United States
City of Savannah

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 15

      Savannah dag 15

      August 8, 2023 in the United States ⋅ ⛅ 35 °C

      Het plan was om vandaag het treintje te nemen en Savannah te gaan ontdekken maar, eerst wilde Finn graag gaan schieten. Als je dan toch in Amerika bent.. een shooting range gevonden waar je werkelijk met van alles kon schieten. Revolvers, glocks, mitrailleurs, etc.
      Daar aangekomen een keuze gemaakt voor een 44 mm handgun en een AR geweer. Je mocht zoveel wisselen als je wilde. De 44 Was wat te zwaar voor de dames die liever met een .22 wilden schieten. Finn en ik kozen na de AR ook nog een shotgun.. Wat een klappen! Niet normaal. De instructeur liet ons veel, zoniet alles, zelf doen; laden, herladen, lock and load!! Ook instructie voor het schieten met 1 hand. En later nog een volautomatische motherfucker die de adrenaline echt deed stromen. Op een rare manier heerlijk om af te vuren allemaal. Even eten bij een goeie hamburger tent voor de nodige vitaminen.. En weer terug naar het hotel voor een klein tukje. We waren toch al met al een paar flinke uren bezig geweest en de vakantie hakt er aardig in qua energie. We zouden nog een rondrit door Savannah doen maar het weer gooide roet in het eten. Donder bliksem en hoosbuien die ze alleen in de zomer in Nederland kennen (was bijna een orkaan @Danny 😉)
      Dan maar een spelletje in de suite van Finn en Nomi. Verschrikkelijk gelachen met party en co.. Heerlijke avond gehad. Morgen beetje bijtijds weg want om 13.45 hebben we in Jackson de Stranger Things tour.. Hebben we veel zin in.. Nu lekker slapen..
      Read more

    • Day 42

      Savannah Bike Tour and Mrs Wilkes

      September 21, 2023 in the United States ⋅ ☁️ 27 °C

      On our last day in Savannah we did a fantastic bike tour and it’s no less magnificent in the daylight. We rode through 16 of the 22 town squares and learnt fascinating history including:

      1. Jones street is where the saying “keeping up with the Joneses” comes from. It’s considered America’s most beautiful street.
      2. We visited the church where Jingle Bells was written
      3. Savannah has the second biggest St Patrick’s Day in the world next to New York City. This is because Savannah was the only port that would take Irish immigrants as paid employees as Savannah was an abolitionist/antislavery town, so the Irish could get work as indentured servants, which was basically lowly paid slaves.
      4. Forrest Gump was filmed here, using the town hall and one of the town squares. But the bench where he sat was stolen. LOL
      5. The first Africans brought to Savannah believed that evil spirits couldn’t cross water so the downpipes often had fish features to represent water.
      6. A group of women called the ‘Old ladies of Savannah’ chained themselves to an old building in Savannah to save it from being torn down. They succeeded and using their combined funds purchased it and created the historical society. Thanks to them Savannah has an unusually large amount of historic buildings, so they literally saved Savannah!
      7. Savannah has 22 Town Squares more than any other place in the world.
      8. The hauntingly beautiful moss you see all over the trees is known as Spanish moss, and it flies in via seeds from the Caribbean!

      After all that, we had lunch at Mrs Wilke’s dining room, where you sit with other people family style with fried chicken, brisket etc and no less than 16 side dishes. All your southern classics were there, like black eyed beans and fried Okra, and it was absolutely fantastic!

      Finally we went to the hauntingly beautiful Bonaventure Cemetery considered the most beautiful in the USA.
      Read more

