Italy
Appio-Latino

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
925 travelers at this place
  • Day10

    Rom Tag 1

    September 16, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 28 °C

    So heute war ich schon viel unterwegs in der Stadt, hab allerdings nur einen Bruchteil gesehen. Ich war im Colosseum, im Forum Romanum, beim Kapitol und die Umgebung dort. Morgens gehts zum Vatikan. Touri Programm geht los…Read more

    Resi Weigl

    Freut mich für dich Rom ist interessant u schön gel ,

    9/16/21Reply
    Resi Weigl

    Wahnsinn das Koloseum , hab ich alles schon gesehen auchMama. Chefin u Andrea

    9/16/21Reply
    Resi Weigl

    Colosseum hab ich falsch geschrieben 🤣🤣

    9/16/21Reply
    Mädimaus

    Ohhhh 😯… ich will auch ….🥲

    9/17/21Reply
     
  • Day19

    Guten Morgen Rom🏛🌞

    January 7 in Italy ⋅ ☀️ 9 °C

    Neuer Tag neues Glück 🍀 noch kurz gefrühstückt🥐 und auf zur Sightseeingtour 😁
    Also man muss wirklich sagen abgesehen vom Verkehr ist Rom eine prachtvolle Stadt🏫 die von kunstvollen und prachtvollen Bauten🏛 gerade so strotzt 😍
    Wir waren so früh 🕘 dran das wir auch an den beliebten Plätzen fast alleine waren, super angenehm, 🙂
    Nach ca. 2 1/2 Stunden durch Rom👫 und einen Besuch in einem Kaffee ☕️treten wir die Weiterfahrt an, als wir merkten das unser Auto doch ziemlich weit weg steht
    beschlossen wir mit dem E -Scooter🛴 durch die Stadt zu fahren😃, wohlgemerkt muss man damit auf der Straße fahren was doch in Rom nicht ganz ungefährlich ist, aber wir machten uns einen Riesen Spaß😅 draus und bretterten durch die Stadt. Auf den gepflasterten Straßen 🛣 wurde man brutalst durchgeschüttelt😂
    Schnell wie der Blitz ⚡️kamen wir an der Tiefgarage an und fahren🚗 den Stiefel 👢wieder höher und höher 😉
    Read more

  • Day12

    Rom Tag 3

    September 18, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute war ich nicht wirklich gezielt unterwegs und hab einfach ein paar Orte beim spazieren angeschaut. Darunter wieder ein paar Caravaggio Gemälde in einer Kirche, alte Gebäude, die spanische Treppe und andere Gassen. Von gestern Abend auch noch ein Foto am Trevi Brunnen.Read more

    Resi Weigl

    Toll was du gesehn hast 👍 gut schaust as 👍 schöne Bilder 👍

    9/18/21Reply
     
  • Day8

    Basilika San Giovanni

    August 21, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

    Auf unserer weiteren Reise Richtung Süden Italiens besuchten wir die Basilika San Giovanni. Sie ist die erste der vier großen päpstlichen Basiliken und die älteste und bedeutendste Basilika des Westens. Auf dem Celio- Hügel gelegen , ist die Basilika die materielle Repräsentation des Heiligen Stuhls , der hier seinen Sitz hat.Read more

    Ralf Niebling

    Schöne ausm Reiseführer abgeschrieben 👍🏻🙃

    8/21/21Reply
    Susann Schlöffel

    Nee, nicht geschrieben aus Wikipedia kopiert und die ungläubigen sollen ja noch was lernen 😉

