Vietnam
Hiếu Nhơn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 15

      Hoi An

      April 23, 2023 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

      Ce matin,nous visitons à vélo le vieux quartier à dominance chinoise et japonaise datant du 17ème siècle avec un pont japonais et des maisons chinoises ( site classé monument historique en 1985).Nous prenons un bateau pour aller visiter des ateliers artisanaux de nacre, de rénovation de bateaux.
      Après cette belle découverte nous reprenons nos vélos pour découvrir la campagne et prendre un très bon repas bien mérité.
      Après le déjeuner balade en bateau panier.
      Sur le retour a l'hôtel, toujours à vélos nous découvrons la récolte de riz et de cacahuètes.
      Arrivé à l'hôtel un petit bain s'impose pour relaxer nos muscles.🏊‍♂️🏊‍♂️
      Read more

    • Day 63

      Über den Hoi An Pass mit dem Roller

      April 29, 2023 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

      Mit Mira zusammen bin ich heute morgen mit dem Roller gestartet und über den Pass von Hue nach Hoi An.
      Auf dem Weg haben wir mehrere Stopps eingelegt, welche unser Host uns vorab empfohlen hat.
      Somit ging es zunächst wieder Richtung Strand und die Küstenstraße entlang zum nächsten Strand. Dort waren wir gestern schon, aber heute waren wir nochmal an einer anderen Stelle und auch dort war es wunderschön.
      Bei dem nächsten Strand an einer Bucht war es etwas abenteuerlich. Über einen Sandweg ging es entlang an Fischteichen und dann mussten wir einmal durchs Wasser, um durch den Wald zum Strand zu gelangen. Fragt mich nicht, aber ich habe meine Schuhe ausgezogen und meine Fußsohlen sind fast verbrannt. Am Strand haben wir uns dann in die Wellen geschmissen und ich hab Mira beim Muscheln sammeln geholfen. Es gibt soviel tolle Muscheln hier, ich habe mir auch 3 Stück eingepackt -vielleicht überleben sie die Reise bis nach Hause.
      Als nächstes ging es dann zum Wasserfall, erst dachten wir das wäre eine Touri abzocke. Aber tatsächlich waren dort die ganzen Einheimischen zum schwimmen. Wir waren froh das Salz vom Meer abzuwaschen und uns nochmal abzukühlen. Der Wasserfall an sich war nicht sonderlich spektakulär.
      Oben auf dem Pass hatten wir dann eine sehr skurrile Situation mit den Standbesitzern. Sie meinen wenn du den Roller dort parkst - wohlbermerkt einfach an der Straße - müsstest du dafür etwas kaufen. Da wir aber erstmal schauen wollten was dort überhaupt ist und uns nicht immer etwas aufzwingen lassen wollen haben wir das abgelehnt. Die Standbesitzer waren davon mehr als nur angepisst und als ich unseren Roller wieder holen wollte, hatten sie ihn einfach bis ganz ans Ende in den Laden geschoben. Ich wurde dann bedrängt ich müsse noch etwas kaufen um den Roller wiederzubekommen, aber so ganz bestimmt nicht. Zur Not wäre ich der Omi auch über den Fuß gefahren. Als ich dann mehr als deutlich gesagt habe es reicht und von mir bekommen sie nichts mehr, hatte der Sohn erbahmen und hat seine Mutter zurechtgewiesen. Am liebsten hätte sie mich verflucht. Wieder ein neues Erlebnis 😂 aber Mira und ich haben schon gesagt, wir werden immer dreister. Denn sonst sind unsere Geldbeutel bald leer und das nur weil die Leute dreist sind, dass können wir auch.
      Den letzten Punkt auf der Liste haben wir nicht mehr geschafft, denn um 17 Uhr war dieser geschlossen und da wir soviel Zeit im und am Wasser verbracht haben waren wir dafür zu spät. Aber auch okay. Dafür haben wir bei einer Streetfood Meile am Strand angehalten und ich habe noch ein bisschen traditionelle Küche probiert. Hier wurden wir dann komisch angeschaut, denn eigentlich verirrt sich dorthin wohl kein Touri.

      Der Po war nochmal über eine Pause froh gewesen, denn solange auf dem Roller zu sitzen ist nicht sonderlich bequem.

      In meinem neuen Hostel wurde ich sehr herzlich begrüßt und mit Empfehlungen überschüttet. Morgen schaue ich mal was ich davon machen will. Aber ich denke erkunden will ich entweder zu Fuß oder mit den Fahrrad.
      Read more

    • Day 65

      Strandtag in Hoi An

      May 1, 2023 in Vietnam ⋅ 🌙 27 °C

      Heute ist nicht viel passiert, außer das wir den Tag am leeren Strand genossen haben und die Kette vom Fahrrad gerissen ist.
      Die sind hier alle wirklich sehr hilfsbereit und direkt standen drei Vietnamesen parat und meinten ganz traurig, dass sie das nicht reparieren können. Einer hat direkt bei meinem Hostel angerufen und keine halbe Stunde später kam einer mit dem Roller und einem neuen Fahrrad in der Hand für mich. Richtig gut und so konnten wir weiter radeln um uns Mittagessen zu suchen.

