Germany
Rottach-Egern

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
48 travelers at this place
  • Day24

    Setzberg und Wallberg

    February 8, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 3 °C

    Sunny Saturdays are amazing. This one has another hike and new friends. Garnot I met on couch-surfing, a website for .. Couchsurfing. He likes hiking and the outdoors. So do I, so we match well.

    After his surprise invitation on Thursday night, I am excited to meet him. All I know about him is that he's got a good sense of humour and he checked my fitness level before officially inviting me for today, which I used to take as slightly rude, yet now I take as a sign of a good hiking guide.

    I arrive a the Hauptbahnhoff early, knowing there's an hour train ride ahead means I want a coffee to take with me. I love train rides for the fact that you can have a coffee and a nice chat before the hike - and rather than have a nap like last time, I choose a quick coffee stand and pay too much for a cup and head over to the meeting-spot.

    When I arrive, Garnot is unmistakable: tall and looking for someone. He's laughing as I arrive, shouting "I found him!" to a group of strangers who he just invited to come along, thinking one of them was me ;) He brings me round to meet Conny, who is joining us today. Both are full of smiles and trying to figure out how much German I speak - or don't. They're both full of questions as we board the train, and I am too. They joke and make fun of each other, themselves, and me as we ride to Tegernsee, and it feels a little like coming home. There's a way of making fun of yourself, and your friends, that emerges here and it reminds me of favourite moments of home with friends on our way to, from, or on an adventure. I smile.

    The train arrives late, and Garnot is checking his watch. The bus schedule is tight, yet it appears we will still reach the one we need - until we are actually at the bus stop and we realize the one we want doesn't run today!

    Luckily there are many paths to the mountains. We get on the bus that many others are getting on, and many people have snowshoes or cross-country skis with them. We must be getting on "a" right bus.

    Garnot tells Conny and I to sit and relax. He checks his phone looking for a plan B. Always in Germany is there a Plan A and a Plan B or more! Sometimes even a Plan Z. Garnot decides on the new plan, and by the time he tells us what it is, it's time to get off the bus and start walking.

    The sun is shining brightly today, and at our stop only two other people get off. They carry sleds, not snowshoes, and head out first and faster than us. After a few minutes we put on snowshoes, even tho the trail is clear and well-trod. Garnot teaches how to use an avalanche-machine. The LFZ searching device, in-case someone is covered in an avalanche. There's low risk today, but Garnot says it's better safe than sorry. After wandering with Franz in a straw hat and beers, I think this is a bit elaborate, yet I also have no idea where we're going.

    Turns out we're taking the steep trail up. It hasn't been trod on at all, and it's so steep walking is as if we are hiking stairs, stairs in 2 or 3 feet of snow. We pace ourselves well. I practice my German and my listening yet many words are lost on me, yet the times I do understand Conny and Garnot are smiling and laughing at my jokes. It's hard to tell a good joke when you talk like a 3 year old, but it works. Strangely, the few Bavarian words I know come out clear and are entirely unexpected - shocking the two northern Germans I'm hiking with.

    After a few lost paths and sunny pauses, we reach a saddle along a ridge. We hike the ridge to Setzberg where we lunch. As always it is beautiful, offering a view of Tegernsee that everyone envies. When we finally reach the top, my legs are ready for a rest. This is my third day of sport with packed lunches. I wonder if I'm eating enough when I do this much sport, yet as long as I'm moving I have little need for food.

    We hike more, to the ski lift and butte at Wallberg, where many people enjoy the sunshine after arriving without hiking. assisted with the help of the lift. We gaze at a police helicopter parked nearby, yet have important things to do here: get a refreshment and enjoy the view.

    After our pause at the butte, we head down, yet Garnot takes us to the steepest slope, and proceeds to run down as if skiing with his snowshoes. Conny is quick behind and I follow, laughing as I fall with style down a mountain. Garnot calls out to make sure I'm ok, to find out if I've done this before. I call back, shouting happily that I have no idea what I'm doing and that it's so much fun.

    There's much more to the day, yet right now I have to head out as I'm late for a coffee. More later!
    Read more

  • Aug14

    Wallberg am Tegensee

    August 14, 2020 in Germany ⋅ 🌧 16 °C

    Heute sollte es eigentlich Gewittern, nix da die Sonne scheint am Tegernsee. 😍
    Ab in die Berge ⛰ Mit der Wallbergbahn in Rottach-Egern gehts auf 1624 m ü. NN mit 14‘C Lufttemperatur
    eine schöne Abkühlung für die letzten Tage.

    Auf Gut Kaltenbrunn essen wir den besten Kaiserschmarren mit Apfelkompott. Von der Terrasse aus hat man einen wunderschönen Blick auf den See.

    https://www.feinkost-kaefer.de/gutkaltenbrunn-wirtshaus?gclid=EAIaIQobChMI0aCxpfqa6wIVmLp3Ch1wGQPWEAAYASAAEgJsOfD_BwE
    Read more

    TÖRA15

    Dann weiß ich endlich, wie die heißt😂 Die hab ich auch schon ein paar Mal fotografiert😊

    8/14/20Reply
    TÖRA15

    Was ist das für ein Schnaps?

