Germany
Neudorf

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day1

    Festung Ehrenbreitenstein

    November 30, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 5 °C

    An diesem nebligen Tag ging es zuerst zur Festung Ehrenbreitstein auf der anderen Rheinseite.
    Ich fand den Nebel vor allem während der Seilbahnfahrt so unglaublich faszinierend! Man sah wirklich kaum mehr etwas.
    Leider hat es auch die Besichtigung der Festung etwas erschwert 😄
    Der Ehrenbreitstein war schon früh besiedelt, die jetzige Festung existiert seit dem 16. Jahrhundert.
    Read more

  • Day1

    Festung Ehrenbreitenstein

    November 30, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

    In der Festung hatte ich bei dem Wetter viel Zeit für mich.
    Alles lag etwas hinter dem Nebel verborgen, hatte dadurch aber seine ganz eigene, wunderbare Atmosphäre. Zwischendurch kam ich mir schon etwas einsam vor.
    Und es war so unglaublich kalt, es hat mich sogar daran gehindert Photos zu machen. Das soll was heißen! 😂
    Auf dem Areal gibt es viele Informationen zur Geschichte der Festung, sowie Museen. Letztere habe ich nur besucht weil mir kalt war, sie stellten sich aber als sehr interessant aus.
    Der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt, auch, oder gerade im Nebel.
    Nur die Aussicht ist etwas grau 😉
    Read more

  • Day1

    Festung Ehrenbreitstein

    November 30, 2019 in Germany ⋅ 🌙 3 °C

    Gärten auf den Dächern der Festung.
    Im Sommer 1948 zogen Familien aus Koblenz in die Festung ein.
    Nach der Evakuierung waren sie obdachlos geworden und nutzten verschiedene Teile der Festung als Wohnungen, wie die Kasematten und einige der Blockhäuser.
    Man kann heute die Möblierung der Wohnungen sehen und auf die Dächer steigen, auf denen Gärten angelegt worden waren.
    Aufgrund der Nahrungsmittelknappheit wurde jeder Raum genutzt um selber Gemüse und Kräuter anzupflanzen.
    Read more

  • Day8

    1 Wespe, 8 Eidechsen und 70 Kurven

    August 27 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Der Tag begann mit einem Wespenstich in Millis Lippe, ein Eis und Fenistil half allerdings schnell. Von der Loreley ging es zum deutschen Eck auf die Festung Ehrenbreitstein.Hier haben wir jede Menge Eidechsen gezählt und ein bissl alte Steine gesehen sowie die Ravensburger Spieleausstellung.Danach ging es noch zur goldenen Möve was essen und dann zum Edersee.Hier waren wir erst etwas irritiert, da wo See sein sollte floß nur ein Bach.Nach ein zwei Staumauern haben wir einen halbvollen See gefunden, sieht etwas putzig aus.Morgen erfragen wir mal warum er so wenig Wasser hat. Wir sind jetzt in unserem Luxusschloss und haben ein cooles Zimmer.Alle 3 haben erstmal ein langes Bad genommen um richtig sauber zu werden.Dann waren wir noch im Edelrestaurant hier im Hotel essen...leckeres übersichtliches Essen für furchtbar viel Geld😅.Nun sind wir alle breit und schlafen bestimmt wie die Steine in einem richtigen Bett.Wir sind gespannt was wir morgen alles erleben.Read more

  • Day5

    Ausflug mit Guide Volker

    June 20, 2018 in Germany ⋅ 🌙 20 °C

    Nach einem sehr guten Frühstück gings ab in die Weinberge, den Rhein entlang, rauf und runter, über den Rhein drüber, rauf den Hügel zu verschiedenen Aussichtspunkte, runter wieder mit der Fähre über den Fluss schippern 😂🙄🙈
    Keine Ahnung wie viele Hügel hoch, 3 mal ufm Schiff schippern, lecker Kuchen geschlemmt auf dem Aussichtspunkt bei der Lorelei.... Blumen und Schmetterlinge waren meine Foto Objekte 😂
    Volker und Don Passo haben in der Zwischenzeit eine Kletterpartie gemacht 😁😂

    Ein wunderbarer Tag, mit wunderschönen Ecken, die wir ohne guide Volker nie gefunden hätten.

