Costa Rica
Provincia de Alajuela

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Provincia de Alajuela
Show all
443 travelers at this place
  • Day22

    Goodbye Costa Rica, Hello USA

    July 19 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

    Wir sind früh auf den Beinen, knapp nach 6 Uhr gibts Zmorga. Anschliessend gehts ans Fertigpacken und knalle zwei Stunden später haben wir bereits unseren Mietwagen zurückgegeben - nach dem ersten Malheur ein treuer Begleiter, mit dem wir knapp 1500km gefahren sind.

    Kurz vor 9 Uhr sind wir dann am Flughafen Juan Santamaria und nochmals gute zwei Stunden später sitzen wir im Flieger nach Orlando!

    Der Flug ist kurzweilig, wir lesen und unterhalten uns über eine Stunde mit unserem Sitznachbarn John (😊), der jeweils zur Hälfte in Costa Rica und in Daytona Beach wohnt (er legt uns während dem Gespräch gefühlte 20x ans Herz, Daytona Beach zu besuchen… 😂)
    Die Einreise verläuft seeehr unkompliziert (nur Martina muss ihre „Finger zeigen“, Müggi muss nur das obligate Foto machen 🙂). Nach gut 30min sind wir vom ✈️, über die Einreise-Kontrolle und die Gepäck-Ausgabe (unsere Rucksäcke sind sogar mit Mätteli wieder angekommen), bereits auf „freiem Fuss“!

    Weiter gehts dann mit 2 🚎 , 1 🚂 (wo wir den sehr netten Ricky kennenlernen, ein Security, der sogar schon mal in Grindelwald war) und 1 🚕 (Lyft) bis zu unserem nächsten Airbnb in Kissimmee. Insgesamt sind wir nochmals gut drei Stunden unterwegs (inkl. Halt bei Waltmart, mit laaaangen Warteschlangen), ehe wir nach 20 Uhr in unserem Dahai für die nächsten drei Nächte ankommen.
    Read more

    Stefan John

    🤩

    7/20/21Reply
    Sina John

    miami iami iami… 😁😁 gnüssen dia ziit, as isch sooo lässig und ma kann sooviel sacha macha!! nid vergessa, znacht essa, im rusty pelican in key biscayne👍👍

    7/20/21Reply
    Martina John

    dert simercäbe scho xi vor pasr Jahr 🙊

    7/20/21Reply
     
  • Day14

    Bijagua

    July 11 in Costa Rica ⋅ 🌧 23 °C

    Heute verbringen wir den Tag rund um unser Hotel Catarata Rio Celeste. Bereits beim Frühstücken besucht uns der heimische Affe. :) Wir verbringen den Tag am Pool, gehen auf Tiersuche und statten einen Besuch beim blauklaren Rio Celeste ab. Ein rundum gemütlicher Sonntag.Read more

    Stefan John

    👏😎

    7/11/21Reply
    Sina John

    ouuu martinali, isches nid so fein gsi? 🤣🤣

    7/12/21Reply
    Martina John

    doch, sehr fein. Aber ha de öbe a Riis-Bohne-Vergiftig. Hia gits nur Riis-Bohne u Eier 😅🤣

    7/12/21Reply
    Sina John

    🙈🙈

    7/12/21Reply
     
  • Day15

    Bijagua to La Fortuna

    July 12 in Costa Rica ⋅ 🌧 24 °C

    Als wir heute aufwachen, regnet es in Strömen - und das über Stunden. Ungewöhnlich für Costa Rica, wie uns ein Hotelangestellter erklärt. Der Strom fällt für 2 Stunden aus. Wir spielen ein Yazee und fahren um 12.00 Uhr für 1h30 zu unserer nächsten Unterkunft. Die Fahrt verläuft gut. Hier angekommen, richten wir uns ein, machen Bekanntschaft mit Einheimischen, machen Handwäsche und kaufen im Maxi Pali ein. Martinas Highlight: wieder einmal selber etwas zu kochen - definitiv keinen Reis. Wir lassen den Tag gemütlich ausklingen.Read more

