Lieber ein Pass voller Stempel, als ein Haus voller Krempel! So steht es in unseren Eheringen und genau dies ist auch unser Motto. Es gibt nur dieses eine Leben....! Auf geht's 🌍💞👩🏻‍🤝‍👨🏼
Message
  • Day8

    Schon wieder vorbei

    August 14 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Es ist doch immer verrückt, wie schnell eine Woche vorbei ist🥴.
    Kurz vor neun starten wir in Zakopane und stellen uns auf viel Verkehr ein.
    Gut so, denn genau so war es auch. Die blöden Mautstationen machen es den Urlaubern nicht gerade einfach in dieser Zeit.
    Nach 10 Stunden 🤦🏻‍♀️ haben wir es dann auch endlich geschafft 😅.

    So und das Fazit darf natürlich nicht fehlen ☺️.
    Polen ist mit unrecht immernoch sehr verkannt. Schon letztes Jahr haben wir uns in Polen "verliebt" und das wurde nun wieder bestätigt. Die Menschen sind sehr nett und selbst im größten Getümmel bleiben sie freundlich und ruhig. Das haben wir in anderen Ländern schon ganz anders erlebt 😳. Außerdem sind sie sehr sauber und reinlich und die Kinder gut erzogen. Die Polen essen unglaublich gern Eis und die Piroggen sind saulecker 🤤.
    Die Städte, die wir bis jetzt gesehen haben, sind echt schön und von der Hohen Tatra sind wir begeistert 💞🥾⛰️.
    Wir haben locker über 4000 Höhenmeter bewältigt und sind 116000 Schritte gelaufen, außerdem haben wir in dieser Zeit ca. 80 km zurückgelegt..."ein guter Schnitt würden wir sagen😅💪🏻"

    Viel haben wir immernoch nicht von Polen gesehen aber das wird sich bestimmt ändern 🥰.

    Noch was vergessen 😅 wir hatten übrigens richtiges Abschiedswetter 🌧️.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    da wünscht man sich den Urlaub den andere Kollegen nicht nehmen wollen🙈

    8/15/21Reply
    Katrin und Stefan

    Ohhhh ja, das Thema hatten wir ja schon mal 🤣😅

    8/15/21Reply
    Jürgen und Gitta

    Schöne Eindrücke in Polen erlebt, Menschen und Landschaft kennengelernt. Bestimmt ein Anfang für neue Reisen. 😀👍😀

    8/20/21Reply
     
  • Day7

    Letzte Wanderung

    August 13 in Poland ⋅ ⛅ 18 °C

    Für unsere letzte Wanderung haben wir uns den Giewont rausgesucht.
    Dieser Berg hat ein markantes Kreuz, was man von überall aus sieht und schon allein deswegen reizt uns der Giewont schon die ganzen Tage.
    Der Weg ist anfangs angenehm seicht aber dann wird es steil.
    Wir kommen ganz schön ins schwitzen aber die Aussichten sind wieder einmal genial 💕⛰️.
    Nach etwa 3 Stunden kommen wir ca. 50 Meter vor dem Gipfel an und entscheiden uns nicht zum Kreuz zu laufen! Allein weil es im Schneckentempo und Entengang mit Wartezeiten zum Kreuz geht und darauf haben wir überhaupt keine Lust.
    Wir beschließen die Runde auszudehnen und laufen auf der anderen Seite wieder runter.
    Es geht vorbei an herrlichen Almen, schroffen Felsen und sogar der Ski Schanze (was Stefan sehr freut und mich eher weniger 😅🤣).
    Wir suchen uns ein Plätzchen für ein verspätetes Gipfelbier 😅 direkt am Fluss und beenden unsere Wanderung mit 18 km und über 30000 Schritten 👌🏻💪🏻🥾.
    Wir merken, dass wir uns an's Wandern wieder ganz schnell gewöhnen ❤️.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    ein wenig Ähnlichkeit zu einem Ameisenbau 🙈

