Indonesia
Kute

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day13

      Ankunft Kuta 🏃‍♂️🚘

      April 16 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

      Am Mittag reisten wir von Senggigi nach Kuta.🚘

      Wir wollte einmal ohne Buchen in Hotels/ Anlagen gehen und uns eine Unterkunft suchen.
      Satz mit X das war wohl nichts…. Die ersten beiden Anlagen waren komplett voll, also ging es zur dritten Anlage, welche oben auf dem Berg war.
      Diese Anlage befand sich allerdings noch im Rohbau…
      Also ging alles wieder runter und wir machten eine Pause in einem Lokal…. (Alles zu Fuß mit vollem Gepäck)
      Hier waren soviel nette Menschen welche uns geholfen haben, sodass wir anschließend dort abgeholt und in eine Unterkunft gebracht worden sind.
      Nach dem einrichten unserer Unterkunft ging es noch für ein Bier an den Strand, bevor der Tag dann auch schon vorbei war 😴

      Morgen geht es an den White Beach in Kuta, hier wird noch einmal Probiert zu surfen 🏄‍♂️ 😊
      Read more

      Traveler

      wow 😍 sieht ja super aus

      4/17/22Reply
      Traveler

      😊😊

      4/17/22Reply
      Traveler

      Voll schön. 😍Erinnert mich ein bisschen ans Auenland von Herr der Ringe

      4/17/22Reply
      Traveler

      😍😂😂

      4/17/22Reply
      4 more comments
       
    • Day335

      Lombok hätten wir uns sparen können

      May 6 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

      Sind happy dass wir noch eine andere Unterkunft Tiga Studios gefunden haben… das einzige was wir auf Lombok gesehen haben 😔…
      2 Staffeln Friends in 2 Tagen. Keiner konnte sich rühren 🙈 Jetzt gibts Antibiotika um die gemeinen Junglebakterien abzutöten. Die drei Tage Lombok waren also nixRead more

    • Day333

      Bali Belly 🤢 - verdammt

      May 4 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Unser deutscher verwöhnter Körper… haben seit 2 Tage bauchkrämpfe… Wir kennen nur Pestizide, aber Indonesien haben Bakterien 🦠
      Wir hätten das Obst nicht essen sollen 🙈
      Das war dumm

      Wird schon wieder. Jetzt gibts erstmal trocken Reis und gekochtes Gemüse 🍚 😋

      https://indojunkie.com/bali-belly/
      Read more

      Traveler

      Och Nö ihr Armen!!! Gute Besserung 😘

      5/5/22Reply
       
    • Day175

      Kuta - Lombok

      September 14 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

      Second and last stop (for the moment) in Lombok.
      Kuta is a really nice place with good restaurants and beaches.
      The most people come here for surfing, I never tried it so far but maybe another time.
      I have so much time left you will never know what happens.
      Today I leave Kuta after two nights, the next days I will live on a boat with 40 other people.
      It will be a lot of snorkeling, island hopping and no internet (I guess), our goal is it to reach Komodo for the Komodo dragons!
      It was quit expensive but I think it will be good and that is all I need.

      I am really excited for the things I will see.
      More about the boat trip next time!
      Read more

      Traveler

      Ich bin gespannt, was Du dann über die Warane und das Schnorcheln 🤿 zu berichten hast. Viel Spaß wünsche ich Dir 🙋‍♂️

      Laurin Hermann Schmidt

      Dankeschön🙏🏾

       
    • Day17

      Bali - Lombok

      September 25 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

      Wir verlassen Bali...

      ...Um 6:15 Uhr klingelte der Wecker und wir machten uns fertig für die Abfahrt. Ein letztes Mal schoben wir die Vorhänge zur Seite und schauten auf den Pool und die geniale Aussicht dahinter. Wir buchten ein Grab und warteten oben an der Lobby. Die Süße von der Rezeption war auch schon am Fegen und wach und wollte uns tragen helfen. Im 8. Monat 🙄

      Der Fahrer war leider der erste der uns gänzlich unsympathisch war. Er half nicht und sprach nicht und wollte dann noch 10.000 IDR für die Einfahrt in den Airport haben. Frech!

