March - April 2017
  • Day43

    Phu Quoc

    April 21, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 29 °C

    Für meine letzten Tage gönn ich mir mal etwas Strand und entspanntes Nichtstun bzw. ein paar Rollertouren über die Insel. Die Bilder sagen sonst glaub ich alles ✌🏻☀️☀️

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day39

    Dalat

    April 17, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 20 °C

    Falls jemand weiß, was das komische weiße Insekt, lasst es mich wissen! Davon gab es hunderte bei dem Wasserfall. Auch hat der weasel coffee, der aus Kaffeebohnen, die von einem Wiesel schon verdaut wurden, gemacht wird, erstaunlich gut geschmeckt. Ansonsten war Dalat super und es ging dort wieder auf Rollertouren! ☺Read more

  • Day37

    Nha trang

    April 15, 2017 in Vietnam ⋅ ☀️ 32 °C

    Nach dem ich mich am Morgen von Beth, mit der ich die letzten circa drei Wochen gereist bin, verabschiedet habe, ging es alleine mit dem Zug nach Nha Trang. Hier wollte ich eigentlich einen Tauchkurs machen, aber nachdem ich mich in Nordvietnam erkältet hatte, fiel das leider aus. Deswegen hab ich hier nur eine Schnorcheltour gemacht und bin dann direkt danach mit dem Bus weiter nach Dalat. Das Schnorcheln war so ganz gut: Es gab Korallen, verschiedene bunte Fische, ein mysteriöser gelber Fisch und Seegurken zu sehen ✌🏻Ansonsten hat Nha Trang jedoch nicht so viel zu bieten und der Strand ist auch nichts besonderes. Aber bei Russen scheint der Ort der Hotspot zu sein, sodass hier viele der Touri-Schilder sogar nur auf Russisch sind ☺Read more

  • Day35

    Off the beaten track

    April 13, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 8 °C

    Da es von Hoi An zur nächsten Station (Nha Trang) 10 Stunden Zugfahrt sind und die Betten im Nachtzug schon ausgebucht waren, hab ich mal auf die Karte geschaut und die Stadt Quy Nhon gefunden. Das Hostel, welches ich dort gefunden habe, war dann aber nochmal 10km südlich davon in dem kleinen Fischerdörfchen Bai Xep. Hier gibt es zwei Hostels/Hotels und sonst nur ganz viele Fischerboote und einen wunderschönen leeren Strand! Geschlafen hab ich in einer Bambushütte, wo nachts glaube ich an der Decke Mäuse rumgelaufen sind. Nach dem ich in der ersten Nacht eine direkt neben meinem Bett längs laufen gesehen habe, war das einschlafen leider etwas schwieriger. Der Stopp hier hat sich aufjedenfall für einen entspannten Strandtag aufjedenfall gelohnt und es war mal schön einen Ort zu sehen, in dem nicht der Tourismus die vorwiegende Einnahmequelle ist und welcher noch nicht überlaufen ist ☺Read more

  • Day34

    Hoi An

    April 12, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 32 °C

    Nachdem ich meine ersten Wochen in Vietnam recht viel mit von einem Ort zum nächsten Reisen geprägt war, wurde es mal für ein paar entspannte Tage Zeit. Daher hab ich die letzten vier Nächte in Hoi An verbracht und Hoi Ab entpuppte sich als ein Ort an dem man noch viel mehr Zeit verbringen hätte können. Die Altstadt ist geprägt von vielen alten und gemütlichen Häuschen und von einer Menge Lampions. Außerdem gibt es ganz viele historische Häuser, die früher als Tempel, Versammlungsstätten oder ähnliches genutzt worden sind, aus diesem Grund ist die Komplete Altstadt als UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Das macht die Stadt war sehr touristisch aber wenn man ab von der einen Haupttouri-Straße kommt, findet man kleine Gassen, mit lokalen Restaurants, kleinen Shops und wenig Touristen. Die meiste Zeit dort habe ich also damit verbracht einfach ohne Plan und Ziel die Stadt zu erkunden und so viel wie möglich zu essen, denn hier gibt es ein paar super leckere Gerichte, die es sonst nicht in Vietnam gibt. Einen Tag haben wir uns jedoch einen Roller ausgeliehen und sind bei 37Grad 45km südlich zu den My Son Ruinen gedüst. Die Strecke selbst war schon ein Erlebnis: Es ging im Slalom über die Straße, um die riesigen Schlaglöcher zu vermeiden, Wurde hinter einem gehupt, bedeutete es, dass das Auto/Truck hinter einem jetzt einfach ohne Rücksicht auf möglichen Gegenverkehr überholen wird, durch die kleinsten Gassen und vorbei an Reisfeldern und Rindern auf der Straße. Auch gab es eine Begegnung mit einer Schlange, die mindestens einen Meter lang war, auf der Straße chillte und leider von mir überfahren wurde. Die Ruinen selbst waren recht cool vor allem da ich es aufgrund der fortgeschrittenen Zeit es nicht mehr nach Angkor Wat in Kambodscha schaffe. So habe ich wenigstens ein paar alte Ruinen gesehen. ☺Im Moment sitze ich im Zug und bin auf dem Weg nach Quy Nhon (oder so ähnlich). Das ist mein Versuch etwas ab vom Standardreiseweg von Vietnam zu kommen und einen Strandtag einzulegen ✌🏻Read more

  • Day30

    Mit dem Roller on tour

    April 8, 2017 in Vietnam ⋅ 🌙 23 °C

    Spontan gestern morgen entschieden und organisiert, ging es mit unserem eigenen Roller die 150km von Hue nach Hoi An. Ein Hoch auf die Spontanität der Vietnamesen, wenn es darum geht etwas Geld zu machen. Unser Gepäck wurde von irgendeinem Bus mit nach Hoi An genommen und abends beim Hostel abgegeben. Von dort wurde dann auch der Roller wieder mitgenommen. Für alles wurde also gesorgt. ✌🏻☺ Die Rollertour selbst war super! Wir sind durch kleine Dörfer und schöne Landschaften gefahren. Absolutes Highlight war der Hai Van Pass. Die Straße des Passes wurde erst vor ein paar Jahren erneuert und ist dementsprechend in perfektem Zustand. Auch ist sie total wenig befahren, da Autos und LKWs den Tunnel durch die Berge nehmen. Oben auf dem Pass angekommen fährt man direkt durch die Wolken hindurch, die sich wie auf dem Foto zwischen zwei Bergen anstauen ☺ Nach der Fahrt durch den Pass haben wir uns die verschiedenen Strände auf dem Weg angeschaut, die waren zwar alle ganz schön aber schon sehr touristisch aufgemacht. Gegen späten Nachmittag sind wir dann in Hoi An heile angekommen!Read more

  • Day29

    Kaiserstadt - Hue

    April 7, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Mit dem Schlafbus ging es direkt am Tag darauf nach Hue. Hue ist die ehemalige Kaiserstadt und man kann noch die alten nach dem Krieg restaurierten Gebäude der Zitadelle anschauen ☺Besonders viel anderes gibt es hier sonst auch nicht zu sehen, deswegen geht es morgen auch direkt weiter nach Hoi An!

  • Day28

    Phong Nha

    April 6, 2017 in Vietnam ⋅ ☀️ 27 °C

    Den Ort Phong Nha stand zuvor so gar nicht auf meiner Liste aber nachdem mir so viele Leute empfohlen haben, dort hinzufahren, habe ich mir gedacht, dass es wohl ein Besuch wert sei 😃 In Tam Coc haben wir uns also um 22Uhr abends in einen Schlafbus gesetzt- dieser besteht aus Betten auf zwei Etagen in drei Reihen nebeneinander- schon das war ein Erlebnis für sich selbst 😃Nach einer schunkeligen Fährt, bei der ich Angst hatte aus der oberen Etage zu fallen, bin ich ohne jegliche Erwartungen hier angekommen und wurde extrem positiv überrascht! ☺ der Ort selbst hat nicht viel zu bieten außer ein paar nette Restaurants und Guesthouses, aber eine halbe Stunde Bootsfahrt entfernt befinden sich zwei unglaubliche Höhlen! Wirklich beschreiben kann ich das gar nicht, also schaut euch einfach die Bilder an und behaltet im Hinterkopf, dass es in Wirklichkeit noch beeindruckender ist 😉 Auch gibt es im Nationalpark hier die weltweit größte oder längste Höhle der Welt. Ein Besuch dahin kostet ganze 3000€ und dafür fehlte mir leider das Sponsoring ✌🏻😃Read more