Cambodia
Svay Dangkum

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

130 travelers at this place

  • Day53

    Yoga Retreat

    March 21, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 36 °C

    Heute gab es mal wieder einen Ortswechsel, allerdings innerorts. Ich bin immer noch in Siem Reap und werde hier auch noch einige Tage bleiben.
    Da ich bisher ja ziemlich zügig gereist bin habe ich vor ca. 2 Wochen beschlossen einen mehrtägigen Aufenthalt in einem Yoga-Zentrum zu absolvieren, bevor ich Kambodscha verlasse, um mal etwas Ruhe zu genießen.
    So ein Yoga Retreat hat mich schon länger interessiert aber in Deutschland ist das ja sehr teuer. Deshalb nutze ich hier die Gelegenheit und probiere mal etwas, für mich völlig Neues aus.
    In den kommenden 6 Tagen werde jeden Tag mehrere Yoga-Einheiten absolvieren und auch etwas über Meditation lernen.
    Mal schauen, ob das was für mich ist. 😀
    Heute habe ich schon die ersten beiden Yoga-Stunden absolviert und mich auch ganz gut angestellt.

    Da die Tage immer gleich verlaufen, wird es erstmal nichts zu berichten geben.
    Read more

  • Day155

    Monkeys in Cambodia

    January 30, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 30 °C

    Today we went to a floating village and on a boat we met a monkey that was very funny. He would jump around squirming. Once he pretended to drink out of a coke can, and another time he grabbed the tail of a duck that was underneath him. Then we went to Angkor Wat and we saw lots of monkeys eating fruits. They were very funny because they kept moving the bag to see if there was more fruit inside. When we were leaving we saw a monkey sitting on another monkey’s butt and he was itching. I wish we had a picture of that! A different day when we were in the car we saw some baby monkeys and big monkeys running through the trees with their tails up. And there was a monkey sitting on top of someone’s car!
    - Dale
    Read more

  • Day89

    Passage de frontière et Siem Reap

    November 24, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 30 °C

    Et voilà qui annonce la fin du Laos et le début du Cambodge !

    Après un passage de frontière plus que corrompu (40$ le visa au lieu de 30$...) c'est au Cambodge que nous arrivons.

    1ere étape : Siem Reap!

    Ville touristique avec sa Pub Street, ses illuminations et son marché qui en font un lieux où on ne s'ennuie pas. On notera sa grande ressemblance avec la fameuse Koh San Road, rue très animée de Bangkok.

    On a le sentiment d'être a Disneyland... mais bon... On n'est pas là pour la ville donc...!

    Le soir de notre arrivée on s'offre un spectacle organisé par une association aidant les jeunes en difficultés.
    Vraiment très sympa et c'est pour la bonne cause !
    Le prix était quand même élevé pour ce que c'était.

    Demain ce sera les temples d'Angkor !
    Read more

  • Day124

    Blue Indigo Yoga Retreat

    February 8, 2020 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Drei Tage voller Yoga und Meditation 🧘‍♀️
    Ich buchte mir zwei Nächte in einem Yoga Retreat und versuchte mich in verschiedenen Yoga Varianten und Mediation. Am Freitag um 7 Uhr ging es los mit einer Stunde Hatha & Pranayama Yoga, gefolgt von Frühstück und einer Stunde Pause. Um 10 Uhr ging es weiter mit einer Stunde Meditation (garnicht so einfach sich auf sich oder seinen Atem zu fokussieren und nicht mit dem Gedanken im irgendwo zu sein) und weiter mit einer Stunde Vinyasa 😥... Mittagessen... Der Nachmittag war dann bis 17 Uhr frei und zur freien Verfügung. Um 17 Uhr ging es dann weiter mit Aerial Yoga (Yoga in einer Hängematte und manchmal kopfüber 😅). Zur Entspannung endete der Abend dann mit einer Stunde Yin & Restorative.
    Mein nächste Morgen war leicht mit Muskelkater überschattet, aber nach der ersten morgendlichen Yoga Runde ging es auch schon wieder. Am Abend gab es noch einen Workshop zum Thema Yin & Restorative. Shiva und Michelle zeigten uns, wie man durch verschiedene Atemtechniken zur Ruhe kommen kann oder auch mehr Energie schöpfen kann.
    Den Sonntagmorgen blieb ich noch bis nach dem Mittagsessen bei Shiva und Michelle und besuchte weiter Yogakurse und fühlte mich nach diesen drei Tagen zwar etwas gerädert aber durchaus frischer als die Tage davor 😊
    Read more

