United Kingdom
St James's

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

163 travelers at this place

  • Day14

    Another London Day

    September 12, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 20 °C

    Tonight I’ll try writing up before going to sleep, while the day is still fresh in my mind.

    So we set off after a fairly late breakfast and took the tube to Hyde Park Corner. We can walk all this (yesterday Amr’s watch said we walked 22 kms!) but decided to save it for the later walking. So we had a very pleasant walk round St James Park, Green Park, past Buckingham Palace, looking at all the sights. Ended up in Trafalgar Square and thought we’d have a session in the National Gallery.

    This turned out to be a superb choice. For the beginning of the day I had felt annoyingly fuzzy still, but wandering through the gallery looking at the fabulous art was very soothing, and we both got a new lease of life. We efficiently worked our way through almost everything, and found it was 5.30! Without even the tired hips from museum walking! So it was perfect timing to go to nearby Leicester Square for a meal, and then back to St Martin in the Fields in Trafalgar Square for our Bach concert.

    This was divine. I don’t think I’d ever been inside the church itself. Lovely for a concert, good acoustics. It was the London Concertante who were playing, and they played 4 Bach violin (one actually violin and oboe) concertos, and they too put in a few short non Bach “interlopers”, but they were also lovely - Telemann, Corelli, Piazzola. So a lovely day altogether, and here’s hoping we will fall asleep correctly today! (I think Amr already is!). Will include a photo of the new line in London buses - they have gone sleek and curvy!!
    Read more

  • Day2

    25.000 Schritte durch London

    March 3 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 8 °C

    Heute sind wir mit der Bahn zur Tower Bridge gefahren und haben von da alle Londoner Sehenswürdigkeit zu Fuß erkundet. Wir hatten sogar richtig Glück mit dem Wetter - bis auf ein bisschen Nieselregen sind wir trocken geblieben und sogar die Sonne hat sich öfter mal gezeigt.
    Von der Tower Bridge ging’s zum Tower of London und dann zur St. Paul Cathedral. Von da aus sind wir dann zum London Eye gelaufen und über die Brücke zum Parliament gelaufen. Der Big Ben war leider in Baugerüste gehüllt. Dort in der Nähe war dann auch die Westminster Abbey. Danach mussten wir uns erstmal aufwärmen und stärken: in einem gemütlichen kleinen Café gab es Tee mit Scones und Clotted Cream und Backed Tea Cake!
    Weiter ging es danach zum Buckingham Palace und zum Trafalgar Square. Dort sind wir dann in die U-Bahn gestiegen und nach Camden Town gefahren. Das ist ein sehr lustiger Stadtteil mit vielen kleinen verrückten Läden (in den mit amerikanischen Süßigkeiten mussten wir natürlich rein!). Es gibt auch den Camden Market, ein Markt der teilweise draußen und teilweise überdacht ist und auf dem es von essen über Klamotten bis hin zu Deko alles gibt.
    Auf dem Rückweg sind wir dann noch kurz in Kings Cross ausgestiegen und zu Gleis 9 3/4 gegangen 😬
    Read more

  • Day7

    Buckingham Palace

    March 8, 2019 in the United Kingdom ⋅ 🌬 9 °C

    Sowohl vor als auch nach dem Musical sind Giulia und ich einmal alleine und einmal mit Lasse und Jakob zum Buckingham Palace gelaufen. Ein beeindruckendes Gebäude. London ist toll und diese Spaziergänge haben das nochmal gezeigt.
    Der Tag war toll aber langsam und sicher lang genug. Euch allen eine gute Nacht! Bis morgen!Read more

  • Day13

    6 - London

    August 14, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Tuesday. Our sixth and final stop before heading back home. Why London? Well it was cheaper to fly to London and going back by train to Amsterdam, than have a flight from Bergen to Amsterdam right away. Also I just love London haha.

    We woke up at 6:25 am. Kind of early. Toooo early. We grabbed our stuff and took our stuff and went to the airport. Luckily we all had a flight around the same time so we could go together. We arrived at the airport at 7:30 am and dropped off our bags and went trough security right away. After that we grabbed a coffee and it was already time to leave for London, 9:15 am. After a quick flight of 2 hours we landed at 10:15 am in London. The different time zones made sure we had some extra time. After a bit of a problem with security we got our bags back and jumped on a train to London centrum. Finally at 12:30 pm we arrived at the hotel.

    We sadly couldn’t get into our room but we got to dump our bags, so that was very nice. We quickly took the underground to Oxford Circus. We walked around looking for a place to eat lunch. After some time we ate spareribs on Piccadilly square which was nice. After that we went back to the hotel to check in. We chilled a bit since we were super exhausted.

