Costa Rica
Provincia de Alajuela

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Provincia de Alajuela:

Show all

302 travelers at this place:

  • Day26

    Lima - San José

    November 26, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute morgen sind wir etwas früher aufgestanden als sonst. 😂
    Leider haben wir auch schlimme Nachrichten von zu Hause bekommen. Es hat heftig in Neudenau gebrannt und sogar 3 Tote sind darunter. Wirklich schlimm!
    Nachdem wir die Nachrichten so einigermasen verarbeitet hatten, haben wir uns fertig gemacht und unsere Sachen gepackt. An der Rezeption haben wir noch unsere Boardingpässe ausdrucken und uns ein Taxi zum Flughafen bestellen lassen.
    Laut der Dame an der Rezeption, kostet dieses 28,50 Soles. Das wäre super!
    Das Taxi kam und der Fahrer sprach kein Wort Englisch und fuhr wie ein verrückter. Er machte beispielsweise eine Neue Spur auf und überholte alles was im Weg war. An die Autofahrten hier in Peru (oder auch in anderen Ländern) werden wir uns wohl nicht gewöhnen!
    Endlich am Flughafen angekommen, hat der Taxifahrer wirklich nur 28,50 Soles wollen. Perfekt - somit hatten wir noch 12 Soles, die haben wir dann in ein Wasser für 11 Soles investiert.
    Außerdem hat Jessi sich noch ein paar Flip Flops gekauft, da ihre so langsam nicht mehr mitmachen und in Costa Rica soll es ja warm sein - Flip Flop muss!
    Dann warteten wir auf unseren Flug AV 624 um 11. 15 Uhr. Pünktlich und mit einer weiteren Stunde Zeitverschiebung sind wir in San José, nach einem guten Flug, gelandet. Wir zitterten etwas vor der Einreise, da wir kein genaues Ausreise Datum für Costa Rica haben, jedoch hatte der Zollbeamte erbarmen mit uns und gab uns für 90 Tage ein Visum. 🎉
    Nachdem wir unsere Backpacks hatten, wechselten wir etwas Geld, weil wir noch nicht wussten wie wir zur Unterkunft kommen.
    Dann sahen wir die Autovermietungsschalter und informierten uns über ein Auto, ist ein 4WD nötig oder reicht ein normales? Ganz klar, war für uns, dass wir den "komplett Schutz" nehmen. Damit wir am Ende nicht in eine Kostenfalle tappen.
    Naja, bei Hertz bekamen wir einen 4WD zum Preis von einem normalen (was immer noch nicht günstig war und ca. die Hälfte unseres Tagesbuget beträgt).
    Wir wurden dann mit einem Bus zur paar Kilometer entfernten Hertz Station gebracht, wo unser Auto stand. Dort wurde nochmal alles aufgenommen und erfasst, dann bekamen wir ihn, den Daihatsu Terios 😍 naja schön ist anders aber er läuft gut.
    Dann ging es weiter Richtung Hotel Bzw. Unterkunft, diesmal mit Pool. Jedoch sind wir erst noch los um uns etwas zum Abendessen zu kaufen (Spagetti und Tomatensauce). Zum Glück gab es im Flugzeug Lasagne zum Mittag 😊.
    Dann wollten wir noch etwas Geld (Dollar) holen, was gar nicht so leicht herausstellte, denn wir bekamen nur Colones. Aber die Scheine sehen Mega schön aus. Faultier, Kolibri und weitere Tiere sind darauf wider zu finden.
    Dennis wollte unbedingt in den Pool, leider schaffte er es nicht, da er zu kalt war 😁 nach einer Dusche machten wir uns die Spagetti und recherchierten noch etwas für die nächsten Tage, bevor wir dann ins Bett fielen.
    Read more