  • Day34

    Party Siem Reap

    February 10, 2019 in Cambodia ⋅ 🌙 25 °C

    Und los gehts Richtung Kambodscha 😀
    Um 7:00 war Tagwache angesagt. Nach ca 5 Stunden gemütlicher Busfahrt (viel Beinfreiheit und Liegeplatz) sind wir an der Grenze Thailand/Kambodscha angekommen. Kurz vor der Grenze wurden wir von unserem Fahrer rausgeworfen um zu Fuss über die Grenze zu kommen. Die Ausreise war ziemlich schnell vorbei, doch für die Einreise mussten wir in ein kleines Häuschen mit 4 kurzen Schlangen. Leider haben wir die falsche erwischt... Einer aus unserer Gruppe musste sein evisa noch irgendwo ausdrucken. Klar, dass wir dachten, alle müssen auf ihn warten. Weit gefehlt! Während er für gute 20 Minuten verschwunde war, um dies auszudrucken, standen wir unbeweglich in der Schlange. Als auch wir endlich zum Schalter kamen, wo Fotos und Fingerabdrücke genommen wurden, war er bereits bei dem Schalter durch und zurück im Bus. 😓
    Beängstigend war dann allerdings eher das Schild bei der Grenzüberquerung, welches klar darauf hinweisst, bei Drogen jeglicher Art droht lebenslang Gefängniss oder die Exekution. Auch wenn wir keine Schmuggler sind, sowas macht doch Eindruck!
    Vier Stunden später sind wir in Siem Reap angekommen. Hier gabs für uns das erste Partyhostel. Gleich nach Ankunft knüpften wir die ersten Kontakte und hatten einen lustigen Abend mit Leuten von überall her. Den Tag verbrachten wir dann mehrheitlich im Zimmer, da uns die Temperatur langsam schon zu schaffen macht. Ich vermisse vorwiegend den Regen, welcher wenigstens für kurze Zeit "Abkühlung" verschafft. Temperatur hier durchschnittlich um die 33°C... 😖
    Zudem haben wir für den heutige Tag die Tour eingeplant, auf welcher wir die Ankor Wat Tempel bei Sonnenaufgang bewundern wollten. Nicht ganz einfach, sich im Partyhostel darauf vorzubereiten. Den ganzen Tag bis tiefspät in die Nacht drönt Musik! Entweder ist es die Poolparty unten oder die Rooftop Party oben... 😅
    Nach einer kurzen, ziemlich schlaflosen Nacht sind wir um halb 5 morgens losgefahren.
    Read more

  • Day153

    ATVs!!

    January 28, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 28 °C

    On our first day in Cambodia, after lunch, our guide, Smey, took us to an ATV garage. We had no idea what to expect, because we weren’t sure how it would work out. Once we got there, we met our ATV guides for the day. They told us that we would each get our own ATV, except Dale was too young, so she would ride with Dad, and that Malcolm would ride a mini one. Then we all had to do a driving test through traffic, (around the block) with a guide on the back. We all passed the test, so we could finally start ATVing for real! The two guides rode on motorcycles, one at the front, one at the back, and we were on our way. They took us on the city roads for a few minutes, until we got to red dirt roads. Most of the drive was on the dirt roads, through the country side. We had several stops along the way. One was at a monistary (same thing as a temple, I think 🤔), another stop at a small hidden away temple, and our last stop was a rice paddie field, with lots of buffalos and cows. We started our ride back at the garage around 2:00 pm, and got to the rice paddies around 6:00 pm, just in time for the sunset! The funniest part of the day was when Malcolm drove his ATV into a bush twice, and one time, he even somehow, toppled over, so he was on the ground, and the ATV was on it’s side!
    - Chloë
    🇰🇭🏎🐃🐄🌞
    Read more

  • Day156

    Animals in Cambodia

    January 31, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    While we were roaming around Cambodia we have seen many animals including monkeys 🐒, parrots 🦜, fish 🐠, cats 🐈, dogs 🐕, oxen 🐂, a scorpion 🦂, rabbits 🐇, guinea pigs, gerbils, crocodiles 🐊, a porcupine, a boa constrictor, chickens 🐓 water buffaloes (and land buffaloes) 🐃. and pigeons. We saw monkeys eating mangoes and bananas. We went to our guides daughters birthday and she got two parrots. Our guide breeds a type of fish called beta fish and we got to see them. In a courtyard near our hotel there are lots of cats. Everyone owns at least one guard dog. We rode an ox cart and we saw the oxen pooping! While we were walking around Ta Prohm we saw a black scorpion! Their were rabbits, guinea pigs, gerbils, crocodiles, a porcupine, a boa constrictor, and chickens on a floating raft in the floating village. While we were on our ATV ride we saw lots of buffaloes.
    - Malcolm
    Read more

