Australia
Noosa Hill

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 198

      Noosa

      March 17, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

      Nachdem wir uns die letzten Tage mit unserem Camper etwas vertraut gemacht haben, hält dieser heute in Noosa. Zugegeben, die Campingidylle muss erst hergestellt werden. In den ersten Tagen fahren wir mit offenen Schränken los. Nachdem Schüsseln, Gabeln und Eier auf dem Boden umher kullern, macht man den Fehler nicht noch einmal und verschließt erst Fenster, Türen und Schränke bevor sich der kleine LKW in Bewegung setzt. Nächstes Thema: Campingplätze. Herrlich. Überall stehen wo man möchte. Am Strand. Im Wald. Freiheit. Nunja....denkste. Wenn man am Morgen losrollt, kann man sich schon einmal überlegen wo man am Abend schlafen möchte. Umsonst ist hier nix und in der freien Natur steht hier auch kein Touristencamper - zumindest nicht in Queensland. Also: Campingapp runterladen und jeden Abend den Campingplatz seines Vertrauens vorab suchen, sonst sind die nämlich ausgebucht. Und dann, gibt es da auch dieses Camping-Getier. Soll heißen: Wäre schon nett, wenn man vor Sonnenungergang ankommt, damit einem nicht alles Getier um die Ohren fliegt, wenn man bei Glühbirnenlicht versucht zu kochen. Nachdem wir aber alle Lehren gezogen haben, lieben wir es mit unserem Campingwagen die Eastcoast zu entdecken.

      Die Ortschaften um Noosa, etwa 130 Kilometer nördlich von Brisbane, bieten alles was wir uns in einem Urlaub wünschen: nette Restaurants, kleine Shops zum Bummeln und traumhafte Strände in Noosa Heads. Morgens ist hier schon alles früh auf den Beinen beziehungsweise auf den Brettern – es geht surfen! Gefühlt surft auch in diesem Ort schon wieder jeder oder entspannt in den wunderschönen Buchten. Und wer nicht surft (wir!), läuft den Cliff Walk im Nationalpark entlang der Küste. Eine etwa zweistündigen Wanderung bis zum 'Hells Gate'. Die Hölle kann so schön sein. Mehr Natur geht nicht!
      Read more

    • Day 55

      Noosa National Park

      January 25, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

      Gestern Abend sind wir zusammen mit Linda in einem Club in Noosa feiern gewesen. 🥳 🍻
      Zwischen dem ganzen Tanzen darf ein Spiegelselfie natürlich nicht fehlen. 😂 🕺 📸
      Es war ein echt witziger Abend, der bis in die frühen Morgenstunden anhielt. ⏰😅
      Heute Morgen haben wir dann erstmal richtig ausgeschlafen und uns dann langsam in Richtung National Park gemacht.
      Dort angekommen sind wir einen „Coastal-Walk“abgelaufen mit unfassbar schönen Ausblicken aufs Meer. 🌊😍
      Wir haben auch die „Fairy Pools“ besucht, welche Pools direkt am Meer sind.
      Um wieder zu unserem Camper zu gelangen sind wir einen Walk mitten durch den Regenwald gelaufen. 🏃🏽‍♀️ Den letzteren Walk sind wir jedoch ziemlich schnell gelaufen, da uns jedes kleinste Rascheln unruhig gemacht hat.😅🥾🐍
      Schlussendlich sind wir natürlich heil wieder beim Camper angelangt mit großer Erleichterung.😂😊
      Read more

    • Day 23

      Noosa Nationalpark

      March 25, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

      De hütig Tag hemmer imne wunderschöne Nationalpark verbracht. Nachme Spaziergang dur d Wildniss de Küste entlang hemmer e Zwüschestopp zum Picknicke gmacht und sind denn chli a Strand go bädele. Det hemmer denn gnüsslich de Surfer zuegluegt und sogar es churzes Workout am Strand isch dinne gläge 🏋🏼‍♀️💪🏼Read more

    • Day 159

      Noosa

      February 2, 2020 in Australia ⋅ 🌙 24 °C

      La vie en van se passe plutôt bien, on se fait de bons petits plats et on alterne entre les campgrounds gratuits et les payants pour recharger les batteries et l'eau !

      Après Coolum Beach, direction Noosa où nous avons passé 2 jours.

      Au programme : marché, compétition de natation, ballade, dauphins, koala et pélicans juste en allant à la plage !

      Pour le moment : on adore !!!
      Read more

    • Day 15

      Noosa

      November 8, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

      Despite the parking situation, Noosa is a beautiful little beach town! It has lovely beaches and walking tracks and is situated next to a nationalpark. We followed the Coastal track to the fairy pools where we took a swim. The walk led us through the rainforest and to awesome lookouts where we not only saw two sea turtles, but also spotted a wild koala! Can you see it in one of the pictures? 😊🐨Read more

    • Day 147

      Noosa Heads 2.0

      September 10, 2023 in Australia ⋅ 🌬 20 °C

      Zurück in Noosa Heads für 3 Tage.