      So und jetzt kommts. Wir konnten nicht bei Lion Air einchecken. Hatten auch kein Ticket und wussten auch nicht mit der Mail die mal kam die Abflug Uhrzeit 😒. Gut das wir noch einen Screenshot hatten, den ich Silke vor der Buchung schickte. 9:50 Uhr Abflug. Wir suchten die Tafel ab, aber es stand einfach nichts dran um diese Uhrzeit. Und Lombok schon mal gar nicht.
      Wir also zum Lion Air Schalter die uns direkt weiter zum Wings Air Schalter schickten. Das Geld 100€ pro Flug wurde meiner Karte auf jeden Fall belastet also muss irgendwas gebucht sein. Nur was 🤔

      Am Schalter atmete wir auf als er sagte Miss Britta und Miss Silke ja? Und wir sp jaa!! Und dann fragte ich die strangeste Frage die man glaub ich fragen kann: " Sorry aber wann ist unser Flug?" - er guckte selber verwirrt und antwortete dann 8:30 Uhr. Also in 30min. Das Boarding startet jetzt. Ach niiiiiiceeeeee. Und wir geben hier noch in Ruhe die Rucksäcke ab... wir dann fix durch die Sicherheitskontrolle, bei der man sogar die Wasserflasche mitnehmen konnte. Kein Wunder das die so oft abstürzen🤣 - ne Scherz beiseite. War einfach nix.

      Und dann rennen wir zum Gate. Natürlich das letzte inner Reihe. Und sehen nur wie das Personal schon die Türen schließt. Etwas panisch zeigen wir unsere Bording Karte und er sagte ja ist richtig ein Minuten noch. Und Silke so neee wir müssen in dss Flugzeug. Und er so ja alles gut das Boarding startet gleich. What??? Wieso rennen wir so? Es saßen auch nur 6 Leute an dem Gate. Dann ging das Boarding los rein und direkt wieder raus auf die Landebahn in die 2x2 Sitzer Propellermaschine. In der es nach Rauch roch und super stickig war.
      40min später landeten wir schon auf Lombok. Das ging fix. 😅🤷‍♀️

      Der Rucksack kam auch direkt. Hatten nur 5 Leute Gepäck aufgegeben ubd auch sosnt interessierte es wohl keinen wie viele Handgepäckstücke jemand mitnahm. Dann schauten wir ob wir ein Blue Bird oder Grab holen. Da Blue Bird nicht lud wurde es für 122k das Grab. Auf der anderen Straßenseite wartete schon die Taxi Maffia, die während wir aufs Handy schauten schon die ganze Zeit "heeeello Miss Taxi?" riefen. 🤮

      Leider mussten wir genau da durch zum Grab stand. Ich fragte Silke ob ich böse werden darf und sie sagte leg los. Ich zählte bis 3 und als 10 Leute auf uns einschrien kam mein Moment. Ich rief laut "Shut up all of you" und  zu denen, die sich vor mich schmissen rief ich nur "get the fuck out of my way!!" Diese penetrantrn Pisser wurden wenigstens leiser aber dahinter lauerten ja die nächsten. Die wollten wohl nicht das wir zum Grab stand gingen. Da bekamen wir sogar so etwas wie ein Yakult ubd ne kleine Tüte Chips. Richtig süß 😅

      Selbst als der Fahrer kam ubd wir die Taschen ins Auto luden schrieen 3 Männer noch Taxi. Also da packte dir doch echt angenehm Kopp ey🙄😡

      Die Fahrt war auch wieder ruhig bis auf das penetrante Husten des Fahrers, was ubs dazu bewegte nur aus dem Fenster zu atmen. Lombok ist einfach schön vom ersten Eindruck her🥰. Noch sehr ursprünglich und richtig ruhig. Nicht überlaufen und touristisch. Ein paar Surfer, ein paar viele Supermärkte zumindest in Kuta im Süden und kleine nette Restaurants (Warungs) und Büdchen. Die bettelnden und Bracelets verkaufenden Kinder gibt es auch hier. 🤷‍♀️

