Australia
Petrie Bright

Here you’ll find travel reports about Petrie Bright. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

23 travelers at this place:

  • Day7

    South Bank Parklands

    September 10, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute haben wir den Tag in den South Bank Parklands verbracht. Dies ist ein Erlebnispark am Südufer des Brisbane Rivers, wo es neben Regenwaldwegen und Picknickgebieten auch eine künstlich angelegte Schwimmlagune gibt. Die beste Gelegenheit um zum ersten Mal am anderen Ende der Welt die Badesachen auszupacken und das schöne Wetter mit Ausblick auf den 1 William Street Skyscraper - den höchsten Wolkenkratzer Brisbanes- zu genießen. Bereits auf dem Hinweg zu den South Bank Parklands erstaunte uns die angenehm ruhige und friedliche Atmosphäre mitten in der Stadt, unterstrichen durch die Natur, welche neben den Hochhäusern und den unzähligen Geschäften, in Form von Bäumen und Pflanzen zum Vorschein kam und dem ein oder anderen Straßenmusiker der dem Ganzen eine passende Melodie hinzufügte. Doch auch auf dem Rückweg, als die Geschäfte schlossen und nur noch Discotheken, Bars und Restaurants geöffnet hatten, verhielt sich die Stadt, mit der Ausnahme von den quietschenden Reifen mancher Autos und das Gegröle der Insassen, äußerst geräuschlos.Read more

  • Day36

    Tag 35 Brisbane

    May 15, 2018 in Australia ⋅ 🌙 16 °C

    Brisbane ist traumhaft. Nach dem Morgensport und Schulunterricht ging es durch den Park an den Stadtstrand. Da Brisbane kein Strand hat, haben die einen riesiges Pool mitten in der Stadt gebaut. Zum baden war mir das Wasser dann aber doch noch zu kalt.

  • Day34

    35 Tag Brisbane

    May 15, 2018 in Australia ⋅ 🌙 16 °C

    Heute war ein sehr cooler Tag. Wir gingen an einen künstlichen Strand. Es war sehr kalt, aber nie so kalt wie das Pool von unserem Hotel. Auf jeden Fall hat es Spass gemacht. Ausserdem kauften wir uns einen Ball, endlich kan ich wieder Fussball spielen.

    #Strand
    #Ball

  • Day35

    Tag 34 Shanghai / Brisbane

    May 14, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir fühlen uns wie in einer anderen Welt! Nach fast sechs Wochen Asien, kommt uns jetzt fast alles einwenig fremd vor. Die Freundlichkeit der Australier, die frische Luft, den vorhandenen Platz und die Ruhe. Wir sind fast ausgeflippt als wir in dem Supermarkt waren. So vieles, gutes Essen😍.
    Nach sechs Wochen gab es dann auch endlich einen Aperol Spritz🍹!
    Ja, das Leben kann ja sooo einfach sein🤓
    Read more

  • Day33

    34 Tag Brisbane

    May 14, 2018 in Australia ⋅ 🌙 16 °C

    Der Albtraum hat ein Ende. Tschüss China hallo Australien. Heute kamen wir in Australien an. Es war sehr cool einfach wiedereinmal durch den Park zu schlendern, wo wir auch ein Spielplatz fanden. Mehr haben wir nicht gemacht. Auser noch ins Pool zu springen, es war sehr kalt.

  • Day6

    Our first Hostel

    September 9, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Nachdem wir zwei Nächte bei Chris verbringen konnten, ging es nun weiter zu unserem ersten Hostelaufenthalt.
    Während wir uns bei Chris schon beinahe wie Zuhause gefühlt hatten, wurde es nun Zeit sich an etwas Neues ranzutrauen.
    Das 3 Bett Zimmer mit Chris, Lukas und mir wurde gegen ein 8 Bett Zimmer mit wildfremden Menschen eingetauscht und die eher ruhigen Abende auf der Veranda in Windsor wechselten zu ausgelassenen Abenden mit lauter Musik.
    Dass in diesem Hostel überwiegend Jugendliche übernachten, war nur schwer zu übersehen und auch in unserem Zimmer wurde dies direkt deutlich. Es herrschte das übliche Chaos, wie man es von den Jungs und Mädels unseren Alters kennt: überall Klamotten.
    Read more

  • Day95

    Byron Bay to Brisbane

    July 23, 2015 in Australia ⋅ ⛅ 63 °F

    We left Byron Bay as rain and festival goers descended for the weekend’s Splendour Music Festival. Where it had coasted, the town now bustled. Hundreds of excited arrivals sought out wellingtons and tarpaulin as tattoos, piercings and long hair mingled with lost faces and wild eyes. The smells of wet pavement, oil bus exhaust and body odour intermingled.

