Canada
Horstman Creek

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day4

    We made it! Blackcomb

    August 2 in Canada ⋅ ⛅ 11 °C

    The average trail time was 3h, we did it in 2h and 12 min!
    To focus on the price of a ticket for the gondola that we safed I would highly recommend to walk up ;)
    Check some more information about this in the next post 👌👍Read more

    Dennis Wezel

    yep. that's the after picture. You are looking like you need some rest. A good noodle soupe and a Radler.

    Julia Starke

    or like marine says a Pilzsuppe 🙂

    Dennis Wezel

    yes a Pilzsuppe. but i think in your case it would be a soft drink 😉

    Marine HAJNAL

    Naaah, ein Saft.. aber ein Hopfensaft 🤪

    Julia Starke

    hahaha 😁😁😂😂😂

    Ach komm, gebt doch einfach zu, dass Ihr mit dem Sessellift hochgefahren seid 😉 [Thomas Jehle]

     
  • Day4

    Start the Heart Burn Now

    August 2 in Canada ⋅ ☁️ 13 °C

    Finished the Big burn and we are ready for the final one the last and challenging one, the Heart Burn.
    It's actually not the hardest part of the way up, only the longest one and you need to have a strong mind and don't Stopp walking up and up and up....Read more

    Annet Tabeling

    Succes😘😘

     
  • Day4

    Big burn

    August 2 in Canada ⋅ ⛅ 16 °C

    Finished already the little burn 👌
    Now we are ready for the Big Burn, wich is middel part and the hardest part of the way up to the top of the mountain 🗻. Here you need to show your hiking skills at some really steep parts.
    It's nice to take some smale breaks at the sights along the trail that give you some information about the forest and the area 🙂👌👍
    Read more

  • Apr1

    Whistler

    April 1 in Canada ⋅ ☁️ -1 °C

    Sohooo: Wohnmobil kommt tatsächlich erst am Dienstag... Also bleiben wir bis Montag Abend in Whistler.

    Skiklamotten gab es zum Glück im Sale 💰💰

    Das Hotel hat eine Waschmaschine, so werden wir auch mit unseren 2-3 Klamotten auskommen👌 😂

    Jetzt genießen wir das Skifahren 🏔🎿
    Read more

    Ottmar Guß

    Schreibe einen Kommentar …

    4/1/22Reply
    Vanessa S

    🤣

    4/1/22Reply
    Wendelin Scherer

    😎Viel Vergnügen in Whistler.

    4/1/22Reply
    9 more comments
     
  • Day4

    Ascent Trail

    August 2 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

    Starting our hike 👌 still happy. Let's go.
    The way up to the mountain is split into three parts.
    The little burn, the big burn and the heart burn.
    If you don't like sports or if you want to walk a bit with kids, the little burn is perfect for you ;) it's more like a walk and can be done in less then 30min.
    It's the first part of the whole way up to the top of the mountain 🗻
    More information about the other two parts are given in the following post 🙂
    Read more

    Dennis Wezel

    iam waiting for the picture after the hike 🤣

    Julia Starke

    we hope to present you a good one

    Stefan Mühlhausen

    Kameraeinstellungen -> Selfies wie angezeigt speichern? -> Nooo 😆

     
  • Day20

    Weiterfahrt in den Norden

    August 6 in Canada ⋅ ☀️ 20 °C

    Bevor wir Whistler verlassen haben, checkten wir die wenigen Souvenirläden und wurden auch fündig. Die Stadt war sehr belebt, weil heute ein Downhill - Wettbewerb stattgefunden hat. Bei diesem Wettkampf stürzen sich die Radfahrer in halsbrecherischer Manier den Hang hinunter.
    Interessant fanden wir die Olympiaanlagen wie zum Beispiel den Eiskanal und man glaubt es kaum, auf dem Weg zur Sportanlage stand ca. 20m von uns entfernt ein Bär. 🐻 Dieses Mal standen wir tatsächlich ohne Schutz ganz nah bei ihm. Gott sei Dank drehte er sich von allein langsam Richtung Wald ab. Obwohl wir jetzt schon mehrere Bären gesehen haben, sind wir doch immer wieder sehr in Spannung.⚡️

    Unser Ziel war heute Lillooet, eine kleine Stadt der First Nations (indianische Ureinwohner). Natürlich durfte zwischendurch eine kleine Wanderung nicht fehlen. Es gibt hier unzählige National-/Provencial Parks mit Seen und Wasserfällen. Wir wanderten zum Nairn Fall in der Nähe von Pemberton, das für die Hot Springs bekannt ist. Leider ließ unsere Zeit und die Beschaffenheit der Straße keine Chance für einen Besuch. Dafür belohnten wir uns am späten Abend mit einem kühlen, aber sehr angenehmen Bad im Seton Lake. 💦

    In Lillooet konnte man sehr gut sehen, dass die Ureinwohner sich mit den Einwanderern inzwischen so weit vermischt haben, das von der rein indianischen Kultur nur noch wenig zu spüren ist. Mehrfach erlebten wir Zusammenkünfte der Bevölkerung, bei denen sich jeder auf der Bühne präsentieren darf, selbstgebastelte Dinge verkauft oder gesellig auf der Picknickdecke chillt. 😎 Das unterscheidet die kanadische Mentalität sehr stark von unserer.

