Indonesia
West Nusa Tenggara

Here you’ll find travel reports about West Nusa Tenggara. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

173 travelers at this place:

  • Day185

    Die Paradiesinsel Gili Air

    March 11 in Indonesia

    Bevor es in einer Woche heimgehen sollte, wollten wir nochmal ein paar gaaanz entspannte Strandtage. Am Mittwochmorgen wurden wir in Ubud vom Shuttlebus abgeholt, der uns an die Küste brachte. Danach ging es aufs Fastboot, nach ca. 2 Stunden kamen wir dann auf der paradiesischen Insel Gili Air an, die direkt vor Lombok liegt und einen Durchmesser von gerade mal 1 km hat. Die Leute auf Gili Air sind größtenteils muslimisch, weshalb die Frauen dort vermehrt mit Kopftuch zu sehen sind. Die Stimmung ist ähnlich wie auf Bali sehr entspannt und herzlich. Das angenehme ist, dass hier auf der Insel weder Autos noch Motorroller fahren! Es gibt einige Pferdekutschen, um die Touristen zu ihren Unterkünften bzw. zum Hafen zubringen und ein paar Elektroroller, wodurch es immer schön ruhig ist und man umso mehr abschalten kann. Wir entspannten am Meer, genossen nochmal das leckere indonesische Essen in den kleinen Warungs im Inselinneren oder in den Cafés und Restaurants direkt am Strand. An einem Tag machten wir spontan einen kleinen Schnorchelausflug, weil uns ein paar Leute in unserer Unterkunft gefragt hatten, ob wir ein Boot chartern wollen. Wir sahen große Meeresschildkröten und viele bunte Fische, zum Teil vor schönen bunten Korallen, zum Teil aber leider auch in toten Korallenlandschaften, was sehr traurig anzusehen war (anscheinend wurde hier bis vor ein paar Jahren noch mit Dynamit gefischt). Für das Mittagessen (wir haben natürlich keinen Fisch gegessen!!) stoppten wir auf der Nachbarinsel Gili Meno, die noch kleiner ist und noch ruhiger als Gili Air ist. Nachts hörte man ab und zu die Bässe der Partys auf Gili Trawangan, der dritten und größten der der 3 Gili Inseln, die als Partyinsel bekannt ist (wir waren froh über die angenehme Mischung aus Relaxen und ein paar schönen Bars auf Gili Air).
    Ansonsten liehen wir uns noch Fahrräder aus, um die Insel komplett abzufahren. Dazwischen waren wir etwas shoppen, erfrischten uns immer wieder mit frischen Kokosnüssen oder sprangen hier und da ins kristallklare Meer. Das war wirklich perfekt, um die letzten Tage unserer Weltreise zu genießen!
    Read more

  • Day72

    Lombok

    January 24 in Indonesia

    Weiter von den Gilis sind wir dann mit einem Boot rüber nach Lombok.
    Dort haben wir die restlichen Tage verbracht, bevor ich von Bali dann wieder zurück nach Melbourne geflogen bin.✈️
    Unser Hotel lag in Mataram. Sehr zentral. Ein großer Vulkan nimmt den größten Teil der Insel ein, weshalb nur ein Teil des Nordens, der Westen und der Süden bewohnbar sind.
    Auf Lombok sind an sich noch nicht so viele Touristen unterwegs wie auf Bali, obwohl die Inseln relativ gleich groß sind. Ich hab mich dann immer sehr gefreut auch mal andere Touristen als uns zu sehen.😅🤷🏽‍♀️
    Am ersten Abend haben wir uns Sengigi Beach angeschaut. Das Meer dort war sehr unruhig und es kamen viele große Wellen. Ich fand’s dort richtig richtig schön!
    Auch hier haben wir in einem Restaurant direkt am Strand gegessen, weil es sich auch auf Lombok sehr billig lebt.😌
    Read more

  • Day73

    Sendang Gila & Tiu Kelep Waterfall

    January 25 in Indonesia

    Wir haben eine kleine Wanderung durch den Dschungel unternommen und sind zu zwei Wasserfällen gelangt, die unnormal schön waren.😍
    Wir konnten sogar drin schwimmen!
    Auf dem Weg in den Dschungel haben wir ganz viele Affen gesehen🙈🐒!
    Unglaubliches Erlebnis und mein absolutes Highlight auf Lombok!🌸

