United States
Lee County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day118

    Fort Myers

    June 4 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Am frühen Nachmittag kommen wir in Fort Myers Beach an und werden vom Wetter nicht enttäuscht. Durch unsere schlaue App, über die gute Wildcamping- Stellplätze geteilt werden, halten wir bei der Beach Baptist Church und werden direkt von Pastor Shawn herzlich willkommen geheißen. Wir dürfen hier ohne Probleme stehen, es gibt Duschen, Toiletten, eine Waschmaschine und Fahrräder, alles kostenlos nutzbar 🤩 (Spenden sind natürlich gerne möglich, aber kein Muss). Also werfen wir uns in unsere Badesachen und verbringen den restlichen Tag am wundervoll weißen Sandstrand und freuen uns über die offensichtlich richtige Entscheidung, Miami erstmal verlassen zu haben.

    Zum Glück ist der Parkplatz, wo wir schlafen, so groß und von hohen Hecken geschützt, so dass wir alle Türen und den Kofferraum in der Nacht komplett offen lassen können und zumindest ein bisschen „Wind“ abbekommen können. Ein Moskitonetz haben wir uns nach dem zweiten Tag und völlig durchgestochenen Armen und Beinen dann auch noch schnell zugelegt und so lässt es sich dann doch ganz gut schlafen.

    Am nächsten Tag treffen wir dann noch Tim in Port Charlotte, von dem wir eine Autokühlbox über Craigslist.com (das amerikanische Ebay Kleinanzeigen) für wenig Geld bekommen 👍🏽 und fahren an den nahe gelegenen Peace River zum
    Angeln.
    Hier springen die Fische schon sichtbar aus dem Wasser, zwei beißen auch direkt an, befreien sich aber auch gleich wieder und es rasen immer wieder Jetskies, ohrenbetäubend laute Airboats und andere kleine Boote vorbei. Wir verbringen den ganzen Tag hier und packen erst am Abend (leider ohne Fisch) wieder zusammen und machen uns auf den Weg zu unserer Baptistenkirche.

    Baptisten sind übrigens Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie, deren wesentliches Merkmal die Taufpraxis ist. Nach baptistischem Verständnis setzt eine im biblischen Sinne gültige Taufe das persönliche Glaubensbekenntnis des Taufbewerbers voraus. Eine Säuglingstaufe wird deshalb abgelehnt. Dem Begriff Erwachsenentaufe begegnen Baptisten kritisch, da nach ihrer Auffassung der Glaube nicht an Altersgrenzen festgemacht werden kann. Sie bezeichnen ihre Taufpraxis lieber als Gläubigentaufe.
    Die Baptisten glauben an einen direkten Zusammenhang zwischen der Häufigkeit des Betens und der Beziehung zu Gott. Je öfter du betest, desto besser geht es dir.
    Baptisten lehnen auch so einiges ab, zum Beispiel dürfen baptistische Frauen keine Hosen tragen, Popmusik ist unchristlich, Fernsehen und Tanzen sind verboten, ebenso wie Sex vor der Ehe, Homosexualität wird abgelehnt … es kann sich ja jeder seinen Teil dazu denken.
    Wir wurden hier freundlich aufgenommen und konnten ungestört und mit reichlich Luxus einige Tage hier verbringen, bekehren wollte uns auch keiner und meine Shorts durfte ich auch tragen 😏.

    Am letzte Montag wollten wir eigentlich zu aller erst eine Werkstatt aufsuchen, weil der Minivan irgendwie Probleme mit der Automatikschaltung hat. Irgendwie liegt ein Fluch auf uns was Mietwagen auf dieser Reise angeht 😞🙈. Er schaltet viel zu schnell hoch, leider aber nicht mehr runter und stottert dann natürlich so vor sich hin, piepst unregelmäßig und ohne Hinweis vor sich hin und das nervt (wenn sich zufällig jemand mit einem Chrysler Country & Town Minivan besser auskennt, gerne melden!!). Als wir jedoch los fahren, tritt der Vorführeffekt ein und das Auto fährt, als wäre nie etwas gewesen. Von daher entscheiden wir, erstmal zu hoffen, dass sich das Problem von selbst gelöst hat und falls nicht, wir hier ja jederzeit Werkstätten finden würden. Also fahren wir lieber auf die Insel Sanibel, die für ihren Muschelstrand berühmt ist. Der ganze Strand ist einfach voll mit kleinen und großen Muscheln und die Menschen sammeln sie teilweise mit Schaufeln und Sieb auf.
    Die ganze Insel ist wirklich traumhaft schön, mit dem türkisblauem Meer (das unglaublich warm ist und keinerlei Erfrischung bietet), dem feinen Strand mit all seinen Muscheln und den zahlreichen Palmen am Straßenrand. Allerdings ist auch hier, wie mittlerweile an so vielen Orten, der Zugang zum Strand an den meisten Stellen den Eigentümern der tollen Villen vorbehalten, lediglich zwei-drei öffentliche Zugänge inklusive teuren Parkplätzen sind für den Pöbel vorhanden.
    Immerhin habe ich die Parkgebühren für 2h wieder reingeholt, indem ich am Strand des niederen Volkes einen 10$ - Schein gefunden habe 🤑🤑.
    Länger können wir auch nicht bleiben, denn so langsam ziehen dunkle Gewitterwolken auf und wir machen uns auf den Rückweg. Bei den Baptisten nutzen wir dann den restlichen Tag dazu, unsere Sachen mal wieder etwas zu sortieren, kleine Ausbesserungen an sich aufgelösten Nähten etc. vorzunehmen und zu waschen.
    Als nach dem Abendessen dann noch ein richtiger Regenguss herunterkommt, ist es endlich etwas abgekühlt und wir können richtig gut schlafen.

