Australia
Jurien Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Jurien Bay
Show all
61 travelers at this place
  • Day26

    Jurien Bay

    March 17, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 23 °C

    Heute Morgen nach dem Erwachen kam erst das richtige Erwachen! Wir lasen die Weisungen des Bundesrates, dass Schweizer doch nach Hause reisen sollen. Nach Abklärung mit unserem Reiseveranstalter in der Schweiz machten wir uns nicht, wie eigentlich geplant, nach Monkey Mia auf.
    Stattdessen fuhren wir an den Jurien Bay, um dort hoffentlich Seelöwen zu sehen.
    Nach einem Spaziergang entlang des Strandes setzten wir uns auf Steine und kurz danach entdeckten wir direkt vor den Steinen einen.
    Jedoch war dieser nach wenigen Sekunden auch schon wieder weg und wir konnten die Seelöwen 'lediglich' aus der Weite im Meer beobachten.
    Anschliessend fuhren wir weiter nördlich in einen Nationalpark, in welchem wir einige Emus sahen.
    Auf dem Rückweg machten wir einen kurzen Stopp an einem schönen Strand, um die Aussicht noch ein wenig zu geniessen.
    Wieder angekommen auf dem Camping telefonierten wir noch kurz mit Marianne und wir beschlossen unsere Reise normal weiterzuführen und morgen nach Monkey Mia weiter zu fahren.
    Read more

  • Day48

    Ein paradiesischer Morgen am Strand

    December 21, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach dem Auschecken um 10h sind wir direkt zum Strand. Heute war es wirklich wie auf den Seychellen - zumindest das Wasser und der Strand. Wir haben den Strand 2h genossen bevor wir uns im Jetty Cafe einen Iced Latte und ein Zwipf (Zwischenverpflegung) gegönnt haben.
    Das war wirklich ein sehr schöner Ausflug! Danke Julia für die Tips!
    Danach sind wir wieder Richtung Perth zurück gefahren. Peters Rücken geht es etwas besser aber immer noch nicht perfekt.
    Read more

    Delphine Vieljeux

    Pa-Ra-Di-Se

    12/24/19Reply
     
  • Day284

    Von Perth nach Jurien Bay

    August 7, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    Eigentlich wollten wir heute gleich nach dem Aufstehen starten....220 km von Perth nach Jurien Bay.....aber da waren im e-mail Postfach zwei Mails von der Campervermietung, die noch beantwortet und an die Anwältin weitergeleitet werden mussten....es geht seit über fünf Wochen um die Rückerstattung der Campermiete....a neverending Story....🙄😏🤔
    Dann ging es aber wirklich los....unterwegs noch etwas für die Selbstversorgung eingekauft....Und dann war unser erster Stopp bei den Lancelin Dünen.
    https://www.lancelin.com.au/
    Weite weiße Dünen🏖....in denen wir ein bißchen umherliefen🚶‍♀️🚶‍♂️ und natürlich fotografierten.📷...
    Auf der weiteren Strecke den Indian Ocean Drive entlang sahen wir immer wieder Dünen....zum Teil auch bewachsene....und August soll eine gute Zeit an der Westküste sein, um Wildblumen zu sehen.🌸💮🌼🌻🌾....einen ersten Eindruck davon bekamen wir heute. 🌼🌻🌾😊😍 Unser nächstes Ziel war der Nambung National Park mit den Pinnacles. Mit dem Auto sind wir durch diese Pinnacles Landschaft gefahren, immer wieder ausgestiegen, um diese bis zu vier Meter hohen Steine in fantasievollen Formen zu fotografieren....wow....wie beeindruckend....was die Natur so geschaffen hat.😮🤔😊
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nambung-Nationalpark
    Nach einem kleinen Abstecher in der kleinen Stadt Cervantes
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cervantes_(Australien)
    freuten wir uns auf unser Häuschen in der Jurienbay.
    https://summerstar.com.au/caravan-parks/jurien-bay/accommodation/holiday-units
    Nach einem frischen, sehr windigen aber auch sehr schönen Tag machten wir es uns nach einem von Marc zubereiteten sehr leckeren Abendbrot gemütlich.😊😋😋😋😀 Wir sind gespannt darauf, ob wir morgen an der Jurien Bay australische Seelöwen sehen...
    https://www.australiascoralcoast.com/destination/jurien-bay
    Read more