  • Day74

    Last day in Indonesia

    January 26 in Indonesia

    An meinem letzten Tag auf Lombok haben wir Roller ausgeliehen und sind zur Malimbu Bucht gefahren. Der Verkehr eskaliert dort ganz dezent und jeder fährt wie er will😅. War ein richtig cooles Erlebnis dennoch!
    Leider hat’s geregnet aber wir konnten trotzdem mehr als eine Stunde am Strand entspannen!😍
    Danach haben wir in einem Strand Restaurant zu Mittag gegessen und haben Souvenirs gekauft.(richtige Touris)
    Am nächsten Tag ging’s für mich dann schon zurück nach Australien! 🇦🇺
    Der Abschied war schwer😔 aber ich hab mich auch wie verrückt gefreut wieder zurück nach Melbourne zu fliegen.
    Nach einer Taxifahrt, einer Bootsfahrt, einer Fahrt in einem Shuttle und 4 Stunden Aufenthalt am Flughafen, konnte ich auch endlich mal ins Flugzeug einsteigen...
    Völlig erschöpft hab ich dennoch nicht eine Sekunde schlafen können und bin so um 7 Uhr morgens bereits bei 40 Grad in Melbourne hundemüde angekommen.😂🤷🏽‍♀️
    Read more

  • Day6

    Gili Air - Leasure time

    February 15 in Indonesia

    I skipped Gili Meno although it's supposed to be the most beautiful and most quiet of the three, but first there's no yoga retreat on Gili Meno and second, in the rainy season, a place like that can become a little boring. So i wen to Gili air instead. The island is smaller, tidyier and quieter than Gili T but has just as many cute places to stay and many, many bars and restaurants. I managed to find one that was almost as good as the Banyan Tree - The Pachamama.... I can imagine returning to this island next year in February. In the low season it is definately a nice place to stay.Read more

  • Day96

    Indonesien - Lombok #1

    August 8, 2017 in Indonesia

    Die letzen vier Tage haben wir in dem süßen Dörfchen Kuta, im Süden von Lombok verbracht. Jeden Tag waren wir mit dem Roller unterwegs und haben so viele traumhafte Strände besucht! Dass die Strände hier so schön sind, hätten wir niemals gedacht. Zudem ist Lombok auch noch recht untouristisch im Vergleich zu Bali, was sehr entspannt ist.
    Auf den Bildern hier waren wir am Tanjung Aan Beach.
    Wir werden definitiv irgendwann wiederkommen und dann steht ein Surfkurs an😉🌊
    Read more

  • Day41

    Gili Air (Lombok)

    October 15, 2017 in Indonesia

    Na enkele dagen uitzieken, verplaatsten we ons naar Gili Air. Wat is er beter om te bekomen dan een gezellig eilandje en dagen gevuld met snorkelen met schildpadden, chillen, lezen, lekker eten en een openlucht cinema op het strand ?

  • Day32

    Kuta (Lombok)

    October 6, 2017 in Indonesia

    De eerste stop van onze scooterloop rond het eiland Lombok. Kuta is een surfersparadijs en dus konden we het niet laten om zelf ook eens te proberen (op beginnersgolven weliswaar). Voor de rest genoten we van het gezellige stadje, mooie uitzichten onderweg, parelwitte stranden en onze zalige bungalow tussen de palmbomen.

