Costa Rica
Santa Cruz

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

98 travelers at this place:

  • Day29

    La Fortuna - Tamarindo

    November 29, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute morgen haben wir wieder mal unsere Sachen gepackt uns von Paige und Dan verabschiedet und sind dann nach dem Frühstück gegen 9 Uhr nochmal in die Stadt gefahren und haben uns eine Sim Karte von hier geholt.
    Dann ging es am See Arenal entlang Richtung Tenorio (auf Empfehlung von Claudi). Auf dem Weg dorthin kamen wir zu einer "German Bakery" dort haben wir natürlich gehalten! Es gab Zimtschnecken, Käsekuchen, Körnerbrote und Brezeln. Davon haben wir uns natürlich 2 mitgenommen uns noch ein Brot. 😍
    Es war übrigens der erste Tag wo wir nicht wussten wo wir schlafen werden.
    Es ging weiter, bis wir vor einer Straße standen und uns nicht mehr sicher waren ob wir hier wirklich weiter sollen. Nach kurzer Überlegung drehten wir um und fuhren weiter. Nachdem wir sehr Steile Straßen Berg auf gefahren sind, kamen wir an den Parkplatz vom Tenorio Nationalpark. Jedoch war es so Nebelig, dass wir das nächste Auto fast nicht sahen. Nach einer kleinen Pause mit Nutella Brezel, beschlossen wir weiter zu fahren und auf dem Rückweg nochmal hierher zu fahren.
    Die Fahrt ging weiter Richtung Tamarindo.
    Gegen 16 Uhr sind wir endlich in Tamarindo angekommen. Sind dort in ein Supermarkt und haben uns zu unserem Brot einen Salat und Frischkäse, zum Abendessen geholt. Auf dem Supermarkt Parkplatz suchten wir nach einem Hostel und fanden das TamaHostel, wir fuhren direkt hin. Der Mann an der Rezeption war sehr nett und zeigte uns das Zimmer, naja, ein 10er Dorm aber es war ganz nett und somit haben wir die Betten für erstmal eine Nacht gebucht. Nach kurzer Überlegung fuhren wir zum Stand, ca. 400 Meter weg vom Hostel. Liefen dort etwas spazieren und genossen bei einem Bier den Sonnenuntergang. Anschließend fuhren wir zurück ins Hostel aßen zu Abend und planten den nächsten Tag.
    Dabei mussten wir feststellen, dass wir in einem sehr merkwürdigen Hostel gelandet waren.
    Das Bild am Strand mit der Palme ist für unsere Kathi zuhause - die noch nie am Strand mit Palmen war und uns hoffentlich nächstes Jahr am Strand besuchen kommt 😊 wir freuen uns jetzt schon.
    Read more

  • Day3

    Tamarindo

    January 2 in Costa Rica ⋅ 🌙 26 °C

    Nach ca. 5 1/2 Stunden Autofahrt sind wir gut in Tamarindo (Pazifikküste) angekommen und konnten bereits den ersten Sonnenuntergang geniessen. Hier bleiben wir für die nächsten 5 Nächte in der Villa Nautilus und danach sehen wir weiter..........

  • Day6

    Boat trip im Estero de Playa grande

    January 5 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Um 9.00h gings heute per Boot in das weit verzweigte Fluss-und Kanalsystem zwischen Playa Tamarindo und dem Playa Grande. Die Ufer sind gesäumt von dichten Mangrovenwäldern in welchen nebst diversen Vogelarten, Affen und Leguanen auch Krokodile leben. Hoch oben auf den Bäumen haben wir eine Brüllaffenfamilie gesehen aber leider weit und breit keine cocodrillos. Trotzdem war es ein wunderschöner Ausflug.

    Anschliessend gingen wir in eine beachbar. Es war sehr windig. Die Krokodile und die wilden Affen habe ich (Frank) gut überlebt. Aber ein herunterfallender Ast traf mich nach einer heftigen Böe genau am Kopf und am Rücken. Mit zwei kleinen Schrammen an der Stirn, einem Loch im T-Shirt und längeren Kratzspuren am Rücken, bin ich nochmals gut davon gekommen. Pura Vida!

    Fazit: im Restaurant lebt es sich gefährlicher als im Wildlifenationalpark 😏😂
    Read more

  • Day4

    In und um Tamarindo

    January 3 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Pura Vida, so ist das Motto hier 👍🏻 Obwohl sich Tamarindo seit 2009 etwas hektisch entwickelt hat, herrscht noch immer ein cooler groove und es lässt sich gut leben hier.
    Und kaum zu glauben, habe ich (Nadja) eine Bekannte getroffen. Simona, ebenfalls aus der Schweiz, war damals für eine kurze Zeit mit mir in Tamarindo in der gleichen Schulklasse. Heute lebt s und arbeitet sie hier. Welch freudige Überraschung 😃

    Zudem haben wir heute Ausflüge für die nächsten zwei Tage gebucht.
    Berichte folgen.....
    Read more

  • Day5

    Beach time and turtle nesting

    January 4 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute haben wir den Beach von Tamarindo genossen und am Abend haben wir einen geführten Ausflug an einen kleinen Strand nördlich von Tamarindo gemacht. Die kompetenten Guides führten uns zu einer Stelle am Strand, wo gerade eine grüne Meeresschildkröte ihre Eier ins Nest legte. Das war eine wahrlich magische Begegnung. Mit viel Phantasie kann man auf den Fotos die Schildkröte und die Eier erkennen. 😉😉😉Read more

