Lieber ein Pass voller Stempel, als ein Haus voller Krempel! So steht es in unseren Eheringen und genau dies ist auch unser Motto. Es gibt nur dieses eine Leben....! Auf geht's 🌍💞👩🏻‍🤝‍👨🏼
Message
  • Day80

    Weiter geht die wilde Fahrt

    October 23 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

    Ne, so wild ist sie nicht, aber die Straßen sind zum Teil schlimm🤦🏻‍♀️.
    Nach sehenswerten Tagen machen wir erstmal wieder zwei Tage Pause am Meer. Diesen Teil Italiens hat man garnicht so auf dem Schirm gehabt, aber hier in Gaeta gibt es wirklich tolle Strände mit schönem klarem Wasser und es ist endlich mal wieder nicht vermüllt 🎉. Dieses Gebiet ist bei Kletterern bekannt und ist wohl auch sehr beliebt in Europa 😳. Da wir keine Kletterer sind, wussten wir davon nichts und freuen uns einfach, ein nettes Plätzen gefunden zu haben.
    Jetzt sind wir auf dem Weg nach Pisa und auf diesem Weg gibt es so einiges zu sehen.
    Wie zum Beispiel die heißen Schwefelquellen in Saturnia oder den Ort Cevita Bagnoregio, wo Teile vom Pinocchio Film gedreht wurden. Es wird auf jeden Fall nicht langweilig bei dieser Fahrt 😃.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day77

    Pompei und ein....

    October 20 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    .... spezieller Campingplatz 😅🤣!
    Nachts wird es inzwischen doch sehr frisch und man wacht auf und alles ist feucht. Ja hier kommt eben auch der Herbst 🍂🍁. Wir müssen nur die Straßen überqueren und schon sind wir in der Ruinenstadt.
    Eigentlich hatten wir sie gar nicht auf dem Plan aber da wir einmal in der Gegend sind...warum nicht. Wirklich krass, wie die hier vor so langer Zeit gebaut haben und wie gut doch alles erhalten wurde. Immer mit dem Vesuv 🌋 vor den Augen, lassen wir uns durch die alten Straßen treiben. Wir hätten es nicht gedacht, denn Geschichte ist eigentlich nicht so unser Ding, aber es hat sich gelohnt 👍🏻. Nach fünf Stunden haben wir immernoch nicht alles gesehen aber es reicht 😅.
    So und jetzt zum speziellen Campingplatz.♥️
    Hier vermieten die auch kleine Zimmer und wir wundern uns die ganze Zeit warum immer wieder neue Pärchen kommen. Diese bleiben auch nicht lange und wenn sie weg sind, geht sofort jemand rein zum sauber machen. Auch die Sanitäranlagen sind neu und blitzblank sauber, man merkt das hier 💰 im Spiel ist☺️.
    Mh....wer kann sich denken was hier los ist😜?!
    Ja richtig ein integriertes "Stundenhotel"💏🙊.
    Also sowas haben wir auf einem Campingplatz auch noch nicht erlebt 🤣🤣🤣.
    Aber das beeinflusst uns nicht und wir genießen einfach die Luxus Bäder 👍🏻.
    Read more

  • Day76

    Weg der Götter

    October 19 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    600 Meter hoch und bei 10 Grad wachen wir mit einem wunderschönen Blick auf.
    Dieser Wanderweg über der Küste nennt sich Weg der Götter und das können wir nur so unterschreiben.
    Aber erstmal frühstücken wir in Ruhe und dabei kommen uns viele Tiere besuchen 😃. Eine Katze natürlich, ein Hund und dann auch noch ein Pferd. Arbeiter kommen früh am Morgen hier hoch und beladen es mit Baumaterial. Hier wo kein Platz für LKWs oder Autos ist, wird noch gearbeitet wie vor hundert Jahren 😳. So einen Start in den Tag hat man auch nicht alle Tage 😉. Dann geht es immer am Felsen entlang... wirklich nichts für schwache Nerven oder Höhenangst 😅, denn der Weg ist fast nie gesichert. Es geht wirklich Stellenweise 600 Meter senkrecht nach unten ohne jeglichen Schutz 😅.
    Die Aussicht ist wirklich atemberaubend und der Weg macht seinem Namen alle Ehre 💕. Wir können uns nicht satt sehen, nach jeder Kurve ist ein anderer toller Blick..."was für eine Wanderung"😳💪🏻😍.
    Dann geht es die Küstenstraße weiter entlang. Diesmal nicht mehr so voll😅 und die Sonne steht auch gut 😂. Wir verstehen jetzt warum diese Küste so beliebt und bekannt ist, denn es ist wirklich wunderschön.
    Somit ist die Fahrt vom Vortag auch vergessen und wir freuen uns, wenigstens ein kleines Stück von der Amalfiküste gesehen zu haben.
    Read more

