Australia
Northbridge

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Northbridge

Show all

71 travelers at this place

  • Day118

    New Zealand taps

    March 3 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Due to a bit of a jetlag we were awake early on. But that didn't mean we'd do a lot today. First we had to wait until 8:30 for a rather late but free breakfast. Machiel tried a toast with the Australian version of marmite: vegemite. Not as nice as its counterpart from New Zealand, so we're going to give that one a miss. Afterwards we were researching stuff. The idea was to do a road trip to the north, but we were honestly taken a back a bit when we saw the weather forecast. Turns out even in March the temperatures can get quite high in the outback up north. Even in Perth we noticed we had to get used to the heat again after very pleasant weather back in the Melbourne area. We went for a walk to the visitor center of Western Australia to ask for some advice. This gave us reassurance and also some helpful information about the roads. We also bought a 4 week pass for national parks in Western Australia, stocked up on cash, looked a bit more into things we wanted to do along our road trip and prepared a van checklist and grocery shopping list for tomorrow. Then we were basically readily prepared for our big trip.
    The rest of the day we spend resting and reading about Super Tuesday and Corona.

    By the way, this will seem random but we realised we never properly complained about New Zealand water taps which only would be fair after having complained so much about South American showers. The thing about New Zealand taps is that they far too often just don't make any sense. Imagine for example a big sink and then in two opposite corner you have two tiny taps, one with hot and one with cold water. Not only can you not mix them to any other temperature, you also can't really put your hands under either of them because they are so close to the edge of the sink that there is no space. They were sadly very common, but there are also taps where you only get water as long as you hold the button pressed down meaning you can only wash one hand at a time, using that same hand, somehow? But the most brilliant tap is the one that combines the feature of having to press to get any water with don't press too hard because then you get a free shower with it. OK, rant over. We're not there anymore.
    Read more

  • Day117

    To the West Coast

    March 2 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    No time for a lazy morning today as, for the 2nd time in 5 days, we had to drive back to Melbourne to hand in our van. And this time we didn't want the stress of last time, so we left at 8:30. We took a few breaks along the way to pack our backpacks and have lunch with coffee and tea. When we did reach Melbourne we didn't have much time left either however to fuel the van, clean it, and go to the supermarket. Then we had secretly hoped someone at our van rental Travellers Autobarn would be so kind to drop us off at the airport, as we had read in some of the reviews on this location. But that wasn't possible. Maybe we hadn't filled in their survey positively enough. We got an evil Uber to bring us to the airport instead.

    Checking in our luggage at Melbourne Airport was great. It was all self service, very easy and without any queue. We had enough time left to carefully select our dinner option, just how we like it. We went for Vietnamese on site with a Subway footlong to go.

    The flight went well, and this time we had a window! Which fit the moment as there was a nice sunset going on and when the clouds cleared we could see a bit of the coastline. Arrival went quickly, inland flights are such a breeze compared to international ones. A bus took us to the city center. From there we still had to walk 2km to our hostel though, which wasn't great while being so sleepy. While local time was only 21:00, our bodies were still operating in Melbourne time, meaning it was midnight. We checked in and got some good news: we got upgraded from a dorm to a twin room. When we were shown the room it was full of stuff... the employee mumbled "what the fuck". 😂 So we got another room. All good. Just a bit cold for sleeping as all rooms are connected to this central airco system you can't control.
    Read more

  • Day77

    Goodbye beautiful Australia

    December 28, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Die letzte Woche verbrachten wir in der Region von Margret River. Das Klima war eher mild und so konnten wir doch noch einen regnerischen Vormittag erleben. Auch scheint das Klima optimal für Weingüter zu sein, von diesen hatte es nämlich unzählige, genauso wie Tropfsteinhöhlen. Surfen ist hier wiederum der beliebeste Wassersport. Von Weihnachten war abgesehen von etwas Lichtern und Weihnachtsmusik im Radio nicht viel zu spüren. Für uns durfte aber ein traditionelles Fondue-Chinoise nicht fehlen. Nachdem wir das Auto retournierten verbrachten wir noch zwei Tage in Perth. Eine im Vergleich zu den anderen Orten in WA riesige Multikulti-Stadt mit vielen Shops, Bars und Restaurants.
    Über 14'500 Kilometer haben wir mit dem Auto zurückgelegt. Angefangen im tropischen Norden, über die Kimberleys an die wunderbare Westküste und runter in den grünen, milden Süden. Die Vielfältigkeit dieses Landes mit den endlosen Weiten machten unsere Reise zu einem unvergesslichen Camping-Abenteuer.
    See ya, Australia!
    Read more

