Austria
Klosterneuburg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

22 travelers at this place

  • Day12

    Von Tulln nach Wien

    August 28, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 23 °C

    Es ist immer der gleiche Ablauf. 7.00 Uhr aufstehen, 7.30 Uhr frühstücken, 8.15 Uhr aufs Rad und wieder top Wetter, allerdings mit Gegenwind. Gut besser heute auf der Kurzstrecke nach Wien, als in den nächsten Tagen. Zwischenstopp in Klosterneuburg. Blöd gelaufen, Besichtigung nur mit Führung, in der Stiftskirche ist gerade ein Hochamt und man läßt mich nicht rein 😨. Einen verlängerten zu mir genommen und dann ging es doch, bin schließlich katholisch 😀. Wien ist nicht meine Stadt. Als junger Mann bin ich hier am Flughafen angekommen und fragte mich, wo die Berge sind. Gut, dafür kann Wien nichts. Beruflich war ich hier und dann mit unserer ganzen Familie. Naschmarkt, Stephansdom, Café Sacher... und die Hofburg. Übrigens hat Hitler vom Balkon der Hofburg zu seinen jubelnden Landsleute gesprochen. Will hier keiner mehr hören. Die Bibliothekarin von Schloss Elmau, die hier studiert hat, hat von Österreich als ein ganz verkommenes Land gesprochen. Sie meinte die die Moral und Verweigerung sich mit ihrer Nazivergangenheit zu befassen. Aber die Radwege sind super und nicht verkommen. Die gebuchte Pension sah so Sch.. aus. Ich war um 12.30 Uhr da und nach vielen telefonieren wollten die erst um 16.00 kommen. Unten ein Sexshop, die Gardinen eklig. Habe mir gleich ein anderes Hotel gebucht, Beethoven, direkt beim Naschmarkt. Sehr schön, so nett, alles top mit Klimaanlage! Und nur 20€ teurer.
    So, nachdem ich das tolle Hotel gefunden habe, mein Magen sich auf dem Naschmarkt gefüllt hat bin ich zufrieden mit mir und der Stadt, am Hotel Sacher vorbei zum Stephansdom gegangen. Es ist sehr heiß heute in Wien, will mich nicht beschweren.
    Auf unserer 1.Tour, vor 5 Jahren, lag der Anteil der E-Bikes bei vielleicht 10-20%. In diesem Jahr gefühlt bei 80%. Das normale Fahrrad verschwindet wohl wie die LP, Kassettenrecorder oder DVD‘s. Dann ist es eben so.
    Ich sag ja, Wien ist kein gutes Pflaster für mich. Die Radtour ist beendet. Ungarn macht die Grenzen dicht für Ausländer. Es gab keinen direkten Zug zurück nach. Fahre morgen mit der Regionalbahn nach Passau. Dann werde ich weitersehen. Sch..... und sehr schade
    Read more

  • Day17

    Tag 17 // Frühstück am Wasser

    September 19, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

    Nachdem wir heute mal ohne Frühstücks Buffet in den Tag gestartet sind gibt es unterwegs Frühstück. Wir haben einen halbwegs windgeschützten Platz direkt an der Donau gefunden. Der Wind ist weiterhin eher ein Sturm aus Richtung Nordwesten. Unser Weg dreht bald Richtung Westen so dass der Wind dann hoffentlich mehr von der Seite als von vorne kommt.Read more

  • Day17

    Klosterneuburg Abbey

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 23 °C

    Tonight was incredible we had a tour of Klosterneuburg Abbey followed by a concert.

    The Klosterneuburg Monastery, or Stift Klosterneuburg in Austrian, is an Augustinian abbey founded in 1114. The baroque structure, notable for housing men’s and women’s religious orders until 1568, has undergone several facelifts over the years, most recently in 1892.

    The historic abbey dominates the skyline of Klosterneuburg, and the treasures housed within are just as impressive. Among the most valuable and impressive pieces is the enamelled altar of Nikolaus of Verdun, one of the most exquisite examples of medieval enamel work. The altar was made in 1181, depicts a variety of biblical scenes on its 51 panels. Other highlights include a seventeenth century organ, a twelfth century Romanesque candelabra and fourteenth century stained-glass windows.
    Read more

  • Day17

    Mozart and Strauss Concert

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    All dressed up for a special occasion. Sipping bubbles and chatting in the grounds waiting for the Mozart and Strauss Concert. The musicains and the childrens choir were incredbile and one of the many highlights whilst in Vienna.Read more

