United States
Georgia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
283 travelers at this place
  • Day140

    Atlanta & Charlottesville

    August 24, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 30 °C

    In Atlanta waren wir 2 Tage lang und haben die Stadt kennen gelernt. Es gibt hier viele Museen, Kunst und ist als Geburts- und Wohnort von Martin Luther King bekannt.
    Am ersten Tag waren wir im Center for Civil and Human Rights, ein Museum zum Thema Menschenrechte und der Geschichte der Dunkelhäutigen Bevölkerung in Atlanta in den 50er und 60er Jahren. Danach waren wir noch ik Olympia Park, beide sind sehr schön gestaltet und generell hat die Innenstadt von Altlanta einen schönen Eindruck gemacht und alles war gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden. Am nächsten Tag waren wir dann an der Martin Luther King Memorial Site zu der sein Geburtshaus, eine Ausstellung, sein Grab und die Kirche in der er Priester war gehören. Auch hier war alles sehr schön mit Zitaten, Blumen und einer "ewigen Flamme" gestaltet. Dann waren wir noch einmal im Olympia Park und sind dort Riesenrad gefahren.
    Über Nacht sind wir dann nach Charlottesville gefahren. Das ist eine Universitätsstadt in Virginia und sieht aus wie eine typische Kleinstadt aus Filmen. Am ersten Tag haben wir Ruhetag gemacht und am zweiten haben wir uns die University of Virginia angeschaut. Die Uni ist ziemlich groß und der Campus auch sehr schön. Es gibt ein paar architektonisch interessante Gebäude aus der Zeit von Präsident Thomas Jefferson und das ehemalige Zimmer von Edgar Allen Poe als er dort Student war.
    Read more

    Esther Raab

    In Charlottesville sind die Waltons oft zum einkaufen hingefahren. Gute Nacht Leonie, gute Nacht Tim.........

    8/28/19Reply

    Ich kann leider nicht mitsprechen aber umso schöner, an Deinen Berichten teilzuhaben. Mama

    8/29/19Reply
     
  • Day24

    Von Atlanta nach Chattanooga

    April 27 in the United States ⋅ ☁️ 25 °C

    Die erste Etappe der Radtour ist geschafft. Und so viel, wie in den ersten Tagen passiert ist, was soll dann bitte noch in dem nächsten zwei Monaten passieren?
    Der erste Tag endete schon nach 20km mit dem ersten Platten. Da dann auch noch ein "Severe Thunderstorm" aufzog, führte unser Weg lieber in das nächstgelegene Hotel. Ganz amerikanisch fuhren wir mit dem Rad bis ins Zimmer! 😅
    Am nächsten Tag radelten wir auf einem wunderschönen Radweg, der auf einer Bahntrasse errichtet wurde, entspannte 85 km durch viel Grün und campten auf einem offiziellen Wildcampingplatz im Wald. Hier machten wir Bekanntschaft mit Philipp und seiner Frau Amanda, die nicht nur überall crazy People witterteten, sondern mit Waffe, Axt und Handkreissäge im Gepäck auch noch bestens ausgerüstet waren. Philipp ließ kein Widerspruch zu, sodass auch wir am Ende ein eigenes Lagerfeuer vor dem Zelt hatten (was die crazy people abhalten sollte..).
    Crazy waren am nächsten Tag vor allem die nicht angeleinten Kamphunde, die uns selbst nach über 90 km den Berg hoch strampeln ließen, als wären wir kurz vorm Etappensieg der Tour de France. Umso versöhnlicher, dass hier alle Menschen so hilfsbereit und freundlich sind, grüßen und Gespräche anfangen und uns in ihren geliebten Südstaaten willkommen heißen. Apropos Südstaatenstolz: Wir hätten nicht erwartet, dass die Spaltung zwischen Süd- und Nordstaaaten so tief sitzt. Wir sind an einem neuen Denkmal für die gefallenen Soldaten der Konfiguration vorbeigekommen, an zahlreichen 'Südstaatenflaggen" eh und in einem Gespräch hieß es, dass der Civil War in den Köpfen noch immer statt findet.
    Am folgenden Tage ging es nach einer kurzen Wanderung wieder aufs Rad. Laut Motivator und Navigator Adrian fehlten nur noch 75 km, ein Klacks auch bei fast 40°C (in der Sonne wohlgemerkt). 8 Stunden, 105 km, zahlreiche Kampfhunde und hunderte Trump-Support-Schilder am Wegesrand später erreichten wir glücklich und erschöpft das Endziel unserer ersten Etappe: Chattanooga.
    Read more

