Italy
Appio-Latino

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 13

      Tag 12 | Roma

      July 12, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 36 °C

      In diesen Tagen widme ich mich organisatorischen Dingen. Angesagt sind also nur kleine Aktivitäten wie in den Park gehen oder Joggen. Ein weiterer schöner Moment wartet aber auch hier: eine Herde Schafe läuft mitsamt Schäfer einmal quer durch den Park, wähend ich mich auf meiner Jogging-Route Richtung Sonnenuntergang befinde. 🐑🥰🌇Read more

    • Day 2

      Cinque Terre - Rome

      July 22, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 34 °C

      Après des réflexions, comment aller visiter les Cinque Terre, on est parti pour aller en bateau et retour en train. On trouve une place de park, on charge l'application pour payer et on arrive à l'avance au port, pas de bateau aujourd'hui la mer est trop forte. Direction la gare, là ca va des trains toutes les 15 - 20 min. heureusement qu'on était sur le quai quand la navette est arrivée car il était plein de chez plein.
      Un petit tour à Monterosso et sa plage de parasols, est-ce-que l'on fait une halte dans un autre village au retour, ben non le train a 20 min, et ça va venir court pour aller à Rome.
      Aussi quelques ralentissements pour des chantiers sur l'autoroute, on se mets à la conduite locale, full gaz.
      Surpris par le peu de monde sur les routes.
      Prise de la chambre d'hôtel à Rome, dans un immeuble d'habitation, contact avec le gérant par téléphone qui nous donne un numéro de chambre, quand on ouvre la porte, il y a déjà quelqu'un, retéléphone, après quelques minutes d'angoisse, nous avons une autre chambre.
      Bon souper dans un restaurant du quartier.
      Il commence de faire chaud
      Read more

    • Day 18

      Tag 17 | Roma

      July 17, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 39 °C

      Für diesen Tag sind so einige Stationen eingeplant 🥰

      Station 1
      Shopping ist angesagt! 🛍️
      Da der Koffer ja nicht schon voll genug ist, geht‘s heute erst einmal zur Shoppingmeile, um beim nächsten Stadtwechsel noch mehr tragen zu können. 🙃
      Los geht es beim Piazza del Popolo - wieder einmal allein eine Sehenswürdigkeit für sich. Hier startet die Via del Corso, die als Shoppingmeile bekannt ist und sowohl Designer-/ Markenläden (Gucci & Co.) als auch kleine Boutiquen und internationale Läden wie H&M oder Zara beinhaltet. (Zum Glück habe ich nichts Passendes gefunden 😅).

      Selbst in dieser Shoppingmeile wartet wieder die ein oder andere Sehenswürdigkeit. Sowieso sind an jeder Ecke Basiliken bzw. Chiese (Kirchen) angesiedelt - wie hier die Chiesa di Gesu e Maria.

      Station 2
      Die Shoppingroute führt auch an der Galleria Alberto Sordi vorbei, einem Einkaufszentrum, gegenüber dem Palazzo Chigi, dem Amtssitz des italienischen Ministerpräsidenten. Allein das Design der Gallerie ist einzigartig und einen Besuch wert (befindet sich aktuell nur im Umbau, daher sind keine Läden aktiv)! ✨

      Station 3
      Da sich in unmittelbarer Nähe auch der weltberühmte Fontana di Trevi (Trevibrunnen) befindet, hatte ich keine andere Wahl als einen Abstecher dorthin zu machen ⛲️.
      Hier wurden mitunter schon Filmklassiker wie „La Dolce Vita“ (1960; in einer Filmszene baden die Protagonisten sogar im Brunnen) gedreht. Der Brunnen ist viel größer als ich ihn mir je vorgestellt hatte - und sehr beeindruckend. Amüsant auch die Massen an Touristen (und Taschendieben), die sich vor dem Brunnen tummeln und um die besten Fotoplätze drängen. Selbstverständlich geht keiner, ohne noch mindestens eine Münze geworfen zu haben 😉.