  • Day1

    Kapitel 1

    Yesterday in Austria ⋅ ☀️ 27 °C

    Alles Begann im Frühjahr 2020, es war das Jahr das vermutlich allen Menschen für lange Zeit in Erinnerung bleiben wird. Zu Beginn mein Name ist Matteo Minzlaff und bin engagierter bei der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg und um diese geht es auch in dieser Geschichte, wie gehen wir als Feuerwehr mit der derzeitigen Lage die jetzt schon über ein Jahr andauert um?Read more

  • Day1

    Kapitel 2

    Yesterday in Austria ⋅ ☀️ 27 °C

    Am Anfang 2020 war es eigentlich ein nicht sehr ernst zu nehmendes Thema bei uns in der Feuerwehr, da diese Virus ja China auftrat und keiner damit rechnete das dieses zu uns kommt. Langsam wurde die Lage jedoch klar, es kammen Anweisungen von "ganz Oben" dem Landesfeuerwehrverband und so nahm das Geschähen seinen Lauf. Alle Übungen wurden abgesagt, Mitglieder die älter als 60 Jahre waren durften nicht mehr zu Einsätzen ausrücken, Fortbildungen wurden abgesagt, es begann eine Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz Masken alle aktivitäten wie Wettbewerbe Feuerwehr Feste waren auf einen Schlag nicht mehr "Real". Dieser Anfang traff uns alle ziemlich fest in der Magengrube.Read more

  • Day1

    Kapitel 3

    Yesterday in Austria ⋅ ☀️ 27 °C

    Es sind jetzt nun schon mehrere Wochen vergangen, nachdem die Maßnahmen in Kraft traten und wir uns außer bei Einsätzen nicht mehr gesehen haben. Im Sommer 2020 gab es dann einen kleinen aber reälen Hoffnungsschimer, die Maßnahmen wurden gelockert und wir sahen uns wieder Regelmäßiger bei Übungen, Fort- und Weiterbildungen, sowie nach einem Einsatz in unserer nagelneuen Kantine, die Welt schien wieder ins gleichgewicht zu rücken, doch dann September 2020, das Monat das niemand so schnell vergessen wird.Read more

  • Day1

    Kapitel 4

    Yesterday in Austria ⋅ ☀️ 27 °C

    Die neuen Maßnahmen tratten mit sofortiger Wirkung wieder in Kraft und diesmal noch härter und zwar mit FFP2-Masken und noch stärkere Einhaltung der Verordnungen von 0 auf 100 wurde wieder alles Eingestellt treffen mit den Kameraden, Fortbildungen für das allgemeine Feuerwehrwesen, alles war wieder abgesagt und dies nach diesem Hoffnungschiemer der erstrahlen war, dies war keinenfalls leicht für uns.Read more

  • Day1

    Kapitel 5

    Yesterday in Austria ⋅ ☀️ 27 °C

    Wir hatten einen Einsatz nach dem anderen einmal war es ein Verkehrsunfall bei -2 Grad einmal ein Hallenbrand bei 35 Grad im Gebäude selbst und dies alles mit FFP2-Maske, dies war nicht einfach für uns da wir sehr schnell in schwitzen kommen und die Masken da eher fehl am Platz sind, aber jeder hielt sich von uns daran da wir eine Vorbildsfunktion für die Zivilbevölkerung sind und damit wir eines Tages wieder so leben können bevor 2020.Read more

  • Day1

    Kapitel 6

    Yesterday in Austria ⋅ ☀️ 27 °C

    Dezember 2020 es war wohl das Monat mit einer Aufgabe die wir vorher noch nie hatten, es war das arbeiten mit und für eine Teststrasse, hier waren wir verantwortlich für die Logistik, die einhaltung der Maßnahmen, sowie das Helfen der älteren Bevölkerung, keinem von Uns war anfangs bewusst was das für eine Aufgabe wird, aber wir haben stehts unser bestes versucht. Wir standen nun schon mehrere vor einer Teststrasse und es ist nicht einfach da viele Menschen nicht vertsehen wollen weshalb wir dies machen, Aussagen wie: "Ihr seits olle wie de SS" "Ihr sorgts für Unterdrückung für unseren jungen Führer" konnten wir uns da schon anhören und natürlich wurde dann über solche Aussagen auf der Heimfahrt diskutiert da uns nicht ganz klar ist was wir für den Hass und den Schmerz der Menschen können, aber wir machten unsere Arbeit Tag für Tag um des Gemeinschaftlichen wohls.Read more

You might also know this place by the following names:

Klosterneuburg