  • Day281

    La Fortuna

    November 25, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Leider ist Costa Rica auf unserer Reise das teuerste und touristischste Land!!!
    Jeder Eintritt und jede Sehenswürdigkeit beginnt ab 15$ p.P. und wenn man sich täglich etwas anschauen möchte, geht das ordentlich ins Geld! Also hieß es für uns genau herausfinden, was sich lohnt und was nicht.
    Und an jeder Ecke wird man abgezockt wo es nur geht... Aber was soll man sagen, so ziemlich jeder Tourist lässt es ja mit sich machen und wer nicht handelt ist selber schuld.
    Für uns ging es als erstes zum Vulkan Arenal, den man leider nicht besteigen sondern nur ein paar Wanderungen am Fuße machen kann. Da hieß es natürlich wieder 16$p.P. Leider half keine lange Überredungskunst und wir mussten zahlen. Lediglich eine schöne Aussicht auf den Vulkan und die Wanderung auf dem Lavagestein vom Ausbruch im Jahre 1968 waren für uns interessant und sehenswert aber 32$ war es leider nicht wert.

    Aber auf der Fahrt zum Vulkan unterhielten wir uns mit einem anderen Reisenden der uns von dem Fluß mit der Liane erzählte, die sogar kostenlos sein soll.
    Also ging es am nächsten Tag zum Fluss und wir waren sogar die einzigen und hatten für 0 Cent mächtig Spaß als Tarzan und Jane. Und ein Besuch der einzigen kostenlosen Hot Springs war hier natürlich noch Pflicht. Bei ca. 30° Grad Wassertemperatur konnte man den Tag schon mal genießen.

    Trotz das Costa Rica so garnicht in unser Reisebudget passt hat es wahnsinnig viel zu bieten, vorallem die Tierwelt ist unglaublich. Vom Tukan über giftige Schlangen und Frösche bis hin zu Affen und Faultieren gibt es alles zu sehen. Und da unser Hostel sehr ausserhalb lag besser gesagt direkt am Dschunglel konnten wir Abends immer der Geräuschkulisse der Tiere lauschen.
    Read more

  • Day1

    Hola Costa Rica

    December 31, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach einem super angenehmen Flug sind wir nun in unserem Hotel (Buena Vista Chic) in Alajuela angekommen.
    Nachdem wir um Mitternacht nach Schweizer Zeit im Flieger bereits auf das neue Jahr geprosted haben, warten wir nun nochmals 3 Stunden um nach Ortszeit erneut anzustossen 😂🥂🎉

  • Day129

    Costa Rica/Alajuela

    January 7 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Die Reiselust hat mich wieder. Besser hätte ich es hier nicht treffen können für meinen Neustart. Natur, Ruhe, Sonnenschein und liebe Menschen um mich. Andrés, seine Mutter und 3 weitere freiwilligen Helfer wohnen momentan hier. Geholfen wird wird wo es nötig ist, sei es bei Gartenarbeiten, Früchte ernten, in der Küche, sich kreativ einbringen oder bei Zeremonien. Aber natürlich alles gemütlich in Costa Rica Stil😇Read more

  • Day138

    Alajuela

    January 16 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach zwei Wochen mit Löchern im Zelt, Ameisenplagen(ja ich wurde zum Mörder😈) viele Stiche, interessanten Tierbegegnungen und doch wieder einigen schönen Erfahrungen reicher, habe mich dazu entschieden ein bisschen das Land zu entdecken. Heute starte ich für 8 Tage eine kleine Rundreise. Es wird spannend für mich, da ich mit einheimischen Bussen reise um Geld zu sparen. Costa Rica ist wahnsinnig teuer!! Eine grosse Herausforderung, da fast niemand Englisch spricht und mein Spanisch fast null ist 🙈Ich hoffe es wird mit der Zeit besser, ich versuche zu lernen und mir zu merken was ich aufschnappe.Read more