    8/13/21Reply
    Katrin und Stefan

    🤣🤣🤣 schrecklich

    8/13/21Reply
    Jürgen und Gitta

    Sieht aus wie in den Alpen noch besser wie im Bregenzer Wald 😃👍😃 scöne Tour mit tollen Ausblicken

    8/13/21Reply
    Jürgen und Gitta

    War noch nicht fertig 😧 die Landschaft ist schon schön anzusehen, man kennt es gar nicht🤔 aber bei so vielen Wanderern😒 hätten wir vielleicht auch so entschieden😀👍 Ihr habt ja einen sehr guten Durchschnitt beim Wandern hingelegt😃👍😃

    8/13/21Reply
     
  • Day6

    Pausentag

    August 12 in Poland ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute haben wir es ruhig angehen lassen, denn wir merken unsere Knochen nun doch etwas 😅.
    Das heißt ausschlafen (bis halb sieben 🤣) , in Ruhe Frühstücken und mal die Stadt etwas erkunden.
    In der Stadt selbst ist unheimlich viel los, wir wissen echt nicht ob wir überhaupt mal so eine volle Stadt gesehen haben 😳.
    Wir essen ganz untypisch mal eine Pizza, die wirklich sehr sehr lecker war und wir fragen uns, "muss man erst nach Polen fahren um so eine geile Pizza zu essen"?!
    Da die Parkplätze alle voll sind steht unser Auto etwas außerhalb sodass wir am Ende doch wieder auf 12000 Schritte und neun Kilometer gekommen sind 😅.
    Ach und dann haben wir noch unsere neue Unterkunft bezogen für die restlichen Nächte, auch hier ist es schön aber auch nicht gerade ruhig 🤷🏻‍♀️.
    Wir lassen den Tag gemütlich mit einem rustikalen Abendbrot und leckerem Räucherkäse (der hier sehr berühmt ist) ausklingen.
    Read more

    Jürgen und Gitta

    Habt Ihr richtig gemacht, und trotzdem was erlebt👍. Der Stand mit den eingemachten Sachen sieht interessant aus😃😃 und das Holzhaus sowieso👍😃👍schönen Abend noch😍

    8/12/21Reply
     
  • Day5

    Fünf Seen Wanderung

    August 11 in Poland ⋅ ⛅ 17 °C

    Da wir ja leider nicht so viel Zeit haben und das Wetter gut ist, entscheiden wir uns den Wecker zeitig zu stellen und die fünf Seen Wanderung zu machen.
    Wir kommen am Parkplatz an und das erste, was wir morgens um sieben hören "nein heute und morgen ist der Parkplatz ausgebucht"...WAS??? Ok dann geht's halt in die Slowakei zum Parken, ist ja gleich nebenan☺️.
    Morskie Oko ist der beliebteste See hier in Polen und wurde sogar mal als einer der schönsten Bergseen Europas gekührt 😳.
    "Ist das nun gut für uns" fragen wir uns😬.
    Der See ist eher eine Pilgerstätte und deswegen entscheiden wir uns einfach von der anderen Richtung hoch zu laufen.
    Das bedeutet aber 24 km und viele viele Höhenmeter 😅.
    Es sind wieder viele Leute unterwegs aber auch hier entschädigt der Weg und die Landschaft für alles. Hinter jeder Kurve und hinter jedem Hügel tut sich ein neues Highlight auf💕⛰️. Wasserfälle, Schluchten, Täler und natürlich auch Seen, ein echter Augenschmaus.
    Der Morskie Oko selbst war (für uns zumindest) gar nicht so toll🤷🏻‍♀️.
    Nach 24 km, keine Ahnung wie vielen Höhenmetern und 40000 Schritten sind wir echt platt 😴.
    In zwei Tagen fast 50 km merken wir jetzt auch in den Beinen 😉.
    ABER wir stellen fest, Alpenüberquerung würde klar gehen 🤣👍🏻🥾💪🏻.
    Read more

