Indonesia
West Nusa Tenggara

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations West Nusa Tenggara
Show all
433 travelers at this place
  • Day12

    Schnorcheln auf Gili Meno

    November 7, 2019 in Indonesia ⋅ 🌙 27 °C

    Wir haben unseren Tag heute mit einem leckerem Frühstück im Hostel begonnen, nachdem wir eine etwas durchzechte Nacht hinter uns hatten. Auf Gili Meno, wie auch auf Bali gibt es nämlich sehr viele freilaufende Hühner und Hähne, die ab halb 5 um die Wette gekräht haben 😅. Dazu kam dann noch ein Katzenkonzert und zum Sonnenaufgang der Muezzin, da die Gili-Inseln im Gegensatz zu Bali größtenteils muslimisch geprägt sind.

    Den Tag konnten wir aber trotzdem noch genießen und haben uns die Oropax für heute Nacht schon rausgesucht 😅. Wir haben heute nämlich eine Schorcheltour gemacht, die super Spaß gebracht hat! Wir haben unzählige Fische in allen Größen gesehen, ein versunkenes Schiff und Meeresschildkröten! Das war richtig toll. Leider hab ich mir dabei aber auch richtig gut den Rücken verbrannt 😬. Wir haben viele Videos mit Beas Unterwasserkamera gemacht, die ich hier jetzt leider nicht posten kann :/. Wir sind auch durch ein paar Korallenriffe geschwommen, wo man leider wieder sehr viele tote Korallen gesehen hat, was etwas erschreckend war :(. Am Nachmittag haben wir uns dann noch am Strand entspannt und die nördliche Hälfte von Gili Meno umrundet, da wir gestern die südliche Hälfte gemacht haben. Morgen setzen wir dann schon wieder über nach Lombok.
    Read more

    Cordula Prigge

    Die Bilder sind wunderschön!

    11/7/19Reply
     
  • Day93

    Lombok

    December 8, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 33 °C

    Wie die Bilder bereits verraten, steppt auf Lombok nicht gerade der Bär, was uns jedoch in die glückliche Lage brachte, wundervolle Traumstrände nahezu allein besuchen zu können.
    Überraschend gut ausgebaute Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen schafften die idealen Voraussetzungen für entspannte Tage auf der Insel mit dem Roller.
    Weniger entspannt ist der morgendliche Ruf des Muezzins, der täglich um Viertel nach vier inbrünstig seinen Gesang startet und damit ein Durchschlafen verhindert. Daneben gehören neugierige Einheimische, ein 30+ °C warmer Pool, ein ebenso zu warmes Meer oder die Auswahl an günstigen Restaurants zu unseren täglichen Luxusproblemchen. Zeitweise kam das Gefühl auf, irgendwie fehl am Platz zu sein, da zwar alles auf den großen Tourismus wie in Bali vorbereitet scheint - tolle Landschaft, eine große Auswahl an Unterkünften, Traumstrände, Infrastruktur - aber wir weit und breit die einzigen Touristen sind und demnach auch die volle Aufmerksamkeit bekommen, nicht unbedingt immer in unserem Interesse.
    Definitiv zu unserem Vorteil jedoch ist es bei dem Versuch, Surfen zu lernen, da wir zu zweit zwei Lehrer zugewiesen bekommen, die sich gänzlich um unsere individuellen Schwächen kümmern können. Zwei Stunden auf dem Brett (bzw. ein großer Teil davon im Wasser unter oder neben dem Brett) vergehen wie im Flug und bescheren uns erste kleine Erfolgserlebnisse, kleine Schürfwunden, jede Menge Salzwasser in den Lungen und Sand in den Haaren.
    Alles in allem ein entspannter Aufenthalt mit wieder einmal sehr sehr tropischen Temperaturen, die jegliches Styling überflüssig machen, da die extreme Luftfeuchtigkeit binnen kurzer Zeit eh wieder alles zerstört. Lombok bietet sich für alle an, denen Bali zu umtriebig ist, die aber dennoch die reizvolle Welt Indonesiens genießen möchten.
    Read more

  • Day34

    Gili Air

    November 10, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    3 Tage einfach nichts tun 😍

    Am Freitag kamen wir, nach einer etwas umständlichen und langwirigen Fährfahrt auf Gili Air an. Zuerst wollte uns der Fahrer am falschen Hotel abholen und zusätzlich fuhren wir von Nusa Penida erstmal wieder nach Bali. Dort mussten wir mit unserem ganzen Gepäck wieder vom Schiff runter um nach einer erneuten Anmeldung wieder auf ein anderes Schiff zu dürfen. Letztendlich waren wir dann gegen halb 5 in unserer Unterkunft.
    Kleine aber süße Bungalows, nur ein paar Meter vom Strand entfernt. Kleine krabbelndeTierchen bei Nacht im Badezimmer inklusive 😉

    Auf Gili Air gibt es keine Autos und keine Scooter. Der Transport erfolgt hier mit Pferden. Die Breite d der Insel ist 1,4 km.

