Australia
Magnetic Island National Park

Here you’ll find travel reports about Magnetic Island National Park. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day140

    Eine anziehende Insel

    June 11, 2017 in Australia

    Die Meinungen über die Inseln an der Ostküste variieren, jedoch polarisiert keine so sehr wie Magnetic Island.
    Anders als das letzte Mal haben wir Charlie auf dem Festland gelassen und uns mit der Fähre, dem Bus und zu Fuß fortbewegt. Da die Insel an der größten Stelle nur 11,3 Kilometer breit ist, bietet sie sich zum Wandern sehr gut an. Damit die Besucher dabei etwas geboten bekommen, wurden im zweiten Weltkrieg mehrere Aussichtspunkte auf der Insel errichtet. Neben den Überresten dieser kann man auch die Grundmauern der alten Baracken bestaunen.
    Ihren interessanten Namen hat die Insel übrigens von Captain Cook bekommen, da sein Kompass verrückt spielte, als er an der Insel vorbeigesegelte und er magnetisches Gestein auf der Insel dafür verantwortlich machte.
    Read more

  • Day30

    Magnetic Island

    October 24, 2016 in Australia

    Heute haben wir den ganzen Tag auf Magnetic Island verbracht, einer kleinen Insel vor Townsville. Zuerst waren wir im Koala Sanctuary. Bei einer zweistündigen Tour kamen wir mit vielen Bewohnern Australiens in sehr engen Kontakt. 🐍🐢😀
    Im Anschluss haben wir die Insel zu Fuß auf einem der schönsten Wanderwege erkundet. Neben den super tollen Ausblicken auf die Buchten konnten wir immer wieder Koalas in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten - soo knuffig, flauschig und nach Eukalyptus duftend. 😍😛
    Ein weiteres Highlight war das Wallabie füttern. Zufällig hatten im Süden der Insel die Wallabies Lust aus ihren Höhlen zu kommen. Da wir noch ein paar Kekse übrig hatten, konnten wir in direkten Kontakt mit den kleinen Kangaroos kommen😎☺
    Ein weiterer schöner Tag in Australien!
    Read more

  • Day150

    Magnetic Island

    July 2, 2015 in Australia

    Het is ook hier weer een waar paradijs. Samen met een vriendin over het strand gelopen en in een hangmat gelegen. S avonds was het ladies night dus alle dames kregen goedkopere drankjes, maar de mannen ook als ze een jurk aanhebben. Alle britse mannen hadden dus gelijk overal een jurk vandaan getoverd en waren zich aan het uitsloven in de jurk. Catwalk moves, op tafels dansen, Britten zijn echt gek maar oh zo grappig.

    De volgende dag heb ik veel in de hangmat gelegen en een boek gelezen. Ik kwam erachter dat ik gestoken ben door een spin ergens, maar gelukkig was de beet al minder geworden. S avonds gezellig met de vriendin in een hangmat gelegen, vlakbij palmbomen met uitzicht op de sterren en volle maan. Idyllisch. :)
    Read more

  • Day18

    Day 15-magnetic Island

    September 19, 2016 in Australia

    We visited Magnetic Island today:) beautiful, but we would have needed more time. Regret staying in Townsville for so long.
    Wir waren heute auf magnetic Island :) wunderschön aber zu wenig Zeit :) wir bereuen so viel Zeit in Townsville verbracht zu haben.

  • Day56

    Kein Schnorcheln auf Magnetic Island

    March 4, 2017 in Australia

    Wieder mal gut geschlafen und auf der schönen Insel erwacht, ließ das Wetter jedoch wieder mal zu wünschen übrig. Ich hatte meine Sachen wiedermal über Nacht draußen gelassen und siehe da, sie waren wieder nass :) Also hieß es heute, meine Berichte aufzuarbeiten und das Video für Fraser fertig zu stellen. Hierfür setzte ich mich gemütlich auf die Terrasse mit Sitzsäcken. Wenig später tauchten noch Alys, Alex und Dave auf, wobei Alys heute nach Cairns aufbrach. Wir aßen zusammen Frühstück, dabei erfüllt Alys das Klischee der Engländer und trank ihren Tee mit Milch. Daraufhin erzählte Dave von einem Erlebnis auf Fraser, wo sich drei Engländer in seinem Auto eine Diskussion führten, welcher Tee beziehungsweise welche Kekse zum Tee die Besten sind XD Die anderen zwei hatten um zwölf die Führung welche ich bereits am Vortag mitgemacht hatte, so hatte ich ein wenig mehr Zeit. Denn gegen 14:30Uhr sollte es schlussendlich zum Schnorcheln gehen, da es die vorherigen Tage nicht geklappt hat und es in meinem Paket enthalten ist.

    Bis zur vereinbarten Zeit schaffte ich es das Video fast fertig zu schneiden, den Rest kann ich später vervollständigen. Das Wetter ist besser geworden und so versprachen wir uns einen schönen Nachmittag beim Schnorcheln mit vielen spannenden Momenten. Allerdings fragte Alex nach dem Schnorchelausrüstung und bekam nur die Antwort, dass man wahrscheinlich gerade mal seine Hand sehen würde. Das Wasser brauch wohl eins bis zwei Tage um wieder klar zu werden. Ok, der Plan ist dann wohl gestorben und meine Schnorchel-Aktivitäten für die Insel gestorben:( Was ist nun Plan B....... Ok, hat einer Lust auf Sport, denn der Baskettballplatz ist ja nicht weit. An der Rezeption hatten sie natürlich nix, weder einen Fuss- oder Basketball. Ich bekam bloß die Antwort, dass am Pool ein Volleyball wäre. Dieser ist jedoch kein Volleyball, da kannst du auch bloß noch mit der Blase spielen. Gut ich habe mir ja ein Frisbee in Rainbow Beach geholt, vielleicht hat da einer Lust drauf. Gut Dave war raus aber Alex hatte ich auf meiner Seite.