      Noosa lag auf dem Weg zurück, ist ein schönes kleines Örtchen zum entspannen, genießen und wunderbare Sonnen Untergänge anzuschauen.
      In der letzten Nacht gab es Starkregen und Wind und dort habe ich abermals mitbekommen müssen, dass mein Dachzelt nicht dafür gewappnet ist. Zu alt und zu viele kleine Löcher durch Reibungen an den hydraulischen Stützen. Eher ein Schön-Wetter-Dachzelt.
      Ich versuche es mit Imprägnierspray - ansonsten muss ich vielleicht nach einem neuen umschauen.
      Read more

    • Day 123

      Noosa

      February 19, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

      Noosa ist ein Ort mit tollen Stränden, Nationalparks und einer kleinen zentralen Shoppingstraße. Da jedoch alles sehr weitläufig ist, braucht man hier auf jeden Fall ein Auto, wenn man länger bleiben möchte. Ansonsten ist es ein sehr entspannter Urlaubsort.

      In Noosa angekommen, hatten wir das Glück von einem Shuttle Bus unseres Hostels abgeholt zu werden. Der Bus war allerdings so voll, dass Lore auf dem Boden sitzen musste 😂.
      Im Hostel lernten wir unsere beiden Mitbewohner Luca (einen Deutschen) und Ben (einen Japaner) kennen. Beide waren sehr nett, auch wenn Ben die ganze Nacht durchgeschnarcht hat...😅.

      Am Nachmittag machten wir uns gleich auf, um Noosa zu erkunden. Gerade unterhielten wir uns über die Geschäfte um uns herum, als wir von einem lauten „Hey Girls!“ überrascht wurden.
      Tatsächlich rief uns ein ehemaliger Kollege vom „Munich Brauhaus“ von der anderen Straßenseite aus zu. Er wollte mit seinem kleinen Auto zum Strand fahren, um dort den Sonnenuntergang anzuschauen.
      Sein Angebot, uns mitzunehmen, ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Nach einer zehnminütigen Fahrt, kamen wir an einem kleinen, ruhigen Strand an. Während wir uns über alles Mögliche unterhielten, hauptsächlich aber übers Reisen und die Arbeit im „Munich Brauhaus“, ging langsam die Sonne unter.

      Da wir noch ein paar Einkäufe für die folgenden Tage tätigen mussten, fuhr David uns freundlicherweise zum Aldi. Dabei verfuhren wir uns und es ist eventuell auch einmal vorgekommen, dass unser Kollege ausversehen das Licht ausgeschaltet hat und wir für eine Sekunde auf einer unbeleuchteten Straße durch die Dunkelheit gedüst sind. 😅

      Letzten Endes setzte er uns heil im Ort wieder ab, wir waren aber ganz dankbar den Rest des Weges erstmal zu Fuß zurück zu legen…

      Am nächsten Morgen ging es für uns in den Noosa Nationalpark. Ein kleines Highlight unserer Reise 😊.
      Wir entschieden uns für den sogenannten „Coastal Walk“, bei dem uns unglaublich schöne Wanderwege, Aussichten und Strände erwarteten.
      Der „Alexandria Bay“ war ein riesig langer Strand, an dem man wunderbar am Wasser entlang schlendern konnte. Abgesehen von zwei oder drei nackten Menschen, die sich weiter hinten am Strand sonnten, war er so gut wie leer, was ihn nochmal um einiges besonderer machte.
      Bei den bekannten „Fairy Pools“ angekommen, wagten wir uns erstmals ins Wasser (denn es war die einzige Stelle, an der man ins Wasser durfte), machten eine Menge Fotos und konnten sogar die ein oder andere Gruppe an Delfinen beobachten.
      Spätnachmittags kamen wir wieder in der Stadt an und ließen den Tag ausklingen, indem wir ein wenig durch die Läden stöberten.

      Am folgenden Tag wollten wir ursprünglich zu den Noosa Everglades, allerdings ließ sich das aus zeitlichen und finanziellen Gründen leider nicht vereinbaren.
      Trotz allem nutzten wir unseren letzten Tag in Noosa, um die „Eumundi Markets“ zu besuchen. Nach einer etwas längeren Busfahrt kamen wir dort an und stöberten anschließend durch süße, bunte Stände mit vielen Self Made Produkten.