    Gunter Sembdner

    War als Kind mal im Morski Öko baden, war schweine kalt. Viel Spaß

    8/11/21Reply
    Katrin und Stefan

    Da war bestimmt nur ein Bruchteil so viel los wie jetzt 😳😅

    8/11/21Reply
    Jürgen und Gitta

    Ihr zwei Verrückten🤣 👍🤣👍🤣👍, es hat sich jedenfalls gelohnt und Ihr habt schöne Erlebnisse gehabt🌲🌳⛰🌞🥾🥾👍. Schöne Tage Euch noch😃🥾🥾👍🌞🌞

    8/11/21Reply
     
  • Day4

    Hoch auf den Kasprowy Wierch

    August 10 in Poland ⋅ ⛅ 17 °C

    Bei feinstem Wetter starteten wir heute morgen unsere erste Wanderung in der Hohen Tatra. Die Hohe Tatra wird auch als kleinstes Hochgebirge der Welt bezeichnet, was wir heute mitbekommen 😅.
    Der erste Teil der Wanderung war noch entspannt. Zwar läuft man mit gaaaannnnzzzz vielen Polen zusammen aber dennoch ist es garnicht so laut und die Landschaft ist toll.
    Der zweite Teil wurde dann steiler und die Luft auch langsam etwas dünner 🤣.
    Nach knapp 4 Stunden und 1100 Höhenmetern kommen wir auf dem Gipfel an⛰️.
    Klar, es ist viel los aber wir blenden das aus und genießen einfach die Berge, denn die haben wir ganz schön vermisst 😍.
    Nach einer Brotzeit mit Bierchen geht's dann auch schon wieder Berg ab. Wie gesagt die Landschaft ist wirklich sehr sehr schön und würde man nicht ausschließlich polnisch hören, könnte man denken in den Alpen zu sein☺️.
    Nach 19 km, insgesamt 1300 Höhenmeter und mehr als 33000 Schritten kommen wir mit leichtem Sonnenbrand erschöpft aber glücklich wieder gut unten an.

    Eins noch, von Corona merkt man hier überhaupt nix und wenn wir bis jetzt eine Hand voll deutsche gesehen haben ist es viel 🤣😅.
    Read more

    Jürgen und Gitta

    Na da habt Ihr ja eine große Tour gemacht.😃👍Respekt 👍⛰🌲🌳😃 Man sieht viele Leute, aber es verläuft sich bestimmt 👍 So viele Wanderer ist erstaunlich. Wenn wir da an Österreich denken.....🤔Übrigens eine feine Landschaft😃 Schöne Tage Euch noch👍😃

    8/10/21Reply
    Katrin und Stefan

    Ja, die Polen sind sehr wanderlustig 😍

    8/10/21Reply
    Adriana Wünsche

    Tolles Wetter ⛰☀️🌲, Berge und ein Bierchen was will man mehr 😊👍🏼 wünschen euch auch noch einen schönen Urlaub 😘

    8/10/21Reply
    Katrin und Stefan

    Dankeschön, ja genau was will man mehr 😍

    8/11/21Reply
    4 more comments
     
  • Day3

    Beschwerliche Anfahrt

    August 9 in Poland ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute morgen sind wir frisch und munter halb neun in Breslau gestartet. 368 km und ca. 4 Stunden standen auf dem Navi.
    Ich fasse mich heute wieder mal kurz, aus den 4 Stunden sind am Ende 6 Stunden geworden 😅. Es war einfach die letzten 50 km soooo viel los... Wahnsinn! Zum Glück sind wir da inzwischen sehr entspannt, denn in Mexiko musste man sowieso immer die doppelte Zeit einplanen 🤣.
    Unser Hotel liegt etwas außerhalb der Stadt, was auch gut so ist, denn auch hier braucht man für 8 km über ne halbe Stunde 🤦🏻‍♀️.
    Morgen starten wir unsere erste Wanderung und sind sehr gespannt, ob wir da auch nur im Gänsemarsch vorwärts kommen 😅🤣🤷🏻‍♀️.
    Read more

