Indonesia
Kabupaten Simalungun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 196

      Samosir

      May 18 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

      Natürlich ist das Beste Fortbewegungsmittel ein Roller, wir sind an zwei Tagen über die Insel Samosir gefahren, welche inmitten des Sees liegt. Sie ist 630 Quadratkilometer groß.
      Wir entscheiden uns jedes Mal wieder die kleinen Straßen zu fahren, was so gut wie immer auf kleinsten nicht für unsere Plastikroller geeigneten Schotterpisten endet. Dieses Mal sind wir 4 1/2 Stunden durch den Dschungel über Wege gepoltert, naja eigentlich kann man es wie eine Ansammlung von tiefen großen schlammigen Pfützen vorstellen, zwischendurch mal wieder extrem steile Abschnitte in denen bergab dann auch noch die Bremsen nicht versagen. Eine Herde wilde Wasserbüffel mit Jungen auf dem Weg kommen schon auch mal unter.
      Aber wir sind ja selbsternannte Abenteurer und man erlebt viel mehr auf diesen Wegen. Auch die Leute sind viel angenehmer so wie unsere neuen Baristas die zum Camping am See waren und uns hervorragenden Espresso zubereitet haben.
      Read more

    • Day 81

      Lake Toba

      March 16 in Indonesia ⋅ ☁️ 27 °C

      Coucou les pingouins,

      Je vous avais quitté en vous disant que j'allais rester bloquée une journée de plus à Berastagi mais finalement les garçons ont ENFIN bougé et on a pu partir vendredi, direction Tuktuk 😃
      On part donc en taxi privé, on s'arrête sur la route pour voir la plus grande cascade du coin, puis on arrive au Lac Toba. Un ferry plus tard, nous voilà arrivés à nos hôtels, sous un ciel tout rose ! On mange, on rit, on boit, bref c'est la fête.
      Le lendemain, on a loué des scooters pour faire le tour de l'île et bon sang c'était magnifique. J'ai pas pris de photos (comme d'hab') mais c'était hyper mignon. On a revu une autre cascade, on a visité les petits villages, parlé aux locaux etc. Après une journée entière à rouler, on s'est enfin posé et c'est reparti pour la même rengaine eheheh.
      Après 2 jours ensemble au lac, il est temps pour moi de dire au revoir à mes 2 loustiques pour partir vers de nouvelles aventures 🥹 Mais on se recroisera peut-être aux Philippines, qui sait ?

      Bref, c'est tout pour le petit résumé, des bisous !
      Read more

    • Day 2

      2. Samosir, Insel im Tobasee

      June 22, 2023 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

      Auf dem Kutter🛥️ der uns nach Samosir übersetzt, sitzen weitere 10 bis 12 Passagiere. Kurz vor Ankunft kassiert der Käpt'n das Fahrgeld🫰💵, pro Person 25.000 IDR (umgerechnet € 1,53).
      Der Kutter legt nicht an einem Sammelanleger an, sondern er bringt die Fahrgäste an die entsprechenden Hotels 🏨🏨 (diese verfügen nämlich alle über einen hoteleigenen Steg).
      Markus fragt zwischendurch, wann wir denn aussteigen müssen und der Kapitän deutet mit einer Handbewegung ✋🤔 an, dass wir das Boot erst später verlassen⏳.
      Wir verlassen das Boot zuletzt🔚, aber nicht am hoteleigenen Steg, denn an unserer Unterkunft gibt's diese Möglichkeit nicht.
      Wir klettern🧗‍♂️ mit unserem Gepäck🧳🧳🎒🛍️ aus dem Kutter, balancieren über einen schmalen betonierten Weg, müssen darauf achten, dass unsere Koffer in gerader Linie hinter uns gezogen werden, denn sonst sind sie absturzgefährdet😳😠😩. Einheimische Jugendliche🧑🙆‍♂️🙎‍♂️, die am Anleger rumgammeln, beobachten uns schmunzelnd 🤭. Warum bringt man nur soviel Gepäck mit auf die Insel???
      Wenn die wüssten, das dies unser ganzes Hab und Gut ist, würden sie wahrscheinlich aus dem Staunen nicht mehr raus kommen😮.
      Unsere Unterkunft, das "Toba Sunset", ist ca. einen Kilometer von unserem Ausstieg entfernt. Wir laufen..., kommen an Maisfeldern vorbei, an Häusern 🏚️, vor denen weit ausgebreitete Planen mit orangenfarbenen Maiskolben 🌽🌽 und auch Maiskörnern 🍿zum Trocknen ausgelegt sind.
      Wir erfahren später, dass der orangene Mais 🌽 als Hühnerfutter verwendet wird, gelben Mais verwendet man hier zum Kochen 🧑‍🍳 (aus gelb 🟡 wird orange 🟠, wenn der Mais überreif ist). Ich schreibe nur, wie man es uns erklärt hat..., oder habe ich im Englischunterricht nicht aufgepasst👨‍🏫?.
      Rechts und links der Straße kleine Reisfelder🍚, große Bananenbäume 🍌 und mittig in den Maisfeldern einige voluminöses Gräber 🪦.
      Einheimische bestaunen unseren " Spaziergang "🚶‍♂️🧳🧳🚶‍♀️ und nicken oder winken🙋‍♀️🙋‍♂️ uns freundlich zu.
      Endlich..., wir sind da🤩..., von unserem Bungalow aus genießen wir erst einmal bei einem gut gekühlten Bier 🍻 den Blick auf den See.
      An unserer Terrasse grenzen kleine bewachsene 🌿🌱Fischteiche in denen unter anderen🐟🐟 auch Goldfische🐠 umherwimmeln. Zwei, drei kleine Reisfelder gibt's hier auch, dazwischen hat Maya, die Betreiberin der Unterkunft, einen kleinen Garten angelegt. Hier pflückt sie morgens für's Frühstück den Salat🥬, die Tomaten 🍅🍅 und Gurken🥒 für ein Omelette, ein Nasi- (Reis) oder Mi (Nudeln) - Goreng.
      Wir mieten ab dem Folgetag einen Roller🛵 um die Insel zu erkunden.