    Die letzten zwei Tage haben wir mehr oder weniger nicht viel unternommen. Heute Morgen sind Sophie und ich eine Runde um die Insel spaziert. Ansonsten wurde gelesen, in der Sonne gelegen und einfach mal die Seele baumeln gelassen.
    Read more

    Crisi Qube

    Das sieht ja lecker aus! 😍

    11/11/19Reply
    Abenteuer.Reise.

    Total lecker 😍

    11/11/19Reply
    Markus Dung

    Traumhaft schön , die kleinen krabbeltierchen sind doch was für deine tante 😉😁😁😘😘😘♥️

    11/11/19Reply
     
  • Day98

    Overnight in Lombok

    March 10, 2020 in Indonesia ⋅ ☁️ 29 °C

    Wir hätten eigentlich gestern Abend um 20 Uhr ablegen sollen. Da aber zu starker Seegang gemeldet wurde, sind wir heute noch in Lombok. Wir werden erst heute um 20 Uhr ablegen. Das waren jetzt 3 Tage für mich frei 😊🥳. Jetzt fühle ich mich wirklich wie im Urlaub.

    Ich bin gespannt ob wir heute wirklich ablegen, da wir nicht wissen wo wir als nächstes hinfahren. Anscheinend akzeptieren uns die nächsten Häfen alle nicht 😅.
    Read more

    Bernd Busl

    Wieder schöne Fotos. Weiterhin gute Reise.

    3/11/20Reply
     
  • Day17

    Sade Village und Faulenzen in Kuta

    November 12, 2019 in Indonesia ⋅ 🌙 28 °C

    Gestern haben Bea und ich uns ein altes „Sade Dorf“ angeguckt, in dem man sehen konnte wie die Bewohner von Lombok vor über 150 Jahren gelebt haben. Wir sind einmal durch das Dorf gelaufen und konnten originale Häuser von innen angucken und es wurde uns ein bisschen was über die Tradition der Bewohner erklärt, die früher ausschließlich von Landwirtschaft, und heutzutage größtenteils von Tourismus leben. Danach sind wir dann weiter, um uns noch einen Strand anzugucken, viel mehr als schöne Strände gibt es um Kuta rum nämlich auch nicht, da es relativ flach und dürr hier ist. Wir haben uns dann noch ein bisschen am Mawun Beach entspannt, wo die Atmosphäre sehr viel lockerer war als am Kuta Beach. Viele Strände in Lombok sind langgezogene Sandstrände und es war schön, mal baden gehen zu können ohne auf Korallen oder Steine zu treten 😅. Abends haben wir dann noch einen kleinen Hügel erklommen auf dem man mal wieder einen sehr schönen Sonnenuntergang genießen konnte 😊.

    Heute haben wir dann noch einen Strandtag eingelegt und sind zum Tanjung Aan Beach gefahren, der in einer riesigen Bucht liegt. Es war schön aber leider konnte man hier haufenweise Plastikmüll am Strand und auch im Wasser sehen, was ein bisschen erschreckend war 😶. Und es waren am Strand sehr viele Straßenhunde unterwegs, die natürlich süß sind, aber auch nicht mehr alle sehr gesund aussahen :/. Das hat uns dann nochmal klar gemacht wie froh wir sind in einem Land mit einigermaßen funktionierender Infrastruktur zu leben...
    Gegen Nachmittag hat’s im Norden Lomboks dann gewittert und wir konnten ein paar Blitze sehen, aber blieben trocken 💪🏼. Heute Abend hab ich dann noch unsere trächtige Hauskatze von einem nervenden Kater gerettet 😅.

    Morgen gehts früh für uns los aufs Boot, und WLAN gibts dann erst am Samstag wieder 😊. Wir setzen über von Lombok nach Flores in einer 4-tägigen Bootstour! Wir sind sehr gespannt 🙌🏼
    Read more

  • Day119

    Schnorcheln, Klappe die II.

    December 30, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Wuii heute ging es mir schon viiiiel besser, es war eine gute Entscheidung, es gestern ruhig anzugehen 😊 Also auf zur 2.Schnorcheltour in Indonesien (und der 3. der Reise und meiner 4. insgesamt) ! Diesmal klappte es schon tausend Mal besser, es war aber auch kaum Wellengang und eine super Sicht auf die Korallen und all die bunten Fische 😍 Wir waren richtig lang drin, ich hab die Technik nun drauf und es machte mir plötzlich total Spaß #VielleichtDochEineWasserratte.

