Costa Rica
El Guarco

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations El Guarco
Show all
Travelers at this place
    • Day 2

      Irazu Vulkan

      October 21, 2022 in Costa Rica ⋅ ⛅ 23 °C

      ... auf zum Rundgang...
      Schade wir konnten nur kurz in den Krater gucken Nebelschwaden und es gab keinen richtigen Kratersee - Vulkan 🌋 gilt als aktiv - letzter Ausbruch 1963, heute im Umland viel Landwirtschaft.... der Gemüsegarten von Costa RicaRead more

    • Day 2

      Tag 2 - Donnerstag 24.11.2022

      November 24, 2022 in Costa Rica ⋅ ☁️ 10 °C

      Ich werde vom Flughafen abgeholt und ins Hotel verbracht. Ankunft ca. 22:30 Uhr. Carlos unser Reiseleiter hat mir eine Nachricht an der Rezeption hinterlassen, dass wir uns um 7 Uhr zum Frühstück treffen. Seit 24 Stunden bin ich auf den Beinen und mich interessiert nur noch eine Dusche und mein Bett.

      Meine innere Uhr weck mich um Ortszeit 5:40. Prima. Umpacken, Einpacken und mich sortieren dauert 40 Minuten. Einen Kaffee habe ich mir jetzt wirklich verdient.

      Das Hotel Fleur de Lys ist ganz niedlicher, rosa Altbau. Niedlich heißt in diesem Fall, verwinkelt, mehrere Anbauten in unterschiedlichen Höhen und viele schmale Treppen rauf und auch wieder runter. Ich erkenne von gestern Nacht überhaupt nichts wieder .... KAFFEE!!!! Also runter hört sich gut an.

      Immer Richtung Kaffee-Duft. Wo lande ich? In der Küche: Buenos Dias! Eine nette, ältere Dame nimmt mich buchstäblich an die Hand und zeigt mir den Weg ... durch die Küche? Sì es una Abkürzung! Naja - egal
      Ich bin alleine beim Frühstück. Gebratener Reis mit Bohnen - Gallo Pinto - wird zum Frühstück serviert. Ungewöhnlich - aber lecker.

      Der Rest der Gruppe trudelt ein. Es sind 15 Personen. Man kennen sich natürlich schon. Ich stelle mich nach und nach allen artig vor. Ein bunter, sympatischer haufen. Ein Geschwisterpaar in den 20ern, drei Rentnerehepaare - die Restlichen reisen alleine. Altersdurchschnitt? Ca. 50.

      Nach dem Frühstück starten wir unseren Stadtrundgang durch Costa Ricas Hauptstadt.

      Wir halten auch am Bankautomaten an, damit wir uns mit Bargeld versorgen können. Ich bin die einzige, die keine Collones ziehen kann. Weder mit der Visa Debit Karte noch mit der Visa Kreditkarte. Alle anderen sind inzwischen mit Bargeld versorgt. Hm - in Asien gab´s noch Geld satt mit denselben Karten. Stresst mich... Drei Banken und gefühlte 50 Automaten später - gebe ich auf. Mitreisender Alex ist so freundlich mir 60.000 Collones zu ziehen. Hört sich viel an - ist es aber nicht. 5.000 sind €8,00. Das scheint der Nachteil am alleine Reisen zu sein. Auf Hilfe angewiesen sein? Grossartig. Genau mein Ding.

      Wir fahren nach der Mittagspause weiter und kommen am Nachmittag in unserem Hotel im Orosi-Tal an. Natur pur.
      Schön ist es hier!
      Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Paraíso Orocay** im Orosi-Tal
      Read more

    • Day 2

      Orosi

      February 21 in Costa Rica ⋅ ☁️ 20 °C

      La misión de Orosi venne costruita dopo l’insediamento spagnolo ai danni dei nativi presenti nella valle.

      Per il resto la valle di Orosi si presenta come un’ampia distesa scolpita dai fiumi dove civiltà e natura ancora entrano in simbiosi.

