Australia
Noosa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day8

    Noosa Heads

    August 1 in Australia ⋅ ☁️ 18 °C

    Bevor wir heute morgen weiter gefahren sind, wollten wir zuerst auf dem Campingplatz Rivershore noch unsere Wäsche waschen. Gar nicht so leicht, diese Geräte zu verstehen. Nach 30 Minuten war die 60Grad Wäsche dann angeblich fertig. Als Nächstes auf der Liste stand Wassertank füllen und das erste Mal tanken, um entlang der Küste weiter Richtung Norden zu fahren. In Noosa Heads angekommen erwartete uns der schönste Strand, den wir bisher gesehen haben. Zum Glück wurde das Wetter im Laufe des Tages noch besser und wir konnten unser Mittagessen am Strand essen. Zum Abschluss bummelten wir durch die Straßen und Geschäfte. Um nicht morgen früh weiterfahren zu müssen, wollten wir dies heute Abend erledigen und haben eine wahre Abenteuerfahrt in Richtung Fraser Island erlebt. Kilometerlange schlechte Straßen ohne Zivilisation, Kängurus lebende und tote, Frösche… aber zum Glück haben wir unser Ziel jetzt erreicht.Read more

    Katja Engelmann

    das kann hier auch passieren

    Franzi und Steffen

    wow, das sieht richtig toll aus 😍

    Johanna Engelmann

    Andere Länder , andere Sitten und Gebräuche

     
  • Day57

    Australia Day

    January 27, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 27 °C

    Hallöchen ihr Lieben,
    Wir melden uns seit längerem mal wieder mit einem etwas verspäteten Post.😅😂
    Am letzten Sonntag wurde hier in Australien der „Australia Day“, ein nationaler Feiertag, gefeiert. 🇦🇺 🎉 An diesem Tag haben wir uns mit Linda und Yasmin getroffen in einem Park, wo das Australia Day Festival statt fand. 👩🏼‍🤝‍👩🏽👭🏽
    Dort gab es Livemusik und sogar eine Magiershow. 🎩 🎤 Für das Entertainment war also gesorgt und auch Essen und Trinken gab es an kleinen Ständen zu kaufen. 🍟
    Der gesamte Nachmittag war sehr gemütlich, da jeder mit ein paar Freunden oder der Familie zusammensaß, getanzt und auch gesungen hat.
    Manche waren sogar passend gekleidet, mit der Australienflagge auf den Klamotten. 🇦🇺
    Gegen Abend haben wir uns dann von Linda und Yasmin verabschiedet und haben und unser Abendessen bei Domino’s Pizza geholt. 🍕😍
    Read more

    Luisa Thum

    Cool

    1/31/20Reply
    Luisa Thum

    Lecker 😁

    1/31/20Reply
    Luisa Thum

    Ihr seht gut und aus 😘

    1/31/20Reply
    Mike Mastrino

    Ohhh, I will have a piece of that one...🍕😊

    2/1/20Reply
     
  • Day54

    Last day on the road for a month

    December 4, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    I’d found a cafe that had really good reviews for b’fasts so we packed up and went there. After b’fast we wandered along the river.

    Then onto the lookout before going to Tea Tree Bay where Bun and I had visited before and seen the only Koala living wild we have ever seen.

    Time changes everywhere and the Koalas 🐨 were being very elusive. We swam in TTB and walked back to Bertha to find the cafe shutting at 3:00 .... not untypical but always frustrating.

    We drove down to Noosa main beach and walked along the shops and cafes to find an iced drink.