    Könnt ihr mal 20 grad rüberschicken?? Hier sind nur 10 .... [Holli]

    5/3/21Reply
     
  • Day22

    Free Shots 4 every1!

    April 25 in the United States ⋅ 🌙 13 °C

    Wir haben es geschafft, wir sind in den großartigen Vereinigten Staaten von Amerika. Dustin (Freund von Adrian) hat uns in den ersten drei Tagen Obdach gegeben, sodass wir unsere Räder startklar und diverse Besorgungen machen konnten und nebenbei noch die schöne Seiten von Atlanta kennenlernen durften.
    Und ja, es ist wirklich das das Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Am Ende einer durchzechten Nacht entschlossen wir uns beim letzten Absacker und einem NHL Spiel auf der PlayStation 5 unsere Impfungen in den Bereich des Möglichen zu holen und vereinbarten Termine. So fuhren wir am darauffolgenden Tag mit klopfenden Herzen vorbei an Militär Checkpoints in den gigantischen Impf-Drive-Thru auf dem Fluhafen Atlanta. Aber selbst unsere Antwort, dass wir erst seit einer Woche in den USA seien, stellte kein Problen dar ("Oh, I was just curuios"). Somit ist klar, was in Atlanta gilt: Pandemic Special. Free Shots for everyone!

    Frisch geimpft und gefühlt unbesiegbar (Adrian zumindest, Katha fühlte sich eher vom Impfstoff besiegt), radelten wir uns gemeinsam mit Dustin sogar noch etwas ein, sodass die Schrauben sich etwas einruckeln konnten. Es ging entlang der Beltline (eine alte Bahnstrecke in Atlanata, die jetzt Rad- und Fußweg ist) oder eher von Bier zu Bier.
    Ansonsten nutzten wir Dustins großartige Gastfreundschaft ziemlich aus und ließen uns hin- und her kutschieren, um die letzten Besorgungen zu machen (Danke noch mal!)
    Read more

    Daniela Dittrich

    ❤️❤️❤️❤️

    4/30/21Reply
     
  • Day27

    Atlanta

    October 10, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 20 °C

    So Ihr Lieben, das war es fast.

    Heute sind wir zurück nach Atlanta gefahren.
    Ganz unspektakulär auf der Interstate.

    Eingecheckt und noch ne Waschmaschine laufen lassen.
    Koffer gepackt und noch was Essen.

    Das wars😭😭😭😭

    Morgen 17 Uhr heisst es
    Goodbye America.
    Read more

    Silvi Griesi

    Danke für die tollen Fotos und die Berichte. Wir haben uns jeden Morgen darauf gefreut ☺️ Urlaub ist einfach immer viel zu schnell vorbei. Aber nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub 🤗 Euch noch einen schönen letzten Tag und eine angenehme Heimreise. Wir haben über den Boardcomputer gekniffelt, das war ned schlecht 😅 da sind 2 Stunden ruck zuck verflogen ☺️ Wir freuen uns auf euch 😊

    10/10/19Reply
    Markus Weber

    😍😍❤️❤️😘😘

    10/10/19Reply
     
  • Day41

    Savannah - Georgia

    August 14 in the United States ⋅ ☁️ 27 °C

    🦙🐓⚓️⛵️👫🏼

    Und scho heiwer en witere Staat chennu gseh - Georgia. Ufere härzigu Farm mit vill Hänne, Chatze, Alpakas und Schaf :-) ebiz absits va Savannah heiwer ubernachtut. Savannah het sehr vill Mississipi-Flair, riisu Schiffi, der Fluss und iri Countrystyle-Müsig hent iesch de biz verzöibrut :-)Read more

