Vietnam
Cốc Pàng

Here you’ll find travel reports about Cốc Pàng. Discover travel destinations in Vietnam of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day55

    Ha Giang - Jours 3 et 4

    October 21 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    On continue notre boucle avec 200 kms de plus !
    C'est tellement le pied 🤩😀

  • Day173

    Ha Giang loop day 03

    May 19 in Vietnam ⋅ ☀️ 35 °C

    Was ein Tag! Gegen elf haben wir uns aufgemacht zu unserer Route. Wir waren eigentlich ziemlich gut in der Zeit... dachten wir... Bis wir gegen vier Uhr feststellen mussten, dass man die Straße die wir uns ausgesucht haben nicht wirklich befahren kann, da es ein Feldweg ist und dauerhaft weitere Wege zu Dörfern usw. abgingen. Also waren wir gezwungen wieder umzudrehen. Wir hatten das Hostel schon gebucht und wollten dieses eigentlich auch erreichen.... Um 5.30pm mussten wir feststellen, dass es noch ganze 60km sind. In DE lässt sich das schnell abfahren... aber nicht hier! Im Schnitt braucht man ca. 30 minuten pro 10km...😅 Um 7pm wurde es dann schlagartig stockdunkel. Bis auf den unfassbar wunderschön leuchtenden Vollmond. Der uns riesig vorkam.... sogar etwas gelblich :-) Irgendwann mussten wir feststellen, das uns das Gas demnächst ausgeht.... Da weit und breit nichts ist haben wir in einem kleinen Farmerhäuschen nachgefragt. Dort waren aber nur zwei Kinder zusehen und die verstanden nicht was wir wollten... also gings einfach mal auf gut Glück weiter. Da kam dann auch ein weiterer kleiner Schuppen in welchem sich die locals versammelt haben zum Billiard spielen. (man bedenke da war weit und breit absolut nichts und dann kommt dieses Häuschen wie aus dem nichts)
    Die lieben hatten auch Gasolin. :-) Ansonsten ist uns noch eine Babypython über die Straße geschlängelt. Die hatte aber einen roten Kopf... vielleicht wars doch was anderes😅 Und ein paar Glühwürmchen haben uns auf unserem Weg begleitet. Um 20.30 kamen wir dann endlich heile an :-) Und dann gabs erstmal was zu essen und danach wurde noch ordentlich im Hostel zusammen gefeiert.

    (Die Bilder sind von Mad mit der Drohne aufgenomme... Er hat sie mir freundlicherweise zukommen lassen😍🌱 Daa kann man vielleicht ansatzweise erkennen wie überwältigend das alles war!!!)
    Read more

  • Day175

    Ha Giang loop day 05

    May 21 in Vietnam ⋅ ☁️ 25 °C

    Last day in Ha Giang! Ich habe die fünf Tage hier sehr genossen und mich hats erstaunlicherweise nicht ein einziges Mal mit dem Motorrad hingelatzt... Kanns fast nicht glauben... Dabei habe ich extra ne Motorradversicherung für 4€ pro Tag abgeschlossen, wobei diese sich auch gelohnt hat... Weil ich einmal ein wenig bescheuert geparkt habe um Bilder zu machen und da ist mein schöner blauer Flitzer den ich am Berg geparkt habe einfach um gefallen... Upsi😅 Ein paar Kratzer hab ich mit der Sache reingehauen, ein Stück der Bremse ist nicht mehr da wo es sein sollte und auch der Spiegel ist nicht mehr ganz so standhaft wie zuvor... Aber da lässt sich drüber hinwegsehen.... Tatsächlich gibt es auf diesem Loop auch einige schwerere Unfälle. Da die sehr kurvige Straße die einzige ist fahren hier auch die ganzen Busse und LKW's, die die Bergdörfer versorgen... Erst vor ein paar Tagen ist hier ein Backpacker von einem Bus angefahren worden. Soweit ich das weiß ist es kein Todesfall, aber sehr schwere Verletzungen. Die Regierung vertuscht solche Fälle allerdings, um dem Tourismus nicht zu Schaden... Soetwas bekommt man nur durch den Mund mit....
    Abends ging es dann mit dem Nachtbus von Ha Giang zurück nach Hanoi.
    Read more