    Our bus took us away from the frenzy, through a cleansing carwash of rain to cross the state border into Queensland and our destination Brisbane. Fortunately once we arrived the rain clouds dispersed and the sun reappeared to welcome us like an old friend. Walking from the bus station to our hostel the air was humid and the sun warm against our skin. We went down to t-shirts (Alex even broke out the shorts) and the hostel owner asked with surprise if we were cold. We laughed freely as whilst it might be winter, at 18 degrees it was positively summer compared to our experiences in New Zealand.

    We returned into the city to explore what we could before moving on tomorrow (we plan to return for longer when we travel back to Sydney). We walked along the banks of the River Brisbane as ferries jetted back and forth and the locals docked their pleasure boats by the entrance to the city’s gardens. Through the tree shaded walkways the scent of orange drifted on the air. Mangroves sat in the shallows as the late afternoon stretched shadows and cast amber onto the water. Rounding the peninsula and returning into the city we past old colonial design, white verandas laced with dark green palm that gave way to fire forged brick and gothic churches on English street names, all echoing days of Empire.
    Read more

  • Day122

    Airlie Beach to Brisbane Part II

    August 19, 2015 in Australia ⋅ 🌙 61 °F

    Awake but hardly refreshed, the notion that over half our journey was complete somewhat buoyed our spirits. Bird shit and bug splatter decorated the windscreen as the bus relentlessly ate away at the kilometres before us.

    Starring out of the windows of the moving bus, it was emotive to pass through towns we had previously stayed in on our journey north. Although it had only been weeks since last being there, it felt much longer due to enormity of what had done in the intervening time.

    We grateful absorbed the sunshine and fresh air of Brisbane when we eventually arrived with the grime of the journey clinging to our skin. As with our equally long journey to Cairns, relief could not fully materialise until we had showered, eaten and were able to lay on the soft clean linen of our bed.

    With the smell of soap on our skin and our stomachs content on sushi, we reflected on how surreal it was that in one week we would leave Australia and fly to Thailand for the next stage of our big adventure.

    Yet before then there would be one further long bus journey to Sydney...
    Read more

  • Day29

    Explore some more by foot

    January 5, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    I grabbed my ipod, ferry tap on card and off I went. I didn't plan a long run but ended up doing one, ish!! I can Feel my fitness is deteriorating, nevertheless I can still do distance just not at a pace!! When I got to the Bulimba ferry stop the crossover ferry to go to Tenerife was about to leave. I sprinted to hop on, then ran alll along the river to the cbd, over the bridge back home. On the eastern side of the river the path goes trough the neighborhoods so I had to stop a few times to figure out where I am, google maps sorted me out. Great to wake up and just disappear for a run without sharing the route with R, I doubt this will be the case in Asia, so I am embracing the last bit in Aus. I logged an impressive 15km 💪

    {Issy}
    Read more

  • Day221

    Brisbane bei Tag

    April 5, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach meiner Ankunft in Brisbane musste ich auf den den Check in warten und drehte dann eine Runde durch die Stadt. Leider bin ich in die falsche Richtung gelaufen und in einem Wohngebiet gelandet. 😀 War aber auch irgendwie schön. Am Ende fand ich aber zum Glück noch Woolworth, sodass das Abendessen zum Glück gesichert war.
    Donnerstag morgen bin ich mit Laura aus England in die City losgezogen. Wir haben uns beim Essen im Hostel kennen gelernt und sie ist die erste Engländerin die ich treffe, die nicht auf besinnungslose Trinkspiele steht. Außerdem saß sie in dem gleichen Bus wie ich Ich nach Brisbane. 😀 Was irgendwie witzig war. Laura kannte auch schon 2 Andere mit denen wir uns in der Stadt trafen, Lukas und Jessica. Wir drehten eine große Runde, am Wasser entlang und an der Southbank vorbei. Mir gefiel Brisbane auf Anhieb und ich freue mich schon sehr darauf wiederzukommen. Nach einer Pizza von Dominos, bestellten wir einen Uber und fuhren etwas raus aus der Stadt in den großen Botanischen Garten.
    Am meinem letzten Tag verbrachte ich bestimmt mehr als 2 Stunden damit nach guten Wanderschuhen Ausschau zu halten, die auch passen. Es stellte sich als schwieriger heraus als ich dachte, aber zum Glück wurde ich fündig.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Petrie Bright

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now