    8/21/21Reply
    Ralf Niebling

    👏🏻

    8/21/21Reply
     
  • Day5

    Tag im Namen der Engel

    September 5, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Dank den ringhörigen Wänden und unseren frühaufstehenden Nachbarn sind auch wir um 08.00 wach. Nach einigem gejammer und rumgerolle stehen wir auf und sind um 10.15 in der Engelsburg. Die ist 10 Minuten von unserem zu Hause weg. 😊
    Dank dem Audioguide erfahren wir, wie die Burg von einem Mausoleum zur Festung für den Papst umgebaut wurde. Auf drm Dach hat man einen Atemberaubenden Blick auf Rom und den Vatikan. Und natürlich den Erzengel Gabriel, der auf der Spitze wacht.
    Nach diesem Besuch eilen wir weiter ins Vatikan Museum. Wir haben eine Führung durch das Museum gebucht. Unser Guide erzählt uns zu erst alles Wichtige und interessante zur Sixtinischen Kapelle. Und auch über die Künstler. Danach lernen wir auf dem Rundgang durch das Museum durch wen die Bildhauer und Maler inspiriert wurden und was Renessauce Kunst ausmacht.
    Unser Guide ist toll und verfügt über viel Sarkasmus. Der Papst (vom Guide Franki genannt) befindet sich übrigens gerade in Afrika. Aber Benedikt der XVI lebt immernoch im Vatikan, halt in Rente.
    Nach der sehr tollen Führung durch das angeblich leere Museum (es kam uns echt voll vor) besuchten wir alleine die Sixtinischr Kapelle. Es gibt nicht viel neues dazu zu sagen. Die Bilder sind so klar und schön, auch wir waren beeindruckt. Als wir die Schlange vor dem Petersdom in der prallen Sonne sahen, entschieden wir uns dagegen. Genug bedeckte Schultern bei 32 Grad für einen Tag.
    Somit schlendern wir noch etwas durch Rom, besuchen den Fontana dei Fiumi und gönnen uns dann ein, zwei Apero.
    Unser Abendessen besteht aus einer der besten Pizzen unseres Lebens im Da Baffetto 2, eine der angeblich bekannten Pizzerias von Rom. In der Nebensaison ist auch hier nicht so viel los. Mit einem Tiramisu to go, beim Nachbarladen, machen wir uns dann auf den Heimweg.
    Read more

  • Day38

    Semaine à Rome

    November 7, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    En début de semaine on était pendus aux informations en croisant les doigts jusqu'à l'annonce de la position italienne sur la recrudescence de l'épidémie. Finalement c'est pour un confinement localisé que le gouvernent a tranché, et même si certaines mesures nationales sont prises, pour l'heure la majorité du pays reste libre de circuler. Seules les régions les plus au nord et les plus au sud sont dans le rouge, et pour nous ça "tombe bien" puisqu'on vient tout juste de rejoindre la capitale après avoir bien exploré le nord.
    Donc, enfin à Rome !
    Une des mesures nationales étant la fermeture des musées, on s'est dépêchés de faire les plus intéressants avant la mise en application. Le colisée : magistral. Le forum romain : un sentiment d'être au centre du monde et au cœur de l'Histoire.
    Le musée du Vatican et la basilique st Pierre : immense, le musée rappelle le Louvre par la diversité des sujets qu'il traite, et questionne sur la légitimité de l'Église à collectionner toutes ces pièces historiques... La ville antique d'Ostie : vertigineuse, immersion incroyable dans le passé (mais sujet traité dans un autre billet).
    Une fois le couperet tombé, on s'est concentré sur d'autres sujets : une très belle planche accompagnée d'un excellent vin des Pouilles dans le quartier de Trastevere (si les italiens se défendent bien sur la charcutaille et le vin, on garde une grande longueur d'avance sur le fromage 🧀 !); et une belle marche le long de la via Appia Antica, autoroute pavée de l'antiquité.

    Une semaine bien chargée et pour la suite, en suivant un peu les stats sur les zones safes, la prochaine étape sera probablement une île...
    Read more

    Guillaume Simon

    Hello les aventuriers ! Content de savoir que vous pouvez continuer votre périple malgré les mesures qui tombent : Vous nous faites voyager par procuration 😎 et ça fait du bien !

    11/12/20Reply
    Ben et Paupa Venture

    Hello, on va sûrement se faire rattraper par le confinement a un moment mais en attendant on aura gagné un peu de temps et on en aura bien profité. On se posait la question de continuer ou non de partager le voyage mais c'est cool si ça fait plaisir aussi en France :)

    11/12/20Reply
    Guillaume Simon

    oui, vous avez bien raison, en attendant un éventuel “blocage” : continuez d'en profiter ! 😉

    11/13/20Reply
     
  • Day34

    Mit dem Roma Express in die Ewige Stadt

    September 8, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Heut stand eine Rom-Intensivtour auf dem Programm. Los ging es mit einem historischen Zug nach Rom. Dort angekommen wurden sämtliche Sehenswürdigkeiten abgeklopft, die es an einem Tag zu entdecken gibt. Das war fast anstrengender als das gestrige Canyoning-Abenteuer. 😉Read more

    aber es sitzt keiner mehr :D wurde ja glaube verboten

    9/9/19Reply
    Dany Michael

    Ganz genau. Alle Guides regen sich darüber auf und die Polizei ist nur am Pfeifen um die Touris aufzuscheuchen.

