Thailand
Wat Tham Suea

Here you’ll find travel reports about Wat Tham Suea. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day10

    We did it!✌

    April 15, 2017 in Thailand

    Heute morgen erstmal etwas ausgeschlafen und uns dann auf unsere Kostenlos zur Verfügung stehenden Fahrräder geschwungen!
    Felling free 😍🙆
    Es war sehr lustig und ja wir haben uns damit tatsächlich auf die thailändischen Straßen getraut 😁
    Ein wenig am Krabi River entlang gefahren und den Tag genossen!🙂
    Erkundigt was unseren geplanten Ausflug für morgen angeht und dann iwann gemütlich wieder zurück gefahren! 👌
    Dann haben wir uns eine Weile ausgeruht Ehe es zum Tiger🐅 Tempel ging!
    Da wir morgens schon so gut auf zwei Rädern unterwegs waren dachten wir heute nehmen wir uns einfach ein Roller Fahrer der uns an den Tempel fährt 🙈😂😝 war witzig und ein Erlebnis für sich 😁
    Ich meine wir wussten ja was uns dort so erwartet .. wir wollten schließlich schon hoch auf den Gipfel .. aber naja ist manchmal dann doch etwas anderes wenn man's angegangen ist!
    Denn auf uns warteten 1237 Stufen nach oben! 🙄😲 Und nicht deutsche DIN Norm Stufen sondern thailändische so wie ich Grad Lust und Laune habe Stufen 😂 unförmig, unterschiedliche Höhen und Tiefen, manchmal auch nur noch in Teilen vorhanden!
    But yeah .. life begins at the end of ur comfort zone !!
    And we did it!💪👌😉
    Oben dann die wundervolle Aussicht genossen, ein paar tolle Bilder geschossen und die Zeit vergehen lassen in der Sonne! Ehe es den Weg natürlich auch wieder nach unten ging 😬😰
    Mit Beinen gefühlt aus Wackelpudding, zitternd, mit Zuckenden Muskeln und unterzuckert kamen wir dann iwann auch unten wieder an!
    Dann wieder per Roller nach Hause!! Diesmal aber zu dritt auf einem 😁
    Daheim erstmal durchgeschnauft und was süßes getrunken! Geduscht und dann angezogen fürs Abendessen.. haben uns trotz des Aufstiegs entschieden wieder auf den nightmarkt🌃 zu laufen!
    Es war wieder richtig richtig lecker und verdammt günstig 😉
    Jetzt endlich daheim und schnell schlafen!!
    Morgen klingelt der Wecker und eine tolle Tour wartet auf uns.. und hoffentlich ein noch viel wundervollerer Tag als wir ihn uns sowieso schon vorstellen 🙈😬😃
    Read more

  • Day52

    Tag 52/53: Tiger Cave Temple

    March 1, 2017 in Thailand

    _Tag 52_
    Zum allerersten Mal auf unserer Reise haben wir einfach mal einen Tag NICHTS gemacht. Nicht einmal die Stadt angeschaut. Ausgeschlafen, gegessen, gechillt, eine Massage gegönnt, gegessen und ins Bett gegangen. #bestdayever

    _Tag 53_
    Das Kontrastprogramm folgte auch schon am nächsten Tag 💪
    Der Tiger Cave Temple liegt 1237 (!!) Treppenstufen auf einem Karstfelsen und wir schafften es tatsächlich nach oben! Dort hatte man eine atmenberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft und auch die Tempelanlage konnte sich sehen lassen. 😍
    Abends fuhren wir in den nächsten Ort "Ao Nang" wo wir mexikanisch zu Abend gegessen haben. 🤗
    Read more