      Das Zimmer war noch nicht fertig und nach einem netten Plausch an der Rezeption und dem Willkommensdrink organisierten sie ubs einen Roller damit wir schonmal die Umgebung erkunden konnten, denn wir waren wieder oben aufem Berg 😅🙈 Berge scheint unsere neue Leidenschaft zu sein. Gute Aussicht, Ruhe und ganz wichtig keine Hähne die vor dem Fenster krakeelen.
      Als wir nach den Helmen fragte wurden wir förmlich ausgelacht. Hier fährt keiner mit Helm. Da sie uns viel zu groß waren sind wir auch erstmal ohne los. Die meisten Touristen trugen aber welche und mir war nicht ganz so wohl dabei. Also beim nächsten Mal mitnehmen!

      Wir fuhren zum Kuta Beach runter und durch das kleine Örtchen. Lombok ist muslimisch und da Sonntag ist, waren viele Einheimische am Strand - mit Kopftuch. Auch viele Kinder die Hello schrien sich freuen wenn wir winken. Junge Mädels schrien "you are beautiful " und freuten sich als ich zurück rief "you too". Als dann noch die Männer mit mir ein Foto machen wollten wurde es selbst mir zuviel. Bin doch keine Attraktion 🙄

      Der Beach ist wohl der Regierungsstrand, weshalb hier auch keine Liegen und Bars sind. Deshalb schlenderten wir danach einfach an den Straßenbuden vorbei, kaufen schonmal im Supermarkt ein und fuhren dann gegen halb 1 wieder hoch zur Unterkunft. Das Zimmr war kurze Zeit später fertig. Sehr schön - etwas klein aber auch einen coole Sicht, eine Outdoorküche und einen Jacuzzi. Wir packten kurz aus uns machten uns strandfertig.

      Dieses Mal ging es zum Tanjung Aan Beach, wo es auch liegen und Bars gab. In der Turtle Bar ließen wir uns auf ne Liege Lieder und genossen den guten Sand Zeichen den Zehen, die frische Brise und das es einfach super leer und ruhig war - bis auf die gute Musik die lief.😍😊
      Ich hatte mein Buch und bald auch ne Kokosnuss. Spazieren ein bisschen am Strand entlang. Und so weiter. Laut dem Bar Typ war grad Ebbe daher auch keine Surfer. Dafür muss man morgens kommen. Vielleicht mache ich das wirklich noch einen Morgen☺🏄‍♀️.

      So ließ es sich aushalten bis kurz vor Sonnenuntergang. Den wollten wir auf dem Hügel nebenan schauen, abräer es kostete Eintritt und die Wolken waren zu viel. Außerdem mussten wir zur Unterkunft unser Zimmer wechseln. 🙈
      Ich muss sagen, dass die Straßen hier echt gut sind. Ausgebaut und gut zum fahren, bis auf das letzte Stück zur Unterkunft, wo wir natürlich wieder Schlaglöcher haben. Und sie bauen da unten Richtung Strand soviel neu. Aber die Straßenführung ist teilweise konfus. Von links nach rechts... In Deutschland hätte es weiter 1000 Schilder und Ampeln gegeben und STAU😅

      Ich hatte vorher gefragt ob es noch ein Zimmer weiter rechts gab, wir einen noch besseren View haben. Nach einer Zeit meinte er ja free Upgrade und ich fragte noch wie viel teurer die großen Villen oben drüber wären. Aber die sind ausgebucht. Aber das Zimmer wäre auch größer. Mh kam. Von 303 zu 307. Kann ja nicht viel Unterschied sein, dachten wir uns.

      Wir also den Schlüssel genommen, gesagt, dass wir die Sachen schon selber schleppen und hoch. Dachten uns lieber erst gucken ob das auch okay ist. Und schlossen die Tür auf.
      Ich sags euch: wir waren einfach geflashed! Von 1 Zimmer Bett Room auf Wohnzimmer Ecke, größeres Bad, größeres Schlafzimmer mit Bett zum drum herum gehen UND einen Swimmingpool in größer für uns alleine. Outdoor Küche etc. Mega Hammer!!!

