Thailand
Khlong Phadung

Here you’ll find travel reports about Khlong Phadung. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day214

    Bangkok

    December 2, 2015 in Thailand

    We had a great time in Bangkok. For the first few days we swam in a rooftop pool with a great view at our couchsurfer's place :)
    On the 5th of December is the birthday of the king. So like everyone else, we got ourselves a yellow t-shirt and enjoyed free food, drink, fireworks and Ali even got a free haircut!

  • Day187

    Bangkok with family!

    March 4, 2015 in Thailand

    When attending my cousins wedding in Bangkok last year, I found out that I have extended family in Bangkok! My uncle Tien Peng ( my Dad's cousin) and my two beautiful cousins. They took us to an fancy dinner in a famous Thai fushion restaurant! So great to see them again!

  • Day322

    Hanoi

    February 25, 2016 in Thailand

    Hanoi - Hauptstadt Vietnams und Ausgangspunkt für unsere nächsten Touren im Norden Vietnams. Im Gegensatz zu Saigon im Süden doch etwas rückständiger, aber keinesfalls weniger sehenswert. Vor allem das Old Quarter und der verrückte Verkehr und das Gewirr auf den Strassen, nein eher engen Gassen machen Hanoi zu einem faszinierenden Ort, wo man ständig und unerwartet neue Dinge erleben kann. Und noch was muss man dazu sagen....Es war saukalt....nur mehr knapp 10 Grad und ein eisiger Wind waren für uns wohl ein zu starker Kontrast zu den tropischen Verhältnissen im Süden des Landes. Beide wurden wir krank :-(Read more

  • Day32

    Bangkok

    February 16, 2017 in Thailand

    Overnight train to Bangkok

    End up of group travelling after 4 weeks (Thailand, Cambodia, Vietnam & Laos)

    Really nice and intetesting time & got to know so much about the Asian culture

    Now travwlling on my own down to Singapore to take the plane on 22 March to Australia ☺

    2 more days in Bangkok: visiting one if Asian's biggest shopping centre, speed boat along Bangkok etc.

  • Day4

    Die Zeit am Pool genießen

    March 25, 2017 in Thailand

    Wir haben heut alle bis 9:10 Uhr geschlafen u nachdem wir entspannt aufgestanden sind, gingen wir nach draußen um zu Frühstücken. Diesmal entschieden wir uns schneller für eine Suppe mit Reis. Sehr lecker aber morgens gewöhnungsbedürftig. Für die Kinder fanden wir dann doch noch ein Milchbrötchen u alle waren zufrieden. Ab ging es an den Pool. Die Kinder und auch wir genießen das Planschen in vollen Zügen. Magnus ist glaube ich das liebste Baby überhaupt, er macht alles so mit u strahlt dabei bis über beide Ohren und ist so glücklick. Alle Sachen haben wir wieder in die Rucksäcke gepackt denn heut heißt es Abschied von Bangkok unser Nachtzug startet 19:30 Richtung Ko Tao nach Chumphon. Eben trafen wir ein Ehepaar aus Bautzen. Der Mann ist Rettungsassistent u wir werden uns dann bald auf ITS öfter sehen. Sie sind das 6. Mal hier und konnten uns noch einige Tipps für unsere Reise geben. Ihr Flieger geht heut wieder nach Hause.
    Wir genießen nun nochmal die Zeit mit Planschen und dann gehts ab zum Bahnhof.
    Read more

  • Day12

    26. Januar 2017, Bangkok

    January 26, 2017 in Thailand

    Nachdem wir ausgeschlafen haben, nahmen wir ein Tuk Tuk. 100 Baht für die Fahrt zum Wat Pho-Tempel mit Zwischenhalt in einem thailändischen Restaurant, wo der Fahrer die ganze Zeit draussen auf uns gewartet hat. 100 Baht (ca. 3 Franken) für so eine lange Zeit, wahnsinn.