      Exkurs zum Brauch des Trevi Brunnen: die Legende besagt, dass es Glück bringe, seine Münzen überkreuzt über die rechte Schulter zu werfen. Bedeutung des Münzen-Werfens:
      🪙 Münze 1 - man wird eines Tages wieder nach Rom zurückkehren.
      🪙 Münze 2 - man verliebt sich in einen Italiener/eine Italienerin | ein Wunsch geht in Erfüllung.
      🪙 Münze 3 - die Hochzeitsglocken werden bald läuten! Man heiratet besagte(n) Italiener/Italienerin.
      (🪙 Münze 4 - man wird sich scheiden lassen. Für all diejenigen, die sich in einer unglücklichen Ehe befinden)

      Station 4
      Ein Stückchen weiter befindet sich das Pantheon, eine weitere famose Sehenswürdigkeit. Ein Abstecher dorthin muss natürlich auch sein. ⛪️

      Station 5
      Den Alltagsbrauch des waschechten Italieners einmal leben - und einen Espresso an der Bar trinken. Empfehlungen führen mich dazu zum Caffe Sant‘Eustachio. Und wahrhaftig findet sich hier der beste und intensivste Espresso! Mit der Einrichtung zusammen ein wahres Erlebnis ✨☕️

      Station 6
      Mitunter den besten Tiramisu to go soll es im Stadtteil Trastevere geben 🍦. Musste ich natürlich auch probieren. (Vielleicht hatte ich zu viele Erwartungen, aber ich hatte schon bei weitem bessere Tiramisus gegessen - dennoch eine Erfahrung, diesen zu probieren).

      Völlig fertig von der Hitze und dem vielen Laufen mache ich mich auf den Heimweg ☀️🤣.
      Read more

    • Day 32

      Rome 4

      May 25 in Italy ⋅ ☁️ 23 °C

      Saturday in the Park -
      It's Saturday and that means ParkRun!
      Derek and I headed off nice and early travelling by bus to Colli Albani ( at least that was the name of the nearby station) to join the Cafferalla Parkrun. We were quite early and had time for caffe and pastry. Again there were a few tourists and expansion at the park including a few Aussies. The run was good but all that pasta and vino was starting to take its toll- still PB for Parkrun Roma!
      After a reviving caffe we decided to walk across the expansive parkland to the Via Appia Antica - the Appian Way, which was on our list of things to do. Judith was happy for us to go without her - and I think it was a good idea as I'm not sure she would have enjoyed the walk and it wasn't what we were expecting ( a parkvwith an ancient cobble stone road thru it surrounded by ruins). As it turned out we joined the road near where it did become exactly that, but we turned towards the entry to the park and missed the best bits! We did see some beautiful ruins and can only bemoan that we missed more. Instead we were walking on a narrow road edged by walls with plenty of traffic. We did find a place to fet off the road and onto a pathetic crossing fields which was lovely. Oh well next time we will do it differently.
      Back home later than intended, so we ended up having (a late) lunch in very busy but nonetheless beautiful Trastevere.
      A bit of a rest and a start on the packing before we went out for our last dinner in Italy. We went to a fab restaurant on the edge of Trastevere called Ercoli.
      Can't believe we have come to the end (almost) of our trip!
      Read more

    • Day 9

      Tag 8 | Roma

      July 8, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 35 °C

      Romaaa… welch historische Stadt 🌆.

      Mein erster Gedanke beim Betreten der Innenstadt: nicht vorstellbar, wie man in der damaligen Zeit Bauten solch wuchtiger Art kreieren konnte. Ich spüre den Größenwahn, der von den damaligen Auftraggebern wohl ausgehen musste. Sobald man in Richtung Innenstadt kommt, kommt man aus dem Sightseeing gar nicht mehr heraus. Jede Ecke ist mit einem historischen Merkmal versehen. Jedes einzelne Gebäude hat seinen ganz eigenen Flair, das eine dabei größer als das andere.
      So beeindruckend dies alles sein mag, so drückend ist die Hitze. Bei 36 Grad Sightseeing dieses riesige Freilichtmuseum zu erkunden ist schon fast als Qual zu betiteln 🤣☀️. Also: wer vorhat, Rom auch einmal zu besuchen, nehme die Tipps aus den Reiseführern ernst und reist auf keinen Fall im Juli oder August hier an.

