Costa Rica
Goicoechea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 5

      Poas Volcano

      July 12, 2023 in Costa Rica ⋅ ☁️ 21 °C

      Following a night of sleep interrupted twice by earthquakes we were up early again this morning and out for the day to visit Poas Volcano. Along the way we went to a coffee plantation and Lapaz Waterfalls and tropical gardens.
      The active volcano was smouldering and bubbling away as we stood nearby. An unusual colour of eggshell blue it was stunning despite the strong smell of sulphur.
      The gardens and waterfalls were fantastic with some beautiful Costa Rican wildlife.
      Read more

    • Day 19

      Wonderful colorful money

      October 13, 2023 in Costa Rica ⋅ ☁️ 21 °C

      So finally after 5 hours I arrived in San José. The hotel is like a labyrinth 😍, I will post some pictures tomorrow. But before I spend all my money tomorrow on the market I need to show it to you, since it is wonderfully colorful with a lot of animals on it 🦥🦈🦌🐒🐢🐠🦜🦀.

      The official currency of Costa Rica is the colon. You can often pay with US dollars here, but what you get back is in colones.

      The colon was introduced in 1897 and replaced the peso. It was first divided into 100 centimos, from 1917 to 1919 into 100 centavos, and then again into centimos. The currency symbol is ₡.

      It was named after Christopher Columbus, whose name in Spanish is Cristóbal Colón.

      So see yourself, the notes are really colorful and there are animals on them everywhere - I definitely love ❤️ this money...
      Read more

    • Day 1

      Dag 1 vliegen

      June 3, 2022 in Costa Rica ⋅ 🌧 22 °C

      Vrijdag 3 juni half 6 in de ochtend is het zover, in alle vroegte stap ik de vertrek hal op Schiphol binnen. Met lichte spanning want de afgelopen dagen zijn alle horror scenario's waar ik over gelezen heb door mijn hoofd gegaan. Ik ben 5 uur te vroeg en ik zal later zien dat dat ruim voldoende is. De rij is lang maar het loopt wel door en ruim op tijd loop ik opgelucht de see buy fly in. De grootste hindernis is achter de rug het is nu wachten. De vlucht naar Parijs waar we overstappen is wat vertraagd zoals zovelen door de drukte. Daardoor is de overstap van ruim naar heel krap gegaan. Ik heb bij de gate al enkele medereiziers ontmoet. Op het enorme vliegveld Charles de Gaule rennen we met zn 4en en zijn we net op tijd. Ook daar gaan we met vertraging weg omdat de piloot besluit netjes te wachten op de rest van de overstappers.
      De vlucht duurt bijna 11 uur. Ik vermaak me met wat films die niet indruk maken maar de tijd wel helpen verdrijven. Op onze bestemming San Jose is het helaas geen best weer, we kunnen niet zomaar landen en we moeten uitwijken naar een nabijgelegen vliegveld Liberia. Daar staan we even aan de grond en als het ergste noodweer lijkt te zijn gaan liggen stijgen we voor de 3e en voor vandaag laatste keer op en zetten we voet op San Jose. Het is een uur of 8 als we met onze bagage het vliegveld uitkomen, waar onze gids ons op staat te wachten. We verzamelen en vertrekken naar het hotel voor de komende 2 nachten; Fleur de Lys. We hebben voor deze reis onze eigen chauffeur Jose die met een busje ons overal naartoe zal rijden. Als we inchecken is het half 10 en ik ben gesloopt. Enkelen gaan nog wat eten of drinken, en hoewel een koud biertje en iets te eten echt heel aanlokkelijk is, kies ik voor een bad en vroeg naar bed. Als mijn hoofd het kussen raakt ben ik vertrokken. De vakantie is begonnen.
      Read more

    • Day 204

      San Jose

      February 10, 2023 in Costa Rica ⋅ 🌙 17 °C

      Den Rückweg nach Estrada konnte ich leider nicht in einem Schwung bewältigen. Auf dem Hinweg hatte ich ja nur Handgepäck. Aufgrund einer unglaublichen Menge an Süßigkeiten, musste ich den Rucksack auf dem Rückweg aufgeben. Gegen 20:00 Uhr dann konnte ich das Gebäude verlassen und bin mit dem Bus nach San José gefahren.

      Dort bin ich dann durch die abendlich doch etwas gruseligen Straßen gelaufen und habe ein einfaches Hotel für die Nacht genommen. Am nächsten Morgen unterstützt der Jetlag dabei, die Morgensonne in den Straßen San Joses zu genießen.

      Um 12:00 Uhr fuhr dann der Bus zurück nach Samara. Insgesamt 5,5 Stunden. War echt okay.
      Read more

    • Day 60

      Back to San Jose for a weekend!

