Albania
Qarku i Shkodrës

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Qarku i Shkodrës

Show all

124 travelers at this place

  • Day38

    Prokletije „Verwunschene Berge“

    July 30, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir sind sprachlos... über die Schönheit dieses Ortes, ...allerdings haben es die Albaner nicht so mit dem Gewissen bezüglich Müll :-/ es fehlt ein System und vorallem die Infrastruktur.

    Manchmal könnte man den Erfinder der PE und PP Plastik in den A**** treten, denn teilweise liegt das überall herum und nachkommende Generation benötigen Jahrzehntene um es wieder los zu werden 😳

    Das Prokletije (serbisch-kyrillisch Проклетије, zu Deutsch „Verwunschene Berge“; respektive Nordalbanische Alpen, oder Albanische Alpen; albanisch Alpet Shqiptare) ist ein Gebirgsmassiv der Südostdinariden im östlichen Montenegro, westlichen Kosovo und in Nordalbanien, das durch tief eingeschnittene Täler in einzelne Gebirgsstöcke gegliedert ist. Es bildet den südlichen querliegenden Abschluss der Dinarischen Ketten und ist zugleich dessen höchster Teil.

    Das Gebirge wurde ehemals von patrilinearen Stammesverbänden beherrscht, in der sich bis ins 20. Jahrhundert keine staatliche Ordnung durchsetzen konnte, sondern das Gewohnheitsrecht des Kanun mit der Blutrache als härteste Sanktion galt. Gebietsfremden blieb das Gebirge, auch wegen türkischer Reiseverbote, lange verwehrt. Zum anderen war das Prokletije die sprichwörtliche Terra incognita, eine „namenlose“ Landschaft in Europa, die lange der wissenschaftlichen und kommunikativen Durchdringung harrte und dadurch toponomisch nicht präzise erfasst war. Für das bedeutende Gebirge waren im Europa des 19. Jahrhunderts entweder nur die klassischen geographischen griechischen Toponyme oder vage osmanische Bezeichnung bekannt. Dadurch bedienten sich Kartografen bald eines Kunstnamens.

    😃
    Read more

  • Day48

    Tag 48 - Shkodra

    August 31, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 34 °C

    60 km / 2420 km - 6 / 223 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 28 € Transport (Fähre, etc.)
    6 € / 521,5 € Lebensmittel
    8,5 € / 353,5 € Unterkunft
    0 € / 98 € Eintrittspreise
    0 € / 12 € Anschaffungen
    0 € / 8 € Ersatzteile

    14,5 € / 1021 € Gesamt

    An Podgorica ist mir irgendwie nichts gelegen.
    So recht wollte sich mir die Schönheit, oder das besondere an der Hauptstadt Montenegros nicht zeigen.

    So breche ich heute recht früh auf und gebe nochmal dem Tageslicht die Chance, etwas zu enthüllen und mir ein paar Fotos zu ermöglichen.
    Danach geht es auf die einzige Überlandstraße Richtung Albanien.

    Der Verkehr ist brechenden voll. Viele Autos, Lastwägen und Busse überholen mich. Bis sich das sortiert und aufgelockert hat, vergeht fast die komplette Strecke bis zur Grenze.
    Hier ist alles voll. Es erstaunt mich, wie viele Leute nach Albanien wollen, oder auch zurück.

    Nach der Grenze nutze ich die Zeit für einen Kaffee und das WLAN um Freunde zu kontaktieren, mit denen ich mich die Tage noch treffen möchte.
    Danach läuft es auf der Straße bis nach Shkodra perfekt langhin.
    Es gibt sogar einen Randstreifen und wenige Löcher in der Straße. So verfliegen die Kilometer im Winde.

    In Shkodra angekommen bleibt nicht mehr viel zu tun, als Geld zu holen, ins Hostel einzuchecken und dann noch mit den beiden Leipzigern zu kochen, die man hier zufällig getroffen hat.
    Danach wird noch mit ein paar einheimischen Leuten eine Bar aufgesucht.

    Song des Tages:
    Into the Void - Black Sabbath
    Read more

  • Day38

    Wilde Flüsse und wilde Strassen :-D

    July 30, 2019 in Albania ⋅ ☀️ 24 °C

    Der Weg nach Koman, im tiefen bergigen Albanien, ist Offroad Feeling pur 😁😆😅🤪 ...wir sind froh das Bruno alles so gut, ja sogar mit Freude, meistert. Ein robustes Womo'lein 😊🤘

    Die Straße, wenn man es so nennen kann, ist gesegnet mit Löchern vielen Schlammpfützen sowie hier und da ein bisschen Geröll was sich seinen Weg vom überliegenden Hang sucht. 😉

    Macht nichts...wir fahren weiter. Denn es erwartet uns eine Schiffsfahrt durch einen Canyon wie in den norwegischen Fjorden. Das wollen wir uns nicht entgehen lassen 🤭🙏

    Uns wurde gesagt dass die Fahrt vom Zeltplatz nach Koman über und durch die Bergen ca. 1 Stunde für 20km dauert....da wir aber teilweise nur 5 Km/h und max. 10 Fullspeed fahren können sind wir mal lieber so etwa 9:00 Uhr los da es einfach mal seine Zeit dauert 😬

    Die Fähre macht 12:00 Uhr los und die nächste erst wieder morgen...wird spannend. ☀️ die Sonne scheint wieder und der gefühlte Monsum ist vorbei, ... endlich!!!!
    Read more