    • Day 281–282

      #Savannah - Unglück unter Palmen

      April 3 in the United States ⋅ ☁️ 20 °C

      Nachdem wir Alexandra & Ulrich zum Flughafen gefahren haben, bricht unser letzter Nachmittag in Orlando an. Da wir die letzten Tage genug umhergelaufen sind, entscheiden wir uns für einen entspannten Nachmittag auf dem Sofa. Das einzige was nicht mitspielt ist das WLAN. Bereits die letzten Tage hat es Probleme gemacht, aber nun funktioniert es garnicht mehr. Kurzerhand schnappe ich mir den PC um beim McDonalds eine Serie runterzuladen. Hat sich in der Vergangenheit schließlich bewährt. Und da ich schon mal da war, dachte ich ich nehme noch Getränke, Pommes und ein Eis mit für den perfekten Serienmarathon. Meine anfangs geniale Idee entpuppte sich allerdings als Disaster. Nicht nur, dass ich beim Abbiegen in unsere Einfahrt im gesamten Auto Cola, Pommes und Eis mit Smarties verteilt habe. Nein, im Versuch das Schlimmste zu verhindern, habe ich alles noch Schlimmer gemacht und ich bin gegen eine Palme gefahren. Mir ist zum Glück nichts passiert, aber der vordere linke Kotflügel und den Reifen hat’s ganz schön erwischt. Glücklicher Weise (oder unglücklicher Weise, je nachdem wie man es sieht) war ich quasi schon zurück bei unserer Unterkunft.
      Am nächsten Tag wurde unser Auto soweit repariert, dass es wieder fahren konnte. Aber wir kamen nicht sehr weit, bis wir einen Platten hatten. Aber nicht auf der beschädigten Seite, sondern komischer Weise auf der Beifahrerseite. Auch der Verkehr war an diesem Tag echt miserabel. So kamen wir nach einem Reifenwechseln, einem weiteren Werkstattbesuch, mehreren Staus inklusive Straßensperrungen nach vielen Stunden Fahrt in Savannah an und waren froh, das die Fahrt rum ist.
      Auch wenn der Weg nach Savannah etwas holprig war, hat uns die Stadt auch diesesmal sehr gut gefallen. Die Straßen sehen einfach total verwunschen aus mit den ganzen Bäumen und insgesamt lieben wir einfach den Flair der Stadt.
      Und wir haben endlich die Karte auf dem River Street Market gekauft, von der Lucas seit unserem letzten Besuch vor über 8 Monaten träumt (die seht ihr dann bei uns zuhause). 😁
      Read more

    • Day 6

      Savannah

      July 26, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 33 °C

      Gestern checkten wir in einem niedlichen Hotel in Downtown Savannah ein und aßen am Fluss zum Abendbrot. Um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen, nutzen wir heute einen hier typischen Trolleybus und besuchten das anschaulich gestaltete Prohibitionsmuseum. Für den Abend buchten wir eine Dinnercruise mit dem Schaufelraddampfer. Auf der Rückfahrt begleiteten uns sogar Delfine ;)Read more

    • Day 99

      Von Savannah bis Florida🌴

      January 8 in the United States ⋅ ☁️ 9 °C

      Geschlafen in South Carolina, den Tag in Georgia verbracht und danach noch bis Florida gefahren🌴 das war der 99. Tag meiner Weltreise🥳

      Die Grenze zum Bundestaat Georgia haben wir bereits kurz nach Abfahrt beim Motel erreicht. Wir besuchten dann die Stadt Savannah an der Ostküste. Wie sagt man so schön: klein aber fein. Das trifft ziemlich genau auf Savannah zu. Es gibt nicht umbedingt viel zu sehen, aber trotzdem ist die Stadt an sich sehenswert☺️ ich gönnte mir übrigens wieder einen Haarschnitt, hatte ich so etwas von nötig🥴💇‍♂️

      Am Nachmittag fuhren wir dann an der Ostküste entlang, über die Grenze zu Florida, bis nach Daytona Beach. Hier haben wir eine Unterkunft für heute Abend. Florida ist nun auch mein letzter Bundesstaat der USA. Hier nochmals eine Übersicht aller Bundesstaaten, welche ich bereist oder durchquert habe (die ist vorallem für mich selbst gedacht😅): Washington, Kalifornien, Nevada, Utah, Arizona, New York, New Jersey, Delaware, Maryland, Virginia, North Carolina, South Carolina, Georgia und Florida.
      Read more

    • Day 40

      The Olde Pink House

      September 19, 2023 in the United States ⋅ 🌙 25 °C

      On our first night in Savannah we went for dinner in the stunningly historic Olde Pink House Restaurant. Originally built in 1771, this historic structure was once one of the oldest homes in all of Savannah. It has also been a bank, Confederate Army headquarters, tea room, and antique shop before eventually being converted into this award winning restaurant. In fact, we were seated in the army quarters where the Declaration of Independence was discussed! Chills! Every nook and cranny of this place is divine and the food was delicious. Such a fantastic place it needed its own exclusive post!Read more

    • Day 39

      Savannah, GA ⛴️

      September 24, 2023 in the United States ⋅ ☀️ 31 °C

      Suite de notre week-end en voiture ! 🚗

      Après 24h à Charleston, nous voilà de retour en Géorgie. Nous passons la fin du week-end à Savannah, la principale ville portuaire de l’état ⚓️

      Nous avons choisi un logement Airbnb dans un ancien magasin rénové de manière très colorée avec des airs d’années 70. Le logement était situé dans un quartier assez central de la ville, près d’un parc où avec d’ailleurs lieu un festival de jazz 🎶

      Nous avons fait tous nos déplacements à pied et les rues étaient très calmes et agréables avec beaucoup de chênes mousseux. Ces arbres sont spécifiques de la région et rendent les rues assez sombres en raison de leur densité 🌳