    Eliane Löffel

    Ohhh, mein Gott, so es Pagage🤪😳

    7/13/21Reply
    Martina John

    aber no ganz agnähm zum Trage 😅

    7/13/21Reply
    Eliane Löffel

    😅

    7/13/21Reply
    3 more comments
     
  • Day21

    Alajuela day 2

    July 18 in Costa Rica ⋅ ☁️ 24 °C

    Heute Morgen um 6.00 Uhr haben wir die Wäsche draussen an der Leine abgenommen, da sie Regen für heute meldeten (welcher nie kam) und wir unbedingt trockene Wäsche brauchen, da alles eingepackt wird für den morgigen Flug.
    Heute ist ein actionloser Tag. Wir bereiten unseren ersten Aufenthalt in den USA vor und buchen noch einige Unterkünfte sowie einen Flug nach Curacao Ende September. Ansonsten lesen und kochen wir. Auch war heute noch Beautytag angesagt. 😊
    Read more

    Sina John

    miar wünschen eu ganz a guati wiiterreis ind USA und freuen üs jetzt scho, uf dia neua abendtür vu eu🥰 ganz a liabi umarmig

    7/19/21Reply
     
  • Day16

    La Fortuna day 1

    July 13 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    Heute schlafen wir bis um 8.15 Uhr. Danach gibt es leckeren Porridge mit frischer Ananas und einem Kaffee, bevor wir uns zu den Free Hot Springs aufmachen, in denen fast nur Einheimische baden. Das Baden im warmen Fluss (das warme Wasser entspringt dem immer noch aktiven und jüngsten Vulkan Costa Rica,s, dem Arenal), mitten im Regenwald, ist sehr speziell für uns. Wir nehmen ein einstündiges Bad, bevor es wieder ,nach Hause' geht. Dort nehmen wir unseren Zmittag ein und geniessen den Nachmittag im Pool, beim Lesen und Spielen.Read more

    Stefan John

    So khul! Eura Blog ghört schu fix zu mim Tagesprogramm! Miar freuend üs immer wieder druf, z erfahra was iahr Neus erläbt händ. Danka, dass iahr üs mit eu as bitzali mitreisa lönd und ganz liabi Grüass us dr immer no verrägnata Heimat! 👋😘 JuNiMaSt

    7/13/21Reply
    Mathias John

    Danka eu! :-) Es freut üs natürlich seeehr, sind ihar so aktiv dabii und nehmend eu gera wiiterhin ‚mit‘! 😉 miar hoffend, ihar könnd euri Feria trotz Rega gnüssa und grüssend eu ❤️lich us 🇨🇷!👋😘

    7/13/21Reply
    Claudine Straubhaar

    Soo cool was ihr alles erläbet, Natur isch halt scho einzigartig🥰 gniessets u häbet Sorg. Liebi Grüess Claudine&Markus

    7/13/21Reply
    Martina John

    🙏 Viele Dank für dä nätti Kommentar. S isch würkli fantastisch u sehr speziell. Si no nie imne so warme strömende Fluss gläge. Hebend öii au Sorg! LG us CR 🤗

    7/13/21Reply
    10 more comments
     
  • Day13

    Liberia to Bijagua

    July 10 in Costa Rica ⋅ 🌧 20 °C

    Nach viel Schlaf geniessen wir ein paar Wellnessstunden in den Rio Negro hot springs in Guachipelin. Das heisse Wasser stammt vom nahegelegenen Vulkan Rincòn de la Vieja.
    Vor Ort verrät uns der sehr nette ,Tico' Raffael das Geheimnis, dass in der Nähe eines Wasserpools eine Boa constrictor in einem Loch liegt.
    Ohne grosses Aufsehen zu machen, besuchen wir die riesige Schlange und fotografieren sie. Glücklich machen wir uns dann auf den 1.5 stündigen Weg nach Bijagua, wo wir 2 noches in einer gemütlichen Unterkunft verbringen.
    Read more

    Stefan John

    Boa Constrictor Selfie erbeten! 🤩

    7/10/21Reply
    Martina John

    kunnt grad 🙃

    7/10/21Reply
    Sina John

    soo lässig, gseht super us bi eu zwei💪 boa isch aber guat versteckt🤣

    7/11/21Reply
    Mathias John

    Jo zum Glück, sus wär glaubs niamert meh inds Wasser ganga döt! :-)

    7/11/21Reply
    2 more comments
     
  • Day308

    BOSQUE TRAIL

    January 19 in Costa Rica ⋅ ☁️ 23 °C

    Heute sind wir auf den Spuren des Arenal Vulkanausbruchs von 1968 gewandert. Die Wanderwege sind hier nach den Ausbrüchen aufgeteilt. Wir haben uns den längsten rausgesucht, der aber auch nur ca. 4km lang war und 2 Stunden ging. Durch Wälder, Felder und Regenwald geht es entlang der alten Lavaströme in Richtung Entensee (Lago Los Patos). Auf dem Weg suchen wir immer mal wieder nach Faultieren. Diese haben sich aber nicht blicken lassen. Dafür jedoch viele Geckos, Adler, Ameisenstraßen und einige seltene Vögel. Auf dem Heimweg laufen sogar ein paar Ameisenbären über die Straße. Die Unterschiede des Waldes und der Wege fanden wir sehr beeindruckend. Am besten war jedoch der letzte Aussichtspunkt, wo wir einen Rundumblick mit Sicht auf den See und ganz klarer Sicht auf den Vulkan hatten! Großartig!Read more

    D.O.T

    Welcome to the jungle 🌴🦕🌳🌱😊!

