Greece
Ermionida

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Ermionida
Show all
Travelers at this place
    • Day 1,188

      Ost-West-Ost...🤷‍♀️

      November 27, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 12 °C

      Sooo... Ich bin wieder mit meiner Wohnmobilmannschaft vereint und habe mir meinen Platz auf dem Beifahrersitz zurück erobert😉

      Der Plan: Direkt zum "West-Finger" und diesen rauf und runter gondeln. Unterwegs noch ein Blick auf die Wetterkarte ...und spontan umentschieden. An der Ostküste sollte es doch um einiges wärmer und sonniger sein🌞 Also nicht lang überlegt und die Richtung geändert. Es gibt nichts Besseres als Reisen, um auch im Alter noch spontan und flexibel zu bleiben😅

      Da wir wieder mal V/E brauchten, steuerten wir auf gut Glück einen Campingplatz an, der eigentlich schon geschlossen sein sollte. Aber wir haben festgestellt, dass manche Campingplätze doch noch auf haben, weil die Besitzer eh dort sind. So war es auch hier und wir standen allein an vorderster Front. Hat was😊 Als dann zwei Tage später 4 Wohnmobile auf einmal "einfielen" wurde es uns fast ein bisschen eng😅 Nachdem es auch immer windiger wurde, zogen wir weiter und suchten uns in Park4Night einen schönen Strandplatz in der Nähe einiger prähistorischer Höhlen. Am ausgesuchten Platz angekommen stellen wir fest, dass der ganze Strandstreifen überflutet ist, weil das Meer bei dem Wind ins Land drückt. Wir parken sicherheitshalber oberhalb neben einem Brunnen, an dem morgens und abends die Schafe zum Trinken vorbeikommen. Auch schön😊 Am späten Nachmittag hört der Wind auf und wir geniessen die Abendsonne, die durch die Scheiben unser Wohnmobil aufwärmt. Es ist nämlich empfindlich kalt geworden, definitiv kein Badewetter mehr. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau😉 Wir konnten dem Regen ausweichen, haben zwar zeitweise ordentlich Wind, aber keinen Sturm. Und Wandern geht immer🙂 (Anke)
      Read more

    • Day 46

      Lost Place und Höhle von Franchthi

      May 14, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 21 °C

      Wir entschließen uns, noch einen Tag hier am Strand zu verbringen und das, was vom ehemaligen Hotel Saladi Beach übrig geblieben ist, zu erkunden. Allerdings machen wir vorher noch eine Wanderung an der Küste entlang. Wir wollen uns die prähistorische Höhle von Franchthi anschauen. Zuerst gehen wir auf einer Schotterstraße bergauf und bergab. Dann ist der Weg zur Höhle ist mit Pfeilen markiert. Es geht über Stock und Stein immer am Wasser entlang. Die Höhle muss vor über 2000 Jahren bewohnt gewesen sein. Etliche Funde wie Keramiken und auch Skelette deuten darauf hin. Nachdem wir wieder zurück sind, nehmen wir das verlassene Hotel in Angriff. Ungehindert können wir durch die ganze Anlage gehen, es gibt keine Absperrungen. Als erstes kommen wir an der ehemaligen Poolanlage vorbei. Leider gibt es an der Bar trotz der Ankündigung "Ozapft is" nichts zu trinken. Wir gehen durch das Restaurant und die Küche und finden noch ein Treppenhaus. Plötzlich begegnen uns einige vermumte mit Druckluftwaffen ausgestattete Airsoft-Gamer, die das Gelände nutzen, um gegeneinander anzutreten. Sie unterbrechen ihr Spiel und lassen uns passieren. Auf den Etagen können wir erahnen, wie die Zimmer ausgesehen haben. Auf den Balkonen ist teilweise kein Geländer mehr vorhanden. Wir stiefeln weiter die Treppen hoch bis zur 8. Etage und dort bis aufs Dach. Auch hier ist nichts gesichert und es gibt kein Geländer.
      Auf dem Rückweg treffen wir ein Ehepaar, das tatsächlich zur Blütezeit des Hotels hier ihren Urlaub verbracht hat. Sie erzählen uns, dass das Hotel einer Erbengemeinschaft gehört, die sich nicht einig ist. Einige wollen das Hotel verkaufen, andere nicht.
      Da es heute sehr warm ist, essen wir am Abend draußen in der untergehenden Sonne.
      Read more

