur von Einheimischen genutzt wird.
    Zurück ging es zu Fuß, direkt durch die Tempelanlage "Golden Mount". 🏯
    Read more

  • Day12

    Schonmal probiert?

    October 9, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Da es in Thailand bedeutend alltäglicher und damit auch erschwinglicher ist, als in Deutschland, sich solch einer Mutprobe mal zu stellen, stand für mich schon vor dem Urlaub fest, mal frittierte Insekten zu probieren. 🤪
    Lebendig muss ich den Großteil von diesem Viehzeug auch nicht haben - frittiert sehe ich darin einfach einen eiweißreichen Snack, der in Teilen der Welt völlig normal ist. 🤷🏼‍♂️

    Ich kam in unseren Breiten beim Mexikaner schonmal fast in Versuchung, war dann aber von deutlich zweistelligen Preisen für ein paar wenige Tierchen abgeschreckt.

    An einem Markstand bei einer Art Stadtteilfest in Bangkok bezahlte ich für eine reichhaltige, gemischte Tüte 20 Baht - das sind um die 65 Eurocent. 😄

    Achja, das Fazit: Ganz geil. 🤭 Der Händler war so nett und hat reichlich Sojasoße drauf gesprüht. Ansonsten erinnern diese Dinger - natürlich jedes ein wenig anders - geschmacklich und auch in der Konsistenz einfach an Knabbergebäck.
    Beinchen und ggfls. Flügel abbrechen und rein damit! 😊

    P.S. Sanni hat natürlich auch probiert. 🤭
    Read more

  • Day18

    Bangkoks Streetfood

    October 9, 2019 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Endlich zurück in Bangkoks kulinarischen Vielfalt! Überall kleine Garküchen und an jeder Ecke zieht ein anderer Duft auf.

    Nachdem wir uns Ausgehfertig gemacht hatten ging es für uns raus auf die Straßen von Bangkok. Zuerst erkundeten wir einen einheimischen Markt. Eine Mischung aus Streetfood, Flohmarkt und Basar. Auch wenn wir in den letzten Tagen sehr viel gesehen haben, es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken.

    Abschließend sind wir in einem Supermarkt gelandet - und dann bin ich völlig aus dem Häuschen gewesen: Saure Gurken aus der Heimat 😍😍😍😍 und das mitten in Bangkok!
    Read more

  • Day1502

    Asia Tour - Bangkok - Thailand

    April 23, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Didn’t do anything yesterday just had a chill day on khao san road drinking mango smoothies with rum playing footy manager. Boss.

    Today I went to explore all the malls, my favourite was MBK mall as it had everything you could want, luxury designer gear, fakes, huge food court and even a cinema. I went to watch the New hell boy which is shite, but what was annoying the whole cinema was empty and these two people chose to sit next to me!!!!

    Could of spent a lot of money in here but I’d have no way of carrying it ☹️
    Read more

  • Day3

    Falling in love with Bangkok

    October 30, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Today was incredible. Started by waking up at 11:30 (oops- jet lag might be real) and taking a few suggestions from a slightly grumpy bunk mate, headed to a food market where we seemed to be the only foreigners. Tom got rice and chicken which was incredibly delicious--and also incredibly spicy!

    We then walked to a local restaurant, which, despite being UK prices served amazing chicken and waffles. Very full and happy, we caught a boat bus to Wat Arun: a temple dedicated to the sun god with the most intricate decoration, which appeared to turn golden where the sun catches it.
    After spending a few hours wandering into temples and getting iced tea and coconut water in shade, we decided to get a short water bus to Wat Pho: the reclining Buddha. It is absolutely breathtaking!

    Wondering around the temples at Wat Pho and looking at what felt like all the 832 depictions of Buddha on this site, we walked into a temple where monks were chanting. This felt completely surreal and beautiful! We sat and listened to them for a while, and on the way out Tom met a puppy who LOVED him, and while trying to avoid getting attacked, managed to stand on and break a woman's sandal. We didn't understand what they were saying but she kindly declined the offer of his shoes, which was fair enough after a full day of Bangkok usage.

    We then got the boat back up the river, watching the glorious sunset, then headed to a food market and got rice, chicken, some questionable fish omelette, and mushrooms which were by far the best mushrooms I've ever eaten. The lady also gave us what seemed to be a bowl of cabbage and the water it was boiled in for free: not our favourite Thai delicasy so far.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sathorn

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now