      Wir waren wieder ziemlich alleine am Strand, nur 500m weiter oben sah das ganze dann schon wieder anders aus und gegen 5 Uhr wurd es ziemlich voll.

      Als ich heute mit Mira bei ihrem neuen Hostel war haben wir uns hinreißen lassen und uns Kleider schneidern lassen. Also gibt's nun passend zu den Schuhen auch neue Kleider. Damit muss das Schoppen nun auch enden, denn sonst brauche ich bald mehr Platz oder muss anderes aussortieren.
      Außerdem haben wir uns entschieden noch einen Tag länger zu bleiben und danach gemeinsam nach Nha trang zu fahren. Durch die Ferien hier in ganz Vietnam ist alles sehr voll und die Busse ziemlich voll. Aber wir haben noch zwei Plätze im Bus bekommen für die Weiterreise. Ich bin froh, wenn es nächste Woche wieder ruhiger wird und man nicht mehr so stark schauen muss wann es wohin gehen soll.
      Jetzt treffen wir uns noch zum Abendessen ☺️
      Read more

    • Day 66

      Danang

      May 2, 2023 in Vietnam ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute ging es wieder mit dem Roller los.
      Wir wollten das verpasste Ziel von der Rollertour nachholen und sind zum Marble Mountain gefahren. Die Stufen und die Hitze waren wirklich kein Spaß, aber es war trotzdem sehr schön dort.
      Leider hatten wir auf dem Weg zum Strand einen Platten, auch hier wurde uns geholfen und der Rollerservice kam. Wahnsinn was er alles dabei hat.
      Am überfüllten Strand wollten wir dann einfach nur noch eine Abkühlung bekommen.

      Nach Hoi An in die City sind wir dann doch lieber mit den Fahrrädern gefahren, das erschien uns nach dem Platten sicherer und irgendwie fuhr der Roller auch danach noch komisch. So sind wir nochmal schön durch das Lichtermeer gefahren und haben bei Livemusik den Abend ausklingen lassen.

      Nun will ich das Salz und den Sand noch fix abduschen und dann falle ich todmüde ins Bettchen 😴
      Read more

    • Day 68

      Coconutboat, Beach and Fittingday

      May 26, 2023 in Vietnam ⋅ ☀️ 30 °C

      Um 11.00 Uhr muss ich meine Kleider probieren. Leider passen sie noch gar nicht und ich muss um 16.00 Uhr wiederkommen. Eigentlich habe ich mit den 2i belgischen Mädels abgemacht um Kokosnussboot zu fahren. Leider haben sie es vergessen und somit gehe ich alleine dorthin 😅 definitiv eine Touristenatraktion. Auf dem Wasser gibts Karaoke und Vorführungen. Trotzdem geniesse ich es und muss auch sehr lachen. Meine Bootsführerin fängt mit einer kleinen Angel einen Krebs. Als sie ihn wieder ins Wasser werfen will springt er uns ins Boot. Ich verstehe den Krebs voll und ganz, würde mich auch nicht so verarschen lassen 🤪
      Nach der Bootsfahrt gehts mit dem Fahrrad ans Meer, wo ich Mittagesse und dann wieder zum Fitting fahre 🙈
      Leider passts immer noch nicht und ich muss nochmalsum 18.00 kommen. Auch dann passts noch nicht perfekt und ich warte nochmals 1.5h. Obwohl der Shop schon geschlossen hat warten wir noch immer auf meine Kleidung. Sie kommt und ich probiere sie nochmals an. Alles passt ausser das Kleid, leider. Trotzdem nehme ich es mit. Vielleicht kann mir ja jemand in der Schweiz es noch perfektionieren helfen. 🤪
      Danach gehe ich mit den 2i belgischen Mädels essen. Kaputt gehe ich danach ins Hotel und fühle mich leider nicht so gut 🥺
      Den nächsten Tag verbringe ich daher leider im Bett. Tscha auch auf einer Reise braucht man manchmal Ruhe 😅🙈
      Read more

    • Day 6

      Über den Wolkenpass nach Hoi en

      April 21 in Vietnam ⋅ ☀️ 32 °C

      Jetzt wollen wir Strand und entlich mal richtig relaxen
      Die Eindrücke wirken lassen
      Mit dem Auto von Hue über Da Nang nach Hoi an
      Endlich in einer wunderschönen, ruhigen Unterkunft im Privathaus angekommen. Puuuh🤪😁🍀Read more

    • Day 7

      Hoi An

      February 28, 2023 in Vietnam ⋅ ☁️ 21 °C

      Die ehemalige Hafenstadt hat sich einen Namen als Schneiderstadt gemacht.

