France
Bravonne

Here you’ll find travel reports about Bravonne. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day4

    Heute bleiben wir mal da!

    October 3, 2017 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    Weil das Wetter schön ist!
    Weil das dazu gehört!
    Weil es hier eben schön ist!
    Weil das so geplant war!
    Nicht weil uns nix besseres eingefallen ist!
    Weil weil weil....als müsste ich mich hier rechtfertigen!
    Tsss...ein Urlaubsblog setzt einen ganz schön unter Druck.

    Na ja...auf jeden Fall haben wir den heutigen Tag komplett genossen...Patrick hat noch ne Runde im Garten gewütet während ich mich dem Einkauf gewidmet hatte. Auch hier gab es Aufgabenteilung und doch gegenseitige Beteiligung.

    Ich hab eingekauft und Patrick die Tüte ausgeräumt-und ich hab einen unter Naturschutz stehenden Korkeichenast gen Boden gezogen damit Patrick ihn absägen kann.
    MAN ergänzt sich ja schließlich.

    Mittags am Strand ins Wasser, n bisschen in der Sonne liegen....rumflätzen...nochmal zum Strand mit dem zauberhaften Roman den ich gerade als Vorleser zum besten gebe-es is zwar kein Bestseller aber durchaus einmalig lesbar!!!

    Und das Highlight des Tages ist wohl die Erkenntnis, dass es auf Korsika in den Supermärkten in der Gemüseabteilung eine vorgefertigte Zusammenstellung für Ratatouille und noch den passenden Fisch dazu an der Fischtheke gibt....und dies kombiniert mit dem einzigartigen Küchenhelfer NICER DICER den man als Hobbykoch schlichtweg HAT das Campingkochen neue Dimensionen annimmt. In 3 Minuten ward der Fisch ausgenommen und das Gemüse kleingeschnitten...und bereits 1h später wurde diniert.

    Es folgte der 4.te Versuch mit dem Film "Too wong foo" einen gemütlichen Laptopfernsehabend zu starten-Fehlanzeige-, denn auch beim vierten Versuch hat der Film nicht mehr geschafft als uns nach ca. 10 Minuten einfach nur noch einzuschläfern.

    Morgen geht's in die südlichste Stadt Korsikas....wir freuen uns...obgleich die Tage unter dem Motto "Heute bleiben wir mal da" ganz ohne Rechtfertigung ihre Daseinsberechtigung behalten und behalten werden.

    Bis mogga!
    Read more

  • Day1

    KORSIKA - Urlaub und Heim zugleich!

    September 30, 2017 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Eine Packliste mit über 100 Positionen🍴🍩🍕🍌⌚⚽📻🎧📷🖱🔌📕💰🖋🖍✂🔐💊💊💊 für 7 Nächte.
    😂😂😂
    1 anfangs stressiger Roadtrip mir 2 emotional gefangenen Typen😲🤢....incl. nochmal umdrehen weil Führerschein🚓🚗 zu Hause vergessen...what a Stress😗🤡😎!
    - durch die Schweiz mit dem Tempomat-ohne wär's ein Unding.
    - dann Italien mit den ganzen Mautstellen-ohne wär's kein Unding.
    - und schließlich übers Meer🛳🚣⛴ mit der Fähre ins Nachbarland Frankreich und das ganz ohne Seekrankheitsspuckerle 🤢😁-mit wär's ein Unding😁.

    KLINGT nach Umweg? Nein! Genau richtig - alles im perfekten timing und ohne Komplikationen...die Fahrt haben wir gemütlich in der großzügigen Luxuskabine verschlafen ...und kurz vor Ankunft ein paar Minuten bei Eiskaffee und Espresso in der Meeressonne die ersten Strahlen getankt.🌞☉

    Dann zum Domizil mit Zwischenstop im Supermarkt.

    Domizil??!! Ein kleines PARADIES!!!🏜🏕

    Ein angespannter Morgen wird zum spannenden Tag und zum entspannten Abend...und der Urlaub Vol.2 beginnt!

    Ich freu mich...ich bin REICH Und DANKBAR!
    Read more

  • Day2

    In der Ruhe liegt die Kraft

    October 1, 2017 in France ⋅ 🌧 18 °C

    Ein wunderbarer Ort mit ganz viel Geschichte (n) über Natur, Menschen, Geschäfte, Erinnerungen... dieses Tropica (so heisst das Ferien-ex-campingplatzgebiet wo wir hausen).

