Australia
Gibson Beach

Here you’ll find travel reports about Gibson Beach. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

19 travelers at this place:

  • Day138

    VIC - Gibson Steps & Twelve Apostels

    November 29, 2016 in Australia

    Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit "The Twelve Apostels" der Great Ocean Road😉natürlich auch ein Anlaufpunkt auf unserer Reise.
    Doch zunächst ging es über die Gibson Steps kurz vor den Twelve Aposteln, eine steile Treppe, hinunter zum Gibson Strand, hier steht man direkt vor zwei riesigen Felsklippen die aus dem Ozean ragen.
    Beim Spaziergang am Strand verflog die Zeit und somit blieb nur wenig davon übrig bis zum Sonnenuntergang für die Hauptattraktion, daher beschlossen wir nach dem ersten Eindruck und ein paar wenigen Bildern am nächsten Tag wieder zu kommen!Read more

  • Day139

    VIC - Tower Bridge, The Grotto & mehr

    November 30, 2016 in Australia

    Erst gegen Mittag brachten wir vom südwestlich gelegenem Port Fairy in Richtung Great Ocean Road auf. Hier jagt eine Sehenswürdigkeit die andere, wir starteten mit Bay of Islands, weiter ging es zum Halladale Point, The Grotto, London Bridge, The Arch, Loch Ard Gorge, The Razorback, bis wir schließlich pünktlich zum Sonnenuntergang wieder bei den Twelve Aposteln angelangt waren.

    Jene klangvolle Namen bezeichnen interessante Felsformationen, u. a. Höhlen, Tunnel, Brücken und Felsvorsprünge, die alle durch das Wasser geformt wurden.Read more

  • Day37

    Gibson Steps - Twelve Apostel

    November 1, 2016 in Australia

    Die Zwölf Apostel sind das Highlight der Great Ocean Road und der größte Touristenmagnet. Nach dem Ayers Rock (Uluru) sollen sie die am meistfotografierteste Attracktion Australiens sein. Hunderte von Menschen kommen jeden Tag hier her, um sich die großartigen Felsformationen anzusehen. Diese verändern sich auf Grund der Erosion über die Jahre und sind daher auch leider nicht mehr alle vorhanden.

    Ein paar hundert Meter von dem berühmten Aussichtspunkt auf die Twelve Apostel entfernt, gibt es die sogenannten Gibson Steps. Diese Treppe führt von der Great Ocean Road aus bis an den Strand, von dem aus man einen einzigartigen Ausblick auf den ersten der zwölf Apostel hat.

    Auch wir durften diesen tollen Ausblick heute genießen😊😍
    Read more

  • Day235

    Gibsons steps

    April 19, 2017 in Australia

    Und auf zu den den 12 Aposteln, den wohl bekanntesten Point an der Great Ocean Road. Leider ist die Beschilderung hier sehr verwirrend oder gar nicht vorhanden. Also bin ich erst mal vorbei gefahren. Und an diesem Parkplatz stehen so viele Autos, dass muss doch hier sein. War es aber leider nicht. 😀 Also noch ein bisschen zurück fahren, irgendwo wird es schon sein.

  • Day112

    Great Ocean Road

    April 30, 2017 in Australia

    Auf der Great Ocean Road ging es nun in Richtung Melbourne, eine sehr touristische Strecke direkt entlang der Küste. Die Straße führt entlang an Surfstränden, Regenwald, Kalksteinklippen, ruhigen Orten am Meer und teilweise unter einem Blätterdach hindurch, in dem Koalas sitzen. :)

    Natürlich haben wir uns auch mal die Twelve Apostles angeschaut, jedoch wegen der Menschenmassen nicht lange aufgehalten... Übrigens sind gar keine zwölf, sondern nur sieben Felsen sichtbar. Die weichen Kalksteinklippen verändern sich durch die ständigen Erosionen und anbrandenden Wellen stetig weiter, so kommt es immer wieder zu Felsabbrüchen.

    Am Abend haben wir auf einem Campingplatz übernachtet und wurden von vielen Kängurus umzingelt, die hier wesentlich größer sind, als noch im Westen oder Süden Australiens.

    Teilweise hat man sich ein wenig, wie in Irland gefühlt. Hügelige Landschaft mit grünen Wiesen und Feldern, überall Schafe und Kühe, etwas kühles regnerisches Wetter und tatsächlich gibt es hier sogar eine historische irische Stadt namens Koroit in der Nähe vom Belfast Coastal Reserve. :D

    On the Great Ocean Road we went in direction to Melbourne, a very touristic road directly along shore.
    This road leads along at surf beaches, rainforest, limestone cliffs, quiet places at the sea and partly through under the leaf canopy, where some koalas are sitting. :)

    Certainly we've visited the Twelve Apostles, but only a brief stop because of the crowds of people... By the way there are apparent only seven, not twelve rocks.
    The soft limestone cliffs alter steadily because of the constant erosions and the surging billows, so there are frequently some rocks breaking off.

    At night we slept on a campground and were surrounded by lots of kangaroos, which were considerably bigger than in western or southern Australia.

    Sometimes we felt a bit, as we would be in Ireland. Hilly landscape with green meadows and fields, everywhere sheeps and cows, some rainy weather and actually there is even a historical irish town called Koroit, it's near the Belfast Coastal Reserve. :D
    Read more

  • Day3

    Gibson Steps

    September 11, 2016 in Australia

    Anschließend sind wir zu den Gibson Steps gelaufen und hattest echt Schiss Mega nass zu werden weil sich der Himmel allmählich schwarz verfärbte. Das Glück war dann doch auf unserer Seite und wir konnten den Ausblick von dort auch noch trocken genießen

You might also know this place by the following names:

Gibson Beach

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now