  • Day49

    Siem Reap 1

    March 17, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 34 °C

    So, nun bin ich in der Touristen-Hochburg von Kambodscha angekommen.
    Siem Reap, mit dem berühmten Tempel Angkor Wat ist ja für viele Menschen der ausschlaggebende Grund nach Kambodscha zu reisen. Auch ich werde hier einige Tage verbringen aber bevor ich auf Tempel-Tour gehe, werde ich mir morgen erst einmal die Stadt anschauen.
    Heute war ich schon etwas im Touri-Viertel unterwegs und muss sagen Siem Reap ist wirklich extrem touristisch. Es gibt mehrere Nachtmärkte mit hunderten Souvenirständen, unzählige Bars und Restaurants für jede Nationalität.
    Aufgrund der hohen Konkurrenz ist es hier aber leichter, sehr günstig zu essen. In Phnom Phen und Battambang musste ich nämlich feststellen, dass das Essen teurer ist als in Vietnam. Außerdem war es für mich in den vergangenen Tagen schwierig, in den Straßenküchen zu essen, da die Verkäufer meist kein Englisch konnten und mir nicht sagen konnten, was sie verkaufen. Und da die Kambodschaner sehr viel Fleisch essen und so ziemlich alles vom Tier verarbeiten, war ich dann doch nicht so experimentierfreudig und bin auf günstige Restaurants ausgewichen.
    Generell haut mich die kambodschanische Küche jetzt nicht vom Hocker. Hier wird viel weniger mit Kräutern und Gewürzen gearbeitet als in Vietnam. Häufig liest oder hört man auch, dass die Küche Kambodschas im Grunde ein Mix aus den umliegenden Ländern ist und den Eindruck habe ich auch.
    Read more

  • Day66

    Wat Ta Prohm

    December 15, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute haben wir die großen Tempel der riesigen Anlage besucht. Mit unserem Tuk-Tuk Fahrer sind wir - Jasmine, die ich in Battambang kennen gelernt habe und ihrem Cousin, den wir in Siem Reap getroffen haben - zum Ticket Büro gefahren und haben uns ein 3 Tagesticket gekauft. Man erhält einen Pass, mit einem Foto von sich, den man bei jedem Tempel vorzeigen muss. Mein Foto war wieder mal grandios 😃🙈 Schlafzimmerblick vom feinsten, aber egal wir sind ja nicht bei GNTM! Kleiderordnung: Schultern und Knie müssen bedeckt sein. Unser erster Halt war der Wat Ta Prohm, auch bekannt als Tomb Raider Tempel, weil er als Filmkulisse für den Lara Croft Film mit Angelina Jolie diente. Die Bäume des Dschungels ziehen sich durch die Ruinen und schaffen dadurch einen ganz besonderen Eindruck. Man fühlt sich ein bisschen wie Indiana Jones, wenn man durch die Ruinen stapft. Wir haben versucht den Touristenmassen zu entkommen, was bei den großen, bekannten Tempeln, sehr schwierig ist.Read more

  • Day148

    Siem Reap - Tempel der „Großen Runde”

    January 26, 2020 in Cambodia ⋅ ☁️ 31 °C

    Nach einer kurzen Nacht im Schlafbus (wir kamen bereits um 5.30 Uhr und nicht erst um 8 Uhr an), wo wir den Umständen entsprechend doch gut schlafen konnten, brauchten wir erst einmal ein Frühstück im Hostel. Gestärkt ging es mit unserem gebuchten Tuk-Tuk Fahrer Sovanna los auf die Tour zu den Tempeln auf der sogenannten „Großen Runde“. Wir besuchten die ersten Tempel im Umfeld von Angkor Wat, und es war eine tolle Einstimmung auf die noch kommenden Eindrücke...
    Zum Mittagessen kehrten wir in eins der zahlreichen überteuerten Straßenrestaurants ein, wo man für ein Essen 6 - 7 $ zahlt, mindestens das Doppelte wie sonst überall für das gleiche Essen. Wenigstens war es auch lecker!
    Danach besichtigen wir noch ein paar weitere Tempel, beendeten die Tour aber um 2 Uhr, da wir doch etwas fertig waren. Wir chillten im Hostel und gingen am Nachmittag zum Rooftop Pool. Nachdem wir mehr oder weniger erholt waren, gingen wir abends spontan noch zu einem „Cocktailkurs“, der im Hostel angeboten wurde. Es wurde uns gezeigt, wie man drei verschiedene Cocktails zubereitet, die alle mit Tamarindensaft, Zitronengras und Kefirblättern kambodschanisch angehaucht waren. Da die Gruppe ganz nett war, sind wir danach noch zusammen zur Barstraße gegangen und haben dort etwas gegessen und getrunken.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Svay Dangkum, ភូមិ ស្វាយជង្គំ

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now