    Unser Campground liegt umringt von teilweise schneebedeckten Berge. 🏔

    Und es ist wieder sehr warm. ☀️
    Read more

  • Day129

    Und es gibt sehrrrrrr viel Schnee❄️❄️

    January 6, 2021 in Canada ⋅ 🌧 0 °C

    Heute war ich mit einer Kollegin gleich nach der Arbeit auf der Piste. Unser Ziel der "7th Heaven Chair Lift". Die Sonne blinzelte durch die Wolkenlücken und es gab in der Nacht 25cm Neuschnee. Sozusagen Neuschnee auf dem Neuschnee. Also alles in allem sehr, sehr viel Neuschnee. Nachdem wir unseren ersten Run gemacht hatten, fragte ich Sophie, ob wir dieselbe Piste gleich nochmal machen möchten. Sie meinte, dass sie eine neue Piste ausprobieren möchte. Gesagt, getan. Als wir oben angekommen waren, war ziemlich schnell eine Piste ausgemacht. Auf halben Wege zur Talstation saßen 10 Meter vor mir ein paar Snowboarder im Schnee. Ich konnte eigentlich nur ihre Köpfe und ein bisschen die Schultern sehen. Der Rest war von Schnee bedeckt. Ich rief ihnen zu, ob alles in Ordnung sei. Kaum hatte ich es ausgesprochen, verschwand mein Snowboard samt mir im Schnee. Ich lachte und meinte nur, dass ich jetzt weiß warum sie im Schnee sitzen. Es dauerte nicht lang und Sophie, welche direkt hinter mir war, fiel ebenfalls in den Schnee. Also saßen wir alle beisammen bis zu den Schultern im Schnee. Nach einem kurzem Kampf, um wieder auf die Beine zu kommen, sah ich einen Skifahrer herandüsen. Ich rief ihm zu (Be careful - Sei vorsichtig) , um ihn auf den Tiefschnee aufmerksam zu machen. Er lachte und gab mir zu verstehen, dass er es im Griff hat. Aber auch er gesellte sich nach ein paar Metern zu unserer Schneesitzgemeinschaft dazu. 😂🤣😂 Ein lustiger und sehr kräftezerrender Nachmittag, welcher mit einer verspäteten Weihnachtsfeier unter Kollegen endete.Read more

  • Day90

    Peak to Peak Gondola

    November 28, 2020 in Canada ⋅ ☀️ 0 °C

    Nach zwei Tagen Snowboarden Vormittags und arbeiten nachmittags bis Abends, bin ich ganz schön geschafft. Überall Muskelkater. Daher wollte ich heute einfach mal entspannen, etwas ins Fitti gehen und mich nach einen Zweitjob in der Stadt umschauen. Mit dem ersten Blick aus dem Fenster, hatte sich mein Plan aber schon wieder in tausend Teile zerissen. Blauer Himmel, Sonnenschein und nur ein paar Wolkenteppiche an den Gipfeln. Das hieß rein in die Skiklamotten und ab zur Gondel. Nach ein paar Pisten, entschied ich mich dazu auf einen anderen Berg überzusetzen. Das geht mit der Peak to Peak Gondola, eine der höchsten ihrer Art mit 436m über dem Grund. Atemberaubend!!! Mehr kann man dazu nicht sagen. Mit Blick über das ganze Tal auf der einen Seite und Blick auf einen riesigen Gletscher auf der anderen Seite. Mein heutiger Höhepunkt. Die Schneeverhältnisse waren leider nicht optimal und ich musste heute zwei Stürze auf Eisplatten über mich ergehen lassen (welche bestimmt für meine Unwelt sehr lustig ausgesehen haben😂).