    Am nächsten Tag geht es wieder an die Ostküste Floridas, in den Jonathan Dickinson State Park.
    State Parks sind in den USA natur- und denkmalgeschütze Gebiete, die von den Regierungen der einzelnen Bundesstaaten unter besonderen Schutz gestellt sind. Im Unterschied zu den unter Bundesverwaltung befindlichen Nationalparks, umfassen die State Parks in der Regel eine wesentlich kleinere Fläche und dienen häufig auch der Naherholung. Laut der Dachorganisation der State Parks existieren auf dem Gebiet der Vereinigten Staaten über 8.500 State Parks, die eine Fläche von über 75.600 Quadratkilometer umfassen 🤯. Es bestehen zahlreiche kostenpflichtige State Parks, wie den Jonathan Dickinson State Park, die gepflegte Grünanlagen, sanitäre Einrichtungen und geeignete Picknick- sowie Übernachtungsmöglichkeiten vorhalten.
    Dort sind wir mit Chris, einem Freund von Manu, der gerade mit dem Fahrrad die Ostküste vom Norden in den Süden unterwegs ist, verabredet.
    Da wir auf dem Weg noch etwas Zeit haben, halten wir spontan an einem Fluss auf dem Weg und Manu fischt uns direkt einen Schwanzfleckbuntbarsch zum Abendessen, während ein kleiner Alligator 🐊 unbeeindruckt vorbeischwimmt.
    Am Nachmittag treffen wir uns dann am Eingang des State Parks mit Chris und beziehen unseren Campingplatz für die Nacht. Der Park ist riesig groß und nach einem kurzen Spaziergang kommen wir an eine schöne Uferstelle des angrenzenden Flusses, wo Manu und Chris noch einmal die Angel werfen und versuchen, das Abendessen noch etwas üppiger zu gestalten. Zum Glück haben wir aber noch ein paar Würstchen und Brot besorgt 😅 und so verbringen wir den Abend nach einem rosafarbenen Sonnenuntergang mit Grillen (der Schwanzfleckbuntbarsch schmeckt total lecker), tauschen unsere Erlebnisse aus und quatschen bis in die Nacht hinein.

    Am nächsten Morgen stellen wir fest, dass der Rotwein nicht ganz gut gewesen sein muss und kommen nur langsam in die Gänge 🥴. Nichts desto trotz packen wir irgendwann zusammen, verabschieden uns von Chris und während er sich weiter in Richtung Süden aufmacht, steht für uns die nächsten zwei Tage Orlando auf den Plan - ab in die verrückte Welt der Freizeitparks 🏰🎡🎢🎈.
    Read more

  • Day27

    Nomol Everglades

    March 6 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

    Hurra, wir sind absolut begeistert!!!! Wir sind quer durch die Everglades auf einer Erdpiste unterwegs gewesen: Alligatoren, Seidenreiher, Graureiher, Ibisse, Rosalöffelreiher, Schlangenhalsreiher....
    Unsere letzen zwei Bootsausflüge? Absolut für die "Katz" ausser viel bezahlen und viel Blablabla.
    Praktisch nie welche Tiere gesehen.
    Also heute genug Entschädigung dafür erhalten 😄
    Read more

    PanAmTour

    toll, genießt es. Ihr macht es genau richtig!

    3/6/22Reply
    Maja Dill

    Wunderbare Aufnahmen. Ich geniesse mit diesen Bildern das „Dabeisein“.

    3/7/22Reply
    Anita Birrer

    Danke für die schönen Bilder. Das ist wie mitreisen...ja, ihr macht genau das Richtige.

    3/7/22Reply
    3 more comments
     
  • Day3

    Erster Florida typischer Regen

    October 7, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 26 °C

    Es war schon den ganzenTag ein wenig bedeckt, aber jetzt kommt grad der erste Regenguss runter. Erfahrungstechnisch ist gleich wieder alles beim Alten und wir hoffen, dass wir noch einen schönen Sonnenuntergang erleben können.Read more

  • Day2

    Strandtag Nr. 1

    October 6, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 29 °C

    Zum runterkommen hatten wir heute eine Verabredung mit dem Strand. Ich hab mir natürlich gleich den ersten Sonnenbrand eingefangen...🤦‍♂️ Danach waren wir noch ein bisschen shoppen und Pizza essen...