      J’ai beaucoup apprécié Savannah car on y retrouve la même atmosphère qu’à Charleston. De nombreux lieux consacrés au commerce triangulaire et à la traite du coton sont aujourd’hui transformés en musées afin de raconter l’histoire du pays. Ces deux villes sont très proche de la la Louisiane en termes d’architecture, notamment avec les maisons coloniales en bois et le quartier français toujours existant 🇫🇷

      Pour conclure le week-end, nous avons passé le dimanche après-midi à Savannah Beach, la plage principe à une demi-heure de la ville 🏖️ L’eau était particulièrement chaude et nous avons même eu la chance de voir des dauphins à quelques mètres de nous dans l’eau ! 🐬

      Bref, une destination idéale pour un week-end, avec un super météo et une belle architecture pour faire des photos colorées 🎨

      J’en oublierais presque qu’il y a cours lundi matin 📚 Mais la semaine va vite passer car le week-end prochain direction Chicago ✈️
      Read more

    • Day 23

      Savannah

      November 5, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

      Heute waren wir in Savannah! Wir sind erst etwas durch die Stadt gebummelt, waren abends in einer Rooftopbar und später waren wir noch auf der Partymeile. Eine sehr belebte Stadt!

      Am nächsten Tag waren wir noch im Walmart und in einer Outlet Mall shoppenRead more

    • Day 66

      Savannah

      December 2, 2023 in the United States ⋅ 🌧 21 °C

      Gegen Mittag erreichen wir Savannah. Ein “Atlas Obscura” Punkt ist die Riverside Station, “Savannahs erstes modernes Kraftwerk, wurde 1912 gebaut. Bei seiner Fertigstellung wurde das Kraftwerk als modernes Wunderwerk gepriesen.

      Doch 2005 schwand der Bedarf an einem riesigen Kraftwerk, um die Hostess City of the South mit Strom zu versorgen, und die Riverside Station wurde stillgelegt.

      Im Jahr 2012 erwarb die Kessler Collection, eine Organisation, die historische Gebäude an der Küste Georgias kauft und renoviert, das Anwesen mit großen Plänen. Im Jahr 2017 erfolgte der erste Spatenstich für einen mehrere Millionen Dollar teuren Umbau, der das ehemalige Kraftwerk in ein großes Hotel verwandeln sollte. Bis 2020 war der Traum verwirklicht, und das 4,5 Hektar große Grundstück wurde zu einem Juwel am Hafen von Savannah.

      Während das Äußere des Hotels schön ist, ist es das Innere, das die Besucher wirklich in seinen Bann zieht. Ein kolossales verchromtes Dinosaurierskelett thront triumphierend über der Lobby, daneben schweben Pterodactyls. Die Lobby hat ihre Wurzeln in der Elektrotechnik hinter sich gelassen und ist zu einer Art Museum geworden, in dem Dutzende von beeindruckenden geologischen Wundern ausgestellt sind. Riesige Amethystplatten, enorme Kalkablagerungen, und das ist noch nicht alles!

      Die Lobby beherbergt auch eine beeindruckende Sammlung paläolithischer Überreste, wie die Stoßzähne eines Mammuts, das Skelett eines prähistorischen Bären und einige der größten Meteoritenbrocken, die in den Vereinigten Staaten ausgestellt sind.”

      Einfach gigantisch.

      Der Stadtteil heißt “Riverfront Plaza and Factors’ Walk”. Alte Backstein Gebäude aus dem 19ten Jahrhundert. Am Fluß ist ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut. Unser erster seit x-Jahren. Und das bei 22 Grad und Regen.
      Die Stände sind sehr nett und haben interessante Sachen. An einem Kerzen Stand gönnen wir uns drei kleine Kerzen. Das besondere ist: man/frau kann sich mit dem warmen Wachs die Hände eincremen.

      Nachdem wir noch etwas Wäsche im Waschsalon gewaschen haben geht es zu unserem Übernachtungsplatz, diesmal direkt an einer Sportsbar. Bei einer leckeren Pizza schauen wir auf einem der 50 Bildschirme die SEC-Meisterschaftsspiel im College Football Georgia vs. Alabama. Da wir hier in Georgia sind ist die Bar recht voll und alle haben Trikots von den Georgia Bulldogs an. Leider verlieren die Bulldogs, aber es war ein spannendes Spiel und hat Spaß gemacht, in einer Sportsbar das mal zu erleben.
      Read more

    • Day 67

      Savannah

      December 19, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 0 °C

      Morgens zum Sonnenaufgang sind wir eingelaufen. Später waren wir wieder in der Outlet Mall shoppen. Abends sind wir dann nach Downtown gefahren, haben in einer der weltbesten Eisdielen gegessen und sind dann noch an der Waterfront entlang geschlendert.Read more

    You might also know this place by the following names:

    City of Savannah

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android