  • Day75

    Amalfitana

    October 18 in Italy ⋅ 🌙 16 °C

    Von der Amalfiküste hat man ja schon mal was gehört, aber die Amalfitana hat mir gar nichts gesagt.
    Aber von vorn. Heute früh sind wir bei Zeiten in Tropea los gefahren, um mal wieder ein paar Meter zu machen. Die Autobahnen sind hier unten immernoch umsonst, also ging es auch recht zügig vorwärts. Nächstes Ziel... Amalfiküste. Eigentlich wollten wir uns davor einen Stellplatz suchen, aber die konnte man mal wieder vergessen 🤦🏻‍♀️. Also ging es doch die berühmte (nur für mich nicht) Amalfitana entlang.
    Diese Straße ist ein echtes Highlight und wenn man sie bei Google eingibt, ist ein Bild schöner als das andere. Steile Klippen, blaues Wasser, Sonnenschein und viele Ortschaften direkt an der Küste... einfach wunderschön.
    Ja ja aber das diese Straße völlig überfüllt ist, die neuen Autos gar nicht für diesen engen Straßen ausgelegt sind, man nur in Kolonne fahren kann und das man nicht mal nen Platz findet um sich mal kurz hin zu stellen und mal zu schauen, oder geschweige denn ein Foto zu machen, sieht man natürlich auf solchen Bilder nicht. Man muss auch dazu sagen, wir sind in der Nebensaison und die Leute sollen "eigentlich" auch hier zu Hause bleiben...was ist dann bitte hier im Sommer los 🤯. Dazu kommt noch das wir zu einer blöden Zeit in die falsche Richtung gefahren sind, das heißt schön entgegen der Sonne. Also man hat gar nichts weiter gesehen 🤦🏻‍♀️. Deswegen gibt es nur Bilder aus dem Auto 🤷🏻‍♀️😅.
    Aber da ich die Straße eh nicht auf dem Schirm hatte, stört es mich nicht weiter 🤣.
    Jetzt haben wir aber ein ruhiges Plätzchen gefunden, am Anfang von einem Wanderweg den wir dann morgen laufen werden.

    Eins muss noch gesagt werden. Ich bin wirklich stolz drauf, wie Stefan das hier mit diesem Verkehr und den Straßen meistert. Bis jetzt (und hoffentlich die restliche Zeit) bleibt unserer Auto unversehrt 👍🏻💪🏻🚙. Ne nicht ganz, ne kleine Mini Mini Schramme an der Stoßstange, aber die zählen wir nicht mit 😂.
    Read more

  • Day74

    Wieder auf dem Festland....

    October 17 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    ... angekommen, ist unserer nächster Halt Tropea. Diese Stadt ist, wie so viele Städte in Italien, auf einem Felsen gebaut. Das besondere an Tropea ist, dass am Fusse zwei wunderschöne Stränden sind und zwischen diesen Ständen ist auf einem Felsen eine Kirche. Die Altstadt an sich ist wieder sehr touristisch, eine Kneipe und ein Tourishop am anderen, aber dennoch niedlich. Das Highlight ist definitiv der tolle Blick und das schöne blaue Wasser.
    Wir sind dieses Mal auf einem Campingplatz untergekommen und können endlich mal wieder unser Zelt aufbauen 👍🏻😃. Es ist auch mal schön nicht jeden Tag alles hin und her räumen zu müssen😅.
    Badewetter ist leider keins...davon abgesehen würden wir hier auch nicht rein gehen. Nachdem wir sehr viele Rohre und kleine Klärwerke direkt am Strand sehen vergeht es uns😝.
    Rückblick...und seitdem wir damals in Thailand waren und Stefan zum Arzt musste wegen den Sandflöhen und die Ärztin gesagt hat, dass wir lieber nicht ins Meer gehen sollen, da es so dreckig sei, sind wir ohnehin etwas vorsichtiger und achten ganz genau auf Rohre, Strömungen oder anderes 🤷🏻‍♀️.
    Klar wo soll denn auch das Abwasser hin, gerade in solchen Orten die direkt am Meer liegen... eigentlich kann man es sich denken, denn das Abwassersystem ist leider nicht überall so gut wie in Deutschland.
    Nun gut, schön ist es trotzdem und alleine die frische Luft und das ständige Meeresrauschen genießen wir in vollen Zügen 💕.
    Nicht immer ist es einfach ein schönes Foto hin zu bekommen und manchmal will es einfach nicht klappen, aber danach hat man garantiert was zum lachen 🤣.
    Read more