    Porzellan

    Wau sieht sehr gut aus👍😘Wünsche euch gute Weiterfahrt.🤗 viel Vergnügen 😍💕🤗

    8/11/18Reply
    Rita Schmocker

    Ich wünsche euch eine gute und spanende Weiterreise. Grüessli Rita

    8/11/18Reply
    Gertraud M

    Wie schön euch wieder unterwegs zu sehen ☺️ 😊! Alles Gute und Schöne 🤩! LG Gertraud 🤗🔆

    8/11/18Reply
    4 more comments
     
  • Day242

    Geraldton to Jurien Bay

    May 6, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Before we left Geraldton this morning we went to see the HMAS Sydney War Memorial - a memorial to the 645 Australian men who lost their lives when the ship was sunk in a battle off the coast of Western Australia. We happened to be there at the time that a once daily tour, run by a local volunteer, was being run - so we tagged along and it was both interesting and moving. The ship itself was sunk in 1941 but not actually found until 2008. The memorial was really well designed, with lots of symbolism; it was definitely worth a visit. We then drove further South, stopping in the small seaside town of Leeman for a picnic lunch of leftover sausages from last nights barbie. Solana enjoyed feeding the waiting gulls the leftovers too! We then drove through Lesueur National Park, partly on a very bumpy gravel road, and did a short nature walk with a viewpoint of Mt Lesueur. The park is renowned for its lizards but we only saw 2 of them; road signs warned us of echidnas but we didn't see any of those (they have so far managed to elude us and are still on our "to see" list) but we did see some kangaroos bouncing along - they are so comical when they jump. We arrived in Jurien Bay this evening and checked in to our little cottage for the night. We got to the pier in time to see the sunset and for Solana to go "surfing" in the park!Read more

    Sue Jones

    Solana the surfer 🏄 x

    5/7/17Reply
    Sandra Buckley

    Lesueur national park!!! Le Sueur (pronounced Le Swur) is a Jersey name!!

    5/7/17Reply
    mg.bigadventure

    Funny - apparently it is named after Charles Lesueur, a French naturalist on board a ship that came here in the early 1800s...

    5/7/17Reply
     
  • Day19

    Snorkelling with Sea Lions, Jurien Bay

    February 18, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 31 °C

    Cyclone Damien had brought choppy winds to the west coast. The conditions to snorkel were challenging, waves were high, visibility under water bad.
    But it was worth the effort and we fell in love a couple of times..Read more

    You were very brave as the water looks very choppy. So glad you got to do it. Photos are fantastic. Enjoy. Donna

    2/25/20Reply
     
  • Day66

    Überwältigt

    May 6, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

    Mir sind überwältigt wie hilfsbereit d'Aussies sind 🤗 Mir hend 3 Täg imne Huus dörfe schlafe und si vo Lüüt wo mer nöd kenned, Poliziste hend das für eus organisiert.

    Am andere Tag simer go poste is Dorf und es het bereits jede gwüsst das mir die Backpackers vom Segelboot sind 😅 imne chline Dorf verbreitet sich Tratsch schnell 🙈
    Poste isch sehr amüsant gsi; mer hend extra eh Ihchaufsliste gmacht damit mer nöd zviel postet, da mer ja nur 3 Täg da sind. De Alberto het den gfunde mer laufed chrütz und quer dur de Lade und hend eusi Ihchaufsliste chöne wegschmeisse will mer anderi feini Sache gseh hend und sofortigi Menuahpassige vorgno hend😂 mer sind öpe 1h ih dem Lade gsi und er isch also nöd bsunders gross. Natürli hemer eusi Sache chum möge heiträge will mer soviel postet hend 🙈 viel zviel für nur paar Täg abr er het hunger gha und gmeint mer bruched 3kg Pasta plus Härdöpfel und Hamburger etc. für 3 Malzite 🤦‍♀️😂 Er het den kochet will alles was ich id Händ gno han het er mir zeiget wie mers richtig macht; mer het chöne meine ich heg nanie kochet...wussahh 🙏😅Han nödmal d'Eier für de Schoggichueche "richtig" trennt 😂 also bini 3h uf de Chuchikombi ghocket, bin zueständig gsi zum Musik laufelah und han am "Profichoch" zuegluegget. Mama mia 🤦‍♀️😂Abr s'choche het er im Griff bzw. es isch uuu fein gsi, wär eifach schier verhungeret will er solang gha het mit zuebereite etc. und natürli hemer meh als zviel Pasta gha 💁🏼‍♀️😊 hani doch vo ahfang ah gseit 😂