  • Day14

    Pazifikküste - oder die Nordnicoyakrise

    April 4, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 31 °C

    Gestärkt mit der guten deutschen Küche (wir waren ehrlich gesagt hundsmüde vom Essen) fuhren wir weiter Richtung Pazifikküste und machten Halt bei einem Wasserfall (Llanos de Cortez). Das war wieder ein Geheimtipp und wir trafen nur wenige Einheimische, sonst war nichts weiter los. Am Wasserfall angekommen machte dort ein Brautpaar sein Hochzeitsshooting und ein Marimbaspieler spielte im Hintergrund. Eine tolle Stimmung. Wir gingen dann auch im Wasserfall baden, da es Richtung Pazifik immer heißer wurde. Auch die Landschaft veränderte sich: das satte Grün verschwand und weichte von der Sonne verbrannten Steppen. Am Abend kamen wir dann in Playas de Coco an, wo wir erstmals in einem Airbnb übernachteten. Am nächsten Morgen fuhren wir dann zum Strand, aber das komische Gefühl, das wir schon in der Wohnanlage hatten, blieb: wir fühlten uns hier einfach nicht wohl. Die Menschen waren irgendwie nicht relaxed, die Strasse bestand aus nichtssagenden Bars, Restaurants und Souvenirläden ohne Charakter. Irgendwie die Art des Tourismus, die man überall auf der Welt finden kann. Wir fuhren dann nach Playa Hermosa, wo es noch schlimmer wurde. Ein Durcheinander von lieblosen und teilweise verfallenen Hotels und anderen Gebäuden, und der Gipfel: der selbsternannte Parkwächter wollte 4 $ fürs Parken auf einer öffentlichen Strasse. Wir parkten kurzerhand eine Strasse weiter und blieben eine Stunde am Strand, wo wir von mindestens 10 fliegenden Händlern angesprochen wurden. Genervt fuhren wir an den Pool in unserer Unterkunft zurück. Schlägt uns die wahnsinnige Hitze dermaßen aufs Gemüt? Am nächsten Tag fuhre wir weiter südlich nachö Tamarindo, wo es ein wenig besser wurde. Es war zwar wieder eine reine Touristenstadt, aber wir machten das beste daraus und gingen Surfen und verbrachten einige Zeit in dem gemütlichen Hostel. Zum Glück gab es Fred, den Hausleguan. Im Vergleich zu dem was wir vorher in Costa Rica gesehen und erlebt hatten, passte diese bisherige Erfahrung auf der Nicoyahalbinsel gar nicht in unsere Vorstellungen. Aber auch das gehört dazu: manchmal muß man eben andere Erfahrungen machen, um das Bisherige noch mehr wert zu schätzen.Read more

  • Day80

    Tamagringo

    May 29, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    Nach den verregneten letzten Tagen in Nicaragua habe ich mir gedacht, dass Regen ja bestimmt am Meer besser zu ertragen ist... deshalb bin ich Montag von Ometepe aus mit Fähre und Bus zurück zur Grenze (Grenzübergang war wieder zügig und problemlos) und danach mit dem Bus nach Liberia und weiter nach Tamarindo.
    Tamarindo hat nicht umsonst den Spitznamen "Tamagringo", da viele junge Amerikaner/innen zum Surfen und/oder Party machen hierher kommen. Meine Zimmernachbarn waren dann auch drei Amerikaner/innen und zwei Kanadier/innen. Drei davon haben mich gleich am ersten Abend in ihre Partygang mit Namen "Rainbowmafia" aufgenommen und wir haben zusammen viel gelacht, Karaoke gesungen, am Strand gelegen, getanzt und einfach eine gute Zeit gehabt. 🤣😊
    Read more

  • Day8

    Playa Guiones & San Juanillo

    November 23, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    A mim erste ganze Wuecheändi hei mir für ei Tag es Outo gmietet u si mit däm Richtig Norde. D'Outovdrmietig het üs für üsi Strecki ä 4x4 empfohle. Nach öbe 10 Minute isch üs o scho klar gsi wieso. Abwohu mir ufere Houptstrass si gfahre, isch da nüd mit teerete Strasse...
    Mir hei der erst Haut ar Playa Guiones gmacht, si dert chli a Strang gläge, dürs Döörfli glofe u ds Mittag gässe. När si mir wiiter Richtig San Juanillo. Uf em wäg derhärä hei mir o ä Fluss mut em Outo müesse überquere. Isch bau chli Abentürstimmig ufcho. Der Strand ds San Juanillo isch ganz angerd gsi, wie d'Stränd wo i hie bis itz ha gseh. Viu rauer u mit meh Feuse.
    Was mir o schnäu gmerkt hei, isch dasmä für aues viu lenger brucht aus ir Schwiz. Für 15 Kilometer hei mir öbe ä Stung brucht, wäh dä Strasse u dä viele Schlaglöcher
    Read more

  • Day14

    Rodeo Santa Cruz

    January 18 in Costa Rica ⋅ ☀️ 33 °C

    Hüt am nomi am 3 simmer uf santa cruz gfahre. Det findet i dere wuche es traditionells fest mit rodeo statt.

    D arena vom rodeo isch komplett us holz baut und hed uf de räng öppe platz für 10000 lüt. Quelle sind da es paar iheimischi gsie. Für d abigvorstellig simmer uf die räng go zueluege und d idrück gnüsse. Am nomittag simmer dur d mänschemengi rundume gschlendered, hend gesse und d idrück i eus ufgsoge. D stimmig isch sehr usglasse gsie, überall hed live musig gspellt und d lüt hend tanzed. Zwüschedure simmer under d räng am rodeo go zueluege.

    D stier hend eus allne leid dah. Aber sie sind ussert em riise stress ned verletzt worde. Neb em rodeo heda no es spiel geh wo mer en flagge vomene wilde stier sim horn hed müsse neh.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Santa Cruz, Cantón de Santa Cruz

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now