    Jürgen und Gitta

    Eine wunderschöne Landschaft⛰🌲 ⛰🌳entschädigt für die kleinen Unannehmlichkeiten während der Fahrt. 🚗😞🚗

    8/9/21Reply
    Jan Auf Reisen

    ohne Stau wird in Polen schneller gefahren als in Deutschland 😅. 15 kmh drüber und man wird überholt 🤣

    8/10/21Reply
    Katrin und Stefan

    Das stimmt, also eigentlich wie im Italien 😅🤣

    8/10/21Reply
     
  • Day2

    Breslau

    August 8 in Poland ⋅ ⛅ 22 °C

    Viel haben wir von Breslau vorher gar nicht gelesen, außer das die Stadt sehr jung und hip sein soll und bekannt ist für ihre vielen Brücken und Zwerge.
    Wir sind überrascht, wie diese Stadt lebt. Überall Bars, Kneipen, Restaurants, Kirchen, Zwerge, Brücken und gaaaannnnzzzz viele lebenslustige Polen.
    Wir fassen es mal kurz, es ist eine sehr sehr sehenswerte Stadt, wo wir ganz bestimmt nicht das letzte mal waren (in einem Tag kann man ja auch nicht alles sehen 😅). Hinter jeder Ecke gibt es was neues oder anderes zu sehen und die vielen schönen Gebäude machen Breslau erst so hübsch.
    Einziger "Nachteil" bzw was uns nicht so gefällt, ist der viele Alkohol der offensichtlich getrunken wird. Gefühlt ist die Viertel Stadt betrunken 🥴🍻 und dementsprechend sieht es zum Teil auch aus. Wir können aber nicht einschätzen, ob das jetzt nur so ist weil Wochenende ist, oder ob das immer so ist🤷🏻‍♀️. Keine Ahnung, uns gefällt es trotzdem sehr gut und wir kommen nach 21 km und 33000 Schritten erschöpft im Hotel an🤣☺️.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    22 km...wow 💪🏻👌🏻

    8/8/21Reply
    Katrin und Stefan

    😅🤣

    8/8/21Reply
    Jürgen und Gitta

    Da seit Ihr bestimmt jetzt bissl Fußlahm, aber die Stadt hat Euch entschädig. Schön👍😀 Schönen Abend und schöne Zeit👍😀👍

    8/8/21Reply
    Katrin und Stefan

    Nu auf alle Fälle, die "paar" Schritte haben sich gelohnt 👍🏻😍

    8/8/21Reply
    2 more comments
     
  • Day1

    Angekommen

    August 7 in Poland ⋅ ⛅ 23 °C

    An sich war die Fahrt echt entspannt, nur das es nach der Grenze erstmal 80 Kilometer mit 60 kmh weitergeht, weil es die Autobahn noch gar nicht gibt, wussten wir nicht 🤣. Egal, wir fahren ja gern Auto.
    Unser Hotel liegt etwa 20 Minuten (zu Fuß) von der Innenstadt entfernt und ist wirklich schick.
    Wir kaufen uns nur noch ein Ankunftsbierchen und dann fallen wir ins Bett 😴.
    Ach und Breslau ist bekannt für seine vielen Zwerge und wir haben sogar schon den ersten entdeckt ☺️👍🏻.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    die Innenstadt ist echt wunderschön 🥰. schönen Urlaub 😚

    8/8/21Reply
    Katrin und Stefan

    Dankeschön, ja ist wirklich toll hier 😍👌🏻

    8/8/21Reply
    Jürgen und Gitta

    Scheint eine schöne Stadt zu sein, wir wünschen Euch schöne Tage, tolle Erlebnisse und vor allem passendes Wetter😃👍🌞⛰🥾🥾🍻😄

