Estonia
Jõgevamaa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

18 travelers at this place

  • Day10

    Mustvee am Peipus See

    August 18, 2019 in Estonia ⋅ ⛅ 21 °C

    Nachdem wir Tallinn verlassen haben, sind wir eigentlich schon wieder auf dem Rückweg. Ein kleiner Umweg führt uns aber noch an den Peipus See. Alke sagt "Dieser See ist 7 mal größer als der Bodensee und gleichzeitig Grenze zu Russland", Roger sagt "Klugscheißer mag keiner!" Trotzdem ist es hier sehr schön, auch wenn wir vom ADW nicht mehr weit entfernt sein können. Heute Nacht stehen wir zum ersten Mal auf diesem Trip auf einem Parkplatz für lau.Read more

  • Day10

    Weiterfahrt zum Peipsi järv.....

    July 16, 2017 in Estonia ⋅ ⛅ 19 °C

    Nun hieß es Abschied nehmen von unseren Freunden Jaanika und Marek aber wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn die Beiden uns nächstes Jahr in Deutschland besuchen kommen.
    Mit unserem Womo ging es nun weiter quer durch Estland zum Peipsi See und nach fast 3 Stunden waren wir dann in der kleinen Stadt Mustvee angekommen. Hier gibt es einen schönen Parkplatz direkt am See, mit Strand und einem Café gleich neben an. Ursprünglich wollten wir dort übernachten, da wir aber am Abend grillen wollten, sind wir dann doch weiter gefahren, um uns einen geeigneten Platz zu suchen. Bei Kodavere gibt es einen sehr großzügigen Campingplatz, der direkt am Peipsi See liegt. Besser konnten wir es nicht treffen, ein wirklich schöner Platz. Auch wenn wir hier für 15,-€ pro Nacht nur ein Plumpsklo und keine Dusche hatten, aber dafür einen super tollen Ausblick. Da wir ohnehin Autark stehen können war uns die Schönheit und der Ausblick auf den See wichtiger und so hatten wir einen sehr schönen Abend dort. Später am Abend kam dann noch ein zweites Wohnmobil aus Deutschland mit einem Deutschen und seiner estnischen Frau. Die Beiden kamen nachdem sie ihr Wohnmobil geparkt hatten mit Getränken und Stühlen zu uns rüber und so hatten wir alle uns eine Menge zu erzählen. Nach einem super tollen Sonnenuntergang und einem gemütlichen Abend ging es dann irgendwann ins Bett.Read more

  • Day26

    Omedu

    August 3, 2017 in Estonia ⋅ ⛅ 22 °C

    Jeudi, 3 août 2017
    Nous entamons donc aujourd'hui le "retour". Premier arrêt: le couvent orthodoxe de Pühtits à Kuremäe. Près du parking se trouve la sainte source où plein de monde rempli les jerricans. Nous montons vers le sanctuaire en traversant le cimetière qui montre qu'un grand nombre de nonnes a vécu et prié ici depuis 1891. Il y en a toujours encore plus que 100; elles sont soutenues par de nombreux pèlerins qui chacun s'engage à nettoyer ou jardiner qqch. Malgré le monde qu'il y a sur place, il y règne un calme absolu. Nous faisons nos courses à Iisaku et allons y dîner dans un petit bistrot local, sans carte en anglais. Deux fois steak haché, pâtes et salade, plus boissons: €8.20, record, en plus c'était bon. Nous arrivons peu après au lac Peipsi (5×la surface du lac léman). A Kauksi se trouve un des très nombreux emplacement de camping forestier du RMK, la Direction des Forêts Estoniennes. L'endroit serait super, au bord du lac, avec huttes, barbecues etc. mais trop de monde, tous déjà prêts à faire la fête. Nous continuons le long du Peipsi Järv, en traversant les petits villages où habitent des Russes, adeptes d'une ancienne réligion, réfugiés au 17ème siècle depuis l'autre côté du lac. Nous trouvons notre quartier de ce soir (1km de piste), grâce aux recommandations d'un touriste allemand, rencontré à Pärnu. Il y a qq chambres à louer ici, 2 ou 3 places de camping et une superbe plage. Qu'est ce qu'on veut de plus?Read more