  • Day12

    Shkodra Lake

    August 7, 2019 in Albania ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute gehts ins nächste Land, nach Albanien. An den Grenze stehen wir mal wieder für 45Minuten in der prallen Sonne im Stau. Bei der Einreise hängt schon überall optimistisch die EU Flagge. An der Grenze sind hauptsächlich albanische Autos die voll mit Männern sind. Wie vemuten, dass viele in Montenegro arbeiten, da es hier den Euro gibt und somit das Gehalt deutlich besser ist. Für uns geht es an einen richtig luxuriösen Campingplatz direkt am Shkotari See. Der Platz ist schön, aber fast zu ordentlich mit perfektem Rasen und abgetrennten Parzellen. Naja für einen Tag entspannen auch mal ganz angenehm. Wir genießen den See der um die 30Grad hat. Also kaum eine Erfrischung bei 35Grad draußen. Am Abend genießen wir den traumhaften Sonnenuntergang und gehen danach essen. Mittlerweile sind wir zu 8! Simon und Verena sind auch auf den Campingplatz gefahren und von Robert und Ramona sind auch noch Freunde hier her gekommen. Wir lassen den Abend gemütlich mit Rakija ausklingen.Read more

  • Day13

    Offroad Tour nach Theth

    August 8, 2019 in Albania ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute gehts in die albanischen Berge. Die Landschaft ist wiedermal sehr schön. Zunächst geht eine gut ausgebaute Straße den Berg hoch. Oben angekommen hört diese aber auf und eine Offroad Straße führt nach Teth, ein Ort der in einem Tal liegt. Wir wagen uns die Piste mit dem Motorrad runter. Es war echt eine Herausforderung, aber wir schaffen es bis unten und es hat sich gelohnt! Rundherum Berge und man ist mitten im Nirgendwo. Wir machen gemütlich Brotzeit. Das Dorf ist im Winter von der Außenwelt abgeschnittem. Der Weg nach oben geht dann leichter, trotzdem brauchen wir für 18km circa eine Stunde. Runter war es deutlich länger.Read more

  • Day37

    Irgendwo im Nirgendwo ~~~

    July 29, 2019 in Albania ⋅ 🌧 23 °C

    Nach der Ankunft in finsterer Nacht ist es jedesmal spannend wie es an so einem Ort tagsüber aussieht 😉 ...da der Regen aber unaufhörlich weiter macht, lässt und das Wetter keine Möglichkeit auf die Suche nach Steinadlern im Land der Adler zu gehen. 🦅

    Wir machen es uns gemütlich und schnabulieren leckere Forelle 🐟😋Read more

  • Day38

    Kurvenreicher Rückweg über Fushë-Arrëz

    July 30, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 21 °C

    Die Tagestour über Nordalbanien 😉 setzt einen gut gefüllten Tank voraus. Den haben wir vorsichtshalber 😬 bei der letzten Station, noch vor dem Campingplatz, schön Oberkante Unterlippe gefüllt.

    Dennoch tanken wir etwa 10 Liter in einem Bergdorf und haben ein sehr freundliches Gespräch mit zwei jungen Albanern. 👍Read more

  • Day11

    Dusche und Kekse in Albanien

    August 30, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 33 °C

    Danke euch Sponsoren.
    Nach einer noch anstrengenderen Rückfahrt vom Campingplatz (gefühlte 80% Steigung, die Flori und Fahrer Ralf super gefahren sind und trotz des katastrophalen Fahrstils von Seiten der Albaner) sind wir auf dem Weg zur 2. Party.
    Leider war nur die Lage des Campingplatzes toll. Der war unsauber und unsere zuckersüße Jana hätten wir fast in der Dusche verloren. Das Schloss war defekt, aber natürlich konnte Flori sie retten.
    Die Reisedusche funktioniert super 🥰 und jetzt sitze ich auf der Rückbank und esse Kekse 😍.
    Read more

  • Day38

    Immer den 'DRIN' entlang ...

    July 30, 2019 in Albania ⋅ ☀️ 26 °C

    Dieser Fluss "faszinierend' ... schlängelt sich, wie eine Riesenschlange der nordischen Mythologie um Odin in Asgard, im Tal entlang 🌍

    Ein tiefes grünschimmerndes Blau was unsere Augen entzückt aber auch immer wieder für's neue unaufhörlichen Berge, gefolgt von Schluchten und untermalt von Tälern. Die grünen saftigen Wiesen und Wälder sind der perfekte Ort für die Steinadler...denn hier hat der Mensch nur wenig zu sagen 😉Read more

  • Day38

    ♦ Berisha Ferry ♦

    July 30, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 28 °C

    Mit der Berisha Fähre ging es dann nach 3,5h Autofahrt für ca. 20 Kilometer 😆😅😂🤣🤣🤣 endlich den albanischen Canyon entlang... was für ein Erlebnis 🌞💟

    Sind froh das wir auch pünktlich 9 Uhr los sind... wäre sonst noch ne Nacht in Koman gewesen. Die Fähre endet in Fierza...und dort geht das Abenteuergemisch aus Offroad und Natur pur weiter. 🤸

    Die Schluchten des Flusses sind tatsächlich wie ein brachialer endlos schöner Fjord in Norwegen 😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Qarku i Shkodrës, Qarku i Shkodres

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now