Costa Rica
La Fortuna

Here you’ll find travel reports about La Fortuna. Discover travel destinations in Costa Rica of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

148 travelers at this place:

  • Day8

    Hanging Bridges & Volcano Hike

    April 12 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    Am erste Tag da in La Fortuna simmer zersch e gfüehrti wanderig go mache über 5 hängebrugge. Quer dur de Jungle. Debii hemmer es paar Eyelash-Pitvipers i verschiedene Farbe gseh. Die Schlange sind hochgiftig, obwohls chum grösser sind als en foifliiber🙈🐍.
    Nebst dem hemmer na es Kolibrinest entdeckt😊. Und e Familie vo Fledermüüs.🦇

    Am namitag hemmer die 2. Wanderig am Fuess vom Arenal Vulkan gmacht. Bi gfühlte 50 grad😨.
    S‘fiirabig Bier hemmer eus hüt sicher verdient🍻.
    Read more

  • Day11

    La Fortuna - Tourismus pur

    April 1 in Costa Rica ⋅ ⛅ 31 °C

    Nach unseren diversen Wasserfällen ging es dann weiter in den Ort La Fortuna, der am Fuße des Vulkans Arenal liegt. Wir kamen spät am Nachmittag an, erkannten aber sofort, dass im Vergleich zu unseren vorherigen Etappen und Ortschaften hier etwas anders ist: La Fortuna besteht im Prinzip aus einer einzigen Straße, die nur Restaurants und Bars und gelegentlich Waschsalons zu bieten hatte. Wir waren etwas schockiert wegen des ausgeprägten Tourismus, den wir in der Form in Costa Rica noch nicht hatten. Wir bezogen unser Quartier, das unsere Stimmung verbesserte: ein Zelt mit Bett drin in einer Hostelanlage sollte es sein. Kein großer Schnickschnack.

    Am nächsten Tag gestalteten wir unser Programm selbst, da der im Hostel angebotene Ausflug schlichtweg überteuert war. So ging es zunächst in den Arenal Nationalpark, wo wir Glück mit dem Wetter hatten und eine freie Sicht auf den Vulkan, was eher selten der Fall ist. Wir konnten auch diverse Tiere (Kapuzineraffen, Schmetterlinge und Eidechsen sowie Urracas) beobachten. Danach badeten wir kostenlos mit Einheimischen in einem Fluß, der von einer heißen Quelle durch den Vulkan gespeist wurde. Auch wieder so ein Geheimtipp! Viele Hotels verlangen bis zu 90 € für ein Bad in den heißen Quellen. Abends trafen wir uns mit Martina und Max, die ebenso Langzeitreisende sind und plauderten gemütlich über unsere Erfahrungen und tauschten Tipps aus.

    Tags darauf ging es zunächst in den Mistico Hängebrückenpark, wo wir wieder einige Tiere (Weißrüsselnasenbären, Vögel, Eidechsen und Schlangen) sahen und nebenbei über Hängebrücken durch den Urwald streiften. Danach brachen wir Richtung der Halbinsel Nicoya auf, wo wir in Playas del Coco übernachten wollten. Auf dem Weg fanden wir dann zufällig eine German Bakery und machten sofort Halt, um eine Brotzeitplatte und Bratwürste mit Sauerkraut samt Erdinger zu genießen.
    Read more

  • Day397

    La Fortuna

    June 7, 2018 in Costa Rica ⋅ 🌧 75 °F

    A beautiful drive through an intense rainstorm showed us just how much water rainy season brings. The roads were good, so no problems driving to our last stop in Central America.
    We’re so grateful that we’ve been able to meet up with good friends during our travels. Here, we were able to spend time with one of our favorite people, our cousin Katie, and her good friend Katie (not confusing at all!)
    The weather was moody (and stinking hot and sticky) during our visit, but generally didn’t interrupt any of our plans. Katie and Christy enjoyed horseback riding through the beautiful area near Arenal Volcano and we all enjoyed soaking in some nice hot springs afterwards.
    The place we stayed had a lush garden out the back near a river and was teeming with poison dart frogs (and, a little unnervingly, snakes according to the hotel owner -though luckily we didn’t see any). Sadly, it seems frog populations have dramatically declined since we first visited ~15 years ago due to a fungus. It was nice to see a thriving population of a few species at least in this little corner of the country. We also were lucky to see 3 sloths (both the 3 and 2-toed types) and toucans during our visit.
    We enjoyed this trip to Costa Rica and believe it’s the prettiest country in terms of nature in Central America, mostly because they’ve done such a good job with conservation since the early 70’s. It’s also really well developed with good roads, reliable electricity and drinkable water. While not a bargain, it’s a nice country and our favorite area is on the Osa Penninsula which we visited on our first trip.
    Read more