    • Day 45

      Doline und ein FKK-Hotel

      May 13, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 21 °C

      Die Küstenstraße nach Ermioni führt uns durch Oliven- und Aprikosenbäume. Bei einer Kaffeepause mit leckeren Keksen vom Bäcker sehen wir, dass hier die Fähren nach Hydra ablegen. Das wäre eine interessante Tagestour auf eine autofreie Insel, aber wir entscheiden uns dagegen und heben uns das für das nächste Mal auf.
      Kurze Zeit später vor dem Ort Didima öffnet sich ein gewaltiger Krater in den Hang eines Berges. Dabei handelt es sich um eine der beiden Dolinen, wobei die kleinere die interessantere ist. Das Gestein wurde längere Zeit unterspült und daraus folgend kam es zum Einsturz und der Entstehung dieser Löcher. In der kleineren Doline befindet sich auch eine mittlerweile restaurierte Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Wir erreichen das kleine Loch durch eine Art Gartentor. Über einen Treppengang durch den Fels erreichen wir das Innere des Runds, das einen Durchmesser von mehr als 100 Metern und eine Tiefe von etwa 35 Metern aufweist. Zwei winzige Kapellen schmiegen sich in die fast senkrecht aufragenden Seitenwände des Kraters, dessen Boden dicht mit Büschen und Bäumen bewachsen ist. 
      Ein paar Kilometer weiter kommen wir an den Salanti-Strand. Und hier befindet sich das ehemalige  Luxushotel Saladi  Beach, das in den 1970er Jahren erbaut wurde. Es verfügte über 600 Betten, Bungalows, Sportanlagen, eine Strand-Disco und ein Amphitheater. Die Besonderheit: Es handelte sich um eine FKK-Anlage.
      Im Sommer 1980 reisten tausende sittenstrenge Griechen an, die mit ihrem Anführer Bischof von Idra die Gäste verjagten. Der Besitzer führte das Saladi Beach bis 1996 als reguläres Hotel weiter, dann gab er endgültig auf. Nach der Plünderung wurde das Hotel zu einem Lost Place. Unseren Übernachtungsplatz finden wir an dem ca. 1 km langen Kieselstrand, an dem noch einige andere Camper stehen. Doch hier ist es so weitläufig, dass keiner den anderen stört. Im Sonnenuntergang grillen wir und genießen den Abend.
      Read more

    • Day 138

      Lost Place "SALADI BEACH HOTEL"

      May 5, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 16 °C

      Heute morgen sind wir nochmals in NAFPLIO unterwegs gewesen - eine wirklich schöne, kleine Stadt.

      Und dann führte uns unser Weg weiter zu einem berühmt berüchtigten Hotel ....

      Das ehemalige Luxus-Hotel im 70er Jahre-Stil wurde als ein FKK-Hotel geführt, was einem sittenstrengem Bishof missfiel. Im Jahre 1980 wurden 1000de Griechen hierhergerufen, um die (überwiegend deutschen) FKK-Gäste zu vertreiben.

      Zwar versuchte der Besitzer, das Hotel noch als "reguläres Hotel" zu betreiben - musste jedoch 1996 aufgeben.

      Mittlerweile ist der frühere Besitzer verstorben und die Anlage befindet sich im Besitz von Banken - die hier jedoch alles verfallen lassen.

      Freistehen wird i.d.R. geduldet, vorausgesetzt man überlässt den Griechen die 1. Reihe. 😅😅
      Read more

    • Day 141

      Welpenbetreuung

      May 8, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

      Die letzten 3 Tage waren wir "auf den Hund gekommen". Leider hatte jemand genau zu der Zeit, als wir das Hotel besichtigt hatten, 3 kleine Welpen von geschätzt 5 Wochen in dem Hotel ausgesetzt.

      Irgendwie haben wir es nicht übers Herz gebracht, diese kleinen Fellknäule ihrem Schicksal zu überlassen. Und so waren die letzten Tage ausgefüllt mit Futter bereiten, Sch..ße wegräumen und rumtelefonieren, um eine Tierschutzorganisation ausfindig zu machen, ausgefüllt.

      Und nach 3 Tagen konnten wir die Pelzgesichter dann Eleni übergeben ....
      Read more

    • Day 1,189

      Saladi Beach Hotel

      November 28, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 17 °C

      ...aus dem Internet...
      •Das ehemalige Luxus-Hotel auf der Halbinsel Peloponnes im Süden Griechenlands wurde in den 1970ern erbaut. Es verfügte über 600 Betten, Bungalows, Sportanlagen, eine Strand-Disco und ein Amphitheater.
      •Die Besonderheit: Es handelte sich um eine  FKK-Anlage in der man nackt urlaubte. Vor allem deutsche Tourist*innen frönten hier der Freikörperkultur.
      •Das  missfiel den Einheimischen aus dem Nachbarsdorf Dimida. Sie hielten textilfreies Baden für obszön und sündhaft - und holten Verstärkung.
      •Im Sommer 1980 reisten Tausende sittenstrenge Griechinnen und Griechen an, manche sogar aus Athen. Angeführt vom Bischof von Idra verjagten sie die Gäste.
      •Der Besitzer führte das Saladi Beach zunächst als "reguläres" Hotel weiter, doch 1996 gab er endgültig auf. Das 8-stöckige Gebäude wurde geplündert, ein paar zerstörte Design-Objekte zeugen noch vom Glanz vergangener Zeiten.
      •Heute ist das elf Fußballfelder große Areal nicht nur bei "Dark Tourists" beliebt. Hier werden Künstler*innen kreativ und auch mit Druckluftwaffen ausgestattete Airsoft-Gamer*innen nutzen das Gelände, um gegeneinander anzutreten.