    Am andere Morge hemer alles drahgsetzt zum usefinde wie mer am beste zrugg uf Perth chömed. En Bus fahrt nur eimal wöchentlich und zwar am Mäntig und mir hend Mittwuch gha 🙈 es Auto hemer nöd chöne miete will alles gschlosse isch wegem Corona. Mir hend gwüsst mir müend en Zoll passiere und dadezue bruchedmer eh Erlaubnis, die hemer aber no vom Segelboot. Nur dumm das wo mer s'Boot verlah hend, de Sailer-Sam eusi Erlaubnis storniert het. Das hemer also nur zuefällig usegfunde und eusi Travelerlaubnis isch somit nurno bisam 23.59 Uhr gültig gsi und mir hend bereits 14.00 Uhr gha. Mir hend den ufere Facebooksite wo speziell für Backpackers in Australie gmacht worde isch "Adopte a backpacker in WA" um Hilf gfröget ob öpert zuefällig hüt na uf Perth fahrt.
    Es het Lüüt geh die hend eus ahbote vo Perth us 300km in Norde zfahre um eus goge abhole; abr ohni Travelerlaubnis gat das leider nöd 🤔🤨 mir hend ah Autostopp denkt gha und sind ad Tankstell go eusi Nummere hinterlegge falls eus öpert chönt mitneh. Mir mönd eifach zrugg uf Perth und den chömer witerluegge.
    Am 15.00 Uhr het eus öpert uf Facebook ahgschriebe, das er eus chönt mitneh. Mir sind beidi für ein Augeblick erliechteret gsi 😄 aber...es het sich usegstellt das de nur EIN platz het im Auto 😅🙈 und er fahri ih 20 Minute los. Also hemer schnell möse überlegge wer vo eus gat. Ich han abklärt obs möglich weri dur de Zoll cho wenni es Flugticket han. Polizei het mir mitteilt gha dases möglich isch, also hani gseit de Alberto sölli hüt gah . De wo eus mitgno het fahrt die Strecki jede Tag zum go schaffe also chan ich morn den gah und eifach es Standby Ticket bueche. Huii..😅also hani ghulfe packe und schwupps isch er gange und ich bin alleige ih dem Huus gsi. Leck bin ich kaputt gsi vo dem Ganze und echt am endi mit mine Nerve 🙈 und den hets am Abig auna en Sturm geh und han Stromusfall gha, also schlimmer chans nüm cho hani denkt 😂😂
    De Alberto isch sicher und guet in Perth ahcho somit bin ich am andere Tag drah gsi. Mir isch also scho chli mulmig gsi bimne Fremde is Auto ihstiegge abr das isch mini einzigi Chance gsi und de Alberto hets au überlebt hani denkt 😋 ohni Problem hani de Zoll chöne überquere, mer isch also scho biz mulmig gsi wo er mis Ticket ahgluegget het 😏 Abendtüüt puur 😂
    Read more

  • Day64

    SAFETY first!!

    May 4, 2020 in Australia ⋅ 🌧 23 °C

    Ich chans immer nanig glaube und bin langsam am verarbeite was würkli die letzte 10 Täg abgloffe isch 😥