  • Day13

    Auf nach La Fortuna

    March 17 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach unserer Tour haben wir in einer kleinen Soda (so werden die kleinen Restaurants in Costa Rica genannt) Frühstück gegessen 🍳. Mit der lancha publico (Wassertaxi) fuhren wir wieder nach Pavona und fanden unseren Mietwagen unbeschadet auf dem bewachten Parkplatz auf 👍🏻
    Wir fahren weiter nach La Fortuna.Read more

  • Day13

    La Fortuna am Arenal

    March 17 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

    Nachdem wir kurz vom Offline-Navi über eine abenteuerliche Route geschickt wurden, sind wir dann doch fix und ohne Zwischenfall in La Fortuna angekommen. Die Stadt wird von vielen Touristen aufgrund der Lage am Vulkan Arenal 🌋 besucht. Wir bleiben nur eine Nacht hier, da die zahlreichen Aktivitäten eher nicht mit Babybauch geeignet sind (Vulkanbesteigung, Canopy, Pferdetouren, Heiße Quellen). Uns reicht der Blick auf den Vulkan von unserem Zimmer aus, sodass es morgen weiter nach Nicaragua 🇳🇮 gehen kann.Read more

  • Day14

    Auf nach Nicaragua

    March 18 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

    Endlich mal Buffet zum Frühstück 🍳 🥞 genau nach unserem Geschmack mit Gallo Pinto (Reis und Bohnen), Chorizzo, Platano, Früchten und Pancakes.
    Heute geben wir den Mietwagen an der Grenze zu Nicaragua in Peñas Blancas ab. Die Fahrt dort hin führt uns um den Arenal-See herum und dann die Panamericana nach Norden.
    Nach dem Grenzübertritt geht es mit Bus und Fähre ⛴ weiter auf die Isla Ometepe im Nicaragua-See.
    Read more

  • Day22

    La Fortuna- Hanging Bridges Arenal

    January 23 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute machten wir eine geführte Hängebrücken Tour durch dem Urwald am Rande des Vulkanes Arenal.
    Durch den Guide konnten wir sehr viele Tiere finden - 3 von 4 Affenarten (Brühlaffen, Weißkopfaffen, Klammerschwanzaffe), die in Costa Rica leben, jede Menge Vögel (unter anderen auch den Tulpan) Blattameisen, Tarantel, Schlangen usw.
    Anschließend gingen wir noch eine Runde zum Observation Lodge, wo man einen tollen Blick auf den Arenal und den Arenalsee hatte.
    Read more

  • Day21

    San Jose nach La Fortuna

    January 22 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    Poas Klappe die Zweite.
    Heute morgens war der Vulkan Poas 2574m frei von den Wolken, so beschlossen wir spontan nochmals hinauf zu fahren, strahlender Sonnenschein 😅
    Gegen Mittag ging es dann mit 3h Fahrtzeit weiter nach La Fortuna - die Stadt beim Vulkan Arenal.
    Das Gebiet ist bekannt als das Anbaugebiet für die tropischen Früchte wie Ananas, Papaya und Co. 😋Read more

  • Day60

    La Fortuna: direkt am Vulkan Arenal

    April 6 in Costa Rica ⋅ 🌧 29 °C

    Die Tour von Monteverde ging weiter durch das Hochland von Costa Rica, über den Arenal See nach La Fortuna. Die kleine Stadt hat neben dem Vulkan und dem Nationalpark auch viele heiße Quellen, in dem man sich nach den langen Wanderungen ausruhen konnte.

You might also know this place by the following names:

La Fortuna

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now