    1/20/21Reply
    Krazy in Life

    yesss so schön 😍

    1/20/21Reply
     
  • Day3

    La Paz Waterfall Gardens

    June 30 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

    Erster kompletter Tag in 🇨🇷 und schon erste Panne: Das Navi führt uns über eine Strasse, die aussieht, als ob sie gerade von einem Panzer befahren wurde.
    Wir versuchens trotzdem (haben ja 4WD). Resultat = ungesund tönendes Auto + 2h warten!

    Danach gehts aber doch noch weiter zu den La Paz Waterfall Gardens, mit dem neuen Auto.😂 Wunderschön und fast keine Leute!
    Read more

    Zum Glück heiter nümme z lang uf s neue Outo müesse warte😉.Hoffe dass dr vo jetzä a aues Panne und vorauem Unfallfrei chöit go erkundä. [Angi]

    7/1/21Reply
    Alexandra und Rolf Tanner

    Aha, dir heit bi "Vom Pol zum Aequator" nid ufpasst, süsch wüsstet er, dass jitz hier Rägezyt isch! Reiset guet!

    7/2/21Reply
    Martina John

    😅 Doch doch, das wüsse mir. Ds Problem isch xi, dass mer hei gmeint, mit emne 4x4 chöm mä überall düre 🤣

    7/2/21Reply
    9 more comments
     
  • Day78

    Die Schmeysels on tour

    September 9, 2019 in Costa Rica ⋅ ☁️ 24 °C

    Liebe Schmeyselliebhaber,

    an einem regnerischen Montagmorgen, nimmt unsere Reise eine dramatische Wendung. Wir holen unser gemietetes Auto ab. Dieses soll uns auf einem etwas größerem Umweg nach San Jose zurückbringen. Nachdem wir die Autoschlüssel in die Hand bekommen haben, stehen wir erst einmal ratlos vor dem Auto. Solange sind wir kein Auto mehr gefahren. Was machen wir nur mit diesem Schlüssel? Ich falle aus Verzweiflung langsam in den Urzustand zurück. Das heisst auf allen Vieren herumhüpfen, kreischen und auf den Schlüssel herumkauen. Während ich schon anfangen will mit meinen Fäkalien um mich zu werfen, schafft Linda durch einen Geistesblitz das Auto zu öffnen und es kann losgehen!
    Diese Ausbrüche begleiten mich in letzten Zeit öfters, da man geistig nicht mehr so gefordert wird.

    Nosara
    Nosara ist eine kleine schöne Surferstadt ca. 200 km von Santa Teresa entfernt. Die Fahrtzeit beträgt ca. 4 Stunden. Zwei Mal im Jahr legen hier tausende Schildkröten gleichzeitig ihre Eier ab. Leider verpassen wir dieses Event um eine Woche. Vermutlich haben wir zu lange gerätselt, wie wir das Auto öffnen können. Allerdings steht plötzlich zwischen unserem ersten Ziel ein Bach. Also kein Bach, sondern ein Fluss. Gefühlt, so breit wie ein See. Der Amazonas ist im Vergleich ein Rinnsal! (siehe Bild). Ein kurzes Kreischen aber dann unterdrücke ich den Urzustand und entsinne mich, was ich in der Fahrschule gelernt habe. 1. stelle ich den Rückspiegel und den Sitz richtig ein 2. kontrolliere die Anzeige und testen ob ich angeschnallt bin. Dann bahne ich mir meinen Weg durch die reißende Flut. Auf der anderen Seite angekommen fühle ich mich gut. Was soll mich jetzt noch aufhalten? Ich kurbel das Fenster herunter, damit ich meinen Ellenbogen lässig heraushängen lassen kann. Dann setzte meine Sonnenbrille auf, die ein wenig schief im Gesicht hängt, weil ein Bügel fehlt. Gerade stelle ich noch die Musik lauter, als klingelnd ein schrottreifes Fahrrad mit Besitzer an mir vorbeifährt und mit Leichtigkeit den Ba..Fluss durchquert, um immernoch klingelnd auf der anderen Seite zu verschwinden. Dabei bin ich fest der Annahme, die Klingel wurde zur Demütigung angebracht. Das Fahrrad hatte nicht einmal Bremsen!
    Ich stelle schnell die Musik leiser und kurbel das Fenster wieder hoch. Die schiefe Sonnenbrille lasse ich auf. Die passt zur Situation.
    In Nosara angekommen wohnen wir in einem Apartmenthotel mit Gemeinschaftsküche. So kommen wir der sehr netten Familie aus Barcelona näher. Vor allem findet Eddy seine erste große Liebe. Sophi! Er versucht es mit allen Tricks, sie zu bekommen. Desinteresse, anderen Frauen (Mama) oder Geschenke (ihr einen blauem Ball hinrollen). Es funktioniert!
    Das wir richtig im Elternleben angekommen sind, merken wir erst mit dieser netten Familie. Wir trinken nämlich schon beim kochen des Essens Bier oder Rum aus Kaffeetasse. "War aber auch ein stressiger Urlaubstag." Auch wünschen wir uns eine gute Nacht, wenn wir die Kinder ins Bett bringen. Da es nicht selten vorkommt, dass auch uns die Kinder ins Bett bringen. "War aber auch ein stressiger URLAUBStag."