    Endlich simer vo dem Boot! Zum das chöne verstah mueni die ganzi Gschicht verzelle.
    Es het ufjedefall ganz tolli Moment geh und Segle het mer u gfalle, aber es isch soviel vorgfalle dasi ah mini Grenze cho bin und mich nüm sicher gfühlt han.
    Zerst Mal het das Boot usgseh als heti eh Bombe ihgschlage. So dreckig überall!! Den hani ahfange putze und ufrume willi mer gseit han wenni 8 Wuche dadruff bin wetti meh Ordnig und Suberkeit. Währeddem ich putzt, kochet und babysittet han; het de Alberto (de italienischi Backpacker) um's Boot ume gschaffe. Ja mer hend täglich immer öpe 10 Stund gschaffet. Eus isch bewusst gsi das mer ufem Boot mönd schaffe und mithelfe, aber es sött en Unterschied bestah mit HELFE und SCHAFFE. Mir hend zudem na recht viel zahlt für Kost&Logi und das isch schlussendli eifach nöd ufgange. Ahgfange hets ja das mer nöd euses eigene Zimmer gha hend. Es sind sovieli Sache versproche worde, wo er nöd ihghalte het. Abr schlimmste isch gsi wenn er am Abig trunke het. Er isch sit Jahre Alkoholiker. Er isch en andere Mensch gsi, het eus verbal einigi Mal ahgriffe und isch sehr aggressiv gsi.
    Wenn mer vo eusem Spaziergang am Abig zrugg cho sind hemer nöd chöne de Hauptihgang benutze, sondern hend mit Koordination vo sinere Frau dur eusi Luke is Zimmer möse stiege. Au sini Frau het Angst vor ihm gha ih dem Zuestand. Mama mia ih was bini da wieder grat 🙄Das ganze isch 3 Mal vorgfalle und den hemer gseit jetzt isch fertig. Am ahfang hemer denkt okay, wenn mer kei Alkohol meh hend wirds besser, het eus sini Frau zumindest so gseit. Aber den ischer weg was anderem aggressiv worde.
    Ich bin so froh gsi bini nöd alleige uf dem Boot gsi. Mir hend vo ahfang ah beidi gseit, wenn öpert vom Boot gah wott, gömmer beidi.
    In Jurien Bay isch den Endstation für eus gsi. Mir hend alles packt bevor mer gseit hend das mer vom Boot gönd. Es het zwar nüt ih dem Dorf gha, aber ev. isch das eusi letzti Chance gsi wo mer nomale an Steg sind. Mir hend eus vorher scho über d'Nummere vode Polizei informiert. Wo mer ihm den gseit hend dasmer vom Boot gönd ischer wie mir erwartet hend föllig usdigget. Er het eus mitem Schrubberzieher "als sini Waffe" vom Boot drängt. Mir hend den Polizei gholt für eusi Sicherheit, zum alli eusi Sache vom Boot zhole und hend na en Teil vo eusem Geld zrugg wele.
    D'kind hend eus verzellt gha, dass mir bereits die 5te Backpackers sind. Also sind all vor eus au gange. Jetzt verstönd mir au warum. Ah dere Stell hend eus beidne d'Kind u mega leid tah, die sind nämli nüm so chli und checket was ablauft 😮
    Polizei isch nachere gfühlt Ewigkeit den cho und het eusi Personalie ufgno. Sowas isch mer echt nanie passiert und den usgrechnet in Australie 🤦‍♀️😅
    So fründlichi und netti Poliziste gsi 😁 sie hend eus befröget und ghulfe, abr wegem Geld chönds nüt mache. Mir sind schlussendlich eifach froh simer heil uf und isch eus nüt passiert. De Eigetümer vom Boot benutzt eus Backpackers nur damig er chan sis Boot finanziere, wie dreckig. Mir werdet ide kommende Täg alles drahsetzt, dass so öpis nöd nomale mit andere Backpackers passiert. Poliziste hend eus den eh Unterkunft organisiert. Das Dorf het gradmal 300 Ihwohner und jede kennt jede. Mir hend ines Huus vo öpertem dörfe, wo das als Zweithuus benutzt. Es isch soooo gross gsi und het 6 Schlafzimmer gha. Polizei het eus also im Streifewage mitgno 😄 De Alberto und ich sind nuddefertig gsi und hend nurna en Platz gsuecht zum schlafe. Poliziste hend eus gfröget was mer Znacht essed und mir hend natürli nüt gha. Also isch de eint zu sich hei und het 2 Lobbster usem TK gholt. Wow, bin sprachlos! 😍 Sie hend eus zum Huus bracht und de einti het eus sogar no zeiget wie mer de Lobbste muen choche. Die Mensche da sind so lieb, guetmüetig und hilfsbereit! Bin überwältiget 😊😍