  • Day10

    Peipussee

    May 13, 2018 in Estonia ⋅ ☀️ 22 °C

    Der See zwischen Estland und Russland ist mit 3.555 Quadratkilometern rund siebenmal so groß wie der Bodensee. Was die Wasseroberfläche angeht steht er an fünfter Stelle in Europa. Dafür ist er durchschnittlich nur acht Meter tief. Er erwärmt sich daher schnell und erreicht im Sommer Wassertemperaturen von bis zu 22 Grad. Auch wegen seiner feinen Sandstrände und weiten Wäldern ist er als Badesee beliebt. Im Winter friert der Peipussee meist zu. Die Eisdecke kann im März 50 bis 60 Zentimeter dick werden. Wenn im Frühjahr dann der Schnee schmilzt, steigt der Wasserspiegel um etwa einen Meter, was zu großen Überschwemmungen führt. Das Ufer ist daher kaum besiedelt.Read more

  • Day45

    Ich brauche Wasser

    August 24, 2018 in Estonia ⋅ ⛅ 20 °C

    23 grad, Gegenwind und man muss viel trinken. Auf der Fahrt habe ich 5 Liter verbraucht. Heute bin ich durch den landwirtschaftlichen Teil gefahren. Es gab wenig Schutz vor dem Wind und der Sonne. In Simuna habe ich ein köstliches Eis zu mir genommen. Dort habe ich dann den Friedhof und die Kirche besichtigt. Ein älterer Mann, er ist Deutscher, hat vermutet, dass ich Ahnenforschung betreibe. Er hat auf den Moment gewartet. Wer hat das Land aufgebaut, ist ja klar und wer hat es in den bankrot getrieben, der Russe. Aber mittlerweile geht es denen dreckig. Die verlassenen gehöfte gehörten den Russen., weil sie keine Abnehmer mehr fanden, die Esten kaufen nicht bei den Russen, mussten sie aufgeben. Nettes Zimmer habe ich für heute nach den 100 km Radweg und erfreue mich meiner mückenstiche.Read more

  • Day9

    Peipusssee

    July 22, 2018 in Estonia

    Die abendliche Fährt aus dem heißen Narva raus und den wunderschönen Peipussee entlang war wunderschön. Im Abendlicht eine einsame und gut intakte Landstraße entlang, eingesäumt von Wälder und Felder und den Uferstrecken diese Sees, der eher an ein Meer erinnert, nachdem das Ufer in Russland nur zu erahnen ist. Am Straßenrand tauchen immer wieder fixe Wohnwägen auf: Zu geräucherten Fischbuden umfunktionalisiert neben Gemüseständen, die besonders bekannt sind für ihre Zwiebel. Die Route entlang des Sees nennt sich auch Zwiebelroute. Es sind kleine, eher ärmliche Dörfer, die von den sogenannten Altgläubigen mit ihren speziellen religiösen Ritualen bevölkert werden. Langsam, sehr langsam macht sich etwas touristische Infrastruktur breit.
    Ich hab leider nur Bilder vom ersten Abend, die einen eher luxuriösen Campingplatz neben einem alten Landgut zeigen, das gerade restauriert wird.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jõgevamaa, Jogevamaa, Kreis Jõgeva, Yıgеvаmаа, Павет Йыгева, Йъгева, Comtat de Jõgeva, Йыгевамаа, Επαρχία Γιόγκεβα, Condado de Jõgeva, Jõgeva maakond, استان یوگوا, Comté de Jõgeva, ייגבה, Okrug Jõgevamaa, Յիգևամաա, County Jõgeva, ヨゲヴァ県, იიგევამაა, 여게바 주, Konteth Jõgeva, Jegevos apskritis, Jegevas apriņķis, Јигева, Йыгевамаа ёнкс, Jõgeva fylke, Comitatul Jõgeva, Jõgeva Coonty, Jõgeva län, Jõgeva ili, Йигевамаа, یوگاوا کاؤنٹی, 約格瓦縣

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now