  • Day335

    Loop Tag 4: Schotter und Dörfer

    February 10 in Vietnam ⋅ ⛅ 22 °C

    Gestern brachen wir wieder zu dritt 🏍🏍🏍 auf und waren alle zunächst ein bisschen mies drauf: das Abendbrot 🍲war eklig, das Frühstück 🥖🍳nicht gut und seit unserer Ankunft in Dong Van wurden wir von allen Seiten mit ‚Musik‘ 🎶 und anderem Lärm beschallt. Der Himmel war grau ☁️und dass der erste Teil unserer heutigen Strecke dann noch eher einem schlechten Feldweg als einer Straße glich, machte die Sache nicht unbedingt besser. In einem der Dörfer ging es wirklich über Stock und Stein, überall waren Menschen im Weg 👫👭 und unzählige Mopeds kamen uns entgegen. (Mulans Oma 👵🏻 war auch am Start und wartete mitten auf der ‚Straße‘ quasi darauf von Jule überfahren zu fahren. Dank Krikki und vor allem Jules intensiven Hupen ist aber nichts passiert.) Ich frage mich noch jetzt wie wir es ohne zu stoppen oder umzufallen da durch geschafft haben.
    Am Ende des Dorfes 🏘 brauchten wir eine Pause und liefen ein wenig durch das bunte Treiben - natürlich waren wir DIE Attraktion. Nach ein paar Keksen 🍪 ging die wilde Fahrt weiter und zum Glück änderten sich nach der nächsten Abbiegung die Strassenverhältnisse und auch die Sonne☀️ schien so hell sie konnte. Wir stoppten wieder einige Male, um die grandiose Aussicht 🏞 zu genießen, die sich gefühlt nach jeder Kurve änderte und immer besser wurde. Heute gab es viele traditionelle Dörfer und seltsam geformte, steil aus der Erde ragende Berge ⛰zu sehen. (Leider können die Fotos die Schönheit nicht im entferntesten wiedergeben.) Außerdem begegneten uns überall Kinder 👧🏾🧒🏽, die winkend und rufend am Straßenrand grüßten - High Five ✋ haben wir uns vom Moped aus aber nicht getraut.
    Nach Ankunft in Du Gia suchten wir eine Unterkunft und wurden schnell fündig. Hier gibt es allerdings nur sogenannte Homestays, die eher wie ein Hostel sind. Das heißt in einem großen Holzhaus liegen Matratzen 🛏 auf dem Boden und es gibt einfache Toiletten und Duschen. Nach einer Verschnaufpause machten wir noch einen Spaziergang bei dem uns auch hier die Kinder wieder freudig grüßten. Wir nahmen am Family Dinner Teil, obwohl die Familie nicht wirklich mit uns isst, und waren hellauf begeistert davon, dass es doch tatsächlich Pommes 🍟 gab. Nie zuvor hatten wir den köstlichen Geschmack von Pommes so sehr geschätzt wie heute Abend 😂 - endlich mal kein Reis und keine Reisnudeln 👍. Wir gingen wieder früh uns Bett und zum Glück waren auch die anderen Gäste zu müde, um eine Party 🎈 zu veranstalten.
    Morgen steht dann der letzte Abschnitt unserer Reise auf dem Programm.
    Read more

  • Day8

    Du Gia (Tag 2)->170 km

    July 15 in Vietnam ⋅ ☁️ 27 °C

    Am nächsten Tag gings um 9:30 weiter Richtung chinesische Grenze... Heute schien glücklicherweise die Sonne sonst wäre ich wieder zurück gefahren... Die Sicht war fantastisch und so auch die Fahrt... Wir sind zunächst Richtung hmong palace gefahren dann durch dong van town über meo vac town ins mau due Village. Der plan war eigentlich nach einem wirklich langen Fahrt Tag hier zu übernachten... Allerdings ließ sigh kein wirklich schönes Hostel finden... Und Naja mit Kakerlaken zu schlafen nach 7h roller fährt ist nicht meine erste Wahl. Die Entscheidung fiel relativ schnell noch weitere 30km ins nahgelegene Dorf du Gia zu fahren. Hier hatten wir nämlich ein akzeptables Hostel gefunden. Also weiter gings.
    Um halb 7 kamen wir endlich an. Schnell unter die Dusche und dann gab's auch schon essen.
    Ein Glück - es war ein schöner Tag! 🌞🌴✌️
    Read more

  • Day127

    Day 6 - Dong Van Sunday market

    September 23, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 20 °C

    We decided to get up at the crack of dawn to enjoy the local market in Dong Van, which we were told were the biggest market in the area. We arrived before many stallholders had set up and sat down to a warming noodle soup before soaking up the amazing visual stimulus with the local markets here. It was a lot bigger than the other markets we had been to, and a lot more active in the selling of animals from cows, pigs, chickens, pidgens and dogs. Again there were very amazingly well dressed girls and women in their traditional dress, often complete with stockings and high heels! The men often in black and wearing black berets. There are lots of clothes, both traditional and western. There is a huge range of fresh food, from pig and beef being butchered on the market table to fresh fruit and vegetables, herbs and spices and lots food ready to eat, including multi coloured sticky rice. There is a sizable number of people selling 'happy water' (rice or corn alcohol) in big containers, with many people trying with little sample scoops.Read more

  • Day127

    Day 6 - Dong Van to Meo Vac to Du Gia

    September 23, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 24 °C

    After going to the 2 markets this morning, we head towards our stop for tonight Du Gia, about 80km away. We pass some amazing valleys with beautiful yellowing rice paddies with gorgeous mountain ranges in the background. We climb a pass which makes us feel like we are above these mountains, before decending into the valley towards our homestay for the night, next to rice paddies. Today we happen to randomly stumble across someone who had found a bag with a passport from the Netherlands, we then end up sitting next to the people who lost this bag at dinner at the homestay...it's amazing how things work out sometimes!Read more

  • Day9

    דברים שלמדתי אחרי שבוע בויאטנם

    April 18, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 13 °C

    1. אין כמו אננס טרי לארוחת בוקר
    2. אין כמו אננס טרי באמצע היום
    3. אין כמו מיץ מנגו טרי
    4. יין אורז לא טעים כמו שהוא אולי נשמע
    5. אין כמו לקנות באן ויאטנמי סתם ככה ברחוב
    6. אני (עדיין) לא אוהבת ערמונים
    7. אני יודעת לרוקן קערית אורז עם מקלות אכילה בלבד!
    8. אטריות אורז מטוגנות זה יותר טעים משזה נשמע
    9. סויה - טעים לא רק עם סושי
    10. הקטשופ בויאטנם חריף. תמיד.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Cốc Pàng, Coc Pang

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now