    Rather than going back to the campsite we’d been at last night, we decided to continue south to Sunshine Coast and go to a campsite there.
    Read more

  • Day18

    Noosa

    February 15, 2020 in Australia ⋅ 🌧 27 °C

    Bei strahlendem Sonnenschein und ziemlich durchgeschwitzt sitze ich mit vielen Gleichgesinnten im Bus und verlasse Noosa.
    Hier hatte ich sehr schöne und entspannte Tage. Noch an der Bushaltestelle bei meiner Ankunft lernte ich Vanessa aus Köln kennen & wir hatten zufällig das selbe Hostel gebucht, sodass wir den 20 minütigen Fußmarsch zusammen bestritten und uns direkt im Anschluss zum gemeinsamen chillen am Strand verabredeten.
    Abends kochte ich mir dann eine schnelle Pasta Pesto in der Gemeinschaftsküche, die für alle drei Tage reichen sollte.
    Zum Abschluss des Tages gab es dann ein saftiges Gewitter mit starkem Dauerregen, was mich in Embryohaltung in meinem Bett absolut an meine Grenzen brachte.

    Am Donnerstag verbrachte ich den Tag alleine, wusch zum ersten Mal hier Wäsche und marschierte durch einen kleinen Teil des Nationalparks zum Laguna Lookout, einer Aussichtsplattform mit schönem Blick über den Ort. Da das Wetter aber eher unbeständig war, hielt ich mich mal auf der Veranda des Hostels und mal in den nahegelegenen Shops auf. Am Abend blieb es dann aber trocken und ich schaute bis zum Sonnenuntergang den Surfern am Strand zu.
    Da ich meine Pasta vom Vortag offensichtlich nicht ausreichend gekennzeichnet hatte (man muss an alle Lebensmittel ein Schild mit Name, Zimmernummer und Abreisedatum anbringen), war die also nicht mehr im Kühlschrank aufzufinden, sodass ich mir abends dann einen Burger um die Ecke gönnte.

    Gestern, also Freitag, begrüßte mich dann morgens schon die Sonne und ich war mit Vanessa zu einer Wanderung entlang der Küste verabredet. Mal wieder staunten wir über die tolle Landschaft und konnten uns an den Stränden, Wellen und Surfern gar nicht satt sehen und fotografieren.
    Hinterher gab es dann ein Sonnenbad und mein erstes Bad im angenehm temperierten Meer - war ein Hochgenuss!!
    Nach einer erfrischenden Smoothie-Bowl (sooooo lecker 😋) und einem Chillout im Hostel genoss ich dann noch einmal den Abend am Strand alleine und realisierte mal wieder wie gut ich es gerade habe.
    Wie viel schönes Wetter, eine gute Unterkunft (3-Bett-Mädelszimmer) und nette Bekanntschaften doch ausmachen....
    Da werden die fremden Haare und die fliegende Kakerlake im Zimmer schnell ausgestochen.

    Für mich geht es jetzt weiter Richtung Norden zum Rainbow Beach. Dort werde ich bis Dienstag bleiben und voraussichtlich in drei Stunden dort ankommen.
    Mittlerweile bin ich auch in einer anderen Zeitzone und euch „nur“ noch 9 Stunden voraus - ich komme näher 😉
    Read more

    Ina Sal

    Anja, meine Liebe, wie schön regelmäßig von dir zu hören, wo du dich gerade befindest und was du so machst. 😃 Mega spannend und tolle Eindrücke und Bilder!! 🥰 Ich hoffe, dass es weiterhin so gut läuft alles und dass du noch viele schöne Erlebnisse auf deiner Reise hast. Ich drück die Daumen, dass das Wetter weiterhin mitspielt ☀️ und kein Gewitter mehr kommt! Genieß einfach jede Sekunde... fühl dich gedrückt 😘 Ina

    2/15/20Reply
    Anja Hschdt

    Danke Salti, ich versuche es 😉😘 bis bald!