      Die Überforderung, welche Sehenswürdigkeit überhaupt und zuerst zu besichtigen, wurde mir glücklicherweise gleich vom Reiseführer genommen. Ich orientiere mich an darin empfohlenen Touren, angefangen mit der „Rom im Überblick“-Route. Anhand derer klappert man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in einer sinnigen Route und Abfolge ab. Begonnen mit kurzem Stopp am Kolosseum und Konstantinsbogen, kommt man danach am Forum Romanum und mit der Via Sacra am Titusbogen vorbei. Die via dei fori imperiali ist in diesem Zuge zu empfehlen, denn sie bietet einen ausgiebigen Blick von außen in den „Sehenswürdigkeiten-Park“ mit dem Augustusforum, den Tempeln Romolus und Pius, einige Basiliken und nicht zuletzt der Piazza Venezia mit dem Viktor-Emanuelsdenkmal und dem Palazzo Valentini sowie Palazzo Venezia.
      Ein Highlight hier war auch die Santa Maria in Aracoeli (Kirche, Bild ebenfalls anbei).

      Nach Sicht dieser Sehenswürdigkeiten und mit halbem Hitzeschlag mache ich mich auf zu einem Standort der berühmten Gelateria Giolitti. Hier soll es das beste Eis Roms geben. Kirsche und Orange waren bereits sehr fruchtig ✨.

      Am Abend treffe ich die Australier wieder, die ich während des Aufenthaltes in den Cinque Terre kennengelernt hatte. Trastevere ist hier die Wahl. Dies ist wohl nicht nur ein Stadtteil mit kulinarischen Highlights, sondern auch DER Stadtteil für junge Menschen zum Ausgehen.🍸Wenn man durch die Gassen Trasteveres läuft, bestätigt sich dies: auf den Piazzas vor den Bars finden sich Massen an jungen Menschen, die den lauen Sommerabend mit dem ein oder anderen Getränk und in Gesellschaft genießen.
      Zuvor gönne ich mir ein Gläschen des Hausweins einer Weinbar, anschließend geht es in die empfohlene Bar Freni e Frizioni.
      Auch hier warten neue Bekanntschaften: dieses Mal eine Gruppe aus Schottland 👍.
      Read more

    • Day 17

      Tag 16 | Roma

      July 16, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 36 °C

      Es geht weiter mit dem Sightseeing!
      Dieses Mal starte ich an dem Ort, mit dem ich beim letzten Mal aufgehört habe: Piazza Venezia. Damit setze ich die Tour des Reiseführers fort 😃.
      Die Tour führt mich zur Vatikanstadt. Allein von außen schon sehr beeindruckend. Hinein geht es dann vermutlich am letzten Sonntag des Monats 😄. Grund: hier ist der Eintritt in die vatikanische Museen frei und ich kann den Schwabe in mir ausleben 😋.
      Wer einmal bei der Vatikanstadt vorbeischnuppert, kommt auch nicht an der Engelsburg vorbei. Vor allem der Blick von der Ponte Sant‘Angelo ist definitiv lohnenswert. Hier lässt sich auch der Tiber betrachten - und am Horizont zeichnet sich der Vatikan ab. Tolle Kulisse, besonders in der Golden Hour ein beliebter Ort zum Fotografieren✨.

      Mit einer Homemade-Pasta-Box mit Pesto setze ich mich an den Uferrand des Tibers. Mit dem ausgewählten Platz vor dem wunderschönen Gebäude des obersten Gerichtshofs (Corte di Cassazione) und mit Blick auf den Vatikan bzw. Petersdom und die Engelsburg am Horizont habe ich hier wohl eine super Wahl getroffen, fernab der Touristen.

      Um den Tag abzurunden, lohnt sich immer ein Besuch bei Giolitti, der bekannten Gelateria mit dem besten Limonen-Eis Roms 🍦. Ich würde hier sogar weitergehen und sagen, dass so einige Eissorten hier die besten Roms sind! Für mich war es das beste Eis, das ich je gegessen habe.
      Auf dem Weg dorthin kann man auch einen Abstecher beim Piazza Navona machen. Für mich mit Piazza Venezia zusammen der schönste Piazza Roms.