  • Day70

    Welcome to Perth

    July 7, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach Fiji ging es für mich weiter nach Perth. Hier werde ich ein paar Monate bleiben und als Aupair arbeiten. Ich hab schon etwas die Stadt erkundet und schöne Orte entdeckt 😀 Hier soll es die besten Strände Australiens geben und schöne Sonnenuntergänge 🌇 Ich bin gespannt was die nächsten Monate für mich bereithalten werden 😁Read more

  • Day112

    Letzte Tage in Perth :(

    November 23, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Ja die letzten Tage in Perth waren wunderschön und traurig zu gleich.
    Natürlich habe ich noch ganz viel Zeit mit Dana und Marie verbracht.
    Am Dienstag hat Dana ganz toll Händchen gehalten als ich mir mein Tattoo hab stechen lassen;) es tat auch nur ein "bisschen" weh😬 aber wer schön sein will, muss ja bekanntlich leiden 😅
    Am Mittwoch haben wir am Trigg Beach mal wieder lecker gefrühstückt und danach hab ich mit Dana noch Großeinkauf für ihre Familie gemacht und wir waren noch etwas East-Perth erkunden.

    Donnerstag hatte Marie Geburtstag; gestartet haben wir natürlich mit einem Frühstück am Cottesloe Beach. Haben den ganzen Tag quasi am Strand verbracht, jedoch ohne zu Baden, da es doch etwas windig und danach "kalt" war...
    Freitag war packen und chillen im Park angesagt, am Abend waren wir im Move'inBed Cinema. Da liegt man richtig gemütlich auf Luftbetten unterm Sternenhimmel :)
    Ab Januar gibt es das dann in Melbourne am Strand😍

    Tja leider ging die Woche dann doch viel zu schnell vorbei. Auch wenn ich mich schon total auf mein neues "Zuhause" in Melbourne freue, werde ich Perth sehr vermissen !
    Read more

  • Day26

    Margret River - Busselton - Fremantle

    January 25, 2018 in Australia ⋅ 🌙 22 °C

    Heute morgen hab ich noch einen gemütlichen Spaziergang zum Margaret River gemacht vor es anschließend zurück in Richtung Perth ging.
    Nach einer halben Stunde fahrt gabs den ersten Stopp in Busselton. Die Stadt liegt direkt am Meer und ist für ihren Steg, den Busselton Jetty, der 1,84 km lang ins mehr ragt berühmt.
    Danach bin ich durchgefahren bis Fremantle. Die Stadt ist ein Vorort von Perth und für Ihren lockeren und alternativen Lebensstil bekannt.
    Am Abend gings noch mit der Bahn nach Perth um mir in Northbridge auf dem Dach eines Parkhauses unter dem Sternenhimmel Star Wars - Der letzte Jedi - anzuschauen 🌟🌟🌟
    Read more

  • Day27

    Montag/Perth

    October 8, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Wieder sind ein paar Tage down under gegangen in denen viel passiert ist, ohne dass wir den Blog aktualisiert haben. Das liegt daran, dass wir nicht wirklich viel Zeit dafür hatten, weil jeder Tag vollgestopft mit aufregenden Sachen war. Wir geloben Besserung! Weil jetzt allerdings so viel passiert ist, werden die letzten Tage in unterschiedliche Einträge unterteilt. Wir hoffen, dass es euch so sehr verwirrt wie unsere Redaktion gerade nach ein, zwei Hellen auf dem Campingplatz.
    Also dann: Montag haben wir vom Morgen an nur ein Ziel vor Augen gehabt: Den Van unserer Träume! Zumindest nachdem unsere letzten drei Traum Vans eher Murks waren. Also sind wir zu einer Garage gefahren, die genau so wie Van-Dan bereits ausgebaute Vans verkauft. Wir haben uns da einen Toyota Hiace angeschaut bei dem alles gepasst hat und was sollen wir sagen... haben den Vogel geschossen! Naja eher angekratzt. Wir haben nämlich erstmal nur eine Anzahlung getätigt, da noch nicht alles im Van eingebaut war und wir die nächsten beiden Tage noch einmal spontan auf Colins Farm arbeiten würden. Ansonsten haben wir uns noch einmal ein wenig in Perth umgeguckt.
    Read more