    Morgen ist der erste Advent und ich habe keine Weihnachtsstimmung, absolut gar nicht. Das zieht mich manchmal etwas runter, aber das ist der Preis den ich bezahlen muss, für die tollen Sachen, die ich hier erleben darf.
    Read more

  • Day135

    Aus Eins mach Zwei⛷️⛷️⛷️

    January 12, 2021 in Canada ⋅ 🌧 0 °C

    Früh morgens klingelte mein Wecker 6.00 Uhr. Aufstehen und raus in die Kälte. Es stand eine Doppelschicht an. Morgens 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr eine Lift-Line-Schicht und dann Nachmittags 13 Uhr bis 18 Uhr im Verkauf. Doch wie immer war das auch nur der Plan. Gegen 08.45 Uhr war nichts mehr los und meine Managerin winkte mich zu ihr. Sie meinte, wenn ich möchte, kann ich gehen. Ich zögerte nicht lange. Diese Lift-Line-Schichten machen nicht gerade viel Spaß. Rumstehen und den Leuten immer wieder das Gleiche erzählen. Nicht gerade ein Traum. Mein Kollege Reid durfte auch gehen und nach einen kurzen Hin und Her hieß es: "Wir gehen Snowboarden". Also Ich, er ist ein Skifahrer. Wir gingen zusammen zu unserem Skiverleih, um seine Ski zu holen. Ich in voller Snowboardmonteur. Dort angekommen meinte Reid: "Ronny lass uns deine Ski zusammensuchen und einstellen und dann ab auf den Berg." Nach meiner darauffolgenden Verneinung, begann ich darüber nachzudenken. Ich sagte: "OK dann versuche ich es halt" . Meine Kollegen halfen mir alles zusammen zu suchen und vorzubereiten und ab ging es in die Gondel. Dort meinte Reid, dass er es eigentlich als Spaß gemeint hat.

    Wer braucht schon den Skilernhügel, wenn man auch einen 1800 Meter hohen Berg zum Runterfahren hat😂😂😂. Es regnete, es war nichts los und auf der Spitze vom Berg angekommen, war es sehr windig. Natürlich ging es auf eine einfache Piste. Reid erklärte mir ein bisschen etwas und dann ging es auch schon los. Die erste Lektion: Wenn du die Kontrolle verlierst, lass dich nicht auf den Po blumsen, falle zur Seite. Nachdem ich das "auf den Po blumsen" mehrmalig ausprobiert habe und auch ich dann einsehen musste, dass man dadurch nur noch schneller wird, habe ich versucht anderweitig zu überleben. Nach ein paar Versuchen ging es ziemlich gut. Ich war zwar sehr langsam, aber zufrieden mit meiner Leistung. Und wieder einmal hat mir Kanada gezeigt: "Spontan sein lohnt sich". Nach der Skistunde ging es im rasanten Schneckentempo zurück. Schnell geduscht, Uniform angezogen und zur Arbeit gegangen. Alles schmerzt. Das gibt einen schönen Muskelkater. 😉
    Read more

    Ines Mehnert

    Das sieht schon ganz gut aus. Noch ein bisschen üben und dann geht das alles auch schneller. 👍😉

    1/13/21Reply
     
  • Day137

    Auf Mission...

    January 14, 2021 in Canada ⋅ ⛅ 0 °C

    Meinen ersten freien Tag in diesem Jahr, nutzte ich, um endlich mal wieder aufs Snowboard zu steigen. Ich verabredete mich mit meinen Kollegen um 09.00 Uhr bei unserer Arbeitsstelle. Heute wollte ich nun endlich die Eishöhle sehen. Die anderen Tage hatte es bisher, aufgrund der Wetterbedingungen, nie geklappt. Aber heute sollte es so weit sein. Nach ein, zwei Abfahrten, auf ziemlich eisiger Piste, ging es auf den "Glacier Express Chair Lift" und dann schließlich auf den "Snowcase T- Bar - Lift" ganz nach oben. Es war wolkig, aber zum Glück waren die Wolken sehr hoch, sodass man bis ins Tal schauen konnte. Der Blick war einfach atemberaubend. Dann ging es nach einem kurzen Fussmarsch zur Abfahrt, welche zur Eishöhle führte. Diese war sehr steil. Kein leichtes Brot für mich. Aber nach ein paar Minuten ging es dann ziemlich schnell bergab. Powderschnee. Was für ein Spaß. Dann tauchte die Eishöhle wie aus dem Nichts auf. Viel größer als ich sie mir vorgestellt hatte. Auf direkten Weg sprang ich in die Höhle hinein. Wir machten tolle Fotos. Das Eis hat sich nicht kalt angefühlt. Es war eher wie eine Glasscheibe. Definitiv eins der größten Abenteuer hier in Whistler und eine unglaublich schöne Erinnerung. Nach einer etwas schwierigen Abfahrt, ging es für die meisten von uns auf Arbeit. Für Sophie und mich ging es jedoch weiter zum 7th Heaven Chair Lift. Dort versuchten wir uns in kleinen Sprüngen, welche meistens daneben gingen und boardeten auf verschiedenen Pisten. Ein unvergesslicher Tag😊Read more

    Ines Mehnert

    Das ist ja unglaublich schön!

    1/15/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Horstman Creek

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now