      Also schnell alles umgeräumt und direkt wohl gefühlt. Dann ging es für uns zum Abendessen. Eine Empfehlung aus der Community. KRNK Burger hieß es.
      Das Essen war gut aber es war leider viel zu laute Musik und zu stickig. Und dafür einfach zu teuer. Die nächsten Tage einfach wieder in einen lokalen Warung😂

      Wir haben Carlotta noch mitgenommen ins Restaurant, da sie sich von ihrer Reisepartnerin getrennt hatte und nun alleine ist. Vllt macht sie die nächsten Tage noch etwas mit uns, damit sie auch mal die schönen Seiten Balis sieht.

      Danach ging es nur noch heim und müde ins Bett, da wir heute wegen des Fluges ja früh aufstehen mussten. Für die nächsten Tage müssen wir noch Pläne schmiede
      Read more

      sabs

      Wie schön! 👌

      Traveler

      Ja auch so cool eingerichtet 🥰

      Luxus😍 Jetzt bin ich Weg und du das neue Fotomodell 😅 [Saskia]

      Traveler

      Hör mir bloß auf ey😒

      3 more comments
       
    • Day16

      @Unterkunft 🛖🌧

      April 19 in Indonesia ⋅ ☁️ 26 °C

      Heute hat es den ganzen Tag aus Eimern geregnet, sodass wir die Unterkunft nur zum Essen verlassen haben.

      Wir haben unseren Trip zu der Komodo Insel geplant ✈️🏝

      Außerdem hab ich mich auf den aktuellen Stand meiner Vorlesungen gebracht und mich um die Bachelorarbeit Vorbereitungen gekümmert.

      Unsere Wäsche haben wir auch noch zum waschen abgegeben. 👕🩳

      Hoffen wir mal das es morgen besseres Wetter wird und wir unsere Ausflüge fortsetzen können 😊

      Der Aufenthalt in Kuta wird natürlich um 1 Tag verlängert, sodass wir alle Highlights noch anschauen können.

      Da es aufgehört hat zu regnen gönnen wir uns noch ein Bier am Pool bevor es schlafen geht 🍻😴
      Read more

      Traveler

      Endlich ist bei uns mal besseres Wetter als bei euch 💪🤣

      4/19/22Reply
      Traveler

      😂😂😂

      4/19/22Reply
      Traveler

      super schön 😍

      4/19/22Reply
      2 more comments
       
    • Day93

      Lombok

      December 8, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 33 °C

      Wie die Bilder bereits verraten, steppt auf Lombok nicht gerade der Bär, was uns jedoch in die glückliche Lage brachte, wundervolle Traumstrände nahezu allein besuchen zu können.
      Überraschend gut ausgebaute Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen schafften die idealen Voraussetzungen für entspannte Tage auf der Insel mit dem Roller.
      Weniger entspannt ist der morgendliche Ruf des Muezzins, der täglich um Viertel nach vier inbrünstig seinen Gesang startet und damit ein Durchschlafen verhindert. Daneben gehören neugierige Einheimische, ein 30+ °C warmer Pool, ein ebenso zu warmes Meer oder die Auswahl an günstigen Restaurants zu unseren täglichen Luxusproblemchen. Zeitweise kam das Gefühl auf, irgendwie fehl am Platz zu sein, da zwar alles auf den großen Tourismus wie in Bali vorbereitet scheint - tolle Landschaft, eine große Auswahl an Unterkünften, Traumstrände, Infrastruktur - aber wir weit und breit die einzigen Touristen sind und demnach auch die volle Aufmerksamkeit bekommen, nicht unbedingt immer in unserem Interesse.
      Definitiv zu unserem Vorteil jedoch ist es bei dem Versuch, Surfen zu lernen, da wir zu zweit zwei Lehrer zugewiesen bekommen, die sich gänzlich um unsere individuellen Schwächen kümmern können. Zwei Stunden auf dem Brett (bzw. ein großer Teil davon im Wasser unter oder neben dem Brett) vergehen wie im Flug und bescheren uns erste kleine Erfolgserlebnisse, kleine Schürfwunden, jede Menge Salzwasser in den Lungen und Sand in den Haaren.
      Alles in allem ein entspannter Aufenthalt mit wieder einmal sehr sehr tropischen Temperaturen, die jegliches Styling überflüssig machen, da die extreme Luftfeuchtigkeit binnen kurzer Zeit eh wieder alles zerstört. Lombok bietet sich für alle an, denen Bali zu umtriebig ist, die aber dennoch die reizvolle Welt Indonesiens genießen möchten.
      Read more