  • Day15

    Perth

    December 12, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    Nachdem wir gut 24 Stunden unterwegs waren, sind wir heute nachmittag endlich in unserem Hostel in Perth an der Westküste Australiens angekommen :)

    Danach waren wir noch ein wenig in der Innenstadt bummeln und essen:)

  • Day239

    Perth

    April 24, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Die letzte Woche habe ich in dem mir vertrauten Perth verbracht. Auf meiner To Do List stand nur noch der Kingspark, welchen ich mit meiner lieben Rieke angeschaut habe. Was für eine wunderschöne Sicht von dort oben und dadurch wurde der Kingspark zu einem meiner Favouriten in Perth. Rieke ist übrigens eine Deutsche, die ich hier kennen gelernt habe und mit ihr eigentlich 24/7 Zeit verbracht habe. Ich habe sie total lieb gewonnen und vermisse sie jetzt schon! Den Rest der Woche habe ich erfolgreich Bewerbungen geschrieben und mit meinen neuen Freunden in unserem "Haus/Lodge" verbracht. Was für eine schöne Woche!!Read more

  • Day169

    Perth and its surroundings

    February 13, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Die letzten 8 Tage habe ich in Perth und der wunderschönen Umgebung verbracht. Ein bisschen Westküste und davon will ich definitiv noch mehr sehen, aber das zu einem anderen Zeitpunkt, weil es heute nach Bali geht!!

    04.02. Am ersten Abend habe ich gleich meine kleine Clique von hier getroffen. Ein superliebes deutsches Mädl (Toni = Antonia), einen Deutschen, einen Neuseeländer und eine Französin getroffen.

    05.02. Mit super schönem Wetter wurde erstmal am Strand entspannt mit 'meiner kleinen Clique'. Sogar bis zum Sonnenuntergang und abends dann noch im Hostel zusammengesessen und geredet. Und der nächste Trip für morgen geplant.

    06.02. Auf nach Rottnest Island, eine kleine Insel bei Perth. Mit dem Fahrrad sind Toni und ich los, um die Insel zu erkunden und haben auf der Fähre dorthin noch eine andere Deutsche aufgegabelt. Nach Schnorcheln, Baden und Fahrrad fahren ging es dann fix und fertig wieder zurück zu unserem Hostel.

    07.02. Spontan habe ich erfahren, dass Kajsa - ein schwedisches Au Pair, welches ich aus Bendigo noch kenne- auch in Perth ist. Also haben wir uns verabredet, um das Prison in Fremantle - der Hafenstadt von Perth- zu erkunden. Es war super schön sie wieder zu sehen. Abends bin ich dann noch mit den Leuten aus dem Hostel zum Feiern gegangen.

    08.02. Ein bisschen auskurieren muss auch sein. Heute wurde nichts getan, außer einkaufen und abends wieder Feiern gehen.

    09.02. Nachdem wir beide etwas länger geschlafen hatten, sind Toni und ich wieder losgezogen. Heute nach Fremantle, um die Stadt anzusehen. Süß klein und noch im Kolonialstil. Nach einer kleinen Shoppingtour ging es wieder zurück zum Hostel und mit den ganzen Franzosen aus dem Hostel in einen Club.

    10.02. Nach ein paar Startschwierigkeiten, haben wir es heute endlich geschafft, unser gemietetes Auto abzuholen und dann damit los Richtung Margret River zu fahren. Toni, Roman und ich. Halt wurde in Rockingham und Mandurah gemacht. Am Strand die Sonne genossen und abends in unserem Rooftoptent auf einem freien Campingplatz übernachtet.

    11.02. Weiter geht die Reise. Nach einem Halt in Bunbury und einem Strandstop in Busselton, sind wir abends endlich in Margret River auf einem Campingplatz angekommen. Noch einmal durch die Stadt schlendern und dann ab ins Bett.

    12.02. Zum Abschluss sind wir noch einmal nach Augusta weitergefahren, um die Delfine, die dort im Fluss leben, zu sichten. Und tatsächlich ist uns das gelungen und wir konnten mit den Delfinen ins Wasser. Danach ging es wieder zurück ins Hostel, wo wir von allen lieb begrüßt wurden.

    13.03. Ciao Perth!!! Es war superschön und ich bin sicher, dass ich nochmal zurück komme. Es war ein schwerer Abschied von allen, da mir viele ziemlich ans Herz gewachsen sind. Vorallem Toni meine süße Maus!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Northbridge

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now