Greece
Gouvia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day3

      Spaziergang um das Hotel

      September 24, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

      Das Grecotel Imperial Corfu liegt am Ende einer Landzunge. Die Straße führt von Limni einspurig und hügelig zum Hotel. Kein Durchgangsverkehr, nur über Boot kann man sonst noch die Bucht erreichen.. So kommt es auch, dass auf beiden Seiten der immer schmaler werdenden Landzunge das Meer zu sehen und hören ist.
      Verlässt man das Hotel zu Fuß, läuft man an einen mit Villen bebauten Hügel entlang und hat wunderbare Ausblicke auf das Hotel und die Buchten.
      Read more

      Traveler

      Traumhaft! 🥰

      9/24/21Reply
      Traveler

      Grüsse aus Stockholm.

      9/25/21Reply
       
    • Day4

      Korfu

      October 31, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 12 °C

      Day 3: Korfu

      Heute hab ich mir den Wecker auf halb 5 gestellt, um das Einlaufen im Hafen von Korfu anzuschauen (auch in Griechenland wurde die Uhr eine Stunde zurück gestellt).
      Leider hat die Blu jedoch wieder auf der Steuerbordseite (rechts) angelegt, sodass ich nicht viel sehen konnte. Außerdem gibt es an der Backbordseite (links) so gut wie keine Beleuchtung.
      Immerhin konnte ich von meiner Seite aus einen wunderschönen Sonnenaufgang im Hafen von Korfu anschauen und heute auch mal heißen Kaffee trinken. 🌅☕️

      Korfu ist der letzte Tag dieser Reise. Heute verlassen alle Gäste das Schiff und neue steigen auf. An jedem letzten Tag einer Reise wird Farewell, also Abschied gefeiert. Dafür gibt es eine Abschiedsshow im Theatrium und verschiedene Shows auf dem Pooldeck. Diese konnte ich mir gestern Abend über den AIDA Live Kanal in meinem Fernseher auf der Kabine ansehen.

      Ab morgen startet dann die sog. Transreise zu den Kanaren, wo die Blu den Winter bis Anfang Januar verbringt. Auf der Transreise fahren wir jedoch auch Häfen in Italien und Spanien an, es gibt also nicht nur Seetage.

      Ich versuche mir eine gewisse Routine aufzubauen, um vor allem die Seetage ohne Landnetz besser rumzukriegen.
      Read more

      Traveler

      schöner Sonnenuntergang?! Weiter zum neuen Ziel

      10/31/21Reply
       
    • Day74

      Korfu und Pläne, die sich ständig ändern

      November 24, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 18 °C

      Nun muss ich ein bisschen zurück in die Zeit in Albanien gehen: Nachdem ich aufgrund der hygienischen Bedingungen beschloss, doch nicht in dem Hostel in Tirana zu bleiben, in dem ich 3 Kindern im Deutschen auf die Sprünge helfen wollte, blieb ich noch in einem Hotel in Tirana und schmiedete Pläne. Ich hatte spontan Lust auf Segeln. Ein Freund von mir empfahl mir daraufhin eine Website (Danke, Sven!! 🙏🏼). So stoß ich witzigerweise auf einen deutschen Mann, der von Korfu aus nach Athen segeln wollte und noch Platz für jemanden auf seinem Segelboot hatte. Wir stellten daraufhin fest, dass er nicht nur aus München, sondern aus meinem Heimatdorf stammte. Die Welt ist klein.
      Korfu ist von Albanien aus ein Katzensprung. So fuhr ich mit der Fähre nach Korfu und sah mir das Boot und das Pärchen an. Ich fand alles klasse und beschloss, mitzukommen. Das war am Dienstag und am Samstag sollte es losgehen. Ich nahm mir noch ein Airbnb, hatte am Donnerstag eine Lebensmittelvergiftung (ja, ich nehme gerade alles mit), habe mich aber wieder erholt und sitze nun vergnügt auf dem Boot (mit eigenem Zimmer und eigener Toilette und Dusche). Das Paar (Münchner, 69 und Spanierin, 51) ist sehr nett und das Boot wunderschön.
      Weil ich aufgrund meiner Lebensmittelvergiftung noch kaum etwas von Korfu gesehen hatte, beschlossen die beiden, erst am Montag loszusegeln, um mir noch die Gegend zu zeigen. So verbrachten wir gestern einen wunderschönen und sehr sonnigen Tag auf Korfu und heute steht noch ein weiterer bevor.
      Leider ist der Autopilot kaputt gegangen. Deshalb werden wir am Mittwoch wieder nach Korfu zurücksegeln. Es wird also erstmal ein kurzer Ausflug. Hier wird dann der neue Autopilot eingebaut und am Freitag oder Samstag geht es dann (schneller als ursprünglich geplant) nach Athen. In einer Woche statt in zweien.