    Hab ich schon gesagt dass man ausser den gemeinen Stechfliegen am Ohr und kleinen Eidechsen auf dem Vordach des Wohnwagens auch stets das Meeresrauschen hören kann?! Da stört nichteinmal der kleine Regenschauer heute morgen und heute Abend.

    Es ist so eine grosse RUHE hier, die einen alles drumrum vergessen lässt.
    Und doch haben wir heute einiges "getan"!

    - Frühstück direkt aus der Outdoorküche

    - 6700 Schritte Strandspatziergang durch die Dünen und die umliegende Vegetation...wo sich die Natur das zurückholt was vor Jahren der Mensch noch zu seinem EIGEN gemacht hat.
    (Ich liebe verlassene Orte wo die Zeit alleine für sich arbeitet und man die Vergangenheit nur noch erahnen kann....sehr sehr spannend!!!)

    - Korsikareiseführerstudium für den Kopf und Gartenarbeit für Geist und Körper

    - Baden im Meer...mit etwas Überwindung...dafür aber ohne Stoff ...naja...man muss sich schliesslich anpassen. 😉

    - Hängematte-Lesestunde...ein durchaus bis jetzt sehr spannender Roman den wir lesen.

    - Korsische Pizza in der Pampa mit Wein zur Bergrüssung, Wein zum Hauptgang, Schnaps im Nachtisch und noch n kurzen zum Abschied....🤥🤓. Prost!

    Und um ca. 0.00h geht's in die Heija um morgen den ersten Ausflug zu bestreiten.

    TAG 1...wird schwer zu überbieten...denn wie überbietet man eigentlich "Perfekt".
    Read more

  • Day5

    AUSFLUG: Bonifacio

    October 4, 2017 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    PLAN WAR:
    um 10h los

    REALITÄT WAR:
    11h los

    PLAN WAR:
    ...unterwegs noch einen Zwischenstop in Aleria um die Ausgrabungen von...öhm...ja...also...tja...also...Ausgrabungen hald anzuschauen.

    REALITÄT WAR:
    wir haben es einfach ausgelassen.

    PLAN WAR:
    gegen 12.30h in der südlichsten Hafenstadt Bonifacio anzukommen, die als die kleine Touristenhochburg (im wahrsten Sinne des Wortes...sie ist sehr hoch...sehr touristisch...und eine Art BURG gibt es auch) gilt und nahezu jedem Korsikaurlauber als eine der sehenswertesten Stationen auf der Insel dient.

    REALITÄT WAR:
    14h Ankunft

    Und ab da trafen sich dann PLAN UND REALITÄT langsam und wir besichtigten dieses Fleckchen Erde welches für eine Katze ein Stück Fisch...für einen Erstklässler die Schultüte und für einen Studenten sein Diplom wäre...für meine Augen jedenfalls war es ein oberaffengeiler Anblick den keine Kamera der Welt (ausgenommen mit Photoshopnachbearbeitung) jemals zuvor eingefangen hat. Diese Farben, diese Kombination aus Sonne, hell- bis dunkelblaues Meer, die paar wenigen Boote die zwischen den hellen felsigen Klippen in den süßen Hafen einfuhren.
    Auch dieses Städtchen!!!...es hätte auch ein Bergdorf sein können...enge Gassen, steile Wege, hunderte von Türen, stellenweise glich es einer Ruinenstadt...aber noch komplett in Betrieb als wäre sie vor 100 bis 200 Jahren genauso dahergekommen wie wir sie heute und morgen noch vorfinden werden.
    Urig, gemütlich, warm, freundlich, spannend und interessant nur eines ist sie definitiv NICHT: Rollstuhltauglich!

    Wie es sich gehörte besichtigten wir den Friedhof, die Kirche, warfen einen Blick auf die Zitadelle, den Hafen, schlenderten durch die Gassen mit den ganzen Tourishops und aßen auch das vom Reiseführer vorgeschlagene EIS in der bekanntesten Eisdiele Korsikas....8,90 für eine Kugel Eis mit Sahne und Kaba aufgefüllt...ok-dann gibt's heute Abend eben nur Wasser und Brot.

    Ne auf der Rückfahrt gab s noch ne Pizza...in einem Strassenrandrestaurant welches in Deutschland mit Sicherheit von Wirtschaftskontrolldienst keinen Tag länger betrieben worden wäre....aber die Pizza war Top.
    PATRICK MEINTE NOCH: Das Ambiente denken man wir uns eben dazu.

    Tanz der Vampire das Original....hat und dann eingeschäfert.
    Erfolgreich!

    GUTE NACHT.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bravonne

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now