      Der Tobasee ist der größte See Indonesiens und der größte Kratersee der Welt, der durch einen Vulkanausbruch vor mehr als 75.000 Jahren entstanden ist. Er liegt 900 Meter über dem Meeresspiegel, weshalb die Temperaturen ungefähr fünf bis acht Grad niedriger sind, als im übrigen Teil Indonesiens.
      Mitten im See befindet sich die Halbinsel Samosir die etwa so groß wie Singapur sein soll.
      Halbinsel deshalb, weil sie im Westen durch eine Landzunge über die eine Brücke 🌉 führt mit Sumatra verbunden ist. Eine Insel auf der Insel.

      Ein herrlich idyllisches Bergpanorama 🏞️, soweit das Auge reicht, selbst wenn Nebel 🌫️ aufkommt, kann man von diesem mystischen Anblick nicht ablassen. Wir fahren zu einem Wasserfall 💦💦, direkt an der Straße gelegen. Es ist der Air Terjun Sigarattung (Sampuran Na Pitu), soll ein heiliger Ort 👼sein. Es wird gesagt, dass das Wasser verschiedene Krankheiten heilen kann.
      Auf dem Weg dorthin fängt es an zu regnen 🌧️, deshalb halten wir an einem kleinen Coffeeshop kurz vor unserem Ziel und werden mit einem wundervollen Blick auf den Tobasee überrascht, wirklich schön hier oben in den Bergen ⛰️⛰️🤩.

      Der Großteil der Bevölkerung auf Samosir sind die Batak. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts lebten die Batak noch kannibalistisch.
      Der Kannibalismus verschwand mit ihrer Christianisierung durch einen deutschen Missionar.
      Nun sind die Batak Christen in einem muslimischen Land.
      Wir besuchen den alten Marktplatz (Huta Siallagan) in Ambarita und sehen die traditionellen Batak-Häuser🛖, reich verziert mit Schnitzereien in Rot, Schwarz und Weiß. Die drei Farben sind spirituelle Symbole des Batak-Volkes.
      Und wir sehen jahrhunderte alte Stein-Stühle 🪑🪑, auf denen der damalige König 🤴 (König Siallagan) über die Urteile von Straftätern beraten hat. Daneben das damalige Gefängnis 🔗 und die Exekutionsstätte 🪓.
      Da die Batak zu dieser Zeit noch kannibalistisch 🍖🫀🍖 lebten, wurden die Gefangenen vor ihrer Verurteilung gemästet 🫃..., na dann "Guten Appetit".