    8/8/21Reply
     
  • Day239

    Keine Reise ohne Fazit

    March 31 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Der letzte Tag bei so einer Reise ist immer anders. Irgendwie genießt man die Zeit ganz besonders bewusst und "zelebriert" alles, wie zum Beispiel das letzte mal ein mexikanisches Bier auf der Dachterrasse trinken oder die letzten Tacos essen oder das letzte mal dem Meeresrauschen zuhören.
    Und dann ging es auch los, das letzte mal packen wir unsere Rucksäcke und fahren mit dem Bus zum Flughafen.
    Wir waren schon etwas nervöser als sonst, denn man weiß ja nicht wie das jetzt so ist mit den ganzen Maßnahmen, haut das hin mit dem Corona Test haben wir alles richtig ausgefüllt?! Aber ja, alles ging reibungslos und wir sind erstaunt, dass es keine Ausreisegebühr mehr gibt und wir nicht mal einen Ausreisestempel in den Pass bekommen 🤷🏻‍♀️.
    Der Flug war nicht so toll aber ein kleines Nickerchen war dann doch möglich ☺️. Mit über einer Stunde Verspätung landen wir in Frankfurt und sind nach nicht mal 45 Minuten auch schon aus dem Flughafen raus und stehen am Zug..."das ging fix👍🏻". Jetzt noch knappe 5 Stunden mit dem ICE und zack ist man auch schon zu Hause 😅.
    Aber jetzt zum kleinen Fazit...
    Wir sind in 9 Ländern gewesen und haben in dieser Zeit ca. 38 400 km zurück gelegt, davon allein 20 400 km in Bussen, Autos und Zügen, die restlichen 18 000 km waren Flüge! Die meißte Zeit haben wir wohl in Bussen verbracht, ca 210 Stunden 😅. Wir sind getrampt, haben im Auto geschlafen und sind um die halbe Welt geflogen. Wir glauben, viel abwechslungsreicher geht's kaum in dieser Zeit ☺️. Das alles haben wir in genau 239 Tagen erlebt 😳 "verrückt wie schnell die Zeit verging"!
    Entäuscht und ernüchtert waren wir von Italien, zumindest von dem unteren Teil. Norditalien und Südtirol (wo wir weiterhin immer gern sein werden) ist überhaupt kein Vergleich zu dem Rest von Italien.
    Immer wird man gefragt was einem am besten gefallen hat, aber das ist meistens schwierig zu beantworten weil jedes Land oder Ereignisse für sich besonders oder speziell war.
    Abgesehen von den Walen, die wir beobachten konnten und natürlich der Vulkantour haben wir uns in Finnland verliebt.
    Auch wenn das vielleicht das unspektakulärste Land war, bleibt uns dieses ganz besonders in Erinnerung. Allein diese Weite und Ruhe, die gelassenen und zufriedenen Menschen machen dieses Land für uns besonders. Ganz ganz bestimmt waren wir dort nicht zum letzten mal, denn es gibt (wie überall) auch dort noch soooo viel zu sehen.
    So, und jetzt sind wir zu Hause! Haben dieses mal sehr zu kämpfen mit dem Jetlag (Jetset🤪) und frieren 🥶☺️. Ein paar Tage wird es wohl noch dauern, bis wir realisieren, was alles so passiert ist und bis wir uns an diesen neuen alten Rythmus gewönt haben.
    Ein weiteres Kapitel aus unserem Lebensbuch wird geschlossen und ein neues wird aufgeschlagen 💕🌎.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    🙏🏻🤩😍

    4/2/21Reply
    Jan Auf Reisen

    es war so schön euch zu folgen. Das schlimme ist das einen das Reisefieber nicht mehr los lässt 🙈. lebt euch gut ein und auch wir fanden Finnland so beeindruckend - nirgends war es so ruhig und einsam wie dort 😍

    4/2/21Reply
    Katrin und Stefan

    Da hast du Recht, das wird wohl nie weg gehen ☺️. Schön das wir diese Reise teilen konnten und gerade Finnland auch für euch so ein Highlight ist👌🏻👍🏻.