    After we chilled we went toVictoria station because we were going to Wicked the musical. I was really excited to see this play again since it is my favorite musical ever since I saw it in Dutch when I was little. We had some time left so we checked the Buckingham palace out.

    The play was amazing, it was even better than I could remember. They all did an amazing job and I enjoyed it so much!!

    After wicked we went back to the hotel and got a real nice shower and went for sleep. It was only 11:30 pm but since we stood up very early today and also the time difference made us very sleepy.

    I’m so glad that I went for London. Not only the musical was amazing also London itself. The weather was also suuuuper nice so we got really lucky. Tomorrow is our last day. Weird.
    Read more

  • Day17

    24 Hours in London

    December 27, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 6 °C

    We woke up early as I wanted to got to Fortnum and Mason to pick up tea. We figured the earlier the better. After getting coffee there was still 10 minutes before the store opened so we stood in the line that was forming. The funny thing was that they did not have good Boxing Day deals. I was only stocking up on tea but people who stood in line for the sale should be disappointed.

    One thing we did not do last time we were in London was Churchill’s War room. The basement of White Hall were WWII operations happened. Since we really had nothing to do we went. The line up to get in was about a 45 minute wait and it was worth it. It was very interesting and educational. I recommend anyone visiting London to go.

    We then found a pub and had one last British snack. After dropping off the tea at the hotel we had 2 hours to kill before dinner and the play. I had wanted to London LEGO kit so we made our way to the LEGO store. We passed by it the previous day and there was a line. We thought the line was just a Boxing Day thing. Nope. Refusing to stand in line we made our way to Hamleys then massive toy store.

    Both of these places are in the major shopping district in London and CRAZY busy. Like thousands and thousands of people busy. We took side streets to the toy store, pushed over children and finally got to the LEGO section. Only to find that the set was 62 GBP!!! WTF. I was crazy but not that crazy so we left without it.

    By this time it was time to find the tube station to get to dinner. This meant walking down Regent Street at 4:30pm on a Saturday during December. This is a full contact sport. Elbows out, head up, and walk strategically if you want to get to your destination.

    Dinner was at the OXBO which I would not recommend. The duck was not very good. Also not very good is Christmas pudding that is warm fruit cake. Icky.

    What I would recommend is seeing Agatha Christie’s Witness for Prosecution. The play is about a trial and instead of a theatre it is held in an old court room. This added to the mood of the play. The Brit’s do plays well.

    Since it was our last night we walked over the bridge near Parliament that goes by Big Ben. Big Ben is currently having a face lift so not as pretty as he usually is but the waterfront at night is. It was a good end to an epic vacation.
    Read more

  • Day5

    Sightseeing in London

    August 29, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach 4 Fahrtagen ist heute ein Tag Pause geplant. Diesen Pausentag möchten wir für ein bisschen Sightseeing in London selbst nutzen.

    Die Entscheidung erst gaaanz in Ruhe zu Frühstücken und damit den Berufspendlern in der Bahn aus dem Weg zu gehen, ist genau die richtige Entscheidung.
    Von Wembley Park aus fahren wir mit der Jubilee Line bis zur London Bridge und gehen die letzten Meter zur Tower Bridge, die wirklich ein Hingucker ist. Dann schlendern wir am Wasser entlang zur Millennium Bridge. Ich finde sie ganz cool, aber meine Mitreisenden sind nur so semi-begeistert.
    Also fahren wir mit der Bahn zum St. James Park und lassen uns einen Mittagssnack im Café des Parks schmecken.
    Beim Buckingham Palace schauen wir natürlich auch vorbei und gehen dann nach einer kurzen Bahnfahrt vom Oxford Circle aus die Regent Street zum Picadilly Circus runter.
    Auf der Einkaufsmeile stocke ich meinen Teevorrat für Daheim wieder auf (Tee kann man einfach nicht genug haben 😄) und beenden dann den Tag ein einem kleinen urigen Pub etwas abseits des Londoner Trubels.

    In Wembley zurück entscheiden wir uns nach einigen Überlegungen in das Restaurant „wagamama“ zu gehen und sind positiv überrascht. Das Essen ist wirklich lecker (asiatische Küche).