      Am Abend stiegen wir tatsächlich ausnahmsweise einmal nicht in den Bus, sondern wechselten lediglich ins „Nomads Hostel“. Am nächsten Morgen ging es nämlich auf eine von uns vorgebuchte Tour, welche eine Nacht in dem neuen Hostel inkludierte.
      Read more

    • Day 26

      Noosa Heads & Noosa National Park

      January 22, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 30 °C

      Eusi wiiteri Reis hed eus noch Noosa gfüehrt. Es bekannts Dörfli nördlech vode Sunshine Coast. Do mer medem Wätter wiiterhin Glöck hend hemmer de ganzi ersti Tag am schöne Strand verbrocht. Einisch me esches en Zangegebort gseh, bis mer öberhaupt mol en passende Parkplatz för euse Camper gfonde hend. Glöcklech ond ide Hoffnig weder medere Buess verschont zbliibe hemmer denn gmüetlech de Tag döre eusi Ränze brüned.

      Wär ja zu schön gseh... leider hends dasmol weder kei verbarme gha ond eus med 66$ büesst. Grond: Euse Camper esch zgross gseh förs eigentleche Parkfäld. Na toll, wo zom Geier seled mer denn öberhaupt chönne legal parkiere med somene riese Auto?! Parkhüser geds leider au keis wo vode Höchi länge wörd. Er gsänd, mer gniessed zwar en ordentleche Comfort aber hend deför med so einige anderne Tückene zkämpfe.
      Am Obe heds weder zemmli grägned gha, was noch dem heisse Tag för einisch grad rächt cho esch.

      Nochere schwetzige Nacht semmer am Tag 2 scho früeh uf ond via Uber (dass mer au secher kei Buess ifanged!) rechtig Noosa Nationalpark. Ufem Programm esch en schöne Walk ade Köste entlang rechtig Sunshine Beach gstande. Guet icremet ond medemene ghörige Wasservorrat esches denn Los gange. Bereits am Afang hed eus en Koala ufem Baum begrüesst ond chrozi Ziit spöter hemmer d Delfine bem verbischwimme beobachtet. So toll die Tier au mol in freie Natur dörfe zerläbe. Es esch emmer heisser worde ond mer esch froh om jede Schatteabschnitt gseh. Trotzdem hend eus die traumhafte Blick uf die schöne Bochte ond Stränd voller Bestuhnig inezoge. Eigentlech wär die Wanderig med 2h agseid gseh aber bereits noch 1.5h semmer am Ziel acho - sehr zor Freud vode Yasmin. Als Belohnig hemmer eus denn en Abfröschig im Meer ordentlech verdient gha.

      De Obig hemmer denn chle gnötzt, om die wiitere Stopps ond Campings usezsueche.
      Morn gots wiiters uf Hervey Bay was denn au de Usgangsort för eusi Tagestour uf Fraser Island sie werd.

      Mer freued eus also euch bald vo eusem negste Highlight(s) chönne zbrichte!
      Read more

    • Day 88

      Noosa National Park

      September 25, 2017 in Australia ⋅ 🌙 20 °C

      We set out for our first hike in the wilderness, a day trip to Noosa National Park. It was a 13.5 km trek through all sorts of nature. Over sandy paths, over the beaches of Alexandria Bay, past rocky cliffs of Devil’s Kitchen and Hell’s Cove, and through rainforest. We were super cautious of potentially running into snakes and spiders. But we also saw lots of exotic plants, flowers and trees.

      We looked for whales, dolphins, turtles and sea eagles (not seagulls), but we didn't get lucky. Out over the sea, we saw a peninsula with a patch of white. It looked like snow, but in that heat that wasn't possible. We later learned it was a sandblow in Cooloola National Park where we would do our next big hike.

      In the rainforest, we heard lots of beautiful and funny bird calls. All kinds of repeating patterns overlapping in a sort of orchestra. Then, all of a sudden, something big was moving in the bushes, it hopped. A kangaroo! It was about Mats' shoulder height. It bolted, then stopped and stared at us from the top of the hill. Cool! Further on, we saw and heard a kookaburra, a large kingfisher bird, famous for its laughing or monkey noises (Ah! Ah! Ah! Ah!). To top it off, at the end of the hike, as we were heading back to the car park, a few locals had spotted a small koala sitting up in a eucalyptus tree, just hanging out. So cool! It didn't do much, but it was pretty cute!

      What a day! We finished with a slurpee (cold slushy drink) and took the local bus back to our CouchSurfing home in Mooloolaba.
      Read more

    • Day 30

      Noosa Coastal Walk

      November 7, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

      Der Noosa Coastal Walk! Wunderschön aber anstrengend, weil das Wetter hier mittlerweile echt heißt ist und die Sonne unermüdlich brennt!
      Aber hat Spaß gemacht. Heute war ich mit 3 deutschen Mädels unterwegs. Melanie, Maike und Alice :)
      Haben sogar ein paar Delfine gesehen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Noosa Hill

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android