    4/2/21Reply
    6 more comments
     
  • Day237

    Alles hat nun mal ein Ende!

    March 29 in Mexico ⋅ ☀️ 29 °C

    Die letzten Wochen bestanden unsere Tage aus, Strand, Mittagessen, spazieren gehen und Relaxen ❤️. Wir haben aber noch viele Ecken in Cancun entdeckt, die wir noch nicht kannten, wie zum Beispiel den tollen Markt wo es günstiges gutes Essen gibt und wo am Abend die Familien zusammen kommen. Er ähnelt eher einem keinen Jahrmarkt mit vielen Buden, Musik und Aktivitäten für Kinder. Außerdem kann man wunderbar an der Lagune entlang laufen mit Blick auf die Hotelzone. Ein weiteres mal verlieben wir uns in "unser" Cancun.
    Für viele trifft das nicht zu...zu teuer, zu viele Touristen hören wir immer wieder, aber das sehen wir anders. Klar es gibt die Hotelzone wo natürlich nur Touristen sind und alles ist ein wenig teurer als im Rest von Mexiko, aber im Verhältnis immernoch günstig.
    Wir lieben es einfach mit den noch sehr müden 😂 Mexikanern frühs an den Strand zu fahren. (Der Strand ist übrigens immer kostenlos in Mexiko das ist ein Gesetz und selbst die Hotels dürfen ihr Strände nicht absperren! Glück für uns aber irgendwie blöd für diejenigen, die viel für ihr Hotel bezahlen und am Ende trotzdem den Strand mit allen teilen müssen.) Wir mögen es sehr, dass es hier alles gibt, man kann auch mal ein Schwarzbrot kaufen oder einen Camembert, wenn man will. Man muss einfach auf nichts verzichten und dennoch ist es exotisch. Außerdem gibt es soooo viele Ecken die nicht touristisch sind und wo wir ganz oft die einzigen Ausländer sind. Cancun ist super zentral gelegen. Ob nach Europa, Amerika oder sonst wohin, ab Cancun fliegt fast alles.
    Alles in allem gefällt es uns hier immernoch mit am besten, weil einfach das Gesamtpaket aus Strand, Menschen, Nah-und Fernverkehr, Essen und Unterkunft super passt.

    Heute morgen haben wir unseren Corona Test gemacht (der natürlich negativ ist😅) und dann sind wir zum letzten mal ins warme Wasser gehüpft. Ach es ist schon ein komisches Gefühl...der Strand zeigt sich heute nochmals von seiner besten Seite. Stahlblauer Himmel, warmes türkisfarbenes Wasser, eine Schulklasse lernt Surfen und schwimmen und wir mittendrin.
    Das letzte mal den puderweichen Sand zwischen den Zehen und das Salz auf der Haut spüren! Wir haben beide einen kleinen Kloß im Hals und werden immer ruhiger 🥺.
    Heute Abend geht's nochmal auf den Markt was leckeres Essen und gaaaaannnnzzzzzz viel Lebensfreude aufsaugen 😁😅.

    Auf der einen Seite freuen wir uns sehr auf Familie, Freunde und zu Hause. Aber auf der anderen Seite haben wir auch Respekt und wissen ganz genau, dass uns die Freiheit schnell fehlen wird😬. Aber wir machen das Beste draus und steigen morgen mit viel Energie und gutem Gefühl in den Flieger 🛫.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    danke fürs Mitnehmen 😁☺️

    3/29/21Reply
    Katrin und Stefan

    Sehr gern, Danke fürs Mitreisen ☺️🌎

    3/29/21Reply
    Jürgen und Gitta

    War wunderschön mit zu reisen. Gute Heimreise. 😚

    3/29/21Reply
    Katrin und Stefan

    💕😍

    3/29/21Reply
    6 more comments
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android