United States
George Sterling Memorial

Here you’ll find travel reports about George Sterling Memorial. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

31 travelers at this place:

  • Day118

    Tag 117 San Francisco

    August 5 in the United States

    Vor 12 Jahren waren wir schon in S.F. Ganz ehrlich... wir sind enttäuscht. Diese Stadt gehört nicht mehr zu unseren Lieblingsstädten. Es gibt so viele Obdachlose und komische Menschen hier. Es stinkt an jeder Ecke nach Urin. Überall liegen Essensreste rum. Hier laufen verrückte rum, wo einem nicht mehr wohl ist. Selbst in Shops sind hat es komische Gestalten und Penner. Wir sind auch nicht im besten Viertel einquartiert. Abends sollte man hier nicht mehr raus. Als wir gestern noch was trinken holen wollten, hat ein Obdachloser etwas geklaut. Dann ging der Securitymann auf ihn los. Er hat ihn praktisch quer durch den Shop geschleudert. Wir konnten ihm noch knapp ausweichen. Levin war ziemlich geschockt über diesen Vorfall. Es zeigt uns mal wieder, wie sicher und schön die Schweiz ist.
    Im Moment ist er hier nur noch 25 Grad. Nach Vegas ist das für uns ein Kälteschock und wir sind am frieren❄️🤪. Auch wenn es für euch kaum vorstellbar ist, freuen wir uns auf eine heisse Schweiz😍.
    Da wir Abends nicht mehr auf die Strassen wollen, verbringen wir unseren letzten Abend im Zimmer. Ein 2 Stern Hotel🙈. Wer schon mal in der USA war, weiss, was solche Zimmer zu bieten haben 😂.
    Aber wisst ihr was? Es muss so sein. So fällt uns das Nachhause kommen um einiges einfacher 😝.
    Read more

  • Day67

    San Francisco: deel 1

    June 10, 2016 in the United States

    Eindelijk zie ik Douwe weer, zo fijn! We beginnen onze reis direct avontuurlijk door voor het eerst uber te proberen 😄 We worden in een uurtje naar mijn oom Julian in Berkeley gebracht, waar we de komende dagen blijven logeren. 's Avonds gaan we uit eten met Julian, Christine, Michael en Rachel. Leuk om deze kant van de familie weer eens te zien!

    De volgende dag nemen we de metro naar San Francisco, waar we naar het toeristische Pier 39 gaan, Lombard street en de Golden Gate bridge. Niet alleen Lombard street is zo steil: op bijna alle straten lopen we heuvel op- of afwaarts. Door deze stad maak je dus niet zomaar een wandelingetje! Wel goed om de calorieën van de Amerikaanse porties er weer af te lopen 😉 's Avonds gaan we minigolfen en eten met Thomas, die ik ook al jaren niet had gezien. Gezellig!Read more

  • Day11

    Lombard Street

    September 19, 2016 in the United States

    Die Lombard Street erstreckt sich quer durch San Francisco. An der Stelle, die besonders steil ist, dürfen Autofahrer sich seit nunmehr 90 Jahren durch Serpentinen schlängen.

    27 Prozent Steigung wies die Lombard Street einst auf, die den Einwohnern zur Qual wurde. Dann hatte die Stadt Erbarmen mit Kniegelenken und Automotoren und ließ die steile Meile 1923 in Serpentinenform als Einbahnstraße umbauen – spektakulär ist sie immer noch.

    Nur wenige Blocks entfernt liegt die Filbert Street, deren Gefälle von 31,5 Prozent bislang nicht durch Kurven entschärft wurde. Dafür hat sie das Privileg inne, bereits in mehreren Actionfilmen als „Sprungschanze“ für gewagte Stunts benutzt worden zu sein.
    Read more

  • Day21

    Cable car en Lombard Street

    June 3, 2015 in the United States

    Waar staat San Francisco o.a. om bekend? Juist ja, de cable cars. En daar moeten we net als alle andere toeristen uiteraard ook een ritje mee maken. Daarom beginnen we dag daar dan ook mee (wat ons tevens naar het juiste punt brengt voor de middag)

    San Francisco is gebouwd op allemaal steile heuvels. De steilste straat is 40 graden. Dat wil je niet graag lopen en is een cable car een uitkomst. Door kabels in de grond trekt de tram zich omhoog over de heuvels, en de zwaartekracht doet de rest indien we weer naar beneden gaan. Lijkt net een achtbaan (afhankelijk hoeveel de bestuurder remt als we naar beneden gaan)