    • Day41

      Kuta, Lombok

      August 14 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

      Kuta steht für wunderschöne Strände und tolle Surfspots.
      Das der Ort so Klein ist haben wir aber nicht gedacht. Er besteht nur aus einer belebteren Hauptstraße und kleineren Nebenstraßen mit vereinzelten kleinen Hotels zwischen den Einheimischen.
      Eigentlich war selbst die Hauptstraße nicht viel befahren, nur für eine Hochzeit war kurz ein Ausnahmezustand ausgebrochen. Plötzlich war überall Musik und die ganze Straße war voller tanzender Menschen die den normalen Verkehr aufgehalten haben. Von unserem Hostel aus hatten wir einen super Blick auf die Straße 🥳 so sieht es anscheinend aus wenn die Braut vom Bräutigam und seinem ganzen Dorf abgeholt wird 💁😅
      Mit dem Roller haben wir die umliegenden Strände erkundet. An einem habe ich mich dann das erste Mal aufs Surfbrett gewagt. Das lief für den Anfang und mit kleinen Babywellen gar nicht schlecht. Jetzt bin ich großer Fan und freu mich schon aufs nächste mal.
      Da unser tolles Hostel leider schon ausgebucht war, treten wir so langsam den Rückweg an. Mit der Fähre zurück nach Bali. Wenn man sich am Eingang nicht übers Ohr hauen lässt ist dies der Günstigste Weg, dauert halt nur 4-6Stunden 💁😅
      Hat zum Glück auch nur ein bisschen geschaukelt, so mussten wir nur einem Mann beim über die Reling brechen zuschauen. 🥴🫠
      Read more

      Traveler

      Auch bei euch freue ich mich über Geschichten von brechenden leuten😅 machen wir daraus ein Spiel?🤣

      8/16/22Reply
      Traveler

      Aber ein ganzes Boot voller brechender Leute möchte ich gar nicht überbieten 💁😅

      8/16/22Reply
      Traveler

      Anna und Fabi sind heute wieder schnorcheln, ich freue mich schon auf deren nächsten Post😁

      8/16/22Reply
      5 more comments
       
    • Day143

      Lombok for 1D/1N

      November 12, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      🇮🇩🇬🇧
      For today and one night we are checking out Lombok. We took the “speedboat” (a wooden old and bouncy boat with mostly locals) to Lombok and a driver all the way to the south of the island to our Hostel in Kuta.
      To explore some beaches the three of us rented two scooter.
      First beach was Tanjung Aan Beach - a nice wide bay not too far from Kuta Lombok. The day was very cloudy, so we decided to head to Kuta beach to have a look and some dinner. We ate a great Sasak Dish: Tempe 👌🏼

      🇩🇪
      Für den heutigen Tag und eine Nacht ging es mit dem "Speedboat" (ein altes, wackeliges Holzboot mit zumeist Einheimischen) nach Lombok. Angekommen fuhr uns ein Fahrer den ganzen Weg in den Süden der Insel zu unserem Hostel in Kuta.
      Um hier einiges zu erkunden, haben wir drei uns für den Tag zwei Roller gemietet.
      Der erste Strand war Tanjung Aan Beach - eine schöne breite Bucht unweit von Kuta Lombok. Der Tag war sehr bewölkt und wir beschlossen noch zum Strand von Kuta zu fahren, um uns dort umzusehen und ein Abendessen zu genießen. Wir aßen ein klassisches Sasak Gericht: Tempe 👌🏼
      Read more