    Das Ganze chunt mer immerno sehr surreal vor 🙈
    Read more

  • Day8

    Jurien Bay

    October 11, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Denham - Hamelin Pool - Northampton - Geraldton - Jurien Bay
    Heute klingelt der Wecker sehr früh, denn wir haben eine lange Fahrt vor uns! Wir haben bereits vor einigen Tagen mit dem Gedanken gespielt, unseren ursprünglichen Plan von einmal Exmouth und zurück in den 16 Tagen mit Campervan in Westaustralien über den Kopf zu werfen. Heute tun wir nun genau das. Die Entscheidung kommt nicht von ungefähr: Wir haben uns schlau gemacht und auch dank der Infos der netten Familie von gestern, die uns von ihren Erfahrungen im Norden erzählt hat, entschieden die sehenswerten, schönen Strände mit tropischen Temperaturen in der kargen, roten Wüste sausen zu lassen. Dies machen wir zugunsten von einem zwar kälterem, aber viel abwechslungsreicherem Programm mit Bäumen, Wäldern, Kletter- und Wandertouren, Wein und anderen schönen Stränden im Südwesten Australiens.

    Wir starten also unsere Odysee back down nach einem Besuch beim Dumping Point und fragen uns, wie weit wir heute kommen werden. Auf der Strecke raus aus der Shark Bay sichten wir prompt unser zweites Emu, dass besonders Tanjas Herz höher schlagen lässt, da sie es einige Minuten vorher mit dem Lockruf „Emu Emu“ quasi heraufbeschworen hat. Bevor wir den Heritage Highway verlassen, machen wir einen kurzen Halt am Hamelin Pool und besichtigen in der brennenden Sonne des wohl heissesten Tages up to date die Fossilien der Stromatoliten. Obwohl wir von gefühlten 1000 Fliegen geplagt werden, die ohne Tabu unsere Ohren, Nasen und Augen erkunden und die auch vor Aleks‘ Karateherumgefuchtel nicht beindruckt sind, bestaunen wir die rostroten, braunen Flecken die mit zu den ältesten Lebewesen der Welt zählen. Mit ihrer Produktion von Sauerstoff haben sie einen grossen Teil zum Gedeihen von Leben beigetragen.

    Die Weiterfahrt ohne Musik (Da Aleks versäumt hat sein Handy über Nacht zu laden um Musik zu spielen, und in dieser Gegend kein Radiosender empfänglich ist) ist recht eintönig. Wir passieren den Kalbarri Nationalpark, tanken kurz in Northhampton und entscheiden uns im Zentrum von Geraldton, an welchem wir vor einigen Tagen in einem kleinen Einkaufszentrum der Umfahrung hielten, einen Verpflegungsstopp zu machen. Die Ocean Bay bietet kleine, herzige Läden wo wir einige Souveniers finden, die Tanja’s Glücks-o-meter ins unermessliche schiessen lässt, Aleks einen Adapter für das Laden des Handys während der Fahrt findet und wir in einem fast schon stereotypen, sehr amerikanisch wirkenden Fast-Foodladen gegenüber einem Saint Nikolaus Bart tragenden „Road Truck“ Driver essen. Nach dem Tanken neuer Energie und Motivation entscheiden wir uns, noch weiter nach Süden zu reisen und erreichen nach geschlagenen 600 Kilometern den Campingplatz von Jurien Bay. (fast schon Deja-Vu mässig, da wir an diesem Campingplatz vor einigen Tagen keinen Platz mehr fanden), Heute haben wir riesiges Glück: Wir schaffen es just um 18:00 an die Reception des Parkes, die gerade schliessen wollte, und ergattern die letzte „powered site“, die der Camping Platz zu bieten hat. Überglücklich, aber auch erschlagen von dem langen Weg, bereitet Tanja einen wunderbar gesunden, lauwarmen Gemüsesalat für das Abendessen zu, während Aleks sich mit Tanjas Duschmittel duscht (da er, was fast einmal zu erwarten, sein eigenes nicht findet). Nach Raspberry schmeckend, geniessen wir einen gemütlichen Abend und gehen bald zu Bett.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jurien Bay, JUR, Джуріен-Бей, 朱里恩灣