    Zwischendurch wechselten wir sogar noch den Strand, um auch bei den berühmten "Gili Meno Statuen" vorbei zu schauen. Erst 2017 wurde das Projekt aus 48 Statuen vom bekannten britischen Unterwasser-Skulpturisten Jason deCaires Taylor erbaut, um ein künstliches Korallenriff zu erschaffen und zugleich mehr Touristen nach Gili Meno zu locken. Letzteres hat schon super geklappt, der Spot war voller Touristenboote, deshalb blieben wir dort nicht ganz so lang 🙈

    Zuvor begann unser Tag aber erstmal mit einer geführten Yogastunde von Mariam ☺️🙏 Vor 2 Tagen hatte ich sie gefragt, ob man hier irgendwo Yoga machen kann, dann hatten wir die Idee, mal was gemeinsam zu machen und am Ende war es jetzt eine Stunde für alle geworden 😁👌 Genauso verhielt es sich mit der "Massage Class" am Nachmittag. Ich bringe hier scheinbar ganz schön viele neue Ideen rein, cool 😋

    Abends ging es mit Reuben, Mariam, Tomas, Sébastien und einigen neuen Gästen zum Wochenmarkt, wo die Einheimischen mit ihren Kids auf dem Boden saßen und gemeinsam aßen, wir gesellten uns einfach mal mit dazu, das war toll ☺️ Das Essen war auch super (Reis mit frischem Meeresfisch und Gemüse) und sogar No-Waste: Der Teller bestand aus einem großen Krabbenchip, von dem man Stücke abbrechen und als "Löffel" benutzen konnte 👌

    Auf Gili Meno wird generell nochmal mehr auf Müllvermeidung geachtet, es gibt nur Po-Duschen, kein Klopapier (gewöhnungsbedürftig, aber am Ende gar nicht schlimm) und die Insel-Community "Brotherhood" hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Müll der Insel aufzusammeln und coole Konstruktionen daraus zu bauen ☺️🙏

    21 Uhr trafen sich dann alle zum gemeinsamen Karaoke-Abend im Hostel-Kino zusammen. Eine extrem coole Nacht folgte - mit nicht den besten Sänger/innen, aber dafür the most passionate 😂😂👌
    Read more

    Elke Westhoven

    Das ist ein tolles Foto! Ausstellungsreif!

    1/1/20Reply
    Elke Westhoven

    Den Bonsai in der roten, alten Kaffeekanne mit der aus dem Ausguß herauswachsenden Wurzel finde ich sehr originell!

    1/1/20Reply
    Juju

    Oh findest du? Danke 😋👌

    1/1/20Reply
    7 more comments
     
  • Day143

    Lombok for 1D/1N

    November 12, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    🇮🇩🇬🇧
    For today and one night we are checking out Lombok. We took the “speedboat” (a wooden old and bouncy boat with mostly locals) to Lombok and a driver all the way to the south of the island to our Hostel in Kuta.
    To explore some beaches the three of us rented two scooter.
    First beach was Tanjung Aan Beach - a nice wide bay not too far from Kuta Lombok. The day was very cloudy, so we decided to head to Kuta beach to have a look and some dinner. We ate a great Sasak Dish: Tempe 👌🏼

    🇩🇪
    Für den heutigen Tag und eine Nacht ging es mit dem "Speedboat" (ein altes, wackeliges Holzboot mit zumeist Einheimischen) nach Lombok. Angekommen fuhr uns ein Fahrer den ganzen Weg in den Süden der Insel zu unserem Hostel in Kuta.
    Um hier einiges zu erkunden, haben wir drei uns für den Tag zwei Roller gemietet.
    Der erste Strand war Tanjung Aan Beach - eine schöne breite Bucht unweit von Kuta Lombok. Der Tag war sehr bewölkt und wir beschlossen noch zum Strand von Kuta zu fahren, um uns dort umzusehen und ein Abendessen zu genießen. Wir aßen ein klassisches Sasak Gericht: Tempe 👌🏼
    Read more

  • Day15

    Mataram und Kuta Lombok, Goa Bangkang

    November 10, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Gestern sind wir los und wollten uns mal ein bisschen ins Stadtleben trauen. Wir sind mit dem Roller in Mataram unterwegs gewesen und haben uns ein kleinen Tempel mitten im Großstadtrummel angeguckt und waren dann noch in Lomboks größtem Einkaufszentrum. Abends sind wir dann nochmal den Senggigi Beach in die andere Richtung gelaufen, wo der Sand teilweise pechschwarz war.

