Australia
Goat Island

Here you’ll find travel reports about Goat Island. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day19

    Heute wollten wir mal wieder ein wenig Strecke machen und hatten uns als Ziel Lakes Entrance gesetzt. In der Nacht war es in Canberra allerdings so kalt, dass wir nachts relativ häufig wach geworden sind, dafür am nächsten Morgen aber vergleichsweise lange geschlafen haben und erstmal eine heiße Dusche nehmen mussten. Ich weiß, in Deutschland werden sich jetzt alle denken „die hat gut reden, was sollen wir sagen?!“, aber wenn man am Tag noch 31C Grad und die Nächte bisher immer so 25-32C Grad hatte, dann sind 12C Grad im Auto nicht sonderlich angenehm.

    Entsprechend gab es eine kleine Planänderung und unser neues Ziel sollte heißen: Mallacoota!
    Eigentlich lag das nicht ganz auf unserer Route, aber ich hatte einiges positives über den dortigen Campingplatz gelesen.

    Aber zuerst wollten wir wieder ans Meer und daher hieß unser erstes Ziel des Tages: Batemans Bay
    Als wir in den Ort hineinfuhren, flog ein Pelikan über unseren Köpfen hinweg und wies uns den Weg.
    Ich wollte nämlich ganz gern noch ein Foto von einem Pelikan bei Tageslicht haben. Flo hängte sich also an die Fersen des Pelikans und so landeten wir auf einem tollen Touristenparkplatz. Schnell ans Wasser und dort sahen wir noch ca. 12 weitere Pelikane und zwar vor einem Fish ‘n Chips Shop. Sie reihten sich schön hintereinander auf, als würden sie in der Schlange stehen. Wir zückten also die Kamera, was von einem Mitarbeiter des Shops nicht unbemerkt blieb. „Did you see the big Stingray? Come on over through the shop and have a look!“, war seine direkte Reaktion. Wir liefen also schnell herüber und sahen einen riiiesigen Stingray direkt von der Terrasse aus. Der Herr fütterte offenbar die Pelikane mit den Resten des Fisches, der vor Ort verkauft wird, was eben auch Stingrays (Stachelrochen) anlockt. Die mögen den Fisch offenbar genauso gern wie die Pelikane. Es kamen auch immer weitere dazu und zum Schluss waren es 4 Stachelrochen, 13 Pelikane und unzählig viele Möwen. Die Kinder waren ganz begeistert - wir auch!
    Außerdem hatten wir so gleich für unser Mittagessen gesorgt. Wir zogen es allerdings vor, den frischen Fisch von der Theke zu verzehren!

    Aber bevor wir uns nochmal nach einem neuen Campingplatz umgucken müssen, mussten wir doch wieder ins Auto und weiter. Bateman’s Bay ist allerdings wirklich ein schöner Ort, um Pause zu machen!

    Die Straße führte uns wieder weiter am Meer entlang, bis es irgendwann hügelig wurde. Die Hügel wurde immer größer und irgendwann waren wir in den australischen Alpen. Je höher die Berge, desto kurviger und entsprechend steiler die Straßen! Wir schafften es dennoch und waren um 17:05 Uhr am Campingplatz in Mallacoota. Pech für uns, dass die Rezeption um 17 Uhr schließt. ABER, wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn netterweise hat der Campingplatz alle für die Nacht freien Stellplätze aufgelistet und man konnte sich einfach hinstellen und am Morgen bezahlen! Perfekt!

    Wir stellten also das Auto ab und machten einen kleinem Spaziergang. Dabei entdeckten wir schnell die ersten Känguruhs am Spielplatz. Von den spielenden und schreienden Kindern ließen sie sich nicht stören. Am Strand, der übrigens einer der schönsten ist, die wir hier gesehen haben, fanden wir einige Pelikane vor und auf dem Weg zurück zum Auto sahen wir zum Höhepunkt des heutigen Tages noch einen Koalabären!
    Read more

  • Day22

    Yes, i had a seedy beer...

    November 26, 2017 in Australia

    It was so muggy today that I accepted a seedy beer from Dingo 🍻
    Plus Alby was whinging in the back so I needed a drink. Staying in Mallacoota another night because it's cheap and nice 👍🏽👍🏽

  • Day19

    We're in VIC!

    November 23, 2017 in Australia

    Arrived at Mallacoota and have just set up the caravan - we decided on a caravan park and this one is great! None of the fancy pools etc but cheap and close to the beach.

  • Day20

    Beach morning

    November 24, 2017 in Australia

    Mallacoota is beautiful this morning. Walked through the creek to get to the beach. Had the beach to ourselves 👌🏽

    Population 1000, in peak holiday times that swells to 8000!

  • Day60

    Mallacoota

    March 6 in Australia

    Mallacoota is a fishing centric town. Right on the coast this little town has become a bit popular with tourists. It has one of the largest tourist parks in Australia. Staying here is not cheap and if you don't book early you will be going elsewhere.

    The scenery here is stunning with several nature areas. Boating groups have a fairly small number in the community and seem to garner enormous support from government. Recent coastal facilities beneficial to boating groups has seriously divided the community. The costly works now have to be maintained by council at huge expense to local ratepayers. Some have even gone as far as placing signs in trees. "Dredging sux ratepayer bux" was one such sign we saw.

    All that aside, as far as ythe casual visitor is concerned it looks like one huge caravan park. Nearly all the foreshore is camping sites. Some 750 or so. Apparently this is all owned by the council. One wonders driving around where the profits go. This area extends halfway from the NSW border to Melbourne.
    Read more

  • Day11

    Mallacoota, Eukalyptus- und Regenwald

    November 16, 2017 in Australia

    Nach einem leckeren Frühstück im Sprouds Café in Eden ging die Reise auch schon weiter.
    Wir sind knapp 20 Kilometer feinste Serpentinen nach Mallacoota gefahren, einem netten Küstenort, und später auch wieder zurück. Die Fahrt an sich war schon ein Erlebnis - hatte was von einer Fahrt mit der Achterbahn - und der Strand war ebenfalls sehenswert :-)
    Mallacoota hat einen gut ausgestatteten Campingplatz mit einem schönen flachen Strand, an dem ein kleiner Hund Spaß daran hatte, Möwen zu jagen. Und wir hatten einen Riesen Spaß, ihm dabei zu zusehen.

    Auf dem Weg zum nächsten Hotel in Bairnsdale haben wir uns von dem inzwischen recht regnerischen Wetter nicht abhalten lassen, einen weiteren Stopp einzulegen und sind den MacKenzie River Rainforest Walk durch Eukalyptus- und Regenwald spaziert. Der Weg führte uns über zwei Hängebrücken und vorbei an lecker duftenden Eukalyptus Bäumen. Wenn die Blätter so gut schmecken wie sie duften haben Koalas nicht das schlechteste Leben.

    Im Hotel in Bairnsdale angekommen stellte sich beim Check In heraus, dass es von einem deutschen Paar aus München geführt wird. Tom war so nett uns ein kleines Upgrade zukommen zu lassen, und so residieren wir diese Nacht in einem groooßen Zimmer mit angenehmer Ausstattung.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Goat Island

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now