      La fioritura dei cosiddetti Llama del bosque, o Poro colora di ambrato il verde della foresta tropicale. Il poro viene piantato però per le sue proprietà fissatrici di azoto e non per la sua bellezza. Con queste aiuta i costaricensi nella coltivazione di azoto.
      Read more

    • Day 2

      Orosi

      October 21, 2022 in Costa Rica ⋅ 🌧 20 °C

      Älteste Kirche von Costa Rica 1743 . Franziskaner Mönche haben diese errichtet- es war die 3., die anderen zwei wurden fort geschwemmt. Bereits 1650 wurde die 1. eingeweiht. Nach der Landung von Columbus wurde zuerst Catargo erbaut ... bald lebten die Franziskaner in Orosi - in Harmonie mit der indigenen Bevölkerung.Read more

    • Day 14

      Feels like heaven

      February 29 in Costa Rica ⋅ ⛅ 23 °C

      Heute steht Tag 2 des Karibik- Transits an. Wir sind im lieblichen Orosital und in der gleichnamigen Orosi-Lodge zwischengelandet und dort ist es so gemütlich, dass wir am liebsten noch ein wenig länger geblieben wären. Seit 1988 von deutschen Besitzern beseelt, gibt es neben einem süßen Café auch sehr viel Liebe zum Detail. Überall stehen bunte, interessante Sachen herum und fast alles wurde künstlerisch verschönert. Gekrönt wird der Gesamteindruck von einem riesigen kontinentalen Frühstück (mit Brioche aus der Schweizer Bäckerei im Ort) und mit Blick auf den Vulkan Irazù.

      Sehr sehr voll gefressen rollen wir so aus dem Tal heraus und machen uns auf den 4-stündigen und recht eintönigen Weg an die Küste.

      Endlich dort angekommen der erste Eindruck von der Karibik: Flirrende Hitze, ein traumhafter Strand reiht sich an den anderen und wuseliges, buntes Treiben. Bedingt durch extrem viele westliche Touristen, die auf Fahrrädern die einzige Straße entlang düsen.
      Wir düsen aber erstmal zu unserem AirBnB. Versteckt in einem Seitenpfad gelegen und nur mit 4x4 erreichbar erwartet uns die Unterkunft von Hans und Joaquin. Und waren wir bisher ja schon sehr verwöhnt von gemütlichen, schönen und top gelegenen Unterkünften, klappt uns jetzt so richtig der Kiefer nach unten.

      Wir sind mitten im Dschungel, dennoch hört man in der Ferne das Meer rauschen. Das "Apartment" besteht aus einer riesigen Terrasse, einer stylischen Outdoor-Küche, einem Bad, welches man zum Duschen zum Regenwald hin öffnen kann und als Sahnehäubchen obendrauf mit Hans und Joaquin die herzlichsten und freundlichsten Menschen, die man sich vorstellen kann.

      Zur Begrüßung gibt es selbst gebackenen Kuchen, eine Schüssel Obst und ein paar deutsche Worte von Hans (er ist gebürtiger Niederländer) sowie ein schlabbriges "Hola" von Hündin Tita. Dann müssen wir uns erstmal überwältigt setzen. Das ist vermutlich die krasseste Unterkunft, die wir je hatten. Joaquin sucht gerade noch das Faultier, was sonst direkt im Baum vor der Terrasse herum hängt, dafür fliegen ein paar Tukane vorbei.
      Wir sind im Costa-Rica-Himmel gelandet und ich bin jetzt schon traurig, dass wir hier nur 3 Nächte bleiben!

      Ein paar praktische Erledigungen holen uns aber schnell wieder zurück auf die Erde. Wir müssen dringend einkaufen und Wäsche waschen.
      Letzteres möchte uns Hans auch noch unbedingt abnehmen ("but it's my Job!"), aber uns war es dann doch zu unangenehm, als Dank für die tolle Begrüßung erstmal gleich die ollen Socken und Schlüppis der letzten Tage zu überreichen.
      Nee, nee, das machen wir lieber alleine (haben dennoch das Gefühl, Hans um ein persönliches Tageshighlight gebracht zu haben).