      May 27, 2022 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

      Back to San Jose for the weekend - had a great night out on the Friday, Champions League final Saturday, and a Sunday spent in recovery mode 😂 May not have won the football, but the venue, the atmosphere, and the fans here made it amazing regardless 🧡Read more

    • Day 1–2

      Arrival San Jose

      November 25, 2023 in Costa Rica ⋅ ☁️ 20 °C

      We made it. Got to the plane on time, it was really stressful but we still managed it.
      Small side note:
      United Airline is way better than Lufthansa 🙄
      They even had Bluetooth’s connection for your own headphones.Read more

    • Day 20

      Feria verde - San José

      October 14, 2023 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

      Feria verde is a meeting point between friends, producers and consumers. You can find organic products, healthy food, crafts, design and art. It is open on Saturday from 7:00 to 12:00 and has live music at 10:00. It’s located at Aranjuez Sports Center which is directly next to Rio Torres. There you can sit next to the river under the trees and can have fantastic breakfast, brunch or lunch.Read more

    • Day 8

      Immergersi nella natura

      January 12, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

      Quindi ecco quanti vulcani ci sono in Costa Rica... si contano 200 formazioni vulcaniche ma solo 11 sono quelli in attività. Quindi che dire.. si può decisamente chiamare il paese dei vulcani.
      Vabbe detto questo oggi esperienza molto bella.. quella di camminare ed essere sospesi in mezzo ad una foresta!
      Camminare su questi ponti sospesi che dondolano e ti fanno quasi sembrare un animale che cammina o salta da un albero all’altro.
      Alcuni ponti sommersi dalla nebbia/nuvole, altri con vista cascate o altri con vista vulcano anche se oggi non si riusciva proprio a vederli.
      Ma quello che siamo riusciti a vedere era un bel serpente che aveva appena ingerito un povero topino e se la stava dormendo su un albero (ci dissero che 22, di tutte le specie presenti in Costa Rica, sono velenosi), e una piccola scimmietta che giocava tra gli alberi e si godeva la sua giornata così.
      Read more

    • Day 9

      Bambini ovunque!

      January 13, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

      In questo post di foto non ne posso mettere, per motivi di privacy. Ma vi racconterò del progetto per cui sono qua.. principalmente è per prendermi cura dei bambini, qua lo farò solo per questi 5 giorni e poi proseguirò in tutti gli altri paesi facendo diverse attività con i bambini.

      Tutte le mattine faccio una bella passeggiata verso le 8 in direzione della scuola per andare ad iniziare la giornata. Ci è stato detto che non ci sono distinzioni nelle scuole, che i bambini hanno tutte le stesse opportunità per frequentare scuole ed asili.. e questa è una grandissima cosa.. tutti vengono trattati nella stessa maniera.
      Il periodo scolastico non è ancora iniziato qua, quindi è principalmente come se fosse un centro diurno per permettere ai genitori di andare a lavorare e avere un posto sicuro dove lasciare i propri figli.
      La cosa che non mi piace molto è che non vengono organizzate attività e i bambini vengono lasciati da soli a giocare tutto il tempo.. capisco che non si tratta di periodo scolastico però le attività potrebbero stimolare i bambini e non rendere le loro giornate monotone..
      La cosa bella è che ai bambini viene anche dato da mangiare (alle 11) e poi a mezzogiorno dopo averli messi a letto la mia giornata con loro termina. Devo dire che sono 4 ore MOLTO intense. Quindi per ora bastano!

      Ah dimenticavo, la struttura scolastica è molto bella, pulita e tutta colorata. L’istruzione in Costa Rica è molto importante.
      Read more

    • Day 17

      Lauf Lisa, Lauf!