    Onderweg zijn we even uitgestapt bij Lombard Street. Dit is een bekende straat. Vanwege de steile afloop van deze straat hebben ze een zigzag patroon in de straat gemaakt met daartussen mooie bloembedden. Veel toeristen nemen deze straat alleen maar om er doorheen te rijden.
    Read more

  • Day30

    San Francisco - Part III

    May 19, 2017 in the United States

    Es ist tatsächlich so, dass es noch soooo viel mehr zu sehen gibt in San Francisco als nur die Golden Gate. Russian & Telegraph Hill, Pier 39, Fishermans Wharf, Hyde-Pier, Ghiradelli Square, Fort Mason, Baker & Ocean Beach, Golden Gate Park, Chinatown, Museum of Modern Arts, Ferry Building, Lombard Street, City Hall, ganz viele schöne Bars ... und teures (deutsches) Bier!

  • Day7

    Cable Car & Lombard Street

    July 4 in the United States

    Nun haben wir es doch noch geschafft, in eins der Cable Cars einzusteigen. 7$ Person und Fahrt werden fällig.

    So rumpeln wir auf den Strassen rauf und runter bis zur Lombard Street. Dort sehen wir vor allem drei Dinge: Tonnenweise fotografierende Touristen, eine grosse Schlange von Autos, die einmal im Leben dort runterfahren wollen, und genervte Polizisten, die in diesem Chaos Herr der Lage werden müssen.Read more

  • Day11

    There is lots of love in the air.

    July 29, 2016 in the United States

    Veel liefde voor de stad, ooit komen we terug! ❤️🌉❤️

  • Day13

    Lombard Street @San Francisco

    August 25, 2017 in the United States

    Die Lombard Street in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien, die teilweise als U.S. Highway 101 verläuft, ist Zubringer zur Golden Gate Bridge und eine der wichtigsten Verkehrsstraßen der Stadt. Bekannt geworden ist die Lombard Street jedoch als kurvenreichste Straße der Welt.

    Die Lombard Street verläuft vom Presidio bis zum Telegraph Hill quer durch San Francisco. Der kurvenreiche Teil der Straße liegt auf dem Russian Hill und erstreckt sich über lediglich einen Block zwischen Hyde Street und Leavenworth Street. An dieser Stelle war sie eine der steilsten Straßen der Stadt mit einem Gefälle von 27 Prozent, was für viele Autos und auch Fußgänger problematisch war. Daher wurde sie 1923 in Serpentinenform als Einbahnstraße (bergabführend) umgebaut. Die nur zwei Blocks entfernt liegende Filbert Street hat sogar ein Gefälle von 31,5 Prozent, wurde aber nicht entschärft und konnte so in zahlreichen Filmen (u. a. Bullitt) als „Sprungschanze“ dienen.

    Die gepflasterte Straße besteht nun auf einer Distanz von nur ca. 145 Metern aus acht Kurven, zählt man die Kurven am Anfang und Ende mit, sogar aus zehn. Ob ihr damit der Titel kurvenreichste Straße der Welt gebührt, ist allerdings nicht sicher. Die Vermont Street im touristisch weniger bedeutsamen Stadtteil Potrero Hill beispielsweise besitzt auf ca. 85 Metern Distanz fünf Kurven.

    Der attraktiv gestaltete Straßenabschnitt zählt heute zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt und wird hauptsächlich von Touristen benutzt, die den „Slalomkurs“ einmal durchfahren möchten. Für Fußgänger verläuft seitlich eine Treppe.
    Read more

  • Day10

    Lombard Street

    July 24, 2017 in the United States

    Continuing on in the direction of our hotel, we aimed for Lombard Street, for some pictures and the like. However, the thing about Lombard Street is that to go down it, one must first go up the other side. In hair-raising traffic and incline gradient, Ben valiantly drove up to the crest, before descending far more peacefully! The photos are well known and don't do the gradient justice, but the real experience is driving it...oh my word!

    Across the bay bridge, we checked into our motel in Oakland. Well placed for the BART, it was pretty basic accommodation. That said, compared to SF prices, it was a bargain, and we don't plan on spending much time in the rooms. A great find for dinner of a cafe in Chinatown left us all rather more rotund than we began the evening.
    Read more

You might also know this place by the following names:

George Sterling Memorial

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now