      Wir fahren in die kleinen Dörfer Tuk-Tuk 🏘️ und Tomok 🏘️.
      In Tomok besuchen wir unweigerlich den "Kain Harum Market". Es handelt sich um einen sehr authentischen Wochenmarkt, auf dem man Obst und Gemüse 🥒🥕🥔🥦🫛🥬, Fisch 🦐🐟🎏🍣 und Fleisch 🥩🍖, Kleidung 🥻👖👚👒, sowie diverse sonstige Dinge kaufen kann.
      Dieser Markt öffnet jeden Tag, rechts und links entlang der Straße liegen Decken auf denen das Obst und Gemüse gut sichtbar zum Verkauf ausgelegt ist, die Kleidung 👖👚👒🥻hängt unsortiert auf Kleiderbügeln an Wäscheleinen oder liegt angehäuft auf Tischen. Zwischendrin Coffeshops ☕, Geldautomaten 🏧 und Tankmöglichkeiten ⛽🛢️, sogar eine Autowerkstatt 👨‍🔧🔧🔩, dazwischen schmale Zuwege zum See.
      Autos 🚗🚛🚗 und Mopeds🛵🏍️ fahren, nur wenige Zentimeter entfernt, an den Marktständen vorbei.
      Das ist nicht unser Ding...☹️😣,
      sooo unaufgeräumt hier, aber authentisch‼️
      Tuk Tuk, der kleine beschauliche Touristen Ort auf der Insel ist dann doch eher unser Geschmack👌. Hier gibt es kleine Läden und Restaurants und keine Verkäufer, die einen solange bequatschen, bis dass man was kauft oder den Laden genervt verlässt.

      Auf Samosir kann man wunderbar entspannen🧘‍♂️🧘‍♀️, unser einwöchiger Aufenthalt allerdings ist zu lang, weil es bis auf die traditionellen Batak-Häuser, die Jahrhunderte alten Gräber und Steinstühle nicht viel zu entdecken gibt.
      Eine Inselrundfahrt mit dem Roller🛵 umfasst ca. 120 km und ist relativ schnell erlebt. An den Küsten gibt es außer der traumhaften Landschaft nicht viel zu entdecken.
      Wir sehen Avocado- 🥑 und Mangobäume 🥭🥭, die Früchte hängen zum Greifen nah und natürlich hat's hier jede Menge Bananen Pflanzen 🍌 an denen dicke Stauden hängen. Wir trinken eine frische Kokosnuss🌴🥥 und fragen uns, was an diesem Getränk so lecker sein soll😕🤔. Nun gut, haben wir probiert....
      Nach diesem sehr entspannten Aufenthalt freuen wir uns auf die Stadt Jakarta.
      Read more

    • Day 11

      Rund-Race auf Insel Samosir

      April 30 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

      Die Entschleunigung auf der Insel - dies gilt auch für Tuktuk im Lake Toba. .. und das erstaunlicherweise auch am Gashebel...😉 drum heut, nach ein wenig Waschweiber-feeling ab auf den Roller und ins Strassengetümmel..aber hier auf der Insel definitiv auch für Anfänger geeignet...😉 Kaffee oder Kopi (für die Kenner) gibts in den verschiedensten Varianten..sozusagen direkt vom Baum in die Tasse, mit Kondensmilch oder ohne Zucker😉 Für Sportler sehr zu empfehlen die indonesische Cola Variante Badak - schmeckt wie DUL-X forte..wirkt wahrscheinlich auch so.. 🤷 noch vor dem grossen Regen, dank Fahrerwechsel und Boxenstopp in den Büschen, konnte das Hopperli wohlbehalten wieder seinem Besitzer zurückgegeben werden... naja, wir haben ja schon Sansibar-Roller Erfahrung..drum auch wir wohlbehalten und heil wieder in der Gaststube eingetroffen🤷😉🍻Read more

    • Day 190

      Lake Toba

      May 12 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

      Lake Toba ist wirklich ein Traum, ein Supervulkan der vor 74000 Jahren ausgebrochen ist, beinahe alles Leben auf der Erde ausgelöscht und die letzte Eiszeit eingeleitet hat. Es war mit der größte Vulkanausbruch der letzten 25 Mio Jahre.
      Heutzutage ist es der größte Vulkansee der Erde, mit 100 km Länge und bis zu 30 km Breite und durch seine tiefe bis zu 550 Meter einer der tiefsten Seen unseres Planeten.
      Hier lebt das Volk der Batak die alle zu Christen konvertiert wurden.
      Das Klima ist wunderbar mild, mit Regenschauern das ganze Jahr über. Somit gedeiht hier so ziemlich alles.
      Read more