    Im Tempel angekommen wurden wir vom Sicherheitspersonal strengstens überprüft. Auch erwarteten uns viele Touristen & Einheimische. An diesem Tag fand zu gleich ein weiteres Trauerfest zum Tode des Königs statt. Die meisten Leute komplett in schwarz, Cyrill hingegen entschied sich für die rote kurze Hose (natürlich wussten wir nichts von der Trauerfeier). 😳

    Der liegende Buddha ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

    Auf gehts zur nächsten überbewerteten Touristenattraktion. Die Scirocco/Sky Rooftop Bar (Hangover2 - Drehort) ist von der Aussicht her bombastisch. Die Menschenmenge glich jedoch einem Ameisenhaufen, die Drinks waren überteuert, das Personal gestresst und man konnte kaum einen Fuss vor denn Anderen setzen, so überfüllt war es. Hätte man sich eigentlich denken können, aber Natascha wollte unbedingt dorthin. 😂😂 Ein bisschen enttäuscht, landeten wir schlussendlich wieder an der Khaosan Road. Fazit; auf jeden Fall immer gute Drinks, passende Musik und jede Menge Spass... 👍🏼
    Read more

  • Day3

    Streetfood in Bangkok

    March 24, 2017 in Thailand

    Hallo ihr Lieben wir hatten wieder einen Wahnsinnstag in Bangkok. Erstmal ist zu erwähnen, dass Magnus gestern Abend uns sein fünftes Zähnchen gezeigt hat die ganze Nacht bis 6:30 Uhr durchgeschlafen hat. Ich war heut morgen trotz Jetlag so ausgeruht wie schon lange nicht mehr... wir sprungen in die Sache und auf ging es auf Thailands Strassen auf Frühstücksuche. Da waren wir das erste Mal richtig geflasht von unseren Eindrücken was Thailänder so alles morgens essen u unter welchen Verhältnissen sie zum Teil leben. Als wir uns etwas mit Ananas gestärkt haben, probierte Arvid ganz mutig eine Nudelsuppe. Nachdem wir sie als gut empfunden haben, nahmen wir Nudeln u Reis als Mittagessen mit. Unser Ziel war nach dem beeindruckenden Spaziergang nur noch der Pool. Linus hat ganz schnell Spielkameraden gefunden u Magnus hält ein Nickerchen auf der Liege... Frühen Nachmittag wollten wir zu Fuß nach Chinatown. Nach unzähligen Kleidungsständen u Ständen für Kleiderbügel, Planen u Verpackungsmaterialien stoppten wir unseren Ausflug im White Flower, einer Bäckerei mit Café und Restaurant. Den traumhaften Torten in der Auslage widerstanden wir und entschieden uns für Eiscreme. Arvids Wahl, fresh coconut, war ein eiskalter Traum. Als wir die klimatisierte Zone verließen, hatten auch schon wieder ein Gespräch mit den nächsten Thai, der uns eine Rundfahrt zu exorbitanten Preisen verkaufen wollte. Uns war das zu viel bei der Hitze und da wir erst ein Drittel des Weges zurückgelegt hatten, entschieden wir uns für den Rückweg zum Hotelpool. Dafür nutzen wir ein paar ruhige Nebenstraßen, die eher selten von Touristen besucht werden. Am frühen Abend zog es uns wieder nach China Town. Diesmal allerdings mit dem Taxi. Als wir ankamen bauten die letzten Händler ihre Stände auf und die Dämmerung legte sich über die Stadt. Im Grunde erlebten wir eine verstopfte Straße mit massiver Neonleuchtreklame. Dazu gab es aber einen Essensstand an dem anderen und jede Menge Menschen. Ein buntes Kaleidoskop an Essen und Sprachen. Für die Kinder fanden wir schnell Ente mit Reis und Nudeln. Linus war plötzlich so müde, dass er beim Essen einschlief u fast in den Abwascheimer hinter ihm fiel. Ein Slush rettet ihn vor der totalen Müdigkeit und brachte ihn wieder auf die Beine. Uns tropfte bei den Blicken in die Töpfe und den Gerüchen aus diesen der Zahn. Aber unsere Essensentscheidung wurde durch das begrenzte Fassungsvermögen unserer Bäuche erschwert. Zum Glück konnten wir uns zahlreiche Ideen mitnehmen und werden diese mit geeigneten Freiwilligen nachkochen. Satt und erschöpft stiegen wir in das nächste Taxi.Read more