  • Day16

    Hallo Lombok

    May 20, 2017 in Indonesia

    Heute morgen hieß es wieder Rucksack packen und weiter geht es.
    Wir haben noch in Ruhe gefrühstückt und uns dann zum Pier begeben, um dort auf die Public ferry nach Bangsal zu warten.
    Es geht nach dem Prinzip, wenn genügend Leute da sind können wir fahren.😁
    Hat nicht all zu lang gedauert und schon saßen wir drinnen und fuhren los. Das Boot war nicht all zu groß und hatte auch einige Schwächen, was die Abdeckungen an der Seite zumindest angingen.
    Das mussten bei den Wellen die heute waren, leider einige Passagiere am eigenen Leib spüren, in dem sie frisch-Salzwasser-geduscht in Bangsal vom Boot gingen. Wir hatten Gott sei Dank zwei super Plätze in der Mitte des Bootes und haben ebenso wenig abbekommen wie unsere Backpacks.😜✌
    Ca 25 min Überfahrt und dann waren wir auch schon da. Direkt am Hafen wieder unverschämte Preise und Leute anzutreffen.. erstmal kommen Porter zu dir aufs Boot und wollen dir "freundlich" deinen Rucksack abnehmen um draußen dann 100K dafür zu verlangen, ohne davon vorher natürlich was zu sagen. Bei einem.. no thank u.. könnt ihr euch die Gegenantwort wohl selber denken.
    Was man da manchmal zurück bekommt, echt dreist, aber juckt mich ja nicht.
    Sind dann ca 10 min nach Bangsal rein gelaufen um dort ein Public bemo zu finden.
    Das sind Mini Vans die ebenso warten bis evtl noch Leute dazukommen und dann losfahren. Ein netter Herr fand uns ganz schnell als wir an der Kreuzung ankamen👍
    Aber ich glaub wir haben wieder das mit Abstand älteste und klapprigste überhaupt erwischt und waren heil froh, dass wir unversehrt angekommen sind.
    Ich Frage mich manchmal schon ob es sowas wie Straßen Zulassungen eig nur in Europa oder wenigen Teilen der Welt gibt 😂
    Der gute Herr konnte das Lenkrad ca. 70° drehen ehe eine Sekunde später villt irgendeine leichte Richtungsänderungen an den Rädern ankam🙉 naja wir haben es überlebt.
    Iwo ist dann noch eine Dame zugestiegen die in ihrem Korb lecker Frischfleisch hatte. Schon witzig wenn man überlegt wie manche zu Hause mit Kühltasche oder den Gefriertüten einkaufen geht, das es ja nicht antaut und hier fahren wir Frischfleisch mal eben bei 30 Grad aufwärts so ne halbe dreiviertel Stunde durch die Gegend😂🙈
    Was auch witzig war, bei uns daheim würden villt Raben oder Katzen am Straßenrand sitzen, doch hier saßen die ersten Kilometer erstmal Dutzend Affen links und rechts neben der Straße, überqueren sie wie sie Lust und Laune hatten, und versuchten teilweise gefühlt bei zu langsam fahrenden Rollerfahrern aufzuspringen 🙊😂
    In Mataram angekommen sind wir erstmal losgelaufen in Richtung unserer Hotels bis uns endlich ein Taxi entdeckte von welchem wir uns dann noch das restliche Stück zum Hotel fahren ließen.
    Weil bemos fahren nur zu Public places und dich natürlich nicht bis ans Hostel.
    Haben dafür aber auch nur 30K/pax bezahlt und am Hafen wollten sie 200K/pax !!
    Das Taxi hat uns dann nochmal ganze 10K gekostet und dann waren wir auch schon da.
    Macht zusammen 70K statt 400K, denke kann man schon so machen.👌
    Manchmal ist es schon praktisch wenn man sich vorher nicht nur versucht zu informieren, sondern sogar was dabei rauskommt! 👍 Was wohlgemerkt hier nicht immer ganz einfach ist 😏
    In unserer Unterkunft angekommen haben wir erstmal eingecheckt und uns dann auf unsre tollen Sessel/Stühle vor dem Zimmer gechillt.
    Bis uns plötzlich Ohren betäubender Lärm erschreckte.
    Ich habe ja nun wirklich nichts gegen beten oder das ausleben seiner Religion. Aber wieso beschallt man eine halbe Großstadt mit riesen Lautsprechern in alle Richtungen mit seinem Gesang/Gebeten?! 😑 noch dazu in absurd schlechter Qualität so das einem die Ohren schmerzen!!😳
    Und wenn ich sage/schreibe laut.. dann meine ich wirklich laut.. Luftlinie etwa 50-70 Meter entfernt steht die nette Mosche!
    Das ganze durften wir heute dann schon 3 Mal erleben 😏 beim dritten Mal wurde es mir dann zu doof und wir sind erstmal auf Essenssuche gegangen.
    Sind hier in einer wirklichen local area in Mataram gelandet. Was dann wiederum seine coolen Seiten aufzeigte als wir eben rausgingen zum Abendessen. Straßenstände mit allem möglichen leckeren Essen und dann noch zu spottbilligen Preisen wie sie eben die locals zahlen! Richtig cool. 😉
    Außerdem haben uns spätestens jeder dritte local egal ob männlich oder weiblich, auf dem Roller oder zu Fuß, mit einem verschmitzten, lachenden "Hello" begrüßt.
    Und sie waren um so amüsierter und verlegener aber auch gleichzeitig glücklicher als ein "Hello" zurück kam.😊
    Richtig schön gewesen diese Freude zu sehen !! 😁
    Also haben wir voll zugeschlagen, einmal an einer kleinen Burger Bude, an einem Nachtischwagen welcher mir mit Händen und Füßen erklärte wie viel eins dieser geilen Teile überhaupt kostet und eine Reisbox mit Hühnchen. Burger 15K, zwei Pancake artige Leckereien mit einer Zucker-Nuss Mischung 5K zwei Stück und eine Reisbox für 12K.
    Sind alles zusammen 32K was in etwa 2,25€ entspricht! 👍 Läuft bei uns.. oder?? 😂😝
    Jetzt vollgegessen auf dem Bett liegen und schlafen!
    Bis morgen dann.
    Read more

  • Day34

    Senaru (Lombok)

    October 8, 2017 in Indonesia

    We onderbraken de lange scootertocht van Kuta naar Senaru met stops aan 'Pink Beach' en 'Black Beach'. Senaru ligt aan de voet van de Rinjani, de tweede hoogste (en nog steeds actieve) vulkaan van Indonesië. We bezochten watervallen en genoten van de infinity pool van een fancy hotel in de buurt. Helaas is Miel ziek geworden en zal de blijkbaar prachtige (maar loodzware) beklimming van de Rinjani voor een volgende keer zijn!Read more

You might also know this place by the following names:

West Nusa Tenggara, Provinsi Nusa Tenggara Barat

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now