      Ich bin gespannt, wie oft sich meine Pläne noch spontan ändern. Aber bisher bin ich mit den Änderungen mehr als glücklich.
      Und ich danke meinen wundervollen Menschen zu Hause bzw. meiner Schwester nach Asien und meiner Freundin Sarah nach Jordanien, die mir mental bei meinen letztlichen aufregenden Ereignissen so toll bei Seite standen. So habe ich alles eigentlich relativ entspannt überstanden. Ihr seid toll!!! ❤️😘
      Read more

      Traveler

      ❤️😘❤️🤗

      11/24/19Reply
      Traveler

      Was für ein Schiff ist das genau?

      11/24/19Reply
      Traveler

      Calypso 43 Catch Konstruktion von Franz Maas - Meißner Maas Konstruktion

      11/24/19Reply
      3 more comments
       
    • Day2

      Erstmal ankommen

      September 23, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute entschließen wir uns, in der weitläufigen Hotelanlage des Grecotel Imperial Corfu zu bleiben. Es gibt kleinere hoteleigene Strandbuchten und wir finden ein Plätzchen direkt am Wasser . Leise plätschern kleine Wellen im glasklaren Wasser an den Strand- wie habe ich dieses Geräusch vermisst!
      Erste kleine Erkundungstouren führen Thomas an das Ende dieser kleinen Bucht.
      Mittags essen wir unser leckeres Menü im italienischen Spezialitäten Restaurant. Dafür haben wir vouchers bekommen.
      Read more

      Traveler

      Gute Reise 😎

      9/24/21Reply
      Traveler

      Ihr macht aber auch immer alles richtig! Das Hotel und der Strand sehen so einladend aus...

      9/26/21Reply
      Gjina Nujiqi

      Traumhaft

      9/26/21Reply
       
    • Day17

      Grecotel Imperial Corfu

      October 8, 2021 in Greece ⋅ 🌧 18 °C

      Das Grecotel Imperial Corfu ist ein perfektes Hotel für diejenigen, die trotz der Größe Ruhe und Weitläufigkeit lieben und auf tägliche Animation am Pool und Party am Abend gut verzichten können.

      Die Lage auf der Landzunge bedeutet keinen Durchgangsverkehr, keine zufällig verirrten Touristen. Meer auf beiden Seiten des Hotels, also wirklich von überall Meerblick und Blick auf Kérkira sowie die nahe albanische Küste.

      Das Essen im Hauptrestaurant, sowie in den Spezialitäten Restaurants ist sehr lecker und bietet eine große Auswahl an. Immer gibt es auch griechische Spezialitäten in der Auswahl und viel Fisch und Meeresfrüchte. Die griechischen Weine sind ebenfalls hervorragend.

      Großes Plus und schon öfter erwähnt ist die sagenhafte Meerwasser Qualität. Im September/Oktober liegt die Wassertemperatur bei 24 Grad, Lufttemperatur bei 25-30 Grad. Mal abgesehen von den letzten Tagen, wo wir im Zentrum eines umfangreichen Tiefs liegen und die Temperaturen nur noch gerade die 20 iger Marke knacken und es ungewöhnlich viel regnet. Dem Erholungswert unseres Urlaubs tut es keinen Abbruch.
      Read more

      Traveler

      How did you find these beautifully luxurious accommodations? And gourmet food!

      10/19/21Reply
      SigiSea

      it's always a good choice to decide for " grecotels" in Greece. They have high standards and are always placed nicely in nature. and food is always excellent ☺️

      10/19/21Reply
       
    • Day16

      Spaziergang in Regenjacke

      October 7, 2021 in Greece ⋅ 🌧 19 °C

      Der Wind pustet, die Wellen schlagen hoch an die Felsen, dicke Regenwolken hängen bedrohlich tief, das hat etwas von Nordsee-Wetter und trotzdem hat es seinen Reiz.

      In Regenjacken machen wir uns auf den Spaziergang rund um unser Hotel. Das Nachbarhotel "Eva Palace" gehört auch zu der Grecotel- Gruppe. Dorthin führt unser Weg. Es liegt noch etwas mehr am Hang und bietet von der Aussichtsterrasse einen schönen Blick auf unser Hotel, aber auch auf die benachbarten Buchten. Vor ein paar Tagen waren wir selbst dort, am einsamen Strand , dem Dafnila Beach, den wir nun von oben sehen können.

      Auch in unserer Anlage mit den kleinen Buchten sieht alles anders aus. Das sonst glasklare ruhige Wasser tobt, Sand wird aufgewirbelt, ungewohnte Wellen klatschen an die dunklen Felsen, Gischt liegt in der Luft und die Bäume rauschen im kräftigen Wind. Und natürlich ist keiner am Strand.
      Read more

