Indonesia
Teluk Sanglambung

Here you’ll find travel reports about Teluk Sanglambung. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day119

    Advanced Open Water - check

    January 16 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute ging es auf 30 Meter in die Tiefe. Das war schon ziemlich geil. Das Riff heute war auch ziemlich schön und soweit unten war en die Korallen besonders schön. Weiter oben ist dann manchmal doch ziemlich viel kaputt. Besonders schlimm ist der Müll, der überall rumschwimmt. Kleinere Stücke Plastik habe ich meistens mit hoch genommen aber am liebsten würde ich einmal runter gehen und aufräumen. Wenn jeder Tauchen 2 Stücke Müll mit hoch nehmen würde, würde sich schon was tun.Read more

  • Day68

    Juju Huts, Nusa Lembongan

    June 7 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    I arrived at my last destination. The beautiful and small island Nusa Lembongan. I still can't believe that my Southeast Asia adventure is almost over already. I decided to go all in again and booked a Airbnb right at the beachfront 😎😇

  • Day4

    4. Tag: Nusa Lembongan

    June 2 in Indonesia ⋅ 🌫 27 °C

    Am Sonntag bin ich gegen 8 Uhr aufgestanden, habe mich fertig gemacht und bin mit Hanne frühstücken gegangen. Dort bestellte ich mir ein Omlett und trank einen frischen Saft. :)

    Anschließend ging ich in den Pool und chillte auf der Liege. Das ist Urlaub!

    Um 11 Uhr wurden Hanne und ich vom Taxi abgeholt und zum Hafen gebracht. Somit hieß es bye bye Nusa Penida. Ich fand es sehr schön da und hätte noch länger bleiben können!
    Anschließend fuhren wir mit einem kleinen Boot in circa 20 Minuten nach Nusa Lembongan.

    Als wir dort ankamen, teilten wir uns ein Taxi mit zwei anderen Mädels und fuhren zum Hotel. Dort wartete ich eine Weile, bis unser Zimmer fertig war, und stellte dann meine Sachen ab.

    Da wir nur einen Tag zur Verfügung hatten, musste ich mich entscheiden, was ich machen wollte. Hanne wollte zum Devil's Tear fahren. Ich wollte aber eigentlich kein weiteres Geld ausgeben. Dennoch entschied ich mich dafür, mit ihr zu fahren und mir die Klippe anzuschauen. Das war eine gute Entscheidung! Die Wellen, die vom Meer zur Klippe kamen, bauten sich alle paar Minuten stark auf und somit entstand eine heftige Wasserfontäne an den Klippen. Das war echt cool gewesen!

    Nach unzähligen Fotos und Videos gingen wir zu einem Strand. Leider zum falschen, da ich eigentlich zu einem Anderen gehen wollte.
    Dort legte ich mich hin, genoss die Sonne und schaute den spielenden Hunden zu.

    Auf dem Rückweg wollte ich gerne laufen. Nicht nur wegen des Geldes, sondern auch um mich zu bewegen. Ich habe Hanne angesehen, dass sie nicht sehr glücklich darüber ist. Ich wäre auch mit einem Taxi gefahren, jedoch lehnte sie ab.
    Als wir am Hotel ankamen, stellte ich meine Sachen ab und wir gingen zu einem Restaurant am Strand. Dort bestellte ich mir einen Bananensaft sowie eine Pizza, die sehr merkwürdig schmeckte.

    Am Abend erklärte mir Hanne, dass sie lieber Lombok als Bali sehen möchte. Das sie darüber nachdachte, wusste ich. Ich war damit einverstanden und wäre ihr gefolgt. Jedoch erklärte sie mir auch, dass sie ab Montag alleine reisen möchte. Das war ein absoluter Schock für mich, da es so plötzlich kam! Sie erklärte mir, dass es an ihr liegt. Sie kann nicht zu zweit reisen, da sie sich eingeengt fühlt und nicht das machen kann, was sie möchte. Allein schon aufgrund unseres verschieden Budgets.
    Ich fühlte mich unglaublich schlecht und bezog alles auf mich. Mein Magen drehte sich negativ um und ich machte mir sehr große Sorgen, alleine zu reisen. Ich war richtig geschockt und traurig. Das sagte ich ihr auch. Ich finde es zudem sehr schade, dass sie mir das so spät sagte. Somit wäre ich länger auf Nusa Penida geblieben, da es mir da schon gut gefallen hatte und wäre erst einen Tag später zu den Gili Islands gefahren.
    Nun ja, so war es zu spät und ich hatte mein teures Bootsticket für den nächsten Tag schon gebucht.