    Jetzt freue ich mich aber auch schon auf den morgigen Fahrtag 😃
    Read more

  • Day61

    London

    October 25, 2017 in the United Kingdom ⋅ 🌙 10 °C

    Die drei mittleren Bilder sehen auf den ersten Blick nicht aus, als hätte ich sie in London gemacht, aber in Wirklichkeit kommen sie quasi aus dem Herzen Londons: St Jame's Park vor dem Buckingham Palace. Das Wetter war, wie die Bilder erahnen lassen, wunderschön. Es war (selbst in London) wunderschöne Luft, alles sehr klar. Es war außerdem angenehm warm, sodass man ohne Jacke rumlaufen konnte.
    Gegen Mittag bin ich mit Darcy und einer Freundin in London angekommen. Zusammen sind wir dann noch zum Oxford Circus gefahren. Die beiden waren dann shoppen und ich laufen... Ich bin alle abzweigenden Straßen mehr oder weniger freiwillig hoch gelaufen, was einfach daran lag, dass ich verzweifelt etwas finden wollte, was ich kannte. Sobald das beim Marble Arch passiert ist, hab ich mich wieder sehr wohl gefühlt. Nach dem Marble Arch war ich beim Trafalgar Square und von da aus im St James‘ Park, beim Parliament, an der Themse entlang und dann bei St Pauls. Ich habe mir heute London angeguckt und nichts weiter spezifisches. Es war echt wunderschön, ich hatte eine tolle Zeit. Jetzt bin ich ziemlich müde, was an den ungefähr 22.740 Schritten, beziehungsweise 14 Kilometern liegen kann, die ich insgesamt zurückgelegt habe. Geholfen hat bestimmt auch nicht, dass ich die Zugfahrt zurück stehen musste, wenn ich nicht gerade meinen Rucksack einer Frau ins Gesicht drücken musste, weil sich jemand vorbeiquetschen wollte. Die Frau hat es mit Humor genommen, wofür ich sehr dankbar bin.
    Zuhause gab es dann Abendessen und es liegt nur an einem 3 Stunden 33 Minuten und 33 Sekunden Skype Gespräch mit Tomke, dass ich noch wach bin (das sind genaue Zahlen, ich hab Beweisbilder!). Das ist nicht unser Rekord, aber mehr war heute nicht drin.
    Jetzt geh ich schlafen und freu mich, dass ich morgen ausschlafen kann! Gute Nacht!
    Read more

  • Day11

    Oxford und London

    May 17, 2019 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 12 °C

    von den Cotswolds geht es zurück über Oxford nach London.
    wo der Turm auf dem Foto war, hab ich vergessen....
    hier sollten wir in einem wie gewohnt ungemütlichem Flughafenhotel übernachten und ich mein Portemonnaie im Mietwagen vergessen.
    Meine Mitbringsel seht ihr aufgereiht auf dem Tisch.
    Ein toller Trip, den man mal machen sollte.Read more

  • Day2

    Buckingham Arms Pub

    May 30, 2018 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 19 °C

    Nach unserem Stopp beim Buckingham Palace beschließen wir endgültig Essen zu gehen. In unserer unmittelbaren Umgebung befinden sich mehrere Pubs. Wir entscheiden uns für das Buckingham Arms, da es auf Google und TripAdvisor mit am besten bewertet ist.

    An der Theke ist gut was los, ansonsten ist der Pub mittelmäßig besucht. Anscheinend gibt es einige, die hier noch ein Feierabendbier trinken, bevor sie sich auf den Weg nach Hause machen.

    Auch bei uns gibt es Bier 🍺: ein Fat Sprat Amber Beer für Renate, dazu ein prickelndes Mineralwasser und einen Beefeater-Gin-Tonic für Udo. Da wir ja eigentlich zum Abendessen da sind, gibt es noch für jeden eine Portion Fish'n'Chips.
    Das Essen schmeckt lecker. Es ist keine Offenbarung, aber solides Pubfood und eine gewohnt gute Portion.

    Nach dem Essen machen wir uns auf den Weg zur Underground Station St'James Park um wieder ins Hotel zu fahren. Und heute haben wir ein perfektes Timing. In der Station angekommen, lesen wir, dass eine U-Bahn mit dem Ziel Wimbledon in 2 Minuten kommt. Perfekt. Kein Umsteigen mehr, keine lange Wartezeit.

    Ab geht es ins Hotel.
    Read more

  • Day9

    Parade

    April 9, 2017 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 17 °C

    Heute sahen wir uns das "Changing of the Guard" beim Buckingham Palace an. Ein Touristenmagnet. Kein Wunder bei dem super Wetter heute. Wir waren ca. 1 1/2 std. vor Beginn des Umzuges dort, um uns die besten Plätze zu sichern. Und es hat sich gelohnt! 😁
    Wer mehr über diese alte Zeremonie wissen will, hier ist ein Link dazu 😊: http://www.london.de/sehenswuerdigkeiten/wachabloesung/Read more

You might also know this place by the following names:

St James's

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now