  • Day4

    Bangkok

    February 1, 2016 in Thailand

    Nach 11 Stunden Flug, mit nur 2 Stunden Schlaf haben wir es geschafft. Wir sind sicher gelandet. Danach haben wir gefühlte Jahre in der Schlange gestanden um unser Stempel zur Einreise zu bekommen.
    Erstmal was essen und ab zum Skytrain in die Innenstadt. Laut Karte im Reiseführer ist unser Hotel auch in der Nähe der Haltestelle....ja ne is klar.
    Auf jeder Karte von Bangkok sieht das alles ganz nah beieinander aus....is aber ein langer Fußmarsch durch die schwüle Hitze.
    Unser erster Eindruck: Bangkok ist laut, Chaotisch, Riesig, voll mit Smog und dreckig, aber die goldenen Tempel fallen dafür mehr auf und die Menschen sind alle sehr hilfsbereit.
    Im Hotel haben wir erstmal unsere Sachen abgeliefert und sind dann durch die Stadt gewandert und haben unser erstes TUK TUK Abenteuer erlebt. Wir hatten einen festen TUK TUK Fahrer für 3 Stunden, der uns überall hin gebracht hat und dass super günstig. Klar alle TUK TUK Fahrer bringen die Touristen immer auch in irgendwelche Läden und bekommen von den Besitzern was dafür, aber unser TUK TUK Fahrer ist damit ganz offen und ehrlich umgegangen.
    Nachmittags haben wir dann schon mal unsere Bustíckets für die Weiterreise gesichert und dann erstmal im Hotel ein wenig Schlaf nachgeholt.
    Abends ging es lecker Essen - Sam fand das grüne Curry ok, ich hab riesen Garnelen bekommen ;)
    Von da aus ging es weiter zum Nightmarket, da heißt wie bei allem und überall hier HANDELN HANDELN HANDELN.....
    Read more

  • Day6

    Pai

    December 18, 2015 in Thailand

    Pai is magisch! Na mn dipje in Chiang Mai is dit geweldig! Ik besloot te gaan lopen naar mijn hostel, dus kwam ik terecht tussen de hippies in het circushostel, mensen doen yoga en zijn compleet relaxed. Onwijs tof maar toch niet mijn mensen. Verhuisd naar Spicypay, dag 2 gaan we tuben. Heel de rivier met een biertje in je hand afdalen door het prachtige Pay mef een onwijs gezellige groep Nederlanders. S'avonds naar de bar. Waar ik een aantal muzikanten ontmoet die me meenemen naar een muziekbarretje waar iedereen aan het jammen is. Wat een muzikanten. End up... singing! En wat was het gaaf. Dag 3 om 6 uur op om met dezelfde muzikanten de zonsopgang te zien. En natuurlijk wordt er muziek gemaakt, terwijl we op de canyon zitten en de zon langzaam achter de bergen vandaan komt. Die middag bijslapen en naar een warmwaterbron met een groepje van het hostel. Een dag verlengd en verliefd op Pai. Benieuwd wat morgen me brengt.Read more

  • Day1

    Amazing city

    December 23, 2015 in Thailand

    Schön wenn man Weihnachten nicht in der Eiseskälte feiern muss...
    Abgesehen davon bietet Bangkok vieles zu entdecken und man sagt nur zu recht entweder man verliebt sich in die Stadt oder hasst sie... Ich glaub ich bin die Ausnahme 😅
    Ich fand Bangkok beeindruckend und interessant allerdings vermiesten mir der Smog und die vielen seltsamen Gerüche und auch die Überfüllung dieser Stadt den trip ganz schön aber ansonsten war es sehr COOL 😉😁😂Read more

You might also know this place by the following names:

Khlong Phadung

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now