    2/15/20Reply
    Franziska Wittenburg

    Mhm... Das Rezept musst du mit nach Deutschland bringen, bitte!! 😍

    2/20/20Reply
    Anja Hschdt

    Ich habe auch schon online gesucht 😄🙈

    2/20/20Reply
     
  • Day107

    Surfen! ‍♀️

    March 7, 2020 in Australia ⋅ 🌧 28 °C

    Heute war ich mal wieder extrem früh wach und habe ganz in Ruhe gefrühstückt. Anschließend habe ich meine Sachen zusammengepackt und habe ausgecheckt. Gegen 9:45 wurde ich an meinem Hostel zum Surfen abgeholt. Es war der absolute Hammer. Der ainsturctor war echt gut und hat mir echt gute Tipps gegeben. Ich bin auch so oft aufgestanden. Ich liebe es einfach!
    Nach dem Surfen bin ich zu Fuß zurück zum Hostel. Auf dem Weg habe ich mir Sushi zum Lunch gegönnt und einen Shake von Ben&Jerrys. War super lecker. Im Hostel wieder angekommen, habe ich mich auf eine Bank gelegt und eine Runde geschlafen. Danach habe icb mir ein Uber zum nächsten Hostel genommen. Das war zwar nicht weit, aber es hat geschüttet wie aus Eimern. Es ging für mich dann nämlich ins Nomads Hostel, weil ich für die nächsten drei Tage Fraser Island mache 😊. Im Hostel angekommen bin ich zu meinem Zimmer gegangen. Dies war allerdings echt nicht schön... 10er mixed Zimmer. Der absolute Horror...aber ist ja nur für eine Nacht gewesen.
    Abends war ich dann noch in der Bar oben, die aber auch ne Dancefloor hattte. Dort war ich mit einer aus meinem Zimmer (Belgien) und noch ein Mädchen, dass ich kennengelernt hatte (Deutschland) :)..Wir haben ein wenig getsnz und etwas getrunken. War ein guter Abend :).
    Gegen 12 ging es in Bett, aber vorher musste ich noch meine Sachen für Fraser packen.
    Read more

  • Day23

    Roadtrip Tag 14

    March 11, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Von Hervey Bay sollte es für uns heute nach Noosa Heads gehen. Unterwegs hielten wir für einen Snack am Rainbow Beach. Hier war das Wasser aber so hoch das man gar nicht an den Strand konnte. Wir sind aber noch zur Carlo Sand Blow Düne gegangen. Ein 10Minuten Walk. Sehr schöner Ausblick aber sehr windig. Wie der Name schon sagt ;) Auf dem Rückweg habe ich sogar eine Schlange gesehen.
    Hier in Noosa gibt es leider nur wenige Campingplätze in Stadtnähe. Einen schönen gibt es am Fluss. Hier war erst für die nächste Nacht ein richtiger Stellplatz frei, aber konnten dann auf einem Übergangsplatz bleiben. Noosa River Holiday Park 44$/Nacht.
    Neben uns war eine andere deutsche Familie aus München. Die Kleine ist nur 2 Wochen älter als Leo. Hatten einen sehr netten Abend!
    Read more

    Sonja Krahe

    🤗mmh,das sieht lecker aus

    3/12/20Reply
    Monika Reck

    War es auch ❤️ Hier gibt es überall so Pie‘s.

    3/13/20Reply
     
  • Day68

    Ein Bad am Familienstrand

    November 11, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir starteten mit erstem Ziel Noosa Heads. Dort schlenderten wir durch die wohlhabende Stadt und chillten uns an den Strand. Eine Runde baden im Meer und etwas Sonne tanken inklusive Sonnenbrand. Später fuhren wir weiter nach Hervey Bay. Wir checkten im Campingplatz mit direkter Meerlage ein und spazierten auf einem 1km langem Steck aufs Meer hinaus. Abends gab es ganz überraschend BBQ und wir bereiteten uns auf unsere morgige Fraser Island Tour vor.Read more