    Heute wurde der Tag dann noch etwas chaotischer 😬. Wir sind erstmal entspannt weiter nach Kuta Lombok und konnten statt der gewohnten Hindu-Tempel aus Bali hier viele bunte Moscheen sehen. Unser Taxifahrer hat sich ungefähr 5 mal verfahren und konnte mit Google Maps wohl nichts anfangen aber letzendlich haben wir es trotzdem zu unserem Homestay geschafft. Kuta soll in Lombok eigentlich das Backpacker-Paradies sein, mit einem wunderschönn Strand, guten Surfspots in allen Richtungen und vielen Touristenangeboten drumrum. Wir sind erstmal weiter zum Kuta Beach, der nur 10 Gehminuten von unserem Homestay entfernt ist. Wir waren überrascht, wie leer es hier ist, da wir in Bali nie das Gefühl hatten, dass Nebensaison ist. Am langen Sandstrand von Kuta waren wir aber weit und breit die einzigen Touristen. Strandverkäufer waren trotzdem vielzählig anwesend und sehr viel aufdringlicher, als wir das von Bali gewohnt waren. Außer uns waren noch viele Locals mit uns am Strand und da Lombok sehr muslimisch ist waren wir so auch die einzigen im Bikini - eigentlich kein Problem, sagte uns das Internet. Richtig unangenehm wurde es dann aber für uns als die Leute um uns rum nicht mehr nur mit uns, wie in Senggini, sondern auch einfach von uns Fotos machten, im Bikini, ohne uns zu fragen. Da haben wir uns dann doch schnell wieder angezogen und etwas bedrückt und enttäuscht verpieselt. Anscheinend sind blonde Mädels im Bikini in der Nebensaison nicht so oft zu sehen 😅😬.

    Der Tag wendete sich zum Glück doch noch zum besseren, als Bea ganz in der Nähe die Fledermaushöhle „Goa Bangkang“ entdeckt hat. Wir haben uns auf den Roller geschwungen und sind hin, und wurden dort von einem Local einmal durch die Höhle geführt. Die Höhle war sehr weitläufig und man konnte tausende Fledermäuse an der Decke sehen - und hören! Wir haben danach noch eine Stunde gewartet, weil nach Sonnenuntergang alle Fledermäuse die Höhle verlassen sollten. Das mit anzusehen war ein wahres Spektakel. Glatte 10 Minuten stürmten riesige Schwärme an Fledermäusen aus dem Höhleneingang. Das hat uns wirklich die Stimmung gerettet 😅. Morgen dann vielleicht etwas mehr Kulturprogramm und weniger Sonnenbad, mal sehen 😅.
    Read more

  • Day40

    Bootstrip Tag4: Lombok & Gili Meno

    October 14, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Am lezten Morgen wanderten wir wieder zu einem Aussichtspunkt für den Sonnenaufgang, danach ging's nach Lombok. Von hier wurde der Transfer zu verschiedenen Orten organisiert, ich entschied mich für Gili Meno, der ruhigsten und kleinsten der drei Gilis bei Lombok, ich brauchte ein wenig Ruhe, 21 Leute auf einem kleinen Boot können nach 4 Tagen doch zu viel werden. Werde die Leute aber auf jeden Fall vermissen! Die Überfahrt mit dem Schnellboot war abenteuerlich, wurde von oben bis unten nass gespritzt und dachte eine paar mal, jetzt gehen wir unter. Neben uns wurde ein Pferd transportiert, das muss auch todesängste gehabt haben. Auf Gili Meno schaute ich babyschildkröten in einer Aufzuchtsstation an, beobachtete beim Schnorcheln eine wilde, riesige Schildkröte (habe sie sogar angefasst), genoss den Sonnenuntergang am Strand bei einem Mangosmoothie und frischer Drachenfrucht und aß leckeres Curry bei Kerzenschein und Lagerfeuer. In meiner einfachen Unterkunft erlebte ich den wahrgewordenen Alptraum: Als ich nach dem Klogang runterspülen wollte, saß dort unter der Brille eine riesige, etwa 10 cm große Spinne und grinste mich an. Sie bewegte sich auch bis zu meiner Abfahrt immer um das Klo herum, sodass ich nur sehr vorsichtig die Toilette aufsuchte, man weiß ja nicht, ob sie vielleicht giftig ist. Nach einem wundervollen Sonnenaufgang geht es heute nach Denpasar, von wo aus ich nach Kalimantan, dem indonesischen Teil Broneos fliege.Read more

    Andrea Scheuermeyer

    Es ist einfach wunderschön Zuckerpuppe...

    10/15/19Reply
    Andrea Scheuermeyer

    😍

    10/15/19Reply
    Andrea Scheuermeyer

    🤗😚

    10/15/19Reply
    5 more comments
     

You might also know this place by the following names:

West Nusa Tenggara, Provinsi Nusa Tenggara Barat