France
Dunes du Pilat

Here you’ll find travel reports about Dunes du Pilat. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

39 travelers at this place:

  • Day181

    Dune du Pilat - im Sandsturm

    October 13 in France

    Da wir gestern Abend in Arcachon auf dem Camp einen Spezial-Deal bekommen haben, mussten wir heute morgen pünktlichst um 10:00 Uhr den Platz verlassen. So kamen wir bereits um kurz nach zehn am Parkplatz der „Dune du Pilat“ an. Die Düne von Pilat ist die größte Sanddüne Europas. Wir wussten gar nicht, dass Europa sowas zu bieten hat und waren dementsprechend mega gespannt, was uns erwarten wird. Unsere französischen Freunde hatten uns den Ort so sehr angepriesen, dass kein Weg daran vorbei führte, sich dieses Spektakel mit eigenen Augen anzusehen.

    So packten wir auf dem Parkplatz schnell unseren Rucksack und marschierten in Richtung Düne. Schnell erreichten wir den Sand im Wald und es wurde etwas beschwerlicher voran zu kommen. Ich zog meine Schuhe aus und lief barfuß und Daniel sammelte kiloweise Sand in seinen Turnschuhen. Da wir von der Sanddüne so begeistert waren, stapften wir direkt drauflos. Immer schön bergauf und hatten völlig übersehen, dass es eine Treppe gab, die einen direkt auf die Spitze der Düne brachte. Naja egal, wir hatten jede Menge Spaß im Sand und können sagen, dass wir die Düne ohne jegliche Hilfsmittel erklommen haben. Ist auch cooler als eine Treppe hochzulaufen.

    Auf dem Grat der Düne angekommen, pfiff uns erstmal der Wind um die Ohren und der Sand peitschte nur so in unser Gesicht. Das tut richtig weh, wenn man ein unfreiwilliges Ganzkörperpeeling bekommt. Da es auf Dauer doch etwas unangenehm wurde, marschierten wir etwas unterhalb des Grats die Sanddüne entlang. Der Ausblick war atemberaubend schön und wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Auf der einen Seite der Düne soweit das Auge reicht Pinienwälder und auf der anderen Seite das Blau des Atlantiks. Von oben hatten wir einen fantastischen Blick auf die vorgelagerte Sandbank „Banc d´Arguin“ und wie so oft, wenn uns die Natur mal wieder vom Hocker reißt, knipsten wir um die Wette, was das Zeug hält. Da die meisten Touristen lediglich die Sanddüne über die Treppe erklimmen und ein paar Fotos knipsen, spazierten wir drauf los. Immer weiter, den Sand zwischen den Zehen und diese grandiose Aussicht vor Augen.

    Immer wieder machten wir eine Pause und genossen die Aussicht und Ruhe um uns herum. Wir waren mittlerweile einiges gegangen, dass nur noch wenige andere Verrückte so weit abseits der Treppe und des Parkplatzes unterwegs waren. Irgendwann machten wir schweren Herzens kehrt und stapften wieder zurück. Kurz vor dem Parkplatz befreiten wir unsere Füße und Daniels Schuhe von dem Sand, den wir unterwegs aufgesammelt hatten. Abends beim Duschen sollten wir noch weiteren Sand auf dem Kopf, hinter den Ohren und diversen anderen Stellen unseres Körpers finden. So viel Spaß hatten wir schon länger nicht mehr und können jedem einen Abstecher zur größten Wandersanddüne Europas mit einer geschätzten Höhe von 110 Metern und einer Länge von gut 2,8 km empfehlen. Definitiv ein Must-see auf einer Frankreich Reise.
    Read more

  • Day41

    Continuing North, we crossed the border into France, but we barely knew the border was there. The EU allows us to cross borders without having to show our passports. We used GPS (also known by us as the Queen, Elizabeth, or Queenie) to find Dune du Pilat, and she took us on a little road through nowhere to get to it.

    Dune du Pilat is a huge sand pile 360 ft high. The winds are shifting the sand away from the beach, so it is gradually covering the forest behind it. We went up the 200+ steps and from there we climbed to the top. It was drizzling and very windy so we didn't get good pictures, but it was impressive.
    Read more

  • Day15

    Arcachon

    August 25 in France

    Wir tummeln an der Atlantikküste herum und sehen uns die Küstenstädtchen an. Leider sind wir nicht die einzigen, die Franzosen haben Ferien und nehmen ihr Land in Beschlag 🙄.
    Die vier Ortsteile von Arcachon sind nach den Jahreszeiten benannt, in Ville d'Hiver gibt es wunderschöne Villen aus dem letzten Jahrhundert zu bestaunen.Read more

  • Day99

    Dune du Pilat

    August 1 in France

    Hier waren wir vor über 10 Jahren schon einmal ohne Kinder und wollen die Düne unbedingt Eli und Mattis zeigen. Wir machen es diesesmal nur cleverer und gehen nicht in der brütenden Mittagshitze auf die Düne, sondern abends.

  • Day8

    Riesendüne

    July 29, 2005 in France

    Der Campingplatz an der Düne ist der Hammer. Zum Einen ist er wirklich gut ausgestattet und die Leute sind sehr freundlich (auch wenn sie keine Sangria hinbekommen) und zum Anderen liegt der Platz direkt an der Riesendüne. Einmal hochlaufen und wieder runterhüpfen - ein unvergessliches Erlebnis!

  • Day4

    23.5.18 Ein weiterer herrlicher Tag liegt vor uns und so montierte ich den Fahrradträger auf die Anhängerkupplung. Wir fuhren nach La Teste ein Ort vor Arcachon. Von dort fuhren wir auf dem Veloweg, der nur dank einem netten Franzosen gefunden wurde, zu der Sanddüne von Pilat die wirklich einmalig in Europa ist. Der Aufstieg auf einer Treppe auf 120 m Höhe. Von dort eine super Rundum Sicht in das Bassin von Arcachon. Gemütlich schlenderten wir auf der Düne herum bevor wir über einen anderen Weg zum Ausgangspunkt zurückkehrten. Weiter mit dem Velo dem Strand entlang auf einem einmaligen Veloweg. Unterwegs Besuch der Kirche Notre Dame des Passes in le Moulleau. Weiter auf dem super Weg nach Arcachon und die Strandpromenade genossen. Zurück nach La Teste alles verpackt und gemütlich und zufrieden wieder beim Camping vorgefahren ein weiterer Supertag vorbei und bei einem Glas Wein den Abend genossen.Read more

You might also know this place by the following names:

Dunes du Pilat

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now