    Marvin Fux

    Perfekts Filmset 🎥 🍿

    8/21/21Reply
    Corinne Marty

    gäll😍😄

    8/22/21Reply

    Cools Bild, so richtig countrymässig und gicillt [David]

    8/26/21Reply
    David Studer

    Upps, da stimmt was nicht🤣

    8/26/21Reply
     
  • Day2

    Atlanta City Tour

    September 15, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ging es Kreuz und quer durch Atlanta.
    Mercedes-Benz Stadium
    World of Coca-Cola und sonstige
    Sehenswürdigkeiten.
    Sehr schönes Städtle.
    Die Menschen hier sind ausgesprochen freundlich. Viele Fragen woher wir kommen und bedanken sich das wir ihr Land besuchen....Read more

    Harley Didi

    Ich sehe,Ihr hattet einen guten Start 😎😎 Hoffentlich hat es auch jetzt mit Euren Koffer geklappt 🙋‍♂️

    9/15/19Reply
    Silvi Griesi

    Gleich mit passendem T-Shirt 😅

    9/15/19Reply
    Silvi Griesi

    Haha 😂

    9/15/19Reply
    11 more comments
     
  • Day10

    Wer hat an der Uhr gedreht ?

    November 17, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute morgen haben wir es etwas gemütlicher angehen lassen. Wir genossen noch die letzten Nebelschwaden bis wir uns aufmachten zu Georgias "Grand" Canyon. Ja, auch hier gibt es schön anzusehende Felsformationen, nur etwas zierlicher als in Utah... Vorher kurz noch was eingekauft (in einem nicht wohnmobil-tauglichen Walmart 😂) und dann ab nach Providence, Georgia. Hier wanderten wir bei bestem Wetter durch die schöne Natur...bis wir die Zeit verloren hatten. Oder sie uns ? Das Problem ist, dass hier direkt der Zeitzonenwechsel ist, das Handy ändert alle 15 Minuten seine Meinung bezüglich der aktuellen Uhrzeit 😂. Mal sehen um wieviel Uhr wir morgen aufstehen...
    Dann geht es endlich in die Okefenokee Sümpfe...Alligatoren gucken...
    Read more

    Andrea Lill-Schott

    wunderschön !

    11/17/19Reply
    Sabrina Herckrath

    Mindestens so schön wie der Grand Canyon finde ich!

    11/18/19Reply
    Nicole Vreemann

    wunderschöne Bilder

    11/18/19Reply
     
  • Day11

    Wer wirft mit Eicheln nach uns ?

    November 18, 2019 in the United States ⋅ 🌙 18 °C

    Angekommen in den Okefenokee Sümpfen in Südost Georgia haben wir gestern Abend erstmal die Gegend erkundet, die auf festem Boden erreichbar war. Viele Tiere, z.B. Bambi's Familie, Massen von Eichhörnchen und Fasanen lungern hier absolut ohne Hemmungen in nächster Nähe um das Minnie Winnie herum.
    Doch wer bewirft uns ständig mit Eicheln ? Kaum zu glauben, aber neben den Eichhörnchen tummelte sich auch ein Waschbär in der Baumkrone und schmiss Futter zu Boden. Das Waschbären so gute Kletterer sind war uns neu, der Ranger bestätigte uns dies aber. Die Waschbären-Familie krabbelte indes über den Boden und sammelte seelenruhig das Fallobst ein. Süße Fratzen.
    Heute begannen wir den Tag mit einer 2 stündigen Bootstour mit Guide durch die Sümpfe. Eine private Tour, da wir heute die einzigen Gäste waren. Nett erklärte uns der Mann die Welt der Sümpfe, doch bei dem harten Südstaaten-Slang war es absolut unmöglich allem zu folgen. Aber wir sahen Zypressen, Falken, Schildkröten...und auch Alligatoren. Kleine und ganz Kleine. Aber süß waren sie 😊
    Danach kam nicht mehr viel an Erlebnissen hinzu, außer Silkes wunderprächtiges Lagerfeuer 😍 !
    So long...melden uns morgen wieder. Dann vom Cape Canaveral...
    Read more

    Sabrina Herckrath

    Tolle Natur! Morgen dann als Kontrast Hightec. Ich bin gespannt.