  • Day105

    On my way to Noosa Heads

    March 5, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute musste ich bis um 10 Uhr im Bunk Hostel in Brisbane auschecken. Ich hatte dann noch bis 1:30pm Zeit bis ich mit dem Shuttle zum Bus gefahren bin. Ja eigentlich wollte ich noch bisschen was schaffen, allerdings musste ich mit Virgin Australia 40 minuten telefoniren und es hat nichts gebracht. Dann war ich noch ne Kleinigkeit essen und dann ging es mit dem Shuttle zum Bus. Im Shuttle hab ich dann ein Mädchen kennengelernt, die den gleichen Bus wie ich genommen hat. Am Bus angekommen, hatten wir leider keinen Platz mehr zusammen gefunden. Aber wie der Zufall so möchte saß sie neben einem Jungen, der auch Aupair in Canberra gemacht hat und jetzt am reisen ist. Mega cool! Der Weg von Briabane nach Noosa war ziemlich angenehm und auch nur 2 1/2 Stunden. In Noosa angekommen, habe ich den Bus zum YHA Halse Lodge genommen. Es ist echt nen achönes Hostel. Ziemlich ruhig, ne super Lage zum Strand und sieht auch echt gut aus. Das einzige was nciht so schön ist, dass es keime Klimaanlage gibt. Oh mein Gott, es ist hier so heiß und schwül und hab mal dann keine Klimaanlage beim Schlafen....
    Naja ich war dann noch einkaufen und bin dnan auch sehr früh schlafen, weil ich echt müde war und am nächsten Morgen wieder früh raus musste.

    Today I had to check out until 10am at the Bunk Hostel in Brisbane. Then I had until 1:30pm until I took the shuttle to the bus. Actually I wanted to do something, but I had to call Virgin Australia for 40 minutes and it didn't work out. Then I had a little snack and then I went with the shuttle to the bus station. In the shuttle I met a girl who took the same bus as me. Arrived at the bus station, we had unfortunately found no more place together. But as chance would have it she sat next to a boy who also made an aupair in Canberra and is now travelling. Mega cool! The way from Briabane to Noosa was quite pleasant and also only 2 1/2 hours. Arrived in Noosa I took the bus to the YHA Halse Lodge. It is a really nice hostel. Quite quiet, a great location to the beach and looks really good. The only thing that is not so nice is that there is germs air conditioning. Oh my god, it's so hot and humid here and I don't even have aircondition when I sleep...
    Well, I went shopping and then I went to bed very early because I was really tired and had to get up early the next morning.
    Read more

  • Day24

    Roadtrip Tag 15

    March 12, 2020 in Australia ⋅ 🌧 23 °C

    Den Tag heute verbringen wir noch in Noosa bevor es weiter geht.
    Wir sind heute mal bis Nossa Heads gefahren und wollten im Nationalpark einen Coastal Walk machen, doch nach kurzem Weg wurden wir von einem heftigen Schauer überrascht. Natürlich waren wir ohne Regenjacke und Regenverdevk von Leo unterwegs. Es klarte zwar kurz darauf auf, aber da waren wir dann wieder auf dem Rückweg zur Hastings Street. Das ist eine sehr schöne Bummelstraße in Noosa Heads. Hier haben wir erstmal einen Kaffee getrunken und sind dann noch was durch das Städtchen. Es sollte nicht der einzige Schauer bleiben. Immer wieder wechselte sich Sonne und mega Schauer ab...
    Dann sind wir einkaufen gefahren um im Anschluss noch in Noosaville zu halten. Und was macht man bei so einem Wetter. Essen und trinken halt ;)
    Read more

  • Day23

    Noosa Heads Beachday

    March 11, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Als wir in Noosa ankamen war super Wetter also haben wir beschlossen an den Strand zu gehen. Zu Fuß angeblich 25min laut Campingplatzbesitzer. In der Realität 45 min ;)
    Wir lernen es nie...
    Der Strand war sehr gut besucht und es waren viele Surfer da. Die Wellen waren echt hoch. Aber Leo war natürlich trotzdem im Meer und hatte Spaß!
    Wir hatten natürlich unseren Sonnenschirm vergessen. Irgendwas vergessen wir immer! Aber der Kinderwagen hat genug Schatten gespendet!
    Read more

    Sonja Krahe

    Sag mal, wächst der kleine Mann schneller auf dem Kontinent 😅

    3/12/20Reply
    Monika Reck

    😂 Liegt an der guten Seeluft

    3/13/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Noosa Heads, Noosa

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now