  • Day4

    Guten Morgen Florida...

    October 8, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Da will man morgens mit dem Kaffee an den Strand und den Sonnenaufgang genießen, und man findet sich wieder an den schönsten Momenten die man erleben kann. Eine überdimensional große Pfütze und der sich die Vögel säubern, Pelikane auf Futtersuche eine leichte Brise und atemberaubend leckerer Kaffee...👍🏻🥰Read more

  • Day26

    Koreshan State Park Campground

    May 22 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

    Well here we are again in another state park campground, and I must say the state parks really are set out beautifully. Most of the state parks have sites with full hook ups, power water sewage, just amazing for $20-$25 a night.

    They also have complete facilities for showering, toilets laundries vending machines with drinks and snacks certainly a lot we could learn from the way they set up stuff for RV’ers in America.
    Read more

    Robert Wallbridge

    Maybe a good business opportunity when you get home

    5/23/22Reply
    Stafford Family Travels

    Yeah and bookings are all done through the State Parks website in each State.

    5/24/22Reply
     
  • Day11

    Dolphintour Fort Myers

    October 15, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute haben wir uns mal Delfine in freier Wildbahn angeschaut. Dazu sind wir ein bisschen mit dem Boot ( geführte Tour) durch die Estero Bay geschippert. Drei Flippers konnten wir ausfindig machen und sie sind uns ein klein wenig gefolgt...Read more

  • Day11

    Cycling on Sanibel Island

    November 18, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    Vorbei an Naples und Fort Myers führte uns unsere Fahrt nach Sanibel Island. 40 Prozent der Insel stehen unter Naturschutz und dürfen nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden.
    Bei aufkommender Flut war es also wieder Zeit für eine kleine Radtour. Ein knapp sieben Kilometer langer Rundtrail führte uns durch das J. N. Ding National Wildlife Refuge. In diesem leben über 300 verschiedene Vogelarten, die wir aber leider nicht zu Gesicht bekamen. Bei uns blieb es bei ein paar Enten, einem Adlerjungen und mehreren Fischreihern. Man kann ja auch nicht immer Glück haben. Der Trail und die Luft waren erfrischend und eine kleine Fahrt wert.Read more

  • Day11

    Dinner at Sunset

    November 18, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    Spontan entschieden wir uns auf unserer Rückfahrt von Sanibel Island zu einem Stopp auf einer sehr kleinen Sanibel Island vorgelagerten Zwischeninsel.
    Bei einem wunderschönen Sonnenuntergang konnten wir direkt vom Strand ein kleines Abendessen genießen. Bei so einem Sonnenuntergang reichen dann auch schon mal Hot Dogs.Read more

    Annette und Georg

    Schöner können Sonnenuntergänge wohl kaum sein 😎

    11/19/19Reply
    489days Reise um die Welt

    🌴🌅.....schönes Bild.😍

    11/19/19Reply
     
  • Day52

    Weiter auf neuem Wege

    March 2 in the United States ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute in der Früh war es wieder Zeit für einen neuen Pfad durch das Naturschutzgebiet. Der wunderschöne Anblick am Morgen war es Wert, bevor der Rest des Tages nur noch dem Bildschirm gewidmet wurde.
    Für den Abend hatte ich den Kindern versprochen gemeinsam mit ihnen in den Pool zu gehen. Und versprochen ist versprochen. 😊

    Heute ist mir erst richtig bewusst geworden, wie schön es ist nicht immer alleine zu sein. Ich genieße es total an dem Familienleben hier teilhaben zu dürfen. Das mag so alltäglich klingen, aber alleine zu wissen, dass man sich zu jeder Zeit in vertraute Gesellschaft begeben kann oder Abends einfach nur zusammensitzt ist einfach schön. ☺️
    Read more

    Hallo Corina das freut mich sehr für dich das du ein paar Tage Familienidyll hast aber ich freue mich schon sehr wenn du nach Hause zu uns kommst. Hab eine schöne Zeit denke immer an dich. Hab dich sehr lieb. Claudia [Claudia]

    3/3/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Lee County, مقاطعة لي, Лий, লী কাউন্টি, Condado de Lee, Lee konderria, شهرستان لی، فلوریدا, Comté de Lee, Lee megye, Լի շրջան, Contea di Lee, リー郡, Lee Comitatus, Lee Kūn, Hrabstwo Lee, لی کاؤنٹی، فلوریڈا, Comitatul Lee, Ли, Округ Ли, Лі, Quận Lee, Condado han Lee, 李縣

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now