      ...Das lasse ich mir doch nicht entgehen. Ein riesiger verfallener Hotelkomplex. Da könnte ich stundenlang durchstreifen...😜 (Anke)
      Read more

    • Day 91

      Ich weiß nicht, wie das hier heißt 😂

      January 15, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 14 °C

      Wir sind auf dem Weg nach Methana
      Unterwegs haben wir diesen schönen und sauberen Strand gefunden.
      Es befindet sich hier auch ein Lost Place.... Mal schauen, ob wir hinein kommen 🤪um Bilder zu machen.
      Saladi Beach ist der Name.
      Der Platz an sich ist toll. Das Hotel kann zu jeder Zeit besichtigt werden. Was ich nur sehr schade finde ist, dass viel mutwillig zerstört wurde. Dann hast am Platz neben dir noch drei Familien, die die Einrichtung, Marmorplatten und Unterlagen aus dem Gebäude zerren, Öfen bauen,mit einer Säge in den Wald gehen und mit frischem Holz rauskommen. Das wird anschließend von früh bis spät ins Feuer geworfen. Der Rauch war unerträglich.
      Kein Wunder,dass die Möglichkeit frei zu stehen immer weniger wird. Warum?
      Read more

    • Day 43

      Flamingos

      October 12, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Zum Lesen wird es vermutlich langsam langweilig, aber zum Anschauen noch nicht. Auch heute wieder tolle Küstenstraße, wenig Verkehr, wunderschöne Aussichten auf die Küste und die Buchten mit klarem Wasser. Tolle Häuser auf den Berghängen mit Meerblick und ganz wichtig mit eigenem Hubschrauberlandeplatz (okay, eher seltener). Und dann plötzlich Flamingos. Tiere und Landschaft sind irgendwie schon geil.....nach dem Menschen ( zumindest den meisten).

      In Galatas hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Stadt Poros auf der Insel Poros....fast so schön wie auf Santorin.

      Wir sind nicht weit gefahren da wir einen sehr schönen !müllfreien! Platz auf einer kleinen Landzunge gefunden haben.
      Tatsächlich scheint es hier etwas weniger Müll zu geben, aber warten wir mal ab.
      Read more

    • Day 18

      Klein Karoo Rest Camp

      June 3, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

      Nein wir sind nicht in Südafrika, immer noch in Griechenland. Hier hat jemand einen Stellplatz für 2 WoMo‘s so genannt, die Plätze jeweils mit einer überdachten Terrasse und überdachtem WoMo Platz, je einem Bad mit Dusche, einem Abwasch- und Kochplatz und einer Hängematte ausgestattet. Eigentlich richtig super, deshalb haben wir es für 2 Nächte gebucht. ABER der Platz liegt unmittelbar an einer Straße und es ist richtig laut hier drin. Kommt gerade kein Auto, werden wir vom 200 m entfernten Hotel permanent mit Musik beschallt. Also tolle Idee, gut ausgeführt aber definitiv am falschen Platz. — Deshalb werden wir morgen schon weiterreisen.
      04.06.23. Wir haben uns entschieden doch noch bis morgen zu bleiben. Zum einen ist heute Sonntag und der Verkehr nicht so stark. Zudem hat Kent mit mir bei unserer Morgenrunde einen traumhaften Strand gefunden an dem wir uns heute zurückgezogen haben.
      Read more

    • Day 196–197

      Porto Cheli

      January 26 in Greece ⋅ ☀️ 15 °C

      Wir haben einiges von hier gelesen und auch das man viel machen kann. Also fuhren wir hier hin. Wir wurden entäuscht da so zimlich alles was wie Fishing trip, Katamaran, Delphin exbitition etc. gechlossen hat weils keine Touristen hat. Wir genossen die eine Seite der Bucht und die Sonne. Die Kids angelten nach Carnelen und wilderten diese wieder aus. Teil echte Pracht exemplare. Ausserdem hatten wir unser Krabben netz über nacht draussen im seichte wasser und siehe da am morgen war eine Grundel darin, der durfte dann noch einige Stunden bei uns sein bis er wieder entlassen wurde und davon schwamm.
      Christa hat das Zeichnen neu endeckt und zeichnet wenn es die Kids zulassen und nicht gerade etwas repariert werden muss oder so.
      Wenn man keinen Drucker hat macht man es etwas anders, somit sind Lernkarten für Fenya entstanden, eine Variante mit einer Seite Buchstabe und der andere Seite mit dem Bild das dazu gehört wie zbsp: B wie Bär. Die anderen sind in den Fotos sichtbar, Karten mit den Bildern, Buchstaben in gross und kleine kommen später dazu. so kann sie sie zusammen legen wer zusammen gehört und wenn dann das geht spielen wir Memorie. Handarbeit im Team mit Ändu, ich zeichne vor er malt aus
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Dimos Ermionida, Ermionida, Ερμιονίδας

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android