  • Day48

    La Fortuna, Vulkan und Heisse Quellen

    December 23, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 26 °C

    Ein langer, nasser aber schöner Tag geht zu Ende und ich habe ein strenges Programm hinter mir. Morgens gings los, indem wir ein Stück am Vulkan Arenal entlang hoch liefen um Lavagestein vom Jahr 2010 zu begutachten. Eigentlich gut machbar, und auch die 27 Grad waren kein Problem. Aber es hat geschüttet. Und war dementsprechend matschig. Und unter dem Poncho (jep, immer noch der Pinke💁) gabs sogar eine gratis Sauna. Und der Vulkan? Kein blasser Schimmer wie der aussieht. Im Gegensatz zu mir war der nämlich den ganzen Tag super getarnt und versteckte sich hinter einer weissen Wolkenwand (das Foto vom gesamten Vulkan habe ich vom Guide und dient lediglich dazu zu zeigen, wie schön es hier sein könnte 😁). Der Regenwald zeigte sich wie immer in einem fantastisch satten Grün. Der matschige Untergrund wurde auf dem Rückweg einem aus meiner Gruppe zum Verhängnis: er stürzte, wobei er sich abstützte und sich die Schulter auskugelte. Aber der Guide hatte das ziemlich gut im Griff und so konnten wir nach wenigen Minuten weiterlaufen.
    Auf dem Weg zu einem Aussichtspunkt (hier bekamen wir immerhin die Hälfte des Vulkans zu Gesicht) sah ich endlich noch den (rainbow) Eukalyptusbaum, Weissrüssel-Nasenbären und einen der 6 Tukane von Costa Rica. Weiter gings zu einem Wasserfall und zwei Hängebrücken. Mein Lieblingsteil kam jedoch ganz zum Schluss, bereits nach Einbruch der Dunkelheit: es sah aus wie ein ganz gewöhnlicher Fluss im Wald, ein bisschen gestaut, ziemlich unscheinbar. Aber nein, der war seichwarm! Richtig genial und Vulkan sei Dank! Nach einem langen und anstrengenden Tag hätte der Abschluss besser fast nicht sein können.
    Read more

  • Day28

    La Fortuna

    November 28, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 26 °C

    Heute morgen wollten wir etwas früher aufstehen, ganz geschafft haben wir es allerdings nicht. Da es jedoch regnete war es nicht so schlimm. Wir aßen unser Müsli und warteten danach, dass der Regen etwas nachlässt. Gegen halb 10 wurde es dann auch endlich besser und wir fuhren mit Paige und Dan Richtung Vulkan. 🌋 Die beiden zahlten uns sogar den Eintritt, weil wir sie mitgenommen haben. Dann fuhren wir zum Aussichtspunkt, hier mussten wir einen Moment warten bis wir aussteigen konnten, da es wieder sehr stark Regnete. Dann wurde es besser, durch den Wind wurden die Wolken vor dem Vulkan auch etwas weggeschoben. Komplett freie Sicht bekamen wir jedoch nicht. 😔 Danach sind wir zum Parkplatz gefahren und über 2 Stunden durch den "Parque National Volcan Arenal" gelaufen. Es regnete immer mal wieder, durch die dichten Blätter wurden wir jedoch kaum nass. Am Auto erwartete uns ein blauer Vogel, dieser attakierte Jessi, da sie sich gerade einen Keks nahm. Außerdem sahen wir dort auch einen Turkan.
    Dann fuhren wir weiter um den Peninsular Walk zu gehen. Dort sahen wir direkt am Anfang einen Nasenbär. Es war wirklich interessant ihm zuzuschauen, wie er nach etwas Essbarem im Untergrund suchte. Am Ende des Weges waren wir an einem Aussichtspunkt, sahen den See (Laguna de Arenal) , jedoch leider nicht den Vulkan. Nach diesem Weg hatten wir uns die "hot springs" wirklich verdient, diese lagen schließlich auch auf dem Rückweg. Wir zeigten Paige und Dan die heißen Quellen, die wir gestern entdeckt haben. Sie fanden es genauso cool wie wir! Zurück im Hostel, mussten wir leider feststellen, dass unser Zimmer nun voll ist, es waren 4 Kanadier(innen) eingezogen. Wir ließen uns von ihnen nicht weiter stören und jeder nahm eine Dusche, dann suchten wir nach einem Localen Restaurant, zu welchem wir fuhren. Das Essen war wirklich sehr gut dort, Dennis probierte Tacos und Jessi aß ein Sandwich mit Pommes. Zum Dessert gab es einen Pina Colada (vom Supermarkt aus der Dose) für Jessi und ein Cuba Libre für Dennis im Hostel. Wir spielten mit Paige und Dan noch einige Runden Karten, bevor wir ins Bett fielen.
    Read more