  • Day71

    Tschau Sizilien

    October 14 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Anderthalb Wochen ist es schon wieder her, dass wir nach Sizilien gefahren sind und nun verlassen wir die 🏝️ auch schon wieder. Das Wetter hat sich nochmal von seiner schlechtesten Seite gezeigt 🌧️. Das tolle blaue Meer können wir leider nur erahnen 🤨. Leider haben wir vieles nicht gesehen, wie zum Beispiel den Etna. Aber der war ohnehin immer in Wolken gehüllt, sodass es keinen Sinn gemacht hätte ihn zu besteigen 🌋. Auch durch Palermo und viele andere Orte sind wir nur durchgefahren, weil wir oft einfach keine Lust hatten auf Trubel und jetzt dazu noch 😷.
    Zum Abschluss hat sich Sizilien aber doch noch von ihrer schönen Seite gezeigt und wir haben nochmal einen tollen Platz direkt am Meer gefunden. So wacht man doch gern auf, mit Meeresrauschen und Sonne 😍.
    Alles in allem wird es nicht unsere Lieblingsinsel werden. Die Landschaft ist wirklich wunderschön (zumindest die eine Seite 😅) aber der ganze Rest war nicht so unser Ding. Wir sind froh, dass wir es gesehen haben, denn somit sagt man sich jetzt nicht mehr...(orrrr da müsste man auch mal hin 😂).
    Ach und es hat im August sehr viel gebrannt, vielleicht sah vieles auch deswegen nicht so schön aus🤷🏻‍♀️.

    Ha und noch was vergessen, wer ein Fan von Brücken ist, der ist auf Sizilien genau richtig. Wahnsinn, wie die so bauen 😳🌉. Brücken können se 👍🏻
    Read more

  • Day68

    Plätzchen gefunden

    October 11 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Es ist immer gut, dem Land bzw Ort oder Insel in unserem Fall noch eine Chance zu geben 😅.
    Wir besteigen den 530 Meter hohen Monte Monaco, was wirklich nicht von ohne war, aber es hat sich gelohnt. Wir haben eine fantastische Aussicht auf die verschiedenen Buchten💕. Hier oben lässt es sich aushalten und so machen wir noch eine kleine Mittagspause und genießen die Ruhe.
    Am nächsten Tag wollen wir am wunderschönen Strand, mit dem tollen klarem Wasser eine Pause machen. Mhhhhh dies stellt sich schwieriger als gedacht heraus, denn wenn alles 20 Sekunden ein anderer Strandverkäufer kommt und einem auf den Sack geht 😠wird das nix mit der Entspannung. Man kann einfach alles bei denen kaufen...nur keiner kommt auf die Idee mal ein kühles 🍺 zu verkaufen😂. In dieser Form haben wir das noch nicht erlebt und so hat sich der Strandbesuch für uns nach zwei Stunden erledigt 🤦🏻‍♀️🤨.
    Tja, so schön wie die Gegend auch ist, aber so richtig warm werden wir mit Sizilien wohl nicht mehr 😅.
    Dennoch haben wir einen tollen Stellplatz der wirklich unschlagbar günstig ist, sodass wir endlich mal wieder etwas Geld sparen können und auch zur Ruhe kommen.
    Wir schauen uns noch Erice an, ein schöner Ort auf einem Felsen gelegen, mit einem 360° Blick auf Sizilien, ansonsten machen wir nicht viel was auch gut tut😅😉.
    Read more

  • Day65

    Weiter auf der Suche

    October 8 in Italy ⋅ 🌙 21 °C

    Unsere erstes Ziel heißt Taormina, dieses soll eine der schönsten Städte Italiens sein und hier wurde auch der Pate gedreht 🎥. Da wir den Film aber nicht kennen, interessiert uns das auch nicht wirklich 😅. Ja es ist ein schöner Ort...aber der schönste in Italien...? Naja da haben wir schon andere Orte gesehen, die weitaus schöner und besonders nicht so touristisch waren. Leider merkt man hier ganz deutlich, daß man nur ein laufender 💶 ist🤨. Den überteuerten Eintritt fürs antike Theater bezahlen wir natürlich nicht, und laufen lieber die gefühlten 1000 Stufen hoch zu einem Aussichtspunkt. Dieser Weg hat sich mehr als gelohnt, so sehen wir auf Taormina, das Theater und die ganze Bucht runter.
    Die nächsten drei Tage sind wir eigentlich nur damit beschäftigt einen "schönen" Platz zu finden. Wir klappern bestimmt 15 Camping- oder Stellplätze ab und einer ist (man muss es wirklich so sagen) beschissener 🤭 als der andere. Die Sanitäranlagen sind zum Teil wirklich grauenvoll 🚽🤮💩, nicht das sie nur alt sind, nein sie sind kaputt, dreckig und eckelhaft. Sowas gab es nicht mal irgendwo auf ner Mini Insel in Asien. Hier ist einfach alles auf dem stand von vor 20 Jahren und seitdem wurde nie was gemacht (wahrscheinlich auch nicht sauber🤦🏻‍♀️).
    Auch fahren wir die ganze Zeit durch Landschaft die nichts hergibt. Wir sehen nur ein Gewächshaus am Anderen und weiterhin vieeeeelllll Müll. Hier wollen wir nicht bleiben und haben dann ENDLICH heute ein Plätzen gefunden, wo alles halbwegs passt 🎉.
    Wir haben eine Toilette MIT Klodeckel 😂, es ist sauber, wir fühlen uns sicher in dieser Gegend und der Preis passt auch 👍🏻.
    Tja sowas gibt es nun mal leider auch...es ist nicht immer alles nur schön und sonnig.
    Auf Reisen hat man andere "Problemchen" mit denen man sich auseinander setzten muss.
    Aber wir lassen uns davon nicht ärgern und geben dem Rest von Sizilien noch eine Chance 😅.
    Ach und nach über 4000km und Regen mit Sahara Staub hat unser guter dann auch mal eine kleine Dusche bekommen🚙💧.
    Read more