    Danach noch Koblenz erkundet und 📸

    Gedanken zum Tag:
    Herr im Himmel... Jetzt kommt glei einer und schmeißt uns aus den Weinbergen, weil wir sicher illegaler Weise hier sind.
    Bzw: lalala Schotter zum parken... 😂 Super, kann ich umfallen... Lalala 🙈
    Read more

  • Day38

    An der Rhein Mosel Stadt

    July 7, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 29 °C

    Das war das letzte Mal auf dieser Tour, wo ich 3 Tage hintereinander skaten musste. Nach 68 km habe ich Koblenz erreicht. Pausenloser Sonnenschein und hohe Temperaturen waren meine Begleiter. Morgen wird die Stadt erkundet. Jetzt höre ich mir noch kiddiegossensprache am Rhein an. Ist geil! "Ironie"Read more

  • Day279

    Fahrt zum Deutschen Eck

    May 12 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Kein Lüftchen regt sich und das Wasser im Hafen ist spiegelglatt. Aber es ist kalt, sehr kalt, dafür strahlender Sonnenschein und kein Wölkchen am Himmel als ich wieder um 7 Uhr ablege. Auch hier waren die Menschen wieder sehr nett.
    Wenig Verkehr und nach und nach wärmen auch die Sonnenstrahlen. Es wird eine ruhige Fahrt. An einigen Stellen ist die Strömung so stark, dass ich noch langsamer voran komme.......aber ich habe ja Zeit.
    Es liegen ein paar kleine Dörfer und Städte am Ufer, bei denen ich mir nicht sicher bin ob ich schon in Italien oder Griechenland bin. Viele Sonnenbeschienene Weinberge, bei deren Lage schon klar ist, dass es gute Reben geben wird.
    Ich esse mal wieder mein obligatorisches Frühstück, 2 Äpfel und 2 Brote, dazu Mineralwasser. Kaffee oder Tee habe ich mir dieses Mal nicht gemacht, wird einfach zu schnell kalt. Die Warmhaltebecher halten am längsten die Kälte, aber nicht die Wärme. Heute ist es mir egal, denn die Sonne verbreitet gute Laune.
    Je näher ich dem Deutschen Eck komme, desto stärker wird der Verkehr. Und dann sehe ich es, aber kaum Menschen da.......alles ist still, kein Trubel, Fahrgastschiffe wie man es sonst aus Filmen und Berichten kennt. Corona hat alles lahmgelegt. Ich mach schnell ein paar Bilder, dann muss ich mich auf die Einfahrt in den Hafen konzentrieren. Der liegt direkt gegenüber vom deutschen Eck und unterhalb der mächtigen Festung Ehrenbreitstein.
    Die vorletzte Box hat der Hafenmeister mir reserviert und es ist auch kein weiterer Platz frei. Als ich einfahre, springen 2 Jungs (Oli und Andi wie sich später rausstellt) vom Nachbarboot und helfen mir beim Anlegen.
    Wir quatschen noch etwas und verabreden uns später für ein Bier. Dann klariere ich ein und kümmere mich ums Schiff. Anschließend ziehe mich etwas um und gehe nach Koblenz in die Altstadt. Dort hole ich mir ein Döner und will zu Lidl Bier holen, dabei merke ich, dass ich meine Maske vergessen habe. Also zurück zum Döner Imbiss und dort geholt. Dann gehe ich zurück in den Hafen und trinke mit den beiden Jungs etwas und wir erzählen von uns. Dabei wird klar, dass die beiden genau das durchziehen, was ich auch mache, nur früher. Sie sind zwischen 40 und 45 und haben sich in Hamburg ein Motorboot gekauft und leben die meiste Zeit darauf und fahren dorthin wo es ihnen gefällt. Und wir stellen fest, dass wir ähnliche Ziele im Auge haben. Sie wollen auch ins Mittelmeer, es ist nur noch nicht klar ob vom Atlantik oder auch über die Donau! Auf jeden Fall wollen sie auch noch die Mosel etwas erkunden, sie haben eben auch Zeit, denn sie leben auch ihren Traum. Einfach toll und sympathisch die beiden, wir tauschen unsere Telefonnummern aus, da wir uns sicher sind, dass wir uns noch ein paar Mal auf dieser Welt treffen werden. Wieder geht ein wundervoller Tag zu Ende.
    Read more

  • Day39

    Ein bisschen Heimat in Koblenz

    July 8, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 28 °C

    Die Stadt hat durchaus viel zu bieten für einen Besuch. Vom Deutschen Eck über Rundfahrten auf Rhein und Mosel und die Burg Ehrenbreitstein. Wobei ich persönlich den Brunnen der Geschichte Koblenz am interessantesten fand. Kommt wohl daher das ich das meiste bei meinem Weg in die Stadt schon gesehen hatte und schon viele Schlösser und Burgen gesehen habe. Tja man sucht in den Städten immer etwas doch einzigartiges. Morgen gehts weiter nach Oberwesel.Read more

  • Day20

    Koblenz

    May 1, 2017 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    Ich fahre nur ungefähr 30 km bis Koblenz. Das gute Wetter von gestern ist leider schon wieder vorbei. Es regnet, und die Kulisse des Rheintals erscheint grau in braun. In Koblenz besuche ich kurz das Deutsche Eck. Dann fahre ich mit der Seilbahn hoch, quer über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein. Man darf tatsächlich ein Fahrrad mitnehmen. Ich bekomme mit Glück noch einen Platz in der Jugendherberge.Im Zimmer ein Mann, der zu Fuß nach Santiago de Compostella pilgern will und ein Chaos von nassen Sachen.Read more

You might also know this place by the following names:

Neudorf

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now