    • Day 75–78

      Lake Toba- der Gardasee Indonesiens

      April 27 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

      Man nehme den Supervulkan Toba und eine gigantische Explosion. Heraus kommt der größte Kratersee der Erde, der Lake Toba. Dies geschah vor 75000 Jahren und kühlte die Erde damals um ca. 10 Grad ab. In der Mitte des Sees befindet sich die Insel Samosir, welche doppelt so groß ist wie Singapur. Hier bezogen wir unsere Unterkunft und haben wieder einen Glücksgriff gelandet, mit einem sehr vielfältigem Angebot im Restaurant und einer top Aussicht vom Balkon. Das Restaurant nutzten wir ausgiebig und probierten uns bei 3x Frühstück und 2x Abendessen durch die Karte.
      Im Vergleich zu den abenteuerlichen Unternehmungen zuvor, war es hier sehr ruhig und entspannt. Die zwei Tage nutzen wir, um die Insel per Roller zu erkunden- 200km über Bergstraßen, teilweise bei Regen und Gewitter aber immer mit einer spektakulären Aussicht.

      Damit schließen wir die Reise durch Sumatra ab, verlassen Indonesien für eine kurze Zeit, kommen aber in ein paar Tagen zurück.
      Read more

    • Day 7

      Insel Samosir

      June 15 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

      Heute ist der erste Tag an dem wir beide das Gefühl haben, im Urlaub angekommen zu sein. Ob es daran liegt, dass wir zwei Nächte an einer Stelle geblieben sind, am Nachmittag ein bisschen Freizeit ist oder wir den Jetlag überstanden haben, wer weiss. Es fühlt sich jedenfalls richtig gut an, hier auf Sumatra Urlaub zu machen. ☀️ Nach einem späten Frühstück (8.00) stiegen wir auf ein kleines Schiff, um über den Toba-See zu fahren. Erster Halt war Ambarita. Dort gibt es ein Freilichtmuseum mit wunderschönen Batak-Häusern, die bereits seit mehr als 300 Jahren dort stehen, ohne Nägel gebaut und mit Holzschindeln oder Palmblättern gedeckt sind. Und über bataktypische Folklore konnten wir uns auch freuen. Darüber hinaus haben hier die typischen Verkaufsmeilen für Touristen Einzug gehalten. Schade, es nimmt irgendwie die Ursprünglichkeit. Dennoch sind alle Verkäuferinnen freundlich, lächeln und werden nicht aufdringlich. Weiter ging die Fahrt mit dem Schiff nach Tomok. Hier besuchten wir die gut erhaltenen Grabstätten eines Batakkönigs. Es ist unglaublich, wie viel uns unser Guide über die Gepflogenheiten diese Volkes berichten kann. Bevor wir zum Schiff zurück gingen, kauften wir noch verschiedenes Obst für unseren Mittagssnack. Am Nachmittag genossen wir nach einem Spaziergang durch das Dorf die Freizeit am See. Soo schön🥰Read more

    • Day 48

      Samosir, Lake Toba, Indonesia

      January 28, 2020 in Indonesia ⋅ 🌧 22 °C

      Once more it was cruising time 🛵 today. We went around the island for lunch 🥗 on the other side. What I really love 💕 here is, that still a lot of people live in the traditional batak houses...

    • Day 161

      Lake Toba

      July 30, 2023 in Indonesia

      Easy times at lake toba! The biggest crater lake in the world.

      Spend my days driving around the whole island on a scooter, checking out viewpoints, waterfalls and local villages.

      Also spent a couple of days at an ecolodge where they grow everything themselves. Had some beautiful food and drinks over there!Read more

    • Day 14

      En wiitere Reisetag

      March 13, 2023 in Indonesia ⋅ ☁️ 19 °C

      6 hours. In the car. Again. We are both happy to spend a whole day exploring Samosir Island tomorrow. We feel lile the cat on the table above and say Selamat Tilur (Good night)! 🤗

      Auf ein Neues... 6 Stund im Auto. Mir sind beidi glücklich morn en ganze Tag chöne d Umgebig vo Samosir chöne ahzluege. Mir fühled üs wie de Büsi ufem Föteli obedra und veraschieded üs für hüt. Selamat Tilur! (Guet Nacht)! 🤗Read more

    You might also know this place by the following names:

    Kabupaten Simalungun

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android