  • Day62

    Wir sind auf der Suche....

    October 5 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    ...nach einem geeignetem Platz für die Nacht. Also entweder haben wir einfach zu viel Schiss, uns irgendwo hin zu stellen, oder wir sind einfach nur viel zu kompliziert 🤦🏻‍♀️. Wir finden einfach nichts für die Nacht. Entweder hat der Stellplatz zu, oder ist in einer Gegend wo man nicht sein will oder es gibt keinerlei Infrastruktur.
    Also beschließen wir gleich nach Sizilien zu fahren.
    Ohne Probleme können wir ein Ticket für die Fähre kaufen (abgesehen von der ganz tollen Beschilderung NUR auf italienisch) und sind keine halbe Stunde später auf der Fähre. Von wegen "sie müssen sich registrieren" oder "sie brauchen eine App"! Das interessiert keinen, denn im 20 Minuten Takt fahren diese Fähren, also wer soll das schon kontrollieren...!
    Nun gut, wir kommen in Messina an. Das ist hier auf Sizilien eine der größten Städte und das merkt man😂. Der Verkehr ist einfach abartig, so ein Durcheinander. Aus eigentlich zwei Spuren machen die hier gleich mal fünf und dann kommt auch noch die 🚒 von hinten🤦🏻‍♀️. Irgendwie bekommen wir (Stefan hat das wie immer spitze im Griff und ich bin jedesmal verblüfft wie ruhig und gelassen er bleibt 💕) das hin und nach wieder einer längeren Suche 🤨 finden wir einen OFFENEN Stellplatz 🎉.
    Der nächste Tag ist leider etwas grau, aber der Strand mit den Vulkanstein und dem dunklem Sand sind trotzdem schön, sodass wir nur einen Spaziergang machen👍🏻.
    Ach und in der Nacht hatten wir auf einmal alles voll Mücken, es war nicht zum aushalten 😠. Aber Stefan hat uns einen ganz tollen Schutz für die Scheibe gebaut💪🏻 und somit konnten wir dann doch irgendwann in Ruhe schlafen 😅😴.
    Read more

  • Day61

    Entlang der Südküste

    October 4 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Da wir ja den Stiefel abfahren wollen, gehört auch der wenig erschlossen Süden dazu. Es geht eigentlich fast die ganze Zeit der Küste entlang. Vorbei an Burgen, malerischen und einsamen kilometerlangen Stränden. Wir fragen uns wirklich wieso hier nichts, aber auch wirklich gar nichts los ist...?!
    Das Wasser sieht zum Teil aus wie in der Südsee und der feine Sand ohne jeglichen Schirme rundet dann die Sache ab.
    Es gibt nur einen großen Hacken...der Müll!
    Es wird immer schlimmer, keine Ahnung ob hier die Müllabfuhr streikt. Bergeweise überall verteilt, egal wo man hin sieht nur Müll. Sowas haben wir wirklich noch nicht gesehen und sind echt geschockt. Leider überschattet das auch diese tolle Landschaft 😔.
    Wir halten in einem kleinen Ort wo wir wieder auf einem bewachtem Stellplatz schlafen. Mehr Italien geht nach unserer Meinung nicht, die Häuser sind alt und runtergekommen, es gibt kaum junge Leute und im Supermarkt gibt es lebende Schnecken zu kaufen 😝. Schön ist es nicht, aber irgendwie hat es was und wir freuen uns, auch diesen Teil Italiens zu sehen.
    Read more

Never miss updates of Katrin und Stefan with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android