      Was mir für ganz Rom auffällt: jede Straße, jede Ecke scheint hier zu leben. Ich spüre die Liebe zum Detail in dieser Stadt. Es ist schön, sich die Zeit zu nehmen, die Details an den Bauten und in den Straßen zu entdecken, sich einfach einmal treiben zu lassen und nicht vom Touristentrieb beeinflussen zu lassen. Von Tag zu Tag zieht mich diese Stadt mehr in ihren Bann. Dies liegt nicht nur an den Sehenswürdigkeiten, sondern den Menschen, die ich von Tag zu Tag kennenlerne, der Atmosphäre und Aura.
      Read more

    • Day 20

      Tag 19 | Roma

      July 19, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 38 °C

      Besuch bei der Villa Borghese 🌺

      Der riesige und sehr gepflegte Park rund um die Villa Borghese ist ebenfalls ein Tipp für den Besuch Roms. Hier ist die Möglichkeit gegeben, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken von der Alltags-Hektik der großen Stadt.
      Auch hier finden sich kleine Monumente.

      Nachmittags treffe ich mich mit einer neuen Bekanntschaft zum Kaffeetrinken - einer Argentinierin, die aktuell in Australien wohnt und eine Tour durch Europa macht. Was man sofort merkt: die unterschiedlichen Kulturen, die zu unterschiedlichen Denkweisen führen. Wirklich spannend, etwas über Argentinien erfahren zu haben. 🌍
      Am Abend steht ein Aperol-Appointment mit einer italienischen Bekanntschaft an.🍹 Hier erhalte ich Einblicke in die italienische Kultur, die sich in so einigen Bereichen auch von der deutschen Lebensweise unterscheidet.
      Read more

    • Day 21

      Tag 20 | Roma

      July 20, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 36 °C

      Fontana di Trevi um 7 Uhr…
      … man könnte meinen, um diese Uhrzeit sind zumindest noch nicht so viele Touristen unterwegs. Falsch gedacht! Im Gespräch finde ich heraus, dass hier nicht einmal nachts Ruhe einkehrt 😂.
      Mein Plan, das Monument in aller Ruhe anschauen zu können, fällt also flach. Für den Brauch des Münzenwerfens und ein paar Fotos hat es sich aber allemal gelohnt, so früh herzukommen 😊.

      Stopp 2 des Tages ist die Scalinata di Trinita dei Monti (Spanische Treppe) auf dem Piazza di Spagna. Ebenfalls eine famose Sehenswürdigkeit. Der Brauch hier war (und ist?): Männer treffen sich hier und halten wohl Ausschau nach einer potenziellen zukünftigen Gattin. Wer als Dame im Trevi Brunnen also seine 3 Münzen geworfen hat, kann direkt im Anschluss hierherkommen und sich einen Gatten aussuchen. 😉

      Wenn auch nicht so spektakulär wie die bisher besuchten Monumente ist die Spanische Treppe dennoch - besonders am Morgen - mit einer besonderen Atmosphäre belegt.

      Und wenn ich schon so früh auf den Beinen bin, habe ich auch gleich die drei Märkte der Region besichtigt: Campo de‘ Fiori, Mercato di Testaccio und Porta Portese. 🛍️

      Mit meinen zwei neuen Zimmernachbarinnen in der WG (ebenfalls Durchreisende, eine aus DE und eine aus England) hatte ich mich für den Abend im Ausgehviertel Trastevere verabredet. Mit einem Cocktail durch die Gassen und zu den Piazzas zu schlendern, ist wirklich ein Erlebnis! Auch die Bars sind sehr offen gehalten, der Hitze und der Mentalität entsprechend. An diesem Abend haben wir so viele neue Menschen kennengelernt - sowohl Natives als auch Reisende. Super schöne Gespräche, super viel Spaß ☺️.
      Read more

    • Day 116

      ROM HISTORISCHES CENTRUM

      March 19, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 12 °C

      ROM
      Ein Muss.....Ich parke im Wohnmobil Parking Romae ich bin bereits um 10 Uhr inmitten der Stadt
      Ich checke ein und gehe 100m zur U-Bahn und kaufe um 7.- ein Ganztagesticket
      20 Minuten später bin ich Zentrum der Stadt . 100m Busbahnhof und U-Bahn !Read more

    • Day 4

      Ankunft im Silver House (AirBnb)

      September 15, 2016 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

      Endlich da, super freundliche Vermieter. Haben uns nach dem Stress sogar von der Bahn abgeholt :)

      Unser Urlaub beginnt!
      Erste Einkäufe sind erledigt (neue Unterwäsche ist in der Waschmaschine 😊), jetzt kann es italienisch losgehen. Eine andere Möglichkeit Kaffee zu kochen gibt es hier nicht.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Appio-Latino, Appio

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android