    Wir gingen nur 5min. zu einen nah gelegenen Feld, wo wir uns nach ein paar Einführungswürfen den Frisbee doch über große Distanzen zuwerfen konnten. Nur der Wind machte uns ein paar mal ein Strich durch die Rechnung. Besonders das Antizipieren der Flugrichtung und folgende Sprinteinlagen machten Spaß. Wir spielten eine ganze Weile, neben uns war nur kleiner Junge auf dem Feld, welcher gerade übte wie man ein Football kickt. Nach der sportlichen Bestätigung machten wir uns zum Pool, zur wohlverdienten Abkühlung. Wir quatschten noch eine ganze Weile. Er wohnt in der Nähe von München und hat natürlich Heimvorteil, was diverse Kletteraktivitäten oder was den Wintersport betrifft. An diesem Punkt viele Liebe Grüße an die Wintersporttruppe viel Schnee, Spaß und Kaiserwetter über den Tag, ach und trinkt nicht so viel :P Wir hatten jedenfalls viele Gesprächsthemen, welches Spaß machte sich auszutauschen.

    Wieder trocken hieß es schon frühzeitig Abendbrot essen, das hieß bei mir eine Pizza vom Hostel, da ich nichts mehr hatte. Danach wurde der Backpack für die morgendliche Abreise vor gepackt, ehe ich mich mit Alex zum Nachtisch, einem Knoblauchbrot verabredet hatte :) Wir saßen bis dreiviertel zehn. Wir hatten diesen Tag nicht viel getan, jedoch übernahm die Müdigkeit und das Bett rief.

    Da ich heute keine Bidler aufgenommen habe, gibts welche aus den vergangenen Tagen ;)
    Read more

  • Day31

    Magnetic Island

    September 19 in Australia

    Magnetic Island ist eine kleine Insel mit ca. 2.000 Einwohnern, unzähligen Touristen und natürlich - Laura und ich. Zu Erreichen ist die Insel mit einer der Fähren von Townsville aus. 45 Minuten später befanden wir uns im Base Hostel. Das Hostel... abenteuerlich - Strandhütten, die zum Teil auf einem Gerüst aus Stöcken am Hang stehen. Die Küche bestand nur aus Familientöpfen, 2 Löffeln, 3 Gabeln und Trillionen Messern und 50%-nicht funktionierender Geräte - also die perfekte Ausstattung, um DAS Traummeal zu kreieren. Der Plan für den Tag war dann zu Horseshoe Bay zu fahren, welches sich im Norden der Insel befindet, und dort ein bisschen den Sonnenuntergang anzuschauen🌅. Am nächsten Tag fuhren wir dann zum Forts Walk, um Koalas🐨 zu sehen und für den Nachmittag verabredeten wir uns mit 2 Sauerländerinnen, die ich bereits in Cairns kennengelernt hatte, um ein paar Strände zu erkunden und zu schnorcheln. Zudem wollten wir unbedingt abends in der Dämmerung die süßen kleinen Rock-Wallabys sehen und füttern. Als es schon dunkel war und kaum noch Leute dort waren, waren 20 kleine Wallabys um uns herum, die am futtern waren. Den dritten Tag ging es dann zurück nach Townsville, wo wir einen der abenteuerlichsten/spontansten Trips planen wollten.Read more

  • Day120

    Magnetic Island

    July 30, 2016 in Australia

    We packed up our tent and left it at reception. Would you believe it, after 3 months of travelling we lost one of the tent poles? Good thing we are done with camping. Our plan was to spend the morning hiking. It was another beautiful clear sky day and we headed to our first trail the Forts Walk. This trail took us up to an old fort that had amazing views of the surrounding island and bays. A bonus on the island is there are lots of kolas. You just have to keep your eyes peeled. We ended up spotting a couple thanks to markers left by others. We continued on our walk and did a little beach hopping through Florence Bay, Gowrie Bay, Radical Bay, Balding Bay. We stopped for a quick swim and some lounging at each bay. With our circuit completed we hopped back on the bus to the ferry and returned to the main land. We continued on north towards Tully.Read more

  • Day69

    Magnetic Island

    June 26, 2011 in Australia

    Schnell und einfach mit der Fähre von Townsville aus zu erreichen.
    Mit Abstand der abenteuerreichste Ort für kleines Budget:
    Magnetic Island
    Fähre: 29 AUD (Hin und zurück) pro Person
    Jugendherberge: 22 AUD (mit e-nights)
    Eintritt Koala Sanctuary: 20 AUD
    Papageienfüttern: frei
    Unglaublich aber war: Abenteuer mal für unter 100 AUD für den Tag.
    Die Fahrt mit dem Zug "The Sundlander" war sehr interessant: von Kuhweiden über Einöde zu grünen Seelandschaften und Gebirgen war alles dabei.
    Die Überfahrt mit der Fähre auf unsere erste australische Insel war sehr windig und feucht. Empfangen wurden wir von einen Naturparadies, welches auch gleich das Jugendherbergsgelände darstellte. Es war sehr heiß und wir können uns nicht vorstellen, dass hier auch Wasser fließen soll (in der Regenzeit). Stattdessen treffen wir auf abgebrannte Waldgebiete, wo noch überall schwarze Asche liegt. "The Forts" sind Hinterlassenschaften aus dem 2. Weltkrieg. Abenteuer am Bungalow Bay (Jugendherbergsgelände). Dort wurden jeden nachmittag gegen halb 5 die Papageien gefüttert. Jeder durfte mitmachen.
    Für eine Insel kann man sehr viel erleben und entdecken!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Magnetic Island National Park

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now