    9/9/19Reply
     
  • Day15

    Catacombe S.Callisto

    October 1, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Very interesting trip down into the catacombe. Founded in the 3rd century and the resting place of Popes who were all moved and hidden in the 8th century to keep them safe.
    Very informative guide who was very passionate about his faith and the persecution of Christians.
    Well worth a visit and very quiet.
    Be prepared for steps... no lifts here.
    Read more

  • Day7

    Food Tour durch das Herzen Roms

    September 7, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Für was ist Italien bekannt. Gutes Essen! Aus diesem Grund haben wir heute eine Foodtour gebucht. Die Tour liegt in einem äusseren nicht touristischen Bereich von Rom. Im Quartier Testaccio. Hier wurden früher sämtliche Flüssigen Behältnisse in hohe Tonvasen gefüllt und dann überall in Rom geliefert. Testa = Ton, daher der Name. Wir reisen natürlich mit dem Bus an. Übrigens die Line 87 & 83 eignen sich gut auch als Stadtrundfahrt.
    Zusamen mit zwei anderen starten wir also zu viert unsere Foodtour. Luke unser Guide lebt seit 13 Jahren in Rom und scheint jede dritte Person der wir begegnen zu kennen. Erster Halt ist eine Bäckerei in der wir alles über die verschiedenen Backwaren erfahren und Pizza am Stück probieren. Eine mit Kartoffeln, eine mit Tomatensauce. Bei dieser Pizza sagt man einfach wie viel man will, das Stück wird gewogen und das Gewicht dann bezahlt. Nächster Halt ist das Masto ein Feinkostladen der Verkauft und auch kocht. Hier essen wir uns durch Käse, Prosciutto, Bruschetta und Schokolade. Dazu geniessen wir einen super Weisswein. Wir erfahren wie richtige Carbonara geht und das dort Schweinebacke (ja vom Kopf) reingehört, da dieses Fett viel cremiger ist. Mit einem Kännchen Olivenöl im Rucksack machen wir uns auf den Weg zum Markt. Auf dem Weg erhalten wir viele Infos über das Leben der Römer und die verschiedenen Quartiere.
    Der Markt ist voller Leute, laut und Italienisch. Hier lernen wir richtige Bruschetta herzustellen und danach gleich aus den restlichen Tomaten Caprese Salat zu machen. Natürlich wird hier auch der Büffel Mozzarella thematisiert. Und dann geht es auch gleich zum nächsten Stand mit frittierten Reisbällchen. Darin befindet sich Gemüse und Mozzarella. Einfach köstlich. Dazu noch ein kleines Gläschen Bier. Um etwas zu verdauen schauen wir und die Umgebung an. Dazu gehört ein altes riesiges Schlachthaus. Wie lernen wie man richtig aus den Trinkbrunnen in Rom trinkt. Zudem erfahren wir, dass der Hügel von Testaccio von Menschen gemacht ist. Anstatt die Amphoren immer wieder zu reinigen und neu zu verwenden, war es einfacher sie nach dem ersten Gebrauch zu zerschlagen und auf einen Haufen zuwerfen. Das ergab mit der Zeit einen grossen Hügel. Später fanden die Leute raus, dass es durch den Ton im Hügel dauerhaft 15 Grad kühl ist. Also wurden dort Weinkeller gebaut und später zu Restaurants umgebaut. In genau so einem gingen wir dann Pasta essen. Drei Sorten Pasta und ein Glas Rotwein später machten wir uns mit einem Halt auf einem Friedhof für nicht Katholiken auf den Weg zur ältesten Galateria in Rom. Dort erfuhren wir was ein Gelati ausmacht und wie es aussehen muss. Der Inhaber Luca betreibt die Gelateria in der vierten Generation und er weisst einem auch darauf hin, wenn eine Kombination nicht passt. 😉
    Nach 4h gehen und essen war die tolle Tour vorbei und wir besuchten noch die Orangengärten und spazierten dann zum Trevibrunnen wo wir noch eine Münze mit der linken Hand über die rechte Schulter warfen um unsere Rückkehr nach Rom zu sichern. (Der Petersdom fehlt uns ja noch).
    Erschöpft ging es zurück ins Hotel wo wir etwas entspannten. Zum Abendessen schafften wir es knapp über die Strasse für eine mittelmässige Pizza und dann zurück ins Zimmer wo wir packten und uns für die Abreise morgen bereit machen.
    Vom Essen haben wir übrigens nicht viele Fotos gemacht, wie waren da zum Essen, nicht zum fotografieren. 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Appio-Latino, Appio