  • Day26

    Zurück nach Krabi

    November 17, 2017 in Thailand

    Da es meinem Reisegefährten nicht so gut geht, haben wir uns entschieden zurück nach Krabi zu fahren und Koh Phi Phi auf eine andere Reise nach Thailand zu verschieben.
    Wir machten uns also wieder zurück im Van und mit der Fähre nach Krabi Town ins Hogwards Hostel. Einmal fühlen wie Harry Potter bitte :-). Es ist zwar nicht so spektakulär wie was man sich unter dem Namen vorgestellt hätte aber es ist definitiv mit eines der besten die ich hatte. Die Privatsphäre wird groß geschrieben, alles ist sauber und es gab sogar Bananen und Cornflakes zum Frühstück. Und alles für einen unschlagbaren Preis.
    Da wir bereits mittags ankamen hatte ich noch genug Zeit für einen Ausflug zum Tiger Cave Temple. Allerdings wollte ich den Touristenfirmen nicht schon wieder Geld in den A.... buttern also machte ich mich mit den lokalen Mitteln auf den Weg, auch wenn es länger dauern würde. Die Frau im Hotel meinte die lokalen Busse würden 100 THB pro Strecke kosten, würde ich aber mit denen fahren kostet es mich nur 150 THB hin und zurück und man würde mich bis rein fahren. Da ich das nicht glauben wollte, weil die Erfahrung zeigte, dass die den Touristen gerne das Geld aus der Tasche ziehen, fragte ich einen Busfahrer. Der sagte tatsächlich 100 THB. Aber auch ihm wollte ich nicht glauben. Also nahm ich den nächsten Bus und setzte mich rein. Ich hatte gelesen, dass man an der Hauptstraße aussteigen und noch 20 Minuten laufen muss. Außerdem sollte der Bus nicht mehr als 20 THB kosten und so war es auch. Mit Google Maps fand ich den richtigen Platz zum aussteigen und drückte dem Fahrer 20 THB in die Hand. Die 20 Minuten Weg streckten sich ganz schön. Es kam dazu dass ich es mittlerweile eilig hatte weil ich zum Sonnenuntergang oben sein wollte. Plötzlich hielt eine Frau mit Roller an und wollte mich mitnehmen zum Tempel. Ich hatte auch gelesen, dass man alle ignorieren soll die anhalten und fragen, weil sie alle Geld haben wollen. Mit Blick auf die Uhr fragte ich sie was sie haben wollte, sie sagte Nichts. Unter Zeitdruck sprang ich also auf und sie nahm mich mit zum Tempel. Und tatsächlich sie wollte kein Geld. Das erste mal seit längerem dass jemand kein Geld wollte. Ich bedankte mich also und lief los um den Aufstieg zu suchen. 1237 Stufen lagen vor mir...ein echt harter Weg! Mir blieben noch gute 30 Minuten bis zum Sonnenuntergang, ich musste mich also beeilen! Aber auch der Weg nach oben ist bereits ein Abenteuer. Affen die einen anspringen und alle Taschen die du hast durchwühlen, Hosentaschen, Brusttaschen, Seitentaschen des Rucksacks usw. Reisverschluss konnten sie zum Glück nicht betätigen. So kam es dass ich lediglich den Deckel meines Mückensprays als Verlust melden musste :-). Weiter auf dem Weg nach oben traf ich immer wieder Leute die total fertig aussahen. Einige von denen haben nach der Hälfte Kehrt gemacht, aber nach den Strapazen überhaupt hierher zu kommen, kam das für mich nicht in Frage! Ich sah mittlerweile aus als hätte ich einen Marathon gelaufen und fühlte mich auch so, aber es waren nur noch 368 Stufen, hohe und tiefe, große und kleine...“nicht darüber nachdenken“ sagte ich immer wieder zu mir :-D. Ein erneuter Blick auf die Uhr verriet mir dass ich keine Pause einlegen durfte um so marschierte ich weiter...oben angekommen bekam ich den besten Ausblick und den wohl atemberaubendsten Sonnenuntergang, den ich je hatte. Jede einzelne Stufe und jedes einzelne Fluchen hatten sich gelohnt! Nachdem ich mich wieder erholt hatte und die Sonne weg war wollte ich schnell wieder runter bevor es dunkel war. Der Weg nach unten war jedoch nicht weniger hart. Ich sollte auch zwei Tage später noch merken was ich gemacht hatte. Das schlimmste jedoch waren die mindestens 30 Affen die plötzlich von unten nach oben wanderten und geballt auf uns zukamen. Neben mir stand ein Thai, ich glaube er gehörte zum Tempel, und sagte „nicht bewegen“. Ich stand also da und bewegte mich nicht, um mich herum eine Horde Affen...ich musste daran denken wie diese zu Beginn meines Aufstiegs mich angesprungen sind...ja ich gebe zu ich hatte Angst. Als die Horde vorbei gezogen war ging es zügig nach unten, da es mittlerweile dunkel war. Unten angekommen zitterten meine Waden und mir graute es vor dem Rückweg. Ich war sogar bereit für 50 THB ein TukTuk zu nehmen. Aber alle wollten 150, also beschloss ich zu laufen. Leider kam diesmal keine Frau vorbei die mich mitnahm...zurück an der Hauptstraße hieß es nun Augen auf, ob ein Bus kam. Gute 10 Minuten später saß ich drin und lies mich am Hostel absetzen.
    Ich war zwar fertig mit der Welt, aber essen musste ich trotzdem noch, also hieß es los zur Walking Street. Drei Stunden später durfte ich dann endlich in mein Bett fallen :-).
    Read more

You might also know this place by the following names:

Wat Tham Suea, วัดถ้ำเสือ

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now