      Spaziergang durch die Altstadt mit den schönen bunten Lampions.
      Besichtigung einer Seiden-Schneiderei, bummeln über die überdachte Japanische Brücke vorbei am Chinesischen Tempel zur Markthalle.

      Bummel am Abend am Wasser entlang.
      Read more

    • Day 29

      Hoi An

      April 5, 2023 in Vietnam ⋅ ⛅ 27 °C

      Ich hasse Sleeping-Busse, ich bin einfach zu groß. Leider erwischte uns heute einer für die Strecke Hué - Hoi An. Zum Glück war es nur eine Strecke von 3 Stunden, aber geil ist anders! Zumal man die Schuhe ausziehen musste und ich Genie hatte Flip Flops an, was dann bedeutete: Barfuß durch den Bus. Bah!
      Unser Hotel in Hoi An ist ein Traum, ein ‚Luxus-Homestay‘ mit wahnsinnig netten Gastgebern. Da wir nicht gefrühstückt hatten, waren wir natürlich hungrig und so testeten wir das von unserer Gastgeberin empfohlene Restaurants ‚Peanuts’. Vegan und von einem Deutschen geführt, der das nur ‚aus Spaß’ macht. Er hat’s geschafft. Boah, das war so verdammt lecker! Wir waren alle begeistert und voll! Anschließend nahmen wir uns die kostenlosen Fahrräder vom Homestay und radelten in die Stadt. Der erste Eindruck ist mehr als nur positiv. Hoi An ist süß, lebendig, touristisch und gibt einem das Gefühl von Urlaub. Toll! Unser erstes Ziel war allerdings erstmal ein Schneider. Hoi An ist bekannt für seine unzähligen Schneiderein und das wollten wir testen. Wir kamen mit einer Vorstellung, wurden aber noch entsprechend beraten. Wir wurden natürlich auch abgemessen und morgen, 24 Stunden später, dürfen wir die Sachen dann probieren. Wir sind so gespannt und würden uns am liebsten zig Sachen schneidern lassen! Aber erstmal abwarten, ob das überhaupt was wird. Aber träumen darf man ja wohl.
      Anschließend schlenderten wir durch die Stadt, am Fluss vorbei. Die ganze Stadt ist voller Laternen, was einfach unglaublich schön aussieht. Es gibt unzählige Cafés, Bars, Restaurants und eins ist schöner als das andere. Wir tranken ein Bier und aßen ein veganes Banh Mi. Ja, heute waren wir vegan unterwegs. Und das in Vietnam! Obwohl wir nicht so genau wissen, was in dem Mango-Cake drin ist - vielleicht waren wir doch nur Veggie unterwegs.
      Read more

    • Day 27

      Coconut Village Boat Ride

      September 30, 2023 in Vietnam ⋅ ☀️ 31 °C

      Today we are back on a bike again. Actually cheaper to rent one for a day (10€) than to go back and forth with taxis since our destination was a bit further away. It was nice to have that independence back. Our destination is a tourist classic in the region but it just looked so fun we didn’t want to miss it. About 20 min from Hoi An nestled next to a river there is a Water Coconut forest. The „ water coconut“ trees are also known as nipa palm or mangrove palm, but the fruit tastes similar to coconut. The corresponding village uses the coconut palm for building houses, furniture, hats and - also boats. The round boats look a bit like colorful coconut shells and more something found in a game. The main income for people in this region of course used to be fishing, but looking at the crowds and number of family coconut boat tours it is safe to say that tourism is a strong alternative. You also pay a fee for the entry of coconut village which similar to Hoi An is supposed to support the local attraction.
      Our guide was a tiny Vietnamese woman, she didn’t speak much English but was nice and really was a private photographer we felt a bit bad for her rowing so hard and us just sitting there. In the end Charly helped a bit, although that seemed mainly another picture opportunity as well. We expected this to be a serene and picturesque boat ride in a quaint village, so we were surprised it’s more a karaoke party/ competition race out on the water. It was all a bit surreal but great fun. We also saw the coconut fruit and flower. And a quite unique attraction was „ crab fishing“, finding the crab and getting it to „bite“ is easy but boy do they hold on tight to the root. Secretly we were happy Jeroen was unsuccessful in his fishing attempt and the crabs got to liver another day. We also saw fishermen throw out there nets but it seemed also more part of the attraction rather than for work. One of the things these coconut boat rides are famous for and you might have even seen a video of, is spinning really fast. Charly was excited to take the challenge, it was really fun and a bit like the breakdancer ride at a fare.
      After a cold coconut we were ready for a swim and we drove to the nearby beach. The waves were pretty big but it was refreshing. We enjoyed some nice vegan dinner with sea view.
      Read more

    • Day 8

      Cam Than Coconut Village

      January 17 in Vietnam ⋅ ☁️ 24 °C

      First stop on the way to our cooking class was the Cam Than Coconut Village. We rode through the coconut trees in a basket boat, tried some crab fishing and Sam went for a real ride in the boat.
      Cool experience but felt very inauthentic.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Hiếu Nhơn, Hieu Nhon

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android