    Später, im Bett, suchte ich mir meine zukünftige Reiseroute raus und schrieb mit meiner Mama.
    Read more

  • Day18

    Thanks Giving with Royal Manta Rays

    January 15 in Indonesia ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute ist Thanks Giving auf der Insel Lembongang... okay, das heißt hier nicht wirklich Thanks Giving, aber wie uns gesagt wird, feiert und dankt man all dem, was die Natur einem so an Früchten, Gemüse, Getreide, usw. hergibt. Also sehr ähnlich zu unserem Erntedankfest... Für den Nachmittag werden wir eingeladen, den Festlichkeiten im Dorfzentrum beizuwohnen. Am Morgen steht aber erstmal ein Schnorchelausflug für mich auf dem Programm. Das Highlight: in einer Bucht hat man die Gelegenheit mit riesigen Manta Rochen zu schnorcheln (Wahrscheinlichkeit größer als 90%). Einer der wenigen Orte weltweit, an dem dies möglich ist. Das will ich mir nicht nehmen lassen und habe eine entsprechende Tour zur Nachbarinsel gebucht. Da Susi diesen majestätischen Tieren den nötigen Respekt zollt und das offene Meerwasser nicht ihr bester Freund ist, stürze ich mich heute alleine ins Abenteuer und begleite eine Gruppe von Holländerinnen. Nach einer wilden, aber lustigen Bootsfahrt erreichen wir den besagten Schnorchelspot... während ich noch mit meiner Schnorchelausrüstung kämpfe (nicht unbedingt das neuste Modell), sichtet unser Guide bereits zwei große schwarze Flecken im Wasser und es gibt kein Halten mehr. „Go, Go, Go... in the water... mantas, mantas!!!“ Wir hüpfen in Windeseile vom Boot als ginge es um Leben und Tod und dann ab mit dem Kopf unter Wasser. Es ist schon eine Zeit lang her seit ich das letzte Mal geschnorchelt bin und diese Bucht ist nicht besonders einsteigerfreundlich: das Wasser ist ziemlich rauh und immer wieder schwappt eine Welle in meinen Schnorchel und ich atme köstliches salziges Seewasser. Prustend, hustend und teilweise außer Atem versuche ich immer wieder meine Atmung zu beruhigen und sanft an der Wasseroberfläche zu gleiten. Die Anstrengung lohnt sich, ich sehe Manta Rochen unter mir, vor mir, neben mir, hinter mir... teilweise bin ich gleichzeitig von drei dieser wunderschönen Tiere umgeben. Absolut beeindruckend, wie sie wie ein Vogel mit sanften Schlägen in nicht mal einem Meter Abstand von mir durchs Wasser gleiten. Mein persönliches „Thanks Giving“ für heute 😀 Die Schnorcheltour stellt sich als echter Glücksgriff heraus: außer den einzigartigen Manta Rochen darf ich noch bunte Fischschwärme und Korallen erleben und bekomme als zweites Sahnehäubchen für heute schließlich auch noch zwei Meeresschildkröten zu Gesicht. Die 20 Euro für den Ausflug waren jedenfalls eine fantastische Investition...

    Am Nachmittag begeben sich Susi und ich dann noch zur „echten“ Thanks Giving Zeremonie in den Dorfkern. Ausgerüstet mit einigen Sarongs (farbigen Tüchern) mischen wir uns unter die Einheimischen und beobachten gespannt die Zeremonie. Die Straßen sind geschmückt mit großen bunten Türmen aus Früchten. Alle sind in festliche Gewänder gehüllt. Es wird getanzt, gepredigt, gebetet und mit einer Art Weihwasser um sich gespritzt. Wir verstehen zwar nur Bahnhof, haben aber zu jeder Handlung unsere eigene Interpretation 😉 Nach etwa einer Stunde sind die Festlichkeiten bereits vorüber (zumindest für uns) und wir können viele bunte Bilder heute Nacht mit in unseren Schlaf nehmen...
    Read more

  • Day11

    Nusa Ceningan

    July 20, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 24 °C

    Aufgrund der aktuellen Situation des Meeres können keine Boote die Insel verlassen..meine Reise ist derzeit also quasi auf "Pause" ....wir sind sichtlich sehr traurig 🙂😍

  • Day65

    Rollertour durch Nusa Lembongan

    January 24, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach einem Besuch beim Barber Shop (Haarschnitt 3€) und einem glücklichen Tobi ging es mal wieder mit dem Roller auf Erkundungstour.

    Wir sind in einen heftigen Regenschauer geraten und haben anschließend im Warung Cassava, mit einem Veggi Burger und Nasi Goreng mit extra Tempeh, unsere Mittagspause verbracht.

    Danach haben wir weitere Strände und Klippen besucht...
    Read more

  • Day24

    Heading back to Sanur

    April 18, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Time past by quickly on Nusa Lembongan an so we took this morning the fast boat again to "mainland" Bali where we are going to spend another two nights in a hotel closeby the airport in order to have an smooth fly out.

You might also know this place by the following names:

Teluk Sanglambung

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now