    Monteverde

    Unser nächster Halt ist Monteverde. Eddy beschreibt die Straßenzustände von Costa Rica am Besten. Er hat ein kleines Holzauto, dass er in der Hand hält und mit Brummgeräuschen überall herumfahren lässt. Bevor wir losgefahren sind, hat er damit ganz normal gespielt. Sobald er jetzt das Auto in der Hand hat, meint man er bekommt einen epileptischen Anfall. Nur die Brummgeräusche lassen erahnen, dass er noch spielt. Damit stellt er aber jedoch nur die wackelnden Strasseverhältnisse in Costa Rica da.
    Monteverde ist bekannt für seine Hängebrücken und Ziplines. Das wird auch alles abgehakt. Auch ist Monteverde für seinen Nebelwald berühmt. Das bedeutet, viel Regen und viel Nebel das ganze Jahr über. Insbesondere in der Regenzeit, in der wir uns jetzt befinden. Allerdings merken wir sehr wenig von der Regenzeit, seit wir in Costa Rica sind. Auch der Nebelwald zeigt sich bei strahlenden Sonnenschein. Sodass wir langsam aber sicher der Meinung sind, dass überall der Klimawandel dort auftaucht, wo wir sind! Sind wir vielleicht der Klimawandel?

    In den nächsten Tagen geht es nun noch nach La Fortuna und Poas. Wir freuen uns darauf und danken euch, dass ihr so viel gelesen habt.

    Eure Schmeyselbande
    Read more

    Süüüüsssss

    9/13/19Reply
    Kerstin Kegel

    Ooooooohhhhh ja. So süß 😍

    9/14/19Reply
    Kerstin Kegel

    Wie lieb er seine Mama hat. ❤

    9/14/19Reply
    5 more comments
     
  • Day20

    La pequeña helvecia

    January 19, 2020 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    Nein, nein, wir haben noch kein Heimweh aber trotzdem haben wir auf dem Weg nach la Fortuna die kleine Schweiz besucht, das war echt lustig. Unglaublich was ein Schweizer namens Hans Ulrich Stöckli hier erbaut hat. In der Kaffebrache tätig kam er vor vielen Jahren hierher. Es gibt ein Hotel mit Restaurant. Käsefondue, Bourguignone, Zürigschnätzläts usw. könnte man hier alles haben. Eine Kapelle gibt es auch und ein kleines Zugeli up zu einem Drehrestaurant. Das haben wir uns erspart. SRF hat 2009 von ihm berichtet aber leider ist er 2014 verstorben. Seine Ehefrau (una Tica) und ihr Sohn führen das kleine Paradiesli nun weiter.Read more

    Ruth Hauser

    Was es nit alles git! Wer hetts erfunde?? 😘 😘

    1/21/20Reply
    Acire R.

    Tolle Überraschung🐞

    1/21/20Reply
    Romina Gesto

    Ay caramba... basta que el tiempo esta otra vez mejor... ☀️☀️☀️disfrutad vuestro viaje al máximo. Abrazo fuerte desde la pequeña suiza 🇨🇭😘😘🤗🤗

    1/21/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Provincia de Alajuela