      Traveler

      Ein ausdrucksstarkes Foto! 👍

      10/7/21Reply
       
    • Day2

      Wir bekommen unser Boot

      August 20, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 32 °C

      Heute fahren wir nach Gouvia-Marina um dort unsere Charteryacht in Empfang zu nehmen. Wir warten ⏳ bis 17 h bis unsere Dufour 335⛲ (10.28 lang, 3.54 m breit) bereit ist. Nachdem wir die technische Einweisung bekommen haben und der Papierkram erledigt ist, haben wir schon den ersten Schreck; unser Nachbar läuft aus und rammt uns sein Heck in die Seite 🥶. Zum Glück nichts passiert ☺
      Keine Zeit zum Faulenzen, Grosseinkauf ist angesagt 🛒🍅🌶🥖🍌. Der Supermarkt des Hafens bietet Lieferservice 🚘 an, holt uns vom Boot ab und bringt uns mit dem Einkauf zurück. Bei dieser Fahrt lernen wir eine Segler-Familie aus Rostock kennen. Mit ihnen verbringen wir einen gemütlichen Abend 🍷🍽😋.
      Read more

      Traveler

      „Blue Pearl“ Was für ein schöner Name. ❤️ Ich freue mich meeega für euch!

      8/21/22Reply
      Traveler

      I hoff das längt für e Momänt 😘

      8/22/22Reply
      Traveler

      @Anina fearless female sailor 👍🏻

      8/22/22Reply
      Traveler

      haha stimmt, das sötti mol änderä😅

      8/22/22Reply
       
    • Day77

      Zurück nach Korfu

      November 27, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

      Heute ging es von Plataria 5 Stunden zurück nach Korfu. Leider wieder ohne Segelwind. Wir hoffen sehr, dass der neue Autopilot morgen oder am Freitag ankommt. Ohne segeln wir nicht nach Athen. Das Wetter heute war fantastisch. Auf der Fahrt hatte es zwischendurch 30 Grad. Wieder Sonnenbaden auf Deck, juhu :)
      Und inzwischen kann ich schon gut steuern 👍
      Read more

    • Day19

      Last Fling

      August 24, 2022 in Greece ⋅ ☁️ 28 °C

      Today is the last day of our Corfu walk but not the adventure. 220 klm behind us so a sleep-in was planned . Browsing over the map in the morning I spotted a peninsula we had missed Cape Drastsis. It had a ring to it and it was only 6 klm away. The day was cooler it was still early so on with the boots 🥾 The walk was through Sadari then up a long climbing road past some Tavernas and pool bars to the top of the mountain. The view of Cape Drastis was spectacular. It offered a steep decent on dusty white and grey clay roads to some small coves Towering white cliffs framed the turquoise water. There were inlets and half caves eroded by the sea into the cliffs. In places the whole side of the mountains had washed down into the water making multi-coloured islands. We put on goggles and swam around the area again almost no sea life. No fishes or rock life at all just blue water with excellent visibility. There were no crowds or beach recliners or umbrellas the long hard walk ensured only a few brave souls sitting on the clay slopes. One lonely stall was selling trips on a boat back to town and we decided to avoid the steep climb back up the mountain and spoil ourselves What a super surprise as we got some amazing views of the coast and the towering white and grey cliffs with a hair cut of forest trees on top. The boat dropped us and we strolled down the beach and across the bay. A last swim where we met Costa who in 2 minutes names about 10 grand eating places in Athens and we headed back to our apartment to pack .Read more

      Traveler

      Colin and I have enjoyed your blog so much, struggled up hills, beating the heat and feeling the cool beer quench our thirst Can’t wait for more 🎊🥂

      8/25/22Reply
      Traveler

      What wonderful day This must have been.Treasure the rest!

      8/26/22Reply
       
    • Day3

      Meer und mehr

      September 24, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

      Sonne, Meer und mehr brauchen wir in den ersten Tagen auch nicht, um einmal gründlich abzuschalten, den Gedanken freien Lauf zu lassen im Takt der kleinen umschlagenden Wellen. Die unglaubliche Ruhe dieses Ortes, Wasser um einen herum, vorne und hinten und die griechische Gastfreundschaft und Gelassenheit tun ein übriges dazu.

      Natürlich ist Corona auch hier präsent. Masken müssen getragen werden, wenn man in die Restaurants geht und in andere Innenräume. Man meldet sich zu einer gewünschten Essenszeit über eine Grecotel App easy an, Desinfektionsmittel und eben diese Masken stehen hier wirklich an jeder Ecke zum Einsatz bereit. Wir fühlen uns wohl und sicher dabei.
      Alle Altersgruppen, von Familien mit Kleinkindern über junge Pärchen, unsere Altersklasse bis hin zum hohen Alter sind hier vertreten, mindestens ebenso viele Nationalitäten: Engländer, Franzosen, Deutsche, Russen, Griechen....
      Read more

      Traveler

      Gosh, we thought y’all had already seen the entire world, 2nd time around? 😏

      9/25/21Reply
      SigiSea

      Corfu is really a nice Spot. We enjoy the nice and very calm Hotel and the very good food. the greek people are very kind so we are sure, you and your lovely wife would like it, too. We hope you are doing well and you are still traveling a lot. warm regards Sigrun and Thomas

      9/25/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Gouviá, Gouvia, Γουβιά

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android