    8/14/20Reply
    kiratho

    Das ist Bergenzian 😉⛰

    8/14/20Reply
    3 more comments
     
  • Day6

    Wallberg

    October 12, 2017 in Germany ⋅ 🌙 10 °C

    Und wieder rief der Berg. Dieses Mal der Wallberg, südlich am Tegernsee gelegen. Rauf und runter ganz erholungsmäßig mit der Seilbahn. Oben ein etwas besserer Ausblick auf die Alpen als vom Wendelstein aus. Gut zu sehen ist der Wilde Kaiser.
    Die Spazier- oder Wanderwege sind zunächst rollatorgeeignet und langweilig. Will man jedoch von der Bergstation der Seilbahn bis auf die Spitze des Wallbergs, ist Kletterei angesagt. Der Lohn ist ein toller Blick auf den Tegernsee zur einen und auf Zerklüftungen zur anderen Seite.
    Read more

  • Day6

    Bad Wiessee

    October 12, 2017 in Germany ⋅ 🌙 9 °C

    Nach dem Berg, also dem Wallberg, dann doch wieder an den See, den Tegernsee. Dort waren wir noch anschließend. Und zwar in Bad Wiessee. Der Ort soll angeblich eine fünf Kilometer lange Strandpromenade haben. Ein Teil davon haben wir zurückgelegt: schöne Aussicht zurück auf den Wallberg und auf die andere Seeseite zum Ort Tegernsee.Read more

  • Day3

    Fast auf den Wallberg

    July 19 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

    Gleich nach dem Morgendlichen Schwimmen und Frühstück wollten wir auf den Wallberg, der über Rottach-Egern thront.
    Der Radweg sollte gleich bei der Talstation losgehen. Das ist aber auch der Weg für alle Wanderer. Und da waren schon viele unterwegs! Wir haben uns dann kurzentschlossen für die Panoramastrasse entschieden. Die Straße geht zwar nicht ganz hoch, das letzte Stück wollten wir dann laufen.
    Das ging dann auch alles ganz gut, oben bei den Almen war dann aber ganz viel los und wir sind gar nicht auf den Gipfel.
    Die Abfahrt nach Kreuth war sehr schön, auch die Rückfahrt am Fluss war sehr schön
    Read more

  • Day4

    Im Tegernsee

    July 20 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Den Nachmittag wollten wir etwas am Wasser chillen. Der See war dann doch gar nicht so kalt, 20 Grad, man konnte gut schwimmen.
    Essen und Trinken wurde auch gebracht… was will man mehr?
    Die Fußballer von der TSG Hoffenheim waren dann auch kurz zum Schwimmen da, und wir was zum Raten.Read more

  • Day7870

    Il Barcaiolo - Rottach-Egern

    July 18 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Restaurant Il Barcaiolo
    Althoff Seehotel Überfahrt
    Überfahrtstraße 10
    83700 Rottach-Egern

    16 Gault&Millau Punkte

    Nach einem sehr regnerischen Tag sind wir kommend von Österreich in Rottach-Egern angekommen. Das Hotel ist auch sehr „golden“. Klientel halt auch so wie man es erwartet. Porsche muss man schon fahren.
    Am ersten Abend sind wir in das italienische Restaurant Il Barcaiolo. Die Gerichte und Service waren echt top.

    „Magnifica Italia am Tegernsee

    Freuen Sie sich auf eine Begegnung voller Leichtigkeit und Lebenslust. In legerer Atmosphäre genießen Sie Antipasti und Gerichte aus der traditionellen, raffiniert interpretierten Küche Norditaliens. Ehrliche, unkomplizierte Gerichte, die einfach glücklich machen: Selbstgebackene Focaccia mit hauchdünner Salami, frische Pasta, Saltimbocca alla romana und vieles mehr.“
    Read more

  • Day7870

    Restaurant Überfahrt Christian Jürgens

    July 18 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Restaurant Überfahrt Christian Jürgens
    Überfahrtstraße 10, Rottach-Egern, 83700
    3 Michelin Sterne

    Am zweiten Abend waren wir dann in der Überfahrt. Der Hammer!
    Wir hatten das 7-Gänge Menü mit Weinbegleitung.
    Jedes einzelne Gericht war in einer unglaublichen Perfektion.
    Herauszuheben war der Frischkäse - ja, das kann auch richtig gut sein - und die Nachspeise.

    „Wie kaum ein anderer versteht es Christian Jürgens, seine Passion so ungezwungen und mit beeindruckender Leichtigkeit auf den Teller zu bringen und das Kochen regelrecht zur Kunst zu erheben! Das Spiel mit Texturen und Säure zählt zu seinen absoluten Stärken, seine Kreationen ergeben immer Sinn, nichts wirkt forciert oder schwer. In einem Menü mit fünf oder sieben Gängen werden beste Produkte zu angenehm klaren Kombinationen wie z. B. Huchen, Saiblingskaviar, Spitzkohl und Vin Jaune. Dem ebenbürtig: Ambiente und Service, beides gleichermaßen stilvoll. Stets präsent und zugleich unaufdringlich, charmant-leger und mit Klasse begleitet Sie das Team um Restaurantleiter Peter Nasser und Sommelière Marie-Christin Baunach durch das Menü.“
    Read more

You might also know this place by the following names:

Rottach-Egern