    • Day47

      Kuta Lombok

      September 2 in Indonesia ⋅ 🌧 22 °C

      Efter Gili åkte vi över till stora ön bredvid Giliöarna, Lombok. Vi tog oss ner till södraste delarna efter tips från folk vi träffade på Gili. Kuta var innan pandemin ett av de större turistområdena på Lombok, men pandemin verkar fullständigt ha förstört detta. I själva Kuta var vi några av de enda turisterna, vilket gjorde att den enstaka timmen vi låg, helt ensamma turister, på stranden blev vi fullständigt bombarderade av försäljare som ville sälja kokosnötter, saronger och armband. Det verkade inte hjälpa att de såg att vi sa nej till alla, det kom nya hela tiden. Tillslut gav vi upp och tog istället vespan vi hade hyrt och åkte till Tanjung Aan Beach, som är en magisk plats för att se solnedgången. Vägen dit var verkligen märklig. De håller på och bygger ett enormt vägkomplex på vägen till stranden, det ser ut som om det kommer bli en enorm flerfilig motorväg. Just nu ligger bara stora betongblock nedgrävda till vägbanor, och runt om är hela naturen helt nedmejad. Det ser lite ut som att köra genom ett månlandskap.
      Vi kom tillslut fram och vandrade först upp på ett ”berg” bredvid stranden där man hade fantastisk utsikt över hela Kuta. Solnedgången började redan nu och gav ett magiskt skimmer över hela bukten. Därefter tog vi oss ned till stranden och åt middag i solnedgången på Kampung Turtle (kampung=restaurang typ). Jättegod mat och som sagt otrolig solnedgång.

      Dagen efter åkte vi på vespa-tur runt om i området för att titta på framför allt fina stränder. Och stränderna var verkligen fina, den enda vackrare än den andra. Ner till nästan varje strand satt det ett gäng män som tog betalt för att komma ner till stranden, i vad de sa var en väg- och parkeringsavgift. Högst inofficiella avgifter dock. Det kändes mer som om det var ett sätt de kommit på att de kan tjäna pengar på. Summan var inte stor, så det var inte hela världen, men lite trist att inte bara kunna åka runt och titta utan att behöva betala (framför allt för oss som inte stannade mer än kanske 30 minuter på många av ställena). Vi spenderade en längre stund på Tampah Beach, vår favorit. Så avskilt och lugnt, vacker natur och fint uppbyggda strandbarer och solosångar - allt i bambu!
      Dagen avslutade vi på en indisk restaurang uppe i bergen med utsikt över Kuta, en av höjdpunkterna! Maten var såå god och vi drack snorgott rödvin för första gången på nästan hela resan. Vi drack det en gång första veckan på Tioman island, vilket var jättegott, men vi provade också en gång på Gili Air, men det smakade otäck saft. Denna kväll firade vi tvåårig förlovningsdag <3

      Vistelsen i Kuta var tyvärr kort och präglades också diverse krämpor. Joel hade fått ett infekterat skavsår på foten efter för trånga simfenor och jag var förkyld, något som gick över fort förutom att jag fick förkylningsblåsor i halsen = helt otroligt ont när jag svalde i flera dagar efteråt! Foten lagade vi med hjälp och råd av Jojos syster Helena som är läkare, så efter en operation, rengöring och inpaketering med alsolsprit var foten åter tillbaka på banan efter några dagar.

      Vi hann inte upptäcka själva Kuta särskilt mycket, det vi såg av staden var bara den första dagen på stranden, vilket var sådär. Hade vi haft tid att vandra runt mer i kvarteren runt ikring hade vi säkert haft ett bättre intryck. Marknadsområdena bakom vårt hotell såg väldigt mysiga ut, och stan sträckte sig ganska långt upp bakom oss.

      Redan dagen efter vår strandhoppartur var det dags att lämna Kuta för att ta sig upp till norra delen av Lombok där vi skulle bestiga Mount Rinjanis vulkankrater!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Kute

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android