      Also wird erledigt, was zu erledigen ist, und dann genießen wir den restlichen Tag lang einfach diesen Traum von Unterkunft.
      Read more

    • Day 3

      Jardin Botanico Lankester

      January 16, 2023 in Costa Rica ⋅ 🌧 19 °C

      Am Nachmittag ging es in den Botanischen Garten, der bereits in den 1940er-Jahren angelegt wurde und über 750 Orchideenarten beherbergt.
      Auch ein gemeinsames Mittagessen mit einer Tasse frisch gebrühten Kaffees als Abschluss und ein kurzer Besuch einer Kaffeeplantage stand auf dem Programm. In Costa Rica wird nur der Arabica in mindestens 1000 Höhenmeter als Hochlandkaffee angebaut.
      Als letztes sahen wir noch die älteste von den Spaniern gebaute Kirche.
      Read more

    • Day 8

      Kaffeegenuss

      January 27, 2023 in Costa Rica ⋅ ☁️ 19 °C

      Valle de Orosi ist umgeben von Kaffeplantagen und beliebt bei Radsportler. Hier sind wir also goldrichtig. Die Runde ist ca 30km lang mit 600 Hm. Ein ständiges Auf und Ab mit knackigen Steigungen. Ein Höhepunkt der Tour ist der Besuch einer Biokaffeeplantage. Vom Strauch bis zur Tasse - wir bekommen interessante Einblicke und werden noch mehr auf Gütesiegeln achten.Read more

    • Day 2

      Lankester

      February 21 in Costa Rica ⋅ ☁️ 20 °C

      Costruito dal naturalista inglese Lankester e lasciato alla sua morte all’Università del Costa Rica, questo giardino botanico è a dir poco sorprendente. Anche se la vastità delle specie di piante è vastissima. Questo giardino è conosciuto soprattutto per la crescita e preservazione delle specie protette di Orchidee, dove in Costa Rica se ne contano più di 1600 tipi differenti.Read more

    • Day 4

      Besuch bei Nano

      April 7, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

      Costa Rica ist das perfekte Land für Kaffeeliebhaber!
      Kaffee hat Costa Rica Reichtum gebracht und ist auch heute eine wichtige Einnahmequelle des Landes. Gut für uns, die guten Kaffee zu schätzen wissen!
      Gleich zum Frühstück haben wir in unserem Guesthaus in Orasi Bekanntschaft mit der Tico-Art des Kaffeezubereitens gemacht.
      Auf Empfehlung eines Amerikaners machten wir uns anschließend auf den Weg zu Nano - ein im Wald lebenden Tico oder einfacher: die männliche Version von Heidi. :)
      Nano lebt in ca 1200m Höhe mit vielen Hunden, Katzen, Hühner und Ziegen auf vier Hektar Land mit Kaffee- und Bananenpflanzen jedoch ohne Strom und Anschluss an die Kanalisation.
      Wir wurden wie alte Freunde begrüßt und auf einen Kaffee eingeladen - Führung durch die Kaffee- und Bananenplantage inklusive. Das Wasser wurde auf dem offenen Feuer erhitzt, die Milch frisch von den Ziegen gemolken. In den nächsten Stunden wuselten die vielen Tiere um uns und Nano quatschte auf Spanisch über Costa Ricas Flora und Fauna, über die Fossilien, die er überall auf dem Berg findet, über den Kaffeeanbau sowie Land und Leute. Der Schuss Rum im Kaffee, Nanos Hände und Füße und Adrians Portugiesischkenntnisse halfen, vieles zu verstehen.😉
      Read more

    • Day 7

      Orosi-Uvita

      February 15, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 21 °C

      Nous passons la matinée dans la vallée d'Orosi avec en toile de fond les volcan d'Irazu et de Turrialba.
      Petite rando et baignade dans les hot tube ( bassin d'eau thermale chaude).
      Dans l après midi nous arrivons à Uvita au bord du Pacifique.
      La température change . Ici il fait vraiment plus chaud et le ciel est bleu.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    El Guarco

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android