      November 4, 2021 in Costa Rica ⋅ 🌧 19 °C

      Heute früh um 06.00 Uhr hatte bereits unser Wecker geklingelt und wir packten mit einem weinenden Auge unsere letzten Sachen zusammen. Wir checkten aus, verabschiedeten uns vom Strand und machten uns auf dem Weg zum Hafen. Von dort aus ging es um 7 Uhr wieder per Boot zurück zu unserem Auto. Am Hafen stand unser vierbeiniger Freund und wir konnten uns nochmal verabschieden. Ganz theatralisch wurde es aber bei einem anderen Mann. Er wurde begleitet von einem goldenen Retriever und musste sich ebenfalls von Ihm verabschieden, der Hund war zu tiefst traurig und stand bis zur letzten Minute am Boot und schaute den Mann an. Bis wir Ihn nicht mehr sehen konnten am Ufer stand er da.. Herz zereißend!
      Die Bootsfahrt war wiedermal sehr schön und wir konnten noch einige Vögel am Ufer sehen, auch wenn wir kurz mal auf einer Sandbank festgesessen haben. Aber Pura Vida! Nach gut einer Stunde waren wir wieder in La Pavona angekommen und begrüßten unseren Happy um mit Ihm die letzte Fahrt zu beschreiten. Unser Weg war insgesamt heute nur 2,5 Stunden lang und daher planten wir noch einen kleinen Abstecher zu einer Skytram. Diese geht entlang der Baumkronen und dort kann man natürlich am Besten die Tiere beobachten. Angekommen erzählte uns die Dame am Parkplatz, dass der Eintritt 15 Dollar kostet und die Trails 20. Wir wollten lediglich nur die Bahn fahren, diese geht auch schon 45 Hoch und 45 Minuten wieder runter. Also parkten wir das Auto und wurden von einem Shuttle zur "Kasse" ca. 1km im Inneren des Nationalparks gefahren. Angekommen teilte man uns allerdings mit das der ganze Spaß 54 Dollar pro Person kosten soll 🤣🤣 und die Trails bereits inklusive sind. Auch wenn es schön gewesen wäre sind uns 108$ (ca. 93 Euro) dezent zu viel und wir machten nur die Trails. Der erste war lediglich nur 100m und sollte Frösche, Schlangen und Schmetterlinge enthalten.. Ja sie waren da aber hinter Glaskästen und in einem Gewächshaus. 🤦‍♀️ Nun ja, der zweite Trail sollte 2km gehen über einen sehr natürlichen Pfad und zu einem Fluss mit Hängebrücke führen. Wir liefen los und der Trail war sehr cool... Auf unserem Weg versuchten wir ein Pärchen aus der Schweiz mit Birkenstock und Crocs 🙈 zu überholen.. Und auf einmal sprang die Dame Ihren Mann in den Arm. Nun eine Schlange lag Ihr fast über den Füßen und erschreckte sich genauso. Nun hieß es für uns nicht nur in die Bäume schauen sondern auch nach unten. Bloß gut, dass wir unsere Wanderschuhe anhatten. Der Trail ging erst ca. 500m auf gefestigten Steinboden und ab da ging der "Natural-Trail" los auf Deutsch "Quer Feld ein" 🤣 Wir liefen los und kamen gut 50m bis auf einmal eine Herde Wildschweine mit Babys uns den Weg kreuzte. Das Oberschwein blieb stehen und starrte uns an und fand es nicht cool, dass wir da waren. Von Christian kam nur ein Lauf, Lisa Lauf! Und wir zogen uns schnellstmöglich zurück. Natürlich sollten wir Ruhe bewahren und keine ruckartigen Bewegungen machen aber naja zum Glück war es kein Jaguar. Wir sind an diesen Aufgaben zu 100% gescheitert. 🤣🤣🤣 Dem Tierwohl zu liebe haben wir uns natürlich dafür entschieden diesen Trail nach einer Schlange und einer Herde Wildschweine nicht weiter zugehen und sind zurückgekehrt. Dennoch gab es eine Abkürzung um die Hängebrücke zu erreichen. Dies haben wir dann noch gemacht und sind gegen 12 Uhr aus dem Nationalpark los gefahren um unseren Happy heute noch nach Hause zubringen. An der Vermietungsstation angekommen hieß es auch hier "Its time to say goodbye" und wir verabschiedeten uns von unserem Auto, dass uns heile von A nach B bis Z gebracht hat. Toll wars! Die Autovermietung war sehr nett bestellte und bezahlte uns das Uber zu unserem Hotel. Wir waren sehr aufgeregt, da uns ja die 2 Nächte in unserer King-Suite erwarteten. Das Zimmer ist größer als unsere Wohnung in Hamburg 😅 Es gibt Draußen drei Pools, einen beheizten Whirtpool und nur mit unserer Karte kommen wir in unsere Etage wo uns noch eine Sauna begrüßte. Diese haben wir auch mit zwei Gängen ausgekostet. Nun sind wir frisch gestrigelt und geschnigelt, bestellen uns Essen ins Zimmer und lassen uns es so richtig gut gehen! Morgen werden wir unseren letzten Tag genießen und etwas San Jose besichtigen. Hier gibt es einen riesen großen Markt mit tausend kleinen Geschäften und Restaurants, diesen wollen wir unbedingt anschauen und vielleicht noch uns ein kleines Souvenir besorgen.
      Ich probieren es mal morgen bei Euch telefonisch! 😘😘

      Bis dahin!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Goicoechea

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android