  • Day27

    San José - La Fortuna

    November 27, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute morgen wurden wir von der Sonne geweckt. 😊 Um 8 Uhr bekamen wir ein leckeres Frühstück, mit Rührei und Speck, Toast, Marmelade und frischen Früchten. Danach packten wir langsam zusammen, Dennis war der Pool dann doch zu kalt. Wir starteten unsere Auto fahrt Richtung Westen. Nach vielen kurvigen Straßen, die hoch und runter gehen und einer "schlecht Wetter Front" (Nebel und Regen) kamen wir in La Fortuna am Hostel an. Wir stellten unser Auto ab und checkten ein. Wir hofften das wir das 8er Zimmer alleine behalten würden. Doch online waren nur noch 4 Betten wählbar, somit waren 2 weitere Betten reserviert. Wir waren gespannt wer kommt, gingen aber erstmal zum Supermarkt etwas zu Essen kaufen. Dennis fand sofort das Nutella im Regal, das muss mit! Dann fanden wir noch Toast, Frischkäse und Salami außerdem Müsli fürs Frühstück, Milch und eine große Cola.
    Zurück im Hostel aßen wir Toast mit Frischkäse und Salami. An der Rezeption hatte sich eine Schlange gebildet und 2 davon gingen zu unserem Zimmer. Als wir mit Essen fertig waren gingen wir ins Zimmer und sagten Hallo zu Paige und Dan aus Australien. Die 2 gingen dann etwas Essen und wir wagten uns Richtung Pool. Der Pool war leider auch etwas kalt 🙈 irgendwann schafften wir es aber trotzdem. Dann fiel Dennis ein, dass es hier in der Nähe heiße Quellen gibt. 🙈 Nach kurzer Recherche haben wir einige gefunden, jedoch oftmals sehr teuer und sogar mit Spa Bereichen. Wir entschieden uns für die Natur Quellen die nichts kosteten, ca. 15 Minuten vom Hostel entfernt. Mit dem Auto zum Glück kein Problem. Auf dem Weg dorthin haben wir auf einem Parkplatz auch Nasenbären gesehen. 🐒
    Ganz kostenlos waren die heißen Quellen nicht, wir zahlten für den Parkplatz 2000 colones (knapp 4 Euro). Es war einfach nur unglaublich, der Fluss war warm! Mindestens 38° Grad. Es gab kleine Einbuchtungen in welche man sich legen konnte. Sehr entspannend und nur zu empfehlen!
    Zurück im Hostel gingen wir Duschen. Dann kamen Paige und Dan zurück, wir fragten sie ob sie am nächsten Tag mit uns mit möchten zum Vulkan, da die beiden kein Auto haben und mit dem Bus durch Costa Rica reisen. Sie freuten sich sehr über unser Angebot. Danach unterhielten wir uns noch über bisherige Trips durch die Welt und planten etwas den morgigen Tag.
    Read more

  • Day60

    Ein bisschen Action

    January 4 in Costa Rica ⋅ ⛅ 23 °C

    Kurzfassung des heutigen Ausflugs: 16 Ziplines, 2 Superman (auf dem Bauch, Kopf voran) und einen Tarzan-Schwung (fühlt sich an wie ein kurzer Bungy-Sprung 🤩). Das Ganze begleitet von einer ordentlichen Dosis Adrenalin und einer wunderschönen Aussicht auf den Regenwald und die umliegenden Hügel.

  • Day64

    Entspannung in den heißen Quellen

    May 13, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute habe ich mir etwas Entspannung gegönnt und ein Tagesticket inkl. Abendessen für das Baldi Hot Springs Resort & Spa ("the world's largest hot springs" ☺) erstanden. Mit 40$ nicht ganz billig aber auch nicht teurer als ein Wellness-Tag in Berlin. 😉 Die 25 Thermalpools haben Temperaturen von 33° bis über 60°C. ♨️ Laut Internet sollen "der Mineraliengehalt und die Wassertemperatur den Körper von Keimen und Viren befreien, die Blutzirkulation anregen und schädliche Gifte ausspülen". Also... Wenn das auch für die nicht ganz so heißen Becken gilt (über 45°C habe ich einfach nicht ausgehalten) dann bin ich wohl jetzt keimfrei... 😂Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia de Alajuela

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now