    11/20/19Reply
    Nicole Vreemann

    Mein neues Lieblingsbild

    11/21/19Reply
     
  • Day84

    Wochenende in Atlanta

    January 8, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 12 °C

    Dieses Wochenende bin ich mit Lisa nach Atlanta geflogen. Da wir beide die selben freien Tage haben dachten wir, wir fliegen mal weg. Da Lisa noch nicht in Atlanta war und gerne dahin wollte, bin ich natürlich mit. Zu Reisen sag ich niemals nein. Jeden Falls ist Lisa schon länger hier und wird Ende März das Programm beenden.

    Insgesamt kam der Ausflug mit Airbnb und Flug um die 90$. Was echt wenig ist. Also ging es für uns um 5 Uhr los mit einem Uber zum Flughafen. Leider habe ich den Abend nicht geschlafen weil ich erst um 0 Feierabend hatte und mit zu Hause sein und wieder aufstehen, hätte ich vielleicht 2-3 Stunden geschlafen. Also hab ich durchgemacht. Um 7 ging dann unser Flieger und schon ne Stunde später sind wir in Atlanta gelandet. Dann hieß es erstmal die Stadt erkunden weil wir erst ab 3 ins Airbnb konnten. Wir sind dann ins Stadtinnere gefahren und sind umher gelaufen. Irgendwie war die Stadt aber sehr ausgestorben. Kaum Leute waren unterwegs. Dann sind wir in das Coca Cola Museum gegangen, denn Coca Cola wurde in Atlanta erfunden. Leider hatte ich mir eine Pepsi am Flughafen gekauft und wurde dann von der Security angemacht ob das mein Ernst wäre und das Etikett wurde von der Flasche entfernt. :D
    Jedenfalls war es recht interessant und das beste war das man sehr viele verschiedene Getränke aus den Ländern probieren konnte. Für Deutschland gabs dann Mezzo Mix und Bonaqua Apfel-Birnen Wasser.
    Dann war es auch schon Zeit um ins Airbnb zu gehen. Welches genau gegenüber vom Stadium lag. Nachdem wir uns etwas ausgeruht haben ging es zum Aquarium. Welches super geil ist! Wenn man in Atlanta ist muss man dahin! Wir haben uns die verschiedenen Aquarien angeguckt. Das Highlight waren die süßen Otter die genau aufgewacht sind als wir kamen und dann sich erstmal gekrault haben, zum Sterben süß! 🦦
    Dann ging es zum dem riesen Tank wo man in einem Tunnel drunter gehen konnte und einfach Riesen Rochen, Haie, Schildkröten und Walhaie über einem geschwommen sind. Etwas weiter kam dann eine Riesen Scheibe wo man einen atemberaubenden Blick in das Aquarium hatte. Einfach riesig. Dort haben wir dann so eine Stunde verbracht und den Fischen zugeguckt.

    Als das Aquarium dann geschlossen hat, ging es für uns zurück zum Airbnb da ich sehr kaputt war.
    Read more

  • Day85

    Wochenende in Atlanta

    January 9, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute hieß es dann das Airbnb um 10 schon zu verlassen. Wir haben uns dann entschieden zu CNN zu gehen die ihren Sitz dort haben. Nach einem Frühstück, haben wir dann dort die Tour gemacht.
    Diese war auch sehr interessant weil man mal einen Einblick hatte wie es in einem Nachrichtensender aussieht. Leider waren keine Fotos gestattet. Danach sind wir dann noch in der Stadt rumgelaufen da wir noch Zeit bis zum Flug hatten. Nach laufen und laufen, haben wir uns in einen Park an den See gesetzt und uns ausgeruht. Und dann ging’s auch schon zurück zum Flughafen.
    Auf jeden Fall ist Atlanta interessant und schon cool mal gesehen zu haben aber es gibt wenig zu sehen und zu machen. Deswegen reichen 1-2 Tage vollkommen dort. :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Georgia, GA, Georgio, Géorgie, ジョージア州, Geórgia, Джорджия