United States
Camden

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

15 travelers at this place

  • Day3

    40 Paper

    September 7, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 13 °C

    With only a snack for lunch we’re starving. Headed to an Italian restaurant recommended by our inn for dinner as the church across the street chimes the hour.

    FROM 40 PAPER
    "We are a traditional Italian restaurant serving hand-made pasta, but our menu also features modern culinary influences from Spain, France and the surrounding Mediterranean countries. Our dining room is warm & intimate, but our spacious bar is one of the most popular in the area. We are both traditional & experimental; loud & quiet; fun & romantic."Read more

  • Day5

    Breakfast

    September 9, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Only at the Hartstone Inn do you order your breakfast and get a complimentary first course. Today it was a baked pear ona thin slice of pistachio pound cake with a drizzle of creme anglaise. Brian had the poached eggs with a red pepper cream sauce. I had the Maine blueberry cream cheese skillet pancake with cumin dusted bacon. Off to walk Camden before checking out and exploring and meandering our way back to Portland.Read more

  • Day10

    5. Tag USA - Der Himmel von Maine

    September 24, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 16 °C

    Bevor wir Camden erreichten, öffnete der Himmel über Maine seine Schleusen und es regnete so stark, dass wir gezwungen waren mehrmals auf der Strecke anzuhalten - wirklich wie in den amerikanischen Filmen, wenn der Regen in Strömen an den Fenstern herunterläuft 😱. Wir waren froh, unseren Plan im Nationalpark zu campen noch etwas nach hinten verschieben zu können.

    Dafür gab es einen sehr leckeren Kaffee im „Camden Deli“ und einen Peanutbutter-Muffin der zu 500% aus Zucker bestand 😦. In dem Café trafen wir eine Gruppe deutscher Teenager aus der Nähe von Bamberg, die sich auf einen Schüleraustausch befanden. Eine Amerikanerin am Nachbartisch freute sich ebenfalls uns anzusprechen, da sie früher in Deutschland gelebt hatte und ihr deutsch üben wollte. So klein ist die Welt... Wir werden öfter auf unsere Herkunft angesprochen und die Menschen hier sind bisher immer respektvoll, höflich und freundlich zu uns gewesen 🧡.

    Wir verlassen Camden im Regen, nachdem wir noch einen kurzen Blick auf den kleinen niedlichen Hafen werfen konnten. Der Regen begleitet uns, aber auch bald die Sonne und ein Regenbogen 🌈. Das Wetter hier ist sehr wechselhaft und auf unserem abendlichen Weg nach Bangor (der Heimatstadt Stephen Kings) sind wir erleichtert endlich unser Inn zu erreichen, weil vor Regen nichts mehr auf der Straße zu sehen war... 😱😳. Aber ein warmes Bad und sehr verrückte Sendungen im amerikanischem TV („Puppy Bowl“ - Wettbewerbe zwischen Hundewelpen 🐶) entschädigen alles 😉.
    Read more

  • Day3

    Hartstone Inn Happy Hour

    September 7, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 14 °C

    Had a lovely drive from New Hampshire to Camden Maine. beautiful scenery. Got settled into our hotel room, took a quick look around town and got back in time for the inn’s happy hour.

    A delicious cranberry limoncello martini for me, Brian’s traditional martini for him and and a crostini with feta and balsamic. Brian’s with lobster. Mine without.

    Sat next to a couple from Marietta who live not too far from Laurie and John. Small world.
    Read more

  • Day300

    Birthday Dinner

    September 8, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

    I can think of no better place to for my birthday dinner than the Hartstone Inn. When Brian and I first visited here, it was for a culinary vacation and we spent the day in the kitchen with the chef preparing the evening’s meal. Tonight, we just enjoy the fruits of everyone else’s labor. It’s s three course dinner and we get to choose what we’d like for each course from a chefs menu. Can you say yum.Read more

  • Day4

    Happy Hour The Sequel

    September 8, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

    Once back from Rockland, we soaked for a bit in the jacuzzi tub before freshening up and heading back out for the inn’s happy hour. Although I was tempted by the blueberry gin fizz, I decided to go with the Cranberry-Limoncello Martini again. Why tempt fate. The appetizer was a lobster quiche. Brian enjoyed both of them.Read more

  • Day12

    Mount Battie Camden Hills State Park

    September 12, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    Pictures absolutely don't do it justice. This place was beautiful and peaceful and I could have spent the rest of the afternoon just sitting on a rock looking out at he harbor below.

    I went and sat on a rock for a bit and I just felt this sense of peace that I haven't felt on a long time. The last time I felt this way was when I was in Mexico with an injured back. I couldn't sleep in because my back would hurt in the bed so I was up really early every morning when everyone else was still sleeping. I would sit outside and snack on fresh fruit and listen to the sounds of nature while working on a sudoku. In that moment I felt no stress. None. That's how I felt today too.Read more

  • Day22

    Von Portland nach Bangor (Maine)

    September 24, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 14 °C

    Augen auf, Kofferraum auf - und den wunderschönsten Seeblick im Sonnenaufgang genießen 😍 - Was unser Blue Rogue schafft, hat bisher kein Hostel, Hotel oder Motel geschafft 😜

    Wir sind im kleinen Örtchen Portland (übrigens nicht das weltbekannte Portland an der Westküste, sondern eines von 30 anderen in den USA 😅) und wollen heute dem Acadia National Parc nochmal etwas näher kommen.

    Nachdem Yoghurt-Müsli-Bananen-Frühstück im sonnenbeschienen Auto schauen wir uns die kleine Hafenstadt erstmal etwas genauer an (sehr schön abgeranzter Hafen :D aber ansonsten sehr touristisch mit vielen Ausflugsbooten & Co), failen bei unserem 1.Groupon-Restaurant-Versuch (leider erst ab 17.30 Uhr gültig 😬) und weiter geht's an der Ostküste entlang bis nach Camden (gibt's auch mindestens 5 Mal in den USA. Die Amerikaner sind echt unkreativ :D) und dann weiter Richtung National Parc... Langsam zeigt sich hier der Indian Summer und die Bäume werden bunter, je weiter nördlich wir kommen, soo schön 😍😍🍂🍁🍃

    Den 1. Part bis Camden fährt Susan. Mitten auf dem Highway kommen wir in den heftigsten Starkregen und gleichzeitig fliegt mein ausgepackter Schlafsack durch den Kofferraum - Susan sieht vorne und hinten rein gar nichts 😵 Leicht panisch suchen wir die nächste Ausfahrt und halten erstmal an. Was für ein Scheiß 😅😅

    Auf der weiteren Strecke passiert uns das (ohne den Schlafsack ^^`) noch 2 weitere Male - die Regenschauer sind hier wirklich unglaublich heftig 🥺 Zum Glück ist unser Blue Rogue so eine Maschine, den weht nichts so schnell um 😬💪

    Im winzig kleinen, sehr niedlichen Camden wärmen wir uns erstmal bei Kaffee und heißer Schokolade auf ☕, treffen schon wieder ein paar Deutsche 😝 (diesmal Austauschschüler aus Bayern, deren Partnerstadt Camden ist...wieder so ein seltsamer Zufall 😅) und besprechen den weiteren Plan. Bis zum National Parc schaffen wir es bei diesem Wetter leider nicht mehr...und Zelten kommt uns gerade eh nicht wie die beste Idee vor 🤣 Also buchen wie spontan über booking.com ein Hostel im Örtchen Bengar, lustigerweise der Heimatstadt von Steven King 😯. Zum Glück hat das ganze Städtchen hier kostenfreies Stadt-WLAN, verrückt :D

    Langsam wird es schon dunkel und wir fahren weiter - diesmal bin ich wieder an der Reihe. Was ich in diesem Moment - mal regenfrei, mit Regenbogen und untergehender Sonne am Camden-Himmel - noch nicht weiß: Mir steht die absolute Höllenfahrt bevor 😵 Nach einer halben Stunde ist es stockdunkel und es fängt schon wieder ultra an zu regnen, die Straßen schwimmen mittlerweile und reflektieren das Licht der Laternen, es ist neblig, stockdunkel und ich muss auf die Autobahn - die entgegenkommenden Autos denken gar nicht daran, ihre Nebelscheinwerfer auszustellen, sodass ich Momente lang einfach mal überhaupt nichts sehe und sozusagen blind fahre. Einfach nur schrecklich 😭 Und auch schrecklich gefährlich. Aber was wäre die Alternative? Es sieht nicht so aus, als würde der Regen bald aufhören. Und wir wollen einfach nur noch ankommen 🙈

    Also beiß ich die Zähne zusammen, fahr so langsam wies eben geht und gegen 19.30 Uhr kommen wir dann auch bei Starkregen im kleinen 'Pine Tree Inn' an. Dort werden wir zum Glück von einem superlieben Rezeptionsmenschen begrüßt und kriegen unser Zimmer - mit Badewanne!! 😍 Ein Traum. Einfach das Beste was einem in dieser Situation passieren kann 😁😊 Die nutzen wir dann auch ausgiebig und der Tag geht zu Ende mit der kitschigsten TV-Sendung, die ich jemals gesehen habe: "Puppy Bowl", in dem kleine Hunde-Welpen mit ihren Spielzeugen so etwas wie American Football spielen 😅🤐🤫
    Read more

  • Day11

    Camden, ME

    August 31, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

    We drove through this little seaside town and it was so cool that I asked Doug to drop me off and drive around the block so I could take a few pictures. They even had a dog show in the park.

    There were a lot of neat seaside towns. Unfortunately stopping at all of them was not possible, but this one was one of my favorites.Read more

You might also know this place by the following names:

Camden